Jump to content
lemba

Politisches Kaffekränzchen

Recommended Posts

vor 10 Minuten schrieb PatienTT:

@lemba dazu habe ich einen hervorragenden Kommentar in der Zeit gelesen. Schlussendlich wird den Leuten suggeriert, diese könnten etwas vom großen Kuchen abbekommen und diese leben so als hätten sie es, finanziert alles auf pump...

So funktioniert unser kapitalistisches System ;(.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man alleine überlegt wieviele Bescheisser und Wirtschaftsbetrüger unter den Politikern grassieren, die durch ihre Immunität im Zweifelsfall nicht belangt werden, graust es mich sowieso. Gerade CDU mit Leuten wie Merz hat mit dem Cum-Ex Skandal ihre zweite Strafttat in der Grössenordnung der Spendenaffäre am Hals und kommt wieder ungeschoren davon. Der war auch bei HSBC vor der Black Rock Sache in Cum-Ex Geschäfte verwickelt und windet sich jetzt sauber raus, weil er die Ermittlungen allein auf Black Rock vor seiner Zeit beschränkt.

Wie verfickt oft will der Steuerzahler noch diese Betrügerparteien wählen und sich die heile Welt der Wirtschaftsmogule/Politiker vorgaukeln lassen, dass es uns ja ach so gut geht in Deutschland....

 

Alleine das Radionachrichten und Co. den Cum-Ex Skandal nicht aufgreifen spricht mehr als 1000 Worte!

Edited by Mordegar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im DLF habe ich kurz etwas zu den Ermittlungen und ich glaube damit verbundene Durchsuchungen in München bei Black Rock gehört. Es wurde erwähnt, dass Merz erst seit 2016 Chef von Deutschland bei Black Rock ist...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb tdkoe-descander:

Der liebe Herr Merz ist halt unschuldig. Und sympathisch ist er auch.

Ja... er hat eine gerade zu altruistische Art und setzt sich für die Armen und Schwachen ein... NICHT! 😋

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, er arbeitet halt für die (reichen) Leute (also in seinen Augen die einzigen, die zählen, meistens ihr Geld). Und er ja auch recht, gehts der Wirtschaft gut, gehts den Leuten gut(also den reichen, den einzig wichtigen...).

Und jetzt arbeitet gefälligst härter und schneller!

Edited by tdkoe-descander

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb Mordegar:

Wie verfickt oft will der Steuerzahler noch diese Betrügerparteien wählen und sich die heile Welt der Wirtschaftsmogule/Politiker vorgaukeln lassen, dass es uns ja ach so gut geht in Deutschland....

Was schlägst du als Alternative vor? Ist eine ernstgemeinte Frage, welche Parteien sollen wir eher wählen?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb GlenMiller:

Was schlägst du als Alternative vor? Ist eine ernstgemeinte Frage, welche Parteien sollen wir eher wählen?

Natürlich "Die Linke". Die Erneuerung und der Weg weg von der SED/Mauerschützenpartei kann nur durch neue unbelastete Mitglieder erfolgen. Eine "junge" und aufgefrischte Linke Partei hätte die Kraft das soziale Ruder mal in die richtige Richtung zu drehen.

vor 1 Stunde schrieb GrumpySven:

Was machen den Merz, Black Rock und Konsorten anders als ihr? Ich meine, ist doch egal auf welchem Level man das Pyramidenspiel betreibt, oder?

 

Jein. Klar lässt es sich leicht sagen: "Ich kann ja selber nichts verändern, also schwimme ich mit dem Strom." aber es reichen ja schon kleine Veränderungen im privaten Bereich wie z.B. zu einer Ethik-Bank (z.B. Triodos oder GLS, Ethische Bank: Das sind die besten nachhaltigen Banken) wechseln und statt Obst und Gemüse aus Übersee im Supermarkt zu kaufen, zu versuchen entweder auf dem Wochenmarkt einzukaufen oder eine Biokiste mit regionalen und saisonalen Obst und Gemüse zu bestellen. Wer Hardcore-DIY betreiben möchte kann auch den Plan B umsetzen: Revolution des Systems für eine tatsächliche Neuordnung.

Es gibt viele Möglichkeiten, sich selber aus dem System ein Stück weit herauszuziehen und nicht die Kapitalspirale mitzulaufen... man muss es nur wollen! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb lemba:

Natürlich "Die Linke". Die Erneuerung und der Weg weg von der SED/Mauerschützenpartei kann nur durch neue unbelastete Mitglieder erfolgen. Eine "junge" und aufgefrischte Linke Partei hätte die Kraft das soziale Ruder mal in die richtige Richtung zu drehen.

Würdest du Stand jetzt eine Regierung durch die Linke gestellt bevorzugen? Meinem letzten Informationsstand war die Linke im Bereich Außen- und Europapolitik eine absolute Katastrophe. Als "lieber als den Rest"-partei kann ich die Wahl noch nachvollziehen, aber ernsthaft als Regierungspartei?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb GlenMiller:

Würdest du Stand jetzt eine Regierung durch die Linke gestellt bevorzugen? Meinem letzten Informationsstand war die Linke im Bereich Außen- und Europapolitik eine absolute Katastrophe. Als "lieber als den Rest"-partei kann ich die Wahl noch nachvollziehen, aber ernsthaft als Regierungspartei?

Ein ganz klares Ja! Außen- und Europapolitisch eine Katastrophe für wen? Für das Establishment? Für die Ost-Erweiterung der NATO? Für die EZB? Den Bankenrettungsfond? Die Troika?

Edith hat vergessen zu erwähnen: Es geht bei der Wahl einer Partei auch oft nur darum, die Partei zu finden, mit der man persönlich die größte Schnittmenge hat. Natürlich finde ich auch nicht alle Punkte der Linken super!

Edited by lemba

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 38 Minuten schrieb lemba:

Ein ganz klares Ja! Außen- und Europapolitisch eine Katastrophe für wen? Für das Establishment? Für die Ost-Erweiterung der NATO? Für die EZB? Den Bankenrettungsfond? Die Troika?

Edith hat vergessen zu erwähnen: Es geht bei der Wahl einer Partei auch oft nur darum, die Partei zu finden, mit der man persönlich die größte Schnittmenge hat. Natürlich finde ich auch nicht alle Punkte der Linken super!

Schließe mich Lemba an, gerade ich als Grundsicherungsbezieher hab nix von Parteien wie CDU, FDP, AFD oder SPD; die Grünen, naja...allerdings bin ich auch nicht bei allen Punkten des Parteienprograms der "Linken" mit ihnen im Einklang.

Edited by tdkoe-descander

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kleinere Parteien wie die Freien Wähler als bürgerliche Abspaltung von CSU und SPD haben in Bayern stark zugelegt. Es muss auch mal Parteien zugestanden werden sich entwickeln zu dürfen, wer immer gleich erwartet das zur Wahl stehende Alternativen eine Parteikompetenz wie die Finanz - und Ministerstärkeren Großen haben, der verpasst die Möglichkeiten auf Erneuerung. Im Falle der freien Wähler ist die Koalition mit der CSU der erste richtige Schritt politische Kompetenz zu erlangen um als bürgerliche Partei irgendwann auf eigenen Beinen zu stehen, die haben auf kommunaler Ebene vieles richtig gemacht bei uns in den Landkreisen. In den letzten Jahren wurde hier eine neue Tagespflegeeinrichtung, eine KITA und Jugendzentren gebaut und neue Einkaufsmöglichkeiten durch Initativen der Freien Wähler ermöglicht, CSU und SPD haben sich Jahrzehnte lang nen Scheiss gekümmert. Es sind genau DIESE Punkte die primären Einfluss auf das Leben der Bürger haben und es verbessern können, das gilt es auf bundespolitische Ebene zu bringen.

Edited by Mordegar

Share this post


Link to post
Share on other sites

... der Chef des Militärischen Abschirmdienstes, Christof Gramm ... :

„Eine Vernetzung von gewaltbereiten Extremisten innerhalb der Bundeswehr findet daher auch nach unserer Wahrnehmung nicht statt.“

Na, dann ist ja alles in Ordnung. Haben wir ja nochmal Glück gehabt.
Lasst uns lieber wieder auf's Wesentliche konzentrieren: Antifaschisten das Leben schwer machen. Und weiter schön den Hirnriss verbreiten Linksextremismus sei genau so schlimm wie Rechtsextremismus. Gibt ja genug Idioten, die das glauben oder so indoktriniert sind, dass sie den Stuss schön weiterverbreiten.


 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 7.11.2018 um 01:22 schrieb Mordegar:

Alleine das Radionachrichten und Co. den Cum-Ex Skandal nicht aufgreifen spricht mehr als 1000 Worte!

Viel schlimmer finde ich das man die angeblich politisch unabhängigen Medien auch noch Zwangsweise über den Rundfunkbeitrag mitfinanzieren muss....

 

Etwas älter aber ein gutes Beispiel

Die Eroberung Europas durch die USA: Zur Krise in der Ukraine

https://www.amazon.de/dp/3864891205/ref=cm_sw_r_cp_apa_OdD8Bb61JV7E6

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Stunden schrieb GrumpySven:

Extremismus ist inakzeptabel, egal in welcher Form. Ich frage mich nur gerade wessen Relativiererei widerlicher ist.

 

Wer das Leeräumen von Supermarkregalen und Anzünden gut versicherter Autos mit der reihenweisen Ermordung von Menschen und generalstabsmäßiger Umsturzplanung gleichsetzt, sollte dringend mal an seiner Wahrnehmungsschraube drehen.
Und vielleicht mal überlegen, welchen Stellenwert menschliches Leben für ihn hat.
Schon mal was von Framing gehört?
Genau dieses unreflektierte Gesabbel ist es nämlich, der dem Faschismus wieder Tür und Tor in die "Mitte der Gesellschaft" öffnet.
Wenn das Anzünden von Flüchtlingsheimen und die Tötung von unliebsamen Personen genau so extrem ist wie der Wut über ein menschenverachtendes System Ausdruck zu verleihen, indem man ein paar Sachen kaputt macht, dann dauert auch nicht mehr lang, bis hierzulande wieder Listen gemacht werden und alle eifrig winken.
Und dann fragen sich alle diese "Jeder Extremismus ist gleich schlimm"-Blöker, wie das alles passieren konnte.

Edited by Gewitterhund

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb Chefkoch2k:

Viel schlimmer finde ich das man die angeblich politisch unabhängigen Medien auch noch Zwangsweise über den Rundfunkbeitrag mitfinanzieren muss...

Sehr gute Folge dazu von "Die Anstalt" vom 22. Mai 2018

vor 6 Stunden schrieb Gewitterhund:

Wer das Leeräumen von Supermarkregalen und Anzünden gut versicherter Autos mit der reihenweisen Ermordung von Menschen und generalstabsmäßiger Umsturzplanung gleichsetzt, sollte dringend mal an seiner Wahrnehmungsschraube drehen.
Und vielleicht mal überlegen, welchen Stellenwert menschliches Leben für ihn hat.
Schon mal was von Framing gehört?
Genau dieses unreflektierte Gesabbel ist es nämlich, der dem Faschismus wieder Tür und Tor in die "Mitte der Gesellschaft" öffnet.
Wenn das Anzünden von Flüchtlingsheimen und die Tötung von unliebsamen Personen genau so extrem ist wie der Wut über ein menschenverachtendes System Ausdruck zu verleihen, indem man ein paar Sachen kaputt macht, dann dauert auch nicht mehr lang, bis hierzulande wieder Listen gemacht werden und alle eifrig winken.
Und dann fragen sich alle diese "Jeder Extremismus ist gleich schlimm"-Blöker, wie das alles passieren konnte.

Empört Euch!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Gewitterhund:

Wer das Leeräumen von Supermarkregalen und Anzünden gut versicherter Autos mit der reihenweisen Ermordung von Menschen und generalstabsmäßiger Umsturzplanung gleichsetzt, sollte dringend mal an seiner Wahrnehmungsschraube drehen.
Und vielleicht mal überlegen, welchen Stellenwert menschliches Leben für ihn hat.
Schon mal was von Framing gehört?
Genau dieses unreflektierte Gesabbel ist es nämlich, der dem Faschismus wieder Tür und Tor in die "Mitte der Gesellschaft" öffnet.
Wenn das Anzünden von Flüchtlingsheimen und die Tötung von unliebsamen Personen genau so extrem ist wie der Wut über ein menschenverachtendes System Ausdruck zu verleihen, indem man ein paar Sachen kaputt macht, dann dauert auch nicht mehr lang, bis hierzulande wieder Listen gemacht werden und alle eifrig winken.
Und dann fragen sich alle diese "Jeder Extremismus ist gleich schlimm"-Blöker, wie das alles passieren konnte.

Können nicht beide Extreme einfach inakzeptable Verhaltensweisen darstellen die gleich wenig, und zwar gar nicht, toleriert werden? Warum muss herumdisktuiert werden, welches Verbrechen schlimmer ist, statt grundsätzlich jegliches Verbrechen zu verurteilen? Die Vergleiche welches Extrem schlimmer ist fühlen sich für mich immer nur wie Relativierungen zu Gunsten welcher Seite auch immer an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da muss ich Dir beipflichten @GlenMiller. Und die Aussage, es handelt sich lediglich Sachen die vernichtet werden, mag in soweit stimmen. Nur darf hier nicht außer Acht gelassen werden, dass die angezündeten PKW sehr wohl negative Auswirkungen auf die Besitzer dieser hat. Die Versicherungen decken keinesfalls Vandalismus ab und dadurch können Existenzen, von Menschen wie Dir und mir, zerstört werden.

Desweiteren gehen Linksextreme genauso gewaltbereit auf Menschen los oder sind Polizisten keine Menschen (Molotov Cocktails, Steine usw)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hooligans, Rechte, Linke... Gewaltbereite Menschen bleiben egal in welcher Art, Weise und Ansatz ein Problem das gesellschaftlich gleichgestellt werden sollte!

 

Auch im Linken Millieu gibt es Menschen, die ein Verhalten an den Tag legen wie zu Zeiten von Stalins NKVD, es muss nicht immer ein Leben genommen werden, um es zu zerstören!

 

Das die Linke Politik keinen dauerhaften Fuß in Deutschland fassen kann, liegt ehr an den Wirtschaftsinteressen und dem kapitalistischen Gehabe der etablierten Eliten in der Mitte und dem Rechten Sektor. Geld regiert auch die Politik, das hat mit *Indoktrination* nix zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.