Jump to content
JesseBlue

WoT E-100 & IS-4 BUFF!!! und andere Heavy Tanks

Recommended Posts

Hey Leute,

es gibt neues aus dem Supertest.

Vor ungefähr einem Monat wurden die Ergebnisse des allgemeinen Sandbox Tests zusammengefasst. Zuvor wurden auch Änderungen an einigen Fahrzeugen erwähnt, die jedoch verschoben wurden. Nun ist es an der Zeit,einen Blick auf die Pläne für diese speziellen Panzer zu werfen.

Heute gilt die größte Aufmerksamkeit drei Fahrzeugen der höchsten Stufe: IS-4, E100 und T110E5. Jeder von ihnen hat seinen eigenen Spielstil und seine eigene Rolle, und die geplanten Änderungen zielen darauf ab, ihren einzigartigen Charakter weiter zu stärken und zu betonen. Darüber hinaus werden einige Panzer aus anderen Stufen wie KV-4, Tiger II und T32 auch genauer angeschaut.

Bitte beachten: Dies sind Informationen aus dem Supertest, diese können sich jederzeit ändern!

ussrflag.jpg

Zuerst der IS-4. Der Vorteil dieses schweren Panzers ist die dicke Panzerung, die ihn von allen Seiten schützt. Das Fahrzeug wurde entwickelt, um aus nächster Nähe zu kämpfen und Verteidigungslinien zu überwinden. Die bevorstehenden Änderungen werden es bei diesen Aufgaben noch besser machen. Die Panzerung auf der Vorderseite wird sich verdicken. Empfindliche Punkte in diesem Bereich verschwinden ebenfalls, da die obere Plattenpanzerung und die Oberseite des Turms verstärkt wird. Weniger starke Kanonen werden jetzt Probleme haben, die IS-4-Frontpanzerung zu durchschlagen, und ihr Überleben in Zufallsgefechten wird sich definitiv verbessern. Gleichzeitig wurde die Handhabung der Kanone etwas verbessert, was die Stabilität und die Feuerrate erhöht. Dies macht es einfacher, die Schwachstelle des Gegners aus der Nähe zu treffen. In Kombination mit der erhöhten Drehgeschwindigkeit von Turm und Wanne ist der IS-4 im Kampf stabiler, besonders beim Manövrieren, um empfindlichere Punkte vor feindlichen Granaten zu verbergen. Jeder Gegner, der es wagt, sich der IS-4 in einem Nahkampf zu stellen, wird für seine Fehler schwer bestraft. Alle beschriebenen Änderungen der IS-4-Parameter machen es zu einem äußerst gefährlichen Fahrzeug für den Nahkampf.

Liste der Änderungen am IS-4-Tank (mit der besten Konfiguration):

  • Verbesserte Stabilität (Änderung der Streuung während der Bewegung und Wannendrehung von 0,25 auf 0,18; Änderung der Streuung während der Turmdrehung von 0,08 auf 0,06);

  • Wannendrehgeschwindigkeit von 26 Grad / s auf 30 Grad / s geändert;

  • Turmdrehgeschwindigkeit wurde von 22 Grad / s auf 25 Grad / s geändert.

  • Die Nachladezeit wurde von 12 s auf 10,5 s geändert.

  • Die Einzielzeit wurde von 2,9 s auf 2,5 s geändert.

  • Die Genauigkeit der Waffe wurde von 0,38 auf 0,42 geändert.

  • Die Frontpanzerung wurde verstärkt;

  • Die Panzerung auf dem Turm wurde verstärkt.

Die D-25T-Kanone wird mit anderen Granaten ausgerüstet, die den Komfort des IS-4-Panzers verbessern:

  • Die panzerbrechenden Standardgranaten mit 175 mm Durchschlagskraft werden durch panzerbrechende Hartkerngeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft ersetzt; 

  • Die panzerbrechenden Hartkern-Spezialgeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft werden durch Hohlladungsgeschosse mit 270 mm Durchschlagskraft ersetzt. 


is4.png

 

Ähnliche Änderungen werden an Fahrzeugen vor dem IS-4 vorgenommen, um deren Effizienz im Nahkampf zu verbessern.

Liste der Änderungen am ST-1:

M62-T2 Kanone:

  • Die Nachladezeit wurde von 13,3 s auf 12 s geändert.

  • Die Genauigkeit der Kanone wurde von 0,38 auf 0,4 geändert.

D-25T Kanone:

  • Ersetzte Granaten: Die panzerbrechenden Standardgranaten mit 175 mm Durchschlagskraft werden durch panzerbrechende Hartkerngeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft ersetzt, die panzerbrechenden Hartkern-Spezialgeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft werden durch Hohlladungsgeschosse mit 270 mm Durchschlagskraft ersetzt

  • Die Kanonenstabilität wurde verbessert.

Liste der Änderungen am KV-4

D-25-T Kanone:

  • Ersetzte Granaten: Die panzerbrechenden Standardgranaten mit 175 mm Durchschlagskraft werden durch panzerbrechende Hartkerngeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft ersetzt, die panzerbrechenden Hartkern-Spezialgeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft werden durch Hohlladungsgeschosse mit 270 mm Durchschlagskraft ersetzt

  • Die Nachladezeit von 12,1 s auf 12 s geändert;

  • Die Einzielzeit wurde von 3,4 s auf 3 s geändert.

  • Die Genauigkeit der Waffe wurde von 0,46 auf 0,44 geändert.

ZiS-24 Kanone:

  • Die Nachladezeit von 10,3 s auf 9 s geändert;

  • Die Einzielzeit wurde von 2,9 s auf 2,3 s geändert.

  • Die Genauigkeit der Kanone wurde von 0,38 auf 0,36 geändert.

  • Kanonenstabilität verbessert;

  • Die Panzerung der Geschützblende wurde verstärkt.

Liste der Änderungen am KV-3:

D-25T Kanone:

  • Die Einzielzeit wurde von 3,4 s auf 3,1 s geändert.

  • Die Genauigkeit der Kanone wurde von 0,46 auf 0,44 geändert.

  • Die Panzerung der Geschützblende wurde verstärkt.

 

Deutsche schwere Panzer

germany.jpg

Zeit für den nächsten Panzer in der Liste, den E 100. Es ist ein superschwerer Angriffspanzer, der großartige Verteidigung mit starker Feuerkraft kombiniert. Während des Kampfes verlässt sich der Panzer jedoch mehr auf den hohen HP-Pool als auf dicke Panzerung. Ein hoher Alpha-Schaden, der mit einem einzigen Treffer hohen Schaden verursacht, bietet einen attraktiven „Wechselkurs“ der seine HP für die HP des Gegners eintauscht. Um diesen Zustand zu verbessern, wurde die vordere Panzerung des Turms des E 100 verstärkt. Von nun an wird es für den Gegner schwieriger sein, diese Panzerung zu durchschlagen – insbesondere, wenn der Turm angewinkelt ist. Die verkürzte Einzielzeit (15-cm-Kanonen) verringert die Wahrscheinlichkeit, dass der E 100 seine Schwachstellen aufdeckt, was seine Überlebensfähigkeit auf dem Schlachtfeld erhöht.Verbesserungen an der 12,8-cm-Kanone wurden von niedrigstufigeren Panzern im Forschungsbaum „vererbt“, und machen diese kleinere Kanone zu einer effektiveren Alternative zur 15-cm-Kanone. Es ist erwähnenswert, dass eine ähnliche 12,8-cm-Kanone auf vielen deutschen Panzern montiert ist, aber die Zunahme des Alpha-Schadens gilt nur für Fahrzeuge aus dem E 100-Zweig (einschließlich Fahrzeuge aus niedrigeren Stufen), und dies ist auf den Einsatz stärkerer Granaten zurückzuführen.

Liste der Änderungen am Fahrzeug E 100:

12,8 cm Kanone Kw.K. 44 L / 55:

  • Der Schaden wurde von 490 auf 530 Punkte geändert.

  • Die Nachladezeit wurde von 13,3 s auf 12 s geändert.

  • Die Einzielzeit wurde von 2,3 s auf 2,5 s geändert.

  • Die Genauigkeit der Kanone wurde von 0,36 auf 0,39 geändert.

  • DieKanonenstabilisierung wurde leicht verbessert.

15 cm Kanone Kw.K. L / 38

  • Die Einzielzeit wurde von 2,9 s auf 2,7 s geändert.

  • Die vordere Turmpanzerung wurde verstärkt.

Ähnliche Änderungen werden an den Fahrzeugen vor dem E100 vorgenommen. Diese Fahrzeuge verursachen mit einem Treffer mehr Schaden, haben eine bessere Feuerleistung und einige erhalten eine verbesserte Panzerung.

e100.png

Liste der Änderungen am E 75:

Der Schaden mit Standard- und Spezialgranaten der folgenden Kanonen wurde geändert:

  • 8,8 cm Kw.K. 43 L / 71 – von 240 bis 280 Punkten;

  • 10,5 cm Kw.K. L / 52 – von 320 bis 360 Punkten;

  • 10,5 cm Kw.K. L / 68 – von 320 bis 360 Punkten;

  • 12,8 cm Kw.K. 44 L / 55 – von 490 bis 530 Punkten;

Die Gesamtzahl der Strukturpunkte der folgenden Türme wurde geändert:

  • E 75 Ausf. A – von 1820 bis 1850 Punkten;

  • E 75 Ausf. B – von 1920 bis 1950 Punkte;

Wannendrehgeschwindigkeit geändert:

  • Е 75 – von 36 Grad / s bis 28 Grad / s;

  • E 75 verstärkte Ketten – von 39 Grad / s bis 30 Grad / s;

Die vordere Turmpanzerung wurde verstärkt.

Liste der Änderungen am Tiger II:

Kanone kal. 8,8 cm Kw.K. 43 L / 71:

  • Der Schaden von Standard- und Spezialgranaten wurde von 240 auf 280 Punkte geändert.

  • Nachladezeit wurde von 6,7 s auf 7,8 s geändert;

  • Einzielzeit wurde von 2,7 s auf 2,5 s geändert;

10,5 cm Kanone Kw.K. L / 52:

  • Der Schaden von Standard- und Spezialgranaten wurde von 320 auf 360 Punkte geändert.

10,5 cm Kanone Kw.K. L / 68:

  • Der Schaden von Standard- und Spezialgranatenwurde von 320 auf 360 Punkte geändert.

Die Panzerung wurde verstärkt.

Liste der Änderungen am Tiger I:

Kanone kal. 8,8 cm Kw.K. 43 L / 71:

  • Der Schaden von Standard- und Spezialgranaten wurde von 240 auf 280 Punkte geändert.

  • Nachladezeit wurde von 6,7 s auf 7,8 s geändert;

  • Die Einzielzeit wurde von 2,7 s auf 2,5 s geändert.

  • Die Panzerung der Geschützblende wurde verstärkt.

Liste der Änderungen am VK 36.01 (H):

Kanone kal. 8,8 cm Kw.K. 36 l / 56:

  • Die Genauigkeit der Kanone wurde von 0,38 auf 0,36 geändert.

  • Kanonenstabilität verbessert;

  • Die Rückwärtsgeschwindigkeit wurde von 12 Grad / s auf 14 Grad / s geändert.

Die Gesamtzahl der Trefferpunkte der folgenden Türme wurde geändert:

  • VK 36,01 (H) – von 1000 bis 1100 Punkten;

  • Pz.Kpfw. VI H Ausf. H2 – von 1060 bis 1200 Punkten;

 

 

Amerikanische schwere Panzer

amery.jpg

Schließlich geht es zum T110E5. Dieser Panzer hat einen „universellen“ Charakter, der sich in guter Mobilität, Vitalität und Feuerkraft niederschlägt. Immerhin ist die Gesamtwirksamkeit (im aktuellen Zustand) recht gering, so dass eine Reihe von Korrekturen eingeführt werden. Die Verbesserung der Kanonenstabilität und die Erhöhung der Feuerrate sollten eine spürbare Erhöhung der Feuerkraft gewährleisten. Durch die dickere Panzerung an den Seiten ist der T110E5 nicht so leicht zu durchdringen.

Liste der Änderungen am T110E5:

  • Die Nachladezeit der 120-mm-M58-Pistole wurde von 10 s auf 8,8 s geändert.

  • Verbesserte Stabilisierung (Reduzierung der Streuung während der Bewegung und Wannendrehung von 0,18 auf 0,14, Reduzierung der Streuung während der Turmdrehung von 0,08 auf 0,06);

  • Die Seitenpanzerung in der Nähe der vorderen Laufrollen wurde verstärkt.

Andere Fahrzeuge in dieser Reihe werden ebenfalls geändert, um die Feuerkraft und den Schusskomfort zu verbessern.

Liste der Änderungen am M103:

120 mm M58 Kanone:

  • Die Nachladezeit von 11,2 s auf 10 s geändert;

105mm T5E1 Kanone:

  • Der Durchschlag der Standardgranate wurde von 198 auf 208 Punkte geändert.

  • Die Nachladezeit wurde von 10,6 s auf 8,7 s geändert;

  • Die Einzielzeit wurde wurde von 2,3 s auf 2,1 s geändert.

  • Die Genauigkeit der Kanone wurde von 0,41 auf 0,4 geändert.

  • Kanonenstabilität verbessert;

  • Die Turmpanzerung wurde verstärkt.

Liste der Änderungen am T32:

105mm T5E1 Kanone:

  • Der Durchschlag der Standardgranate wurde von 198 auf 208 Punkte geändert.

  • Die Nachladezeit wurde von 10,6 s auf 8,7 s geändert;

  • Die Einzielzeit wurde von 2,3 s auf 2,1 s geändert.

  • Die Genauigkeit der Kanone wurde von 0,41 auf 0,4 geändert.

  • Die Streuung bei der Turmdrehung wurde von 0,14 auf 0,1 geändert.


Quelle: rykoszet.info


 


 


 


 


 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

es gibt Neuigkeiten aus dem Supertest.

Sämtliche Änderungen an den schweren Panzern werden schrittweise in den Supertest gelangen, beginnend mit dem sowjetischen ST-I und dem deutschen E 75.

Bitte beachtet: Dies sind Werte aus dem Supertest, diese können sich jederzeit ändern!

https://ru-wotp.wgcdn.co/static/5.6.2_896aed/wotp_static/img/core/frontend/scss/common/components/widgets/content-tank/img/uk.png ussr-R63_ST_I.png ST-I:

  • Verminderte Streuung während der Bewegung mit den ST-I Ketten von 0,27  auf 0,25;

  • Verminderte Streuung während der Wannendrehung mit den ST-I  Ketten von 0,27  auf 0,25 

  • Verminderte Streuung bei Höchstgeschwindigkeit mit den ST-I Ketten von 10,8 auf 10,0 ;

  • Verminderte Streuung beim Wenden mit Höchstgeschwindigkeit mit den ST-I Ketten von 6,48  auf 6,0 ;

  • Verminderte Streuung während der Bewegung mit den ST-IM Ketten von 0,25 auf 0,22 ;

  • Verminderte Streuung während der Wannendrehung mit den ST-IM Ketten von 0,25 auf 0,22 

  • Verringerte Streuung bei Höchstgeschwindigkeit mit den ST-IM Ketten von 10,0 auf 8,8

  • Verminderte Streuung mit den ST-IM Ketten beim Wenden mit Höchstgeschwindigkeit von 6,5 auf 5,72;

Die Granaten der 122 mm D-25T Kanone wurden ersetzt:

  • Die panzerbrechenden Standardgranaten mit 175 mm Durchschlagskraft werden durch panzerbrechende Hartkerngeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft ersetzt

  • Die panzerbrechenden Hartkern-Spezialgeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft werden durch Hohlladungsgeschosse mit 270 mm Durchschlagskraft ersetzt

  • Die Geschossgeschwindigkeit der Standardgranate wurde von 780 auf 975 m / s; erhöht.

  • Die Geschossgeschwindigkeit der Spezialgranate wurde von 975 auf 820 m / s reduziert;

  • Der Preis für Spezialgranaten steigt von 4.800 auf 5.200 Kredits.

  • Die Nachladezeit der 122 mm M62-T2 Kanone wurde von 12,75 auf 11,51 s geändert .

    • Die Feuerrate der 122 mm M62-T2 Kanone wurde von 4,71 auf 5,22 geändert.

    • Der durchschnittliche Schaden pro Minute der 122 mm M62-T2 Kanone wurde von 2,070 auf 2,295 geändert.

  • Die Streuung der 122 mm M62-T2 Kanone wurde von 0,36 auf 0,38 erhöht.


https://ru-wotp.wgcdn.co/static/5.6.2_896aed/wotp_static/img/core/frontend/scss/common/components/widgets/content-tank/img/uk.png germany-G55_E-75.pngE 75:

  • Der HP-Pool mit montiertem E 75 Ausf-. A Turm wurde von 1,820 auf 1,850 HP geändert.

  • Der HP-Pool mit montiertem E 75 Ausf-. B Turm wurde von 1,920 auf 1,950 HP geändert.

  • Die Frontpanzerung des E 75 Ausf-. B Turm wurde von 252 auf 280 mm geändert.

8,8-cm-KwK. 43 L / 71 Kanone:

  • Der Schaden der AP Pzgr 39/43 Granate für die 8,8-cm-Kw.K-Kanone 43 L / 71 Kanone wurde von 240 auf 280 geändert;

  • Der Schaden der APCR Pzgr 40/43 Granate für die 8,8-cm-Kw.K 43 L / 71 Kanone wurde von 240 auf 280 geändert;

    • Somit änderte sich die durchschnittliche Schadens pro Minute von 2,057 auf 2,400;

  • Der Schaden der HE Sprgr 43 Granate für die 8,8 cm Kw.K. 43 L / 71 von 295 bis 370 Punkten;

    • Somit änderte sich der durchschnittliche Schaden pro Minute von 2,529 auf 3,172.

10,5cm KwK. L / 52 Kanone:

  • Der Schaden der AP Pzgr 39 L Granate für die 10,5 cm Kw.K. L / 52 Kanone wurde von 320 auf 360 geändert;

  • Der Schaden der APCR Pzgr 40 Granate für die 10,5 cm Kw.K. L / 52 Kanone wurde von 320 auf 360 geändert;

    • Somit änderte sich der durchschnittliche Schaden pro Minute von 2.250 auf 2.531;

  • Der Schaden der HE Sprgr L Granate für die 10,5 cm Kw.K. L / 52 Kanone wurde von 420 auf 440 geändert;

    • Somit änderte sich das durchschnittliche Schaden pro Minute von 2,953 auf 3,094.

10,5 cm Kw.K. L / 68 Kanone:

  • Der Schaden der AP Pzgr 39 L Granate für die 10,5 cm Kw.K. L / 68 Kanone wurde von 320 auf 360 geändert;

  • Der Schaden der APCR Pzgr 40 Granate für die 10,5 cm Kw.K. L / 68 Kanone wurde von 320 auf 360 geändert;

    • Somit änderte sich der durchschnittliche Schaden pro Minute von 2,201 auf 2,476;

  • Der Schaden der HE Sprgr L Granate für die 10,5 cm Kw.K. L / 68 Kanone wurde von 420 auf 440 geändert;

    • Somit änderte sich das durchschnittliche Schaden pro Minute von 2,888 auf 3,026.

12,8 cm Kw.K. 44 L / 55 Kanone:

  • Der Schaden der AP Pzgr 39 Granate für die 12,8 cm Kw.K. 44 L / 55 Kanone wurde von 490 auf 530 geändert;

  • Der Schaden der APCR Pzgr 40 Granate für die 12,8 cm Kw.K. 44 L / 55 Kanone wurde von 490 auf 530 geändert;

    • Somit änderte sich der durchschnittliche Schaden pro Minute von 1,953 auf 2,113;

  • Der Schaden der HE Sprgr 18 Granate für die 12,8-cm-Kw.K. 44 L / 55  Kanone wurde von 630 auf 670 geändert;

    • Somit änderte sich der durchschnittliche Schaden pro Minute von 2,511 auf 2,671.


 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.