Jump to content

Krakataua

DRUCKWELLE
  • Gesamte Inhalte

    940
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Krakataua

  • Rang
    Mr.Papptank!!!
  • Geburtstag 29.10.1990

Kontakt

  • ICQ
    200 995 203

Profilfelder

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Augsburg
  • Land
    Deutschland
  • Spielernamen
    Krakataua

Letzte Besucher des Profils

1.144 Profilaufrufe
  1. Raidregelwerk - Raid 2

    Hier das aktuelle Regelwerk für den 2.Raid. Das Orgateam behält sich vor weitere Änderungen vorzunehmen. 1. Organisatorisches Raidzeiten: Mi und Do von 20:00 Uhr bis 22:45 Uhr Raidleitung: @Lorathes zuständige Organisatoren: @Lorathes @Krakataua @paradog freigegebene IDs: - Der Smaragdgrüne Alptraum / The Emerald Nightmare: LFR, NHC, HC, M - Prüfung des Mutes / Trials of Valor: LFR, NHC, HC, M - Die Nachtfestung / The Nighthold: LFR, NHC, HC, M - Das Grabmal des Sargeras /Tomb of Sargeras: LFR, NHC, HC, M - Antorus, der Brennende Thron /Antorus, the Burning Throne: LFR Teilnahmebedingungen: - gewisses Mindestmaß an Ausrüstung (richtet sich nach dem Fortschritt des Raides) - für den aktuellen Content muss Concordance of the Legionfall / Einigkeit der Legionsrichter freigeschaltet sein. - gepflegte Ausrüstung hinsichtlich Verzauberungen und Sockelungen (bestmöglichste Option) - Klassenkenntnisse - Bosskenntnisse - funktionelle Kommunikation im TS (hören + reden) - ausreichende Menge der bestmöglichen Stärkungsreagenzien aktuell: - Trank der tödlichen Anmut / Trank des Alten Krieges / Unbeugsamer Trank / Uralter Manatrank / Leywirbeltrank / Trank der verlängerten Macht - Fläschchen der zehntausend Narben / der zahllosen Armeen / des Siebten Dämons / des geflüsterten Pakts - Uralter Heiltrank - Bufffood (+375 sek. Wert) (sollte kein Festmahl gestellt werden) - Besudelte Verstärkungsrune sowie Vantusrunen nach Ansage 2. Teilnehmer 2.1 Raidmitglieder Raidmitglieder sind verpflichtet, sich für ALLE anstehenden Raids An- bzw. Abzumelden. Wer sich nicht mit Sicherheit für eine konkrete An- bzw. Abmeldung entscheiden kann, der sollte sich mit entsprechender Notiz An- bzw. Abmelden. Bevor man aufgrund von persönlichen Versäumnissen in fremden Gruppen raiden geht, sollte man die aktuelle Situation mit der Gildenleitung klären, um Problemen vorzubeugen. Angemeldete Spieler werden von dem Raidleiter für die Raids aufgestellt und sind verpflichtet zu den Terminen pünktlich und vorbereitet zu erscheinen. Raidmitglieder bilden die Basis einer jeden Raidgruppe und sollten neben den Teilnahmebedingungen folgende Eigenschaften aufweisen: - Beständigkeit der Teilnahme - Disziplin - Zuverlässigkeit - Leistung im Schlachtzug 3. Anmeldung Die Anmeldung muss im offiziellen Raidplaner vorgenommen werden, und ist in der Regel bis 19:00 Uhr am Tag vor dem Termin des Raids möglich. Für eine rechtzeitige Anmeldung haben die Spieler selbst zu sorgen, sie kann aber in Ausnahmefällen und mit entsprechender Begründung auch nach Ablauf der Anmeldefrist von einem Organisator nachgeholt werden. Jeder Charakter, mit dem man an einem Raid teilnehmen will, muss separat erstellt werden. Raidmitglieder müssen sich mit Ihrem Hauptcharakter zu den Schlachtzügen anmelden. Eine Teilnahme von Zweitcharakteren wird nur in Ausnahmefällen von der Gildenleitung zugelassen. Anwärter, die in die Gilde eingeladen wurden, müssen sich mit dem Charakter anmelden, mit dem Sie sich beworben haben und für den Raid aufgenommen wurden. Wer 2 Monate keine Aktivität im Raidtool aufweisen kann (also aktiv mitgeraidet hat), wird gelöscht. Raidmitglieder, Mitglieder und Anwärter die sich im Raidtool neu registriert haben, sollten einen Organisator bezüglich der Accountfreischaltung ansprechen! Für korrekte inhaltliche Daten (pers. Daten) im Schlachtzugplaner ist der Spieler selber verantwortlich (insb. die korrekte Klasse). 4. Schlachtzugzusammenstellung In der Regel werden die Schlachtzüge bis spätestens einen Tag vor Raidbeginn zusammengestellt. Aufgrund von unterschiedlichen Arbeitszeiten kann dies variieren. Die Schlachtzugleitung behält sich vor, jederzeit Änderungen an der Zusammenstellung vorzunehmen. Geschehen markante Änderungen am Tag des Schlachtzuges, so werden die Betroffenen informiert. Die Auswahl erfolgt leistungsorientiert, um ein Vorankommen des Schlachtzugs zu gewährleisten. Raidstart ist um 20:00 Uhr. Zu Raidstart hat sich jeder Raidteilnehmer pullbereit in der Instanz zu befinden. Raidinvite beginnt um 19:45 Uhr. Spieler der Ersatzbank müssen sich in dieser Zeit bei einem Raidleiter des WoW-Teams melden, um den Ersatzbankstatus zu erlangen. 5. Lootcouncil-System Unsere Auslegung des "Lootcouncil"-Systems regelt den Ablauf der Beutevergabe und hat vor allem den Zweck, die im Schlachtzug gefundenen Gegenstände möglichst gerecht und sinnvoll zu verteilen. 5.1 Lootcouncil Der Lootcouncil besteht aus der Raidleitung. 5.2 Beute erwerben Für die Lootvergabe wird folgendes Addon benötigt: RCLootCouncil Beim Erhalten eines Gegenstandes von epischer Seltenheit wird eine Meldung an den Raid geschickt, in der die Spieler aufgefordert werden, sich innerhalb von 60 Sekunden für eine Lootmethode zu entscheiden. Dabei stehen folgende Möglichkeiten zur Auswahl: - Mainspecc: Will ein Spieler den Gegenstand für seine Hauptspezialisierung benutzen, so wählt er diese Möglichkeit. Vervollständigungen von Setboni oder Items mit BiS-Stats können mit entsprechender Notiz der Raidmitglieder versehen werden. - Offspecc: Gegenstände werden den Raidmitgliedern zum Ausrüsten ihrer Sekundärspezialisierung bereitgestellt, wenn sie kein Raidmember in der Primärspezialisierung benötigt. Die Verteilung des Items priorisiert Raidmitglieder, die im Raid mehrere Rollen einnehmen. Anschließend wird zuerst Heilern und Tanks Gear für ihre Schadensspezialisierung bereitgestellt. - Muss Proccen: Gegenstände (z.B. Token) die man bereits besitzt aber benötigt für eine Chance eins WF o. TF Items. - Geringes Upgrade: Ein Gegenstand für die Haupt/Sekundärspezialisierung der nur ein kleines GS Upgrade für einen Raider ist. - Test/Transmog: Wer einen Gegenstand für einen anderen Zweck erwerben möchte (z.B. Transmog). Nachdem jedes Raidmitglied seine Wahl getroffen hat, stimmen die einzelnen Lootcouncil-Mitglieder für einzelne Spieler ab, die ihrer Meinung das Item am besten gebrauchen können. Der Spieler mit den meisten Stimmen gewinnt das Item. In die Entscheidungsfindung für die Stimmen werden berücksichtigt: - spielerische Leistung - Raidteilnahme - derzeitige Ausrüstung (wie groß ist der Nutzen/Gewinn am neuen Item?) - Fehlverhalten in vergangenen Raids - Vervollständigung der 2er oder 4er Boni von Gegenstandsets Sonstige Regelungen bei der Lootverteilung: - Wird kein Gebot für einen Gegenstand abgegeben, so wird dieser für gildendienliche Zwecke entzaubert, sofern dies möglich ist. - Epische Rezepte werden verwürfelt. - Zufällige Beute, die erst beim Anlegen gebunden wird, wird, wenn kein Bedarf im Raid herrscht, auf der Gildenbank gelagert und kann dort von Raidmitgliedern/-anwärtern erworben werden. Sollte für einige Zeit kein Interesse im Raid vorhanden sein, werden die Gegenstände im Auktionshaus verkauft. Das Gold fließt in die Gildenbank. - Epische Gegenstände wie Schlüssel oder Questgegenstände werden nach Raidbeteiligung vergeben. Als Grundlage wird die Raidbeteiligung der letzten 90 Tage herangezogen. - Sonstige Epische Gegenstände wie Taschen, Reittiere, Abzeichen oder ähnliches werden in der Regel durch den Plündermeister verwürfelt. Auch hier kann die Raidanwesenheit hinzugezogen werden. - Episches Rohmaterial (sofern nicht an Charaktere gebunden) wird für gildendienliche Zwecke eingesammelt. - Sollte Beute nicht zugewiesen werden können (z.B. durch volles Inventar oder nicht anwesend sein in der Instanz) verfällt der Anspruch auf Beute. Sollte es während des Raids Unstimmigkeiten oder Unklarheiten bezüglich etwaiger Vorgänge im Raidgeschehen geben, behält sich die Gildenleitung vor, in die Lootverteilung einzugreifen sowie die Raidregeln nach Bedarf zu erweitern oder anzupassen. Größere Änderungen werden hier nachgepflegt. 6. Addons Für alle Raidmitgleider gilt im Allgemeinen, dass das Interface einen guten Raidüberblick geben muss. Hinzu kommt, dass man in der Lage sein muss, auf spezielle Events (z. B. Guldan, Spellblade, Maiden, Avatar) in einer angemessenen Weise reagieren zu können. Desweiteren sind folgende Addons im Raid zu verwenden: RCLootCouncil (ohne bekommt man keinen Loot) Weak Auras (zum Anzeigen verschiedener Debuffs / Fähigkeiten der Bosse) Exorsus Raid Tools (liefert hilfreiche Bossmodule DBM oder BIG Wigs
  2. DRUCKWELLE Level up!

    GZ DW!!
  3. Krakataua

  4. alles gute pommes!!!!

  5. servus, also die option gladi kannst ganz schnell wieder verwerfen^^ des ding macht überhaupt kein dmg mehr. der geläufigste spec ist atm fury und das würde ich dir auch auf 100 raten. solltest du wirklich raiden und das maximale rausholen wollen bei jedem boss, brauchst du neben dem fury spec auch nen arms spec. dann spielst du bei singletarget fights fury(mit 2händern) und bei bossen wo du cleaven kannst arms. solltest du irgendwelche fragen haben kannst dich auch einfach ingame bei mir melden bin entweder auf meinem warri oder auf meinem mage on
  6. Der Eis(berg) stellt sich vor!

    servus und willkomen!
  7. :bday: Happy Birthday Schatzel :icon_bump:
  8. UPDATE: 8/13 Iskar und Socrethar haben gestern beide den Boden knutschen dürfen!
  9. n1 text rumpel lass die anderen mongos au noch umflexen^^
  10. Archimonde HC Firstkill

    vorallen zuvor wollt er au no ne rnd inze machen... dieser oeng.....
  11. Glapp - Hexenmeister

    welcome!

Copyright © 2003 - 2017 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten. Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
×