Jump to content

alaeya

DRUCKWELLE
  • Gesamte Inhalte

    2.051
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über alaeya

  • Geburtstag 15.09.1993

Profilfelder

  • Geschlecht
    Male
  • Land
    Deutschland
  • Beruf/Tätigkeit
    Student

Letzte Besucher des Profils

4.416 Profilaufrufe
  1. alaeya

    Intel-CPU übertakten

    Software zum Übertakten lohnt sich mMn nur beim herantasten, auf welche Werte man stabil kommt. Hat man dort eine gute Kenntnis gewonnen heißt es ab ins BIOS und dort übertakten. Verursacht deutlich weniger Probleme und ist Fehlerunanfälliger. Einen Überblick, was die CPU-Serie in der Regel kann findet sich in jeweiligen Foren, die (empfohlenen) Grenzen in den Herstellerangaben bzw. auf entsprechenden Guide-Seiten. z.B. auf pcgh.de sowie overclocking.guide
  2. alaeya

    Computerstatusmonitor aber extern

    Hatte ich vorher auch, jedoch zeigt HWmonitor öfters falsche Spannungswerte an, je nach Minboard. Zudem hat man beim HWmonitor in der free-version einige Einschränkungen.
  3. alaeya

    Computerstatusmonitor aber extern

    Als Hardware-Monitor greife ich zu HWInfo. Und natürlich CPU-Z / GPU-Z.
  4. alaeya

    Discord Server

    Es hat eine Schnittstelle zur Mitgliederverwaltung, u. A. auch direkt an das ipboard verknüpfbar (incl. Rechtesystem, dass für Recht und Ordnung sorgen kann).
  5. alaeya

    Yamagata streicht im Vorstand die Segel

    Jetzt aber nicht zu tief abtauchen Yama Danke und alles Gute
  6. alaeya

    PC Onlineshop - Welchen könnt ihr empfehlen?

    Beide sind in Niedersachsen (mindfactory.de in wilhelmshaven und one war zumindest anfangs in Friedeburg)
  7. alaeya

    Monitor! Was bringt was?

    Thread nur kurz überflogen, deswegen hier noch 1,2 Anmerkungen: Alles unter einer GTX 1080 (evtl GTX 1070) muss sich derzeit weniger Gedanken drum machen. Ich bin neulich umgestiegen auf einen Asus Swift PG278 umgestiegen (1440p mit 165Hz). Im Rechner schlummert eine 1080TI Amp Extreme von Zotac. Spiele ich Withcer 3 auf max. Einstellungen, 1440p und unlimited FPS, erreiche ich ca. 110-130 FPS (Gsync ist hier nett) bei 100% GPU-Last. Qualität auf Kosten der Leistung. Übern Daumen gepeilt: wenn 1080p (2.073.600 Pixel) bei 60Hz 100% Leistung entsprechen, braucht man für 1440p (3.686.400 Pixel) bei 140 Hz: 1,78fache an berechneten Pixel via Auflösung sowie das 2,33fache an berechneten Pixel pro Sekunde (60Hz -> 140Hz) - multipliziert sich auf die ca. 4,15fach benötige Rechenleistung. Ist nur eine sehr sehr grobe Annäherung, da bei der Berechnung etliche weitere Faktoren einfließen, die diese effizienter machen, jedoch wird man den Unterschied stark merken. Ohne Highend-Rechner kann man einen entsprechenden Monitor nicht ausnutzen (4k besitzt das 4fache an Pixeln im Vergleich zu 1080p). mein Schlusswort: 4k hat ein schönes Bild, benötigt jedoch momentan (mMn) zu viel Rechenpower. 1440p auf 27" wirft schon ein schönes Bild - gerade auf einem IPS-Panel, auch wenn diese teurer sind und bei hohen Bildwiederholraten an ihre Grenzen kommen (140Hz = 7,14 ms; 165 Hz = 6,06ms; 180 Hz = 5,55 ms | fällt in den untere Bereich der Reaktionszeit von IPS-Panels). Legt man Wert auf hohe Wiederholraten und spielt viele schnelle Spiele (Shooter, Rennspiele, etc.) gespielt, würde ich lieber zum TN-Panel greifen, die schonen meist auch den Geldbeutel. 1440p / 140 (165)Hz ist ein guter Kompromiss zwischen Bildqualität und Bildschärfe in der Bewegung. Zurück auf das eine (1080p) oder das andere (60Hz) will ich nun nicht mehr. Und hier nochmal eine schöne Liste mit Monitoren, die in jede Kategorie fallen: https://www.monitornerds.com/best-gaming-monitor-for-you-144hz-1440p-gsync-freesync-4k/
  8. alaeya

    [FAQ] Der ideale Gaming-PC

    http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/Tests/Rangliste-Bestenliste-1143392/ Wirklich nennenswert sind die 3 folgenden Unterschiede: Sprich für den normalen/gehobenen Gamer-PC rausgeschmissenes Geld. Selbst ein i7 ist für den Durchschnittsnutzer oftmals nicht erforderlich, da diese idR nicht vom Hyperthreading (gerne via google informieren, ob man davon profitieren könnte (Video/Bildbearbeitung, ...)) profitieren. Ein ordentlicher i5 + WaKü + OC kann hier für gleiches/weniger Geld bessere Ergebnisse erzielen (s. Benchmark oben bei Gaming only - i5 8600k auf Platz 3, da wenig Spiele auf Hyperthreading optimiert sind).
  9. Das wohl beste Indiz für Festplattenversagen sind die S.M.A.R.T.-Werte. EInfach die Werte mit einem beliebigen Tool auslesen (z.B. HDTune) und nach erneuten Auftreten des Fehlers / nach einiger Zeit erneut auslesen und vergleichen. 1. lässt sich beim ersten Auslesen bereits erkennen, ob und wo die Festplatte Fehler verursacht und nach erneuten Auftreten des Problems lässt sich via Vergleich die Problemzone eingrenzen, sollten sich entsprechende Werte verändert/verschlechtert haben (manche Werte stehen aber auch indirekt mit anderer Hardware in Verbindung (defektes Kabel, SATA-Anschluss, Controler aufm MB, ...). https://en.wikipedia.org/wiki/S.M.A.R.T. http://www.easis.com/smart-value-interpretation.html http://www.hdtune.com/
  10. alaeya

    Skype als Admin ausführen um Update zu verhindern

    Ein Benutzerkonte als Admin eingerichtet ist nicht gleich dem Administratorkonto. Sollte es, ist es aber nicht. Ob Win10 oder Win 7 macht da keinen unterschied.
  11. alaeya

    Skype als Admin ausführen um Update zu verhindern

    Man kann via Befehlseingabe das adminkonto in Windows aktivieren / zum login freigeben. Evtl hilft das weiter, http://praxistipps.chip.de/windows-10-administrator-konto-aktivieren-so-gehts_42435 Auf die schnelle via Google (da unterwegs) Hinterher Konto deaktivieren nicht vergessen
  12. Den Post im "DW: Sinn und Unsinn aus dem Rest der Welt" - Forum zu posten, wird die meisten nicht erreicht haben. Viele, mich eingeschlossen, lesen dieses Forum nicht, oder nur alle Jubeljahre. Clanforum / Markplatz hätte mMn mehr Leute erreicht (zumal es dann auch im Forum dw.intern wäre). Trotzdem Daumen hoch für die Aktion und dir ein schönes Weihnachtsfest.

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Wichtige Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.