Jump to content

irraw

Community Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    3.878
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • TS3

    Never Logged On

Kontakt

  • ICQ
    56567521

Profilfelder

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Winterthur, Schweiz
  • Land
    Deutschland
  • Beruf/Tätigkeit
    Verkehrsingenieur
  • Spielernamen
    irraw
    Arga
    Rosepetaler
    Queenmegan

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. irraw

    Warframe (Coop)

    bin jederzeit dabei
  2. funzt wieder aber grad mal bisschen Pause von TESO bevor's dann wieder weiter grinden geht .. erstmal bissel Panzer fahren mit den alten Haudegen von EvE
  3. Ich habe seit ein paar Tagen keim iNet mehr aufgrund eines Providerwechsels. Hoffe das kommt bald wieder korrekt
  4. irraw

    Einfaches Leveln

    Cool Danke für die Tipps
  5. irraw

    Payday2

    Spielt das noch regelmässig wer? würd gern mal bissel mit Taktik und nicht mit Randoms spieln
  6. alles Gute Irraw !

  7. das letzte video is lustig von ihm ... höhö... hey chris, I'm dating your sister.... "fine".. bääämm! ups..
  8. irraw

    Trailer zum sabbern

    nazis vom mond? .. ghihihi aber sieht lustig aus
  9. coole Sache und sehr spannend. Minecraft-World ist auch ganz cool *g*
  10. Das ist ja auch euer gutes Recht; ich bin gewiss nicht einer der alles obige erfüllen kann und vermutlich weiter weg von Perfekt als so mancher auf dieser Kugel. Dennoch verbitte ich mir, mich als "Troll" bezeichnen zu lassen, wenn ich mir mit all dem Wissen im Hintergrund erlaube, über die lächerlichen politischen Schlüsse die durch ein solches Ereignis (Junge Frau tötet Mädchen) gezogen werden, eine sarkastische Bemerkung zu machen. Mein Beweggrund für meinen Beitrag für eine "bessere" Welt ist der, dass wenn ich mal ein Kind haben sollte, ich eine bessere Antwort auf eine Frage wie z.B. "Wieso hast Du nichts dagegen getan, dass es keine Wale mehr gibt Papi?" haben möchte als "Es hat mich nicht interessiert" oder "was hätt ich denn schon allein tun können?". Das aber nur am Rande... ... so feddig über grausame Statistiken, kaputte Menschheit, korrupte Wirtschaft, Tierquälereien, böse und gute Menschen, Weltverbesserungen usw. gelabert, widmen wir uns doch wieder dem Hauptthema: Tragisches Ereignis (Junge Frau tötet Mädchen)
  11. Auf der Welt sterben täglich fast 9 Millionen Menschen (hauptsächlich Kinder) allein an Hunger, 3 Mio Menschen an Aids und täglich gibts die übelsten Kriege, es werden Menschen gefoltert, ermordert usw. auch von Regierungen, nicht nur von kranken psychopathen. Es werden Tiere gequält, als versuchskaninchen verwendet, auf brutalste Art und Weise geschlachtet.. bei vollem bewusstsein und vollem Schmerzempfinden.... und das alles kümmert uns doch einen Scheiss! Oder spendest Du Geld, soweit, dass es an deinem LUXUS 10% wegnehmen würde, aber Tausenden die GRUNDLAGE zum Leben ermöglichen würde? Setzt Du dich gegen Korruption aktiv ein? Gehst Du aktiv protestieren (ausser vielleicht gegen ACTA, weil DAS einen LUXUS unserer Zivilisation gefähren könnte)? Engagierst Du Dich politisch um irgendwas zu ändern an unserer kranken Welt? - die meisten wählen ja noch nichtmal..., oder meidest Du Produkte aus China? - dort ist Folter, Mord und grundloses Wegsperren von Menschen, Familien usw. ein ganz normales Mittel der Staatsgewalt, mit denen wir (Schweiz und Deutschland) aktiv drum bemüht sind Handel zu betreiben, auf Politischer Ebene ganz oben bis ganz runter zu Dir..., aber das interessiert uns nicht! Verweigerst Du medizinische Hilfe, die an Affen, Hunden usw. getestet wurden und zu tausenden auf makarbeste und schmerzvollste Weise gestorben sind? Bist Du Veganer oder wenigstens Vegetarier und tust somit aktiv etwas gegen den perversen Umgang mit den Tieren, die genau so schmerzen empfinden wie Du und auch wissenschaftlich nachweisbar gefühle haben? .... Es kümmert doch 99.9% der Menschen hier zu Lande einen Scheiss wie krank und pervers unsere Welt ist, aber wenn in der Bild steht, dass ein kleines Mädchen getötet wurde, das statistisch bei dem ganzen Scheiss nichtmal dargestellt werden kann, dann spielen die Heuchler und Scheinheiligen plötzlich die Fingerwedelnden Moralprediger von nebenan. Das war jetzt nicht gegen Dich Phash - sondern generell gegen all die Leute die immer den Medienmogulen ihre Sülze abkaufen und dann sagen "och, die sind so gemein, die sowas tun" .. und das betrifft sehr sehr viele im iNet also nix reden, sondern auch was tun, und bevor man nicht mindestens für etwas sich bissel einsetzt (und damit mein ich nicht 10 Euro pro Monat spenden) sollte man niemanden zurechtweisen, wenn er 1 toten Menschen der aus machtpolitischen Gründen wieder mal von den Medien hochgespielt wird, nicht hinterherweint.
  12. ne cs'ler erschiessen doch Leute und machen nix mit Kehle aufschneiden und erdrosseln etc. das is vieeel zu kompliziert für CS'ler... => evtl. WoW Spielerin... Schurkin? .. auf jedenfall MUSS Sie irgend ein Spiel gespielt haben, sonst wär sie ja sicher nie auf die Idee gekommen jemanden zu töten!
  13. Ich hab nen Tempomat und benütz ihn eigentlich bei jeder Fahrt, find ich sehr praktisch. Ist allerdings beim VW doof, dass ich ihn nicht so bequem mit einem finger kurz ausmachen kann und wieder an... zur "Unterbrechung" muss ich immer kurz die Bremse antippen -> erst dann geht er vom Gas... kann ich aba gut mit leben. Die Worte die die Risiken absprechen find ich sind vorhanden. Wer auf die Anspielung "200 Fahren nachts = gefährlich" sagt "man gewöhnt sich dran so schnell zu fahren und hats im Griff weil man supi konzentriert ist" .. spricht meiner Meinung nach genau diese Risiken ab. Sonst hät er nämlich sagen können "jo stimmt, trotzdem tu ich's weil ich's kann". Wenn du von deinem Wohnquartier mit 30 schon so erschrocken sprichst, dann wär die Stadt hier nix für dich *g*.. hier is alles neben den Hauptstrassen Tempo30 und in einzelnen Wohnquartieren kommen jetzt die Begegnungszonen auf (Tempo 20 und Fussgänger haben Vortritt!). Und ich find das sogar sehr gut! Wohnqualität, Multifunktionale Strassenräume und nächtliche Ruhe steigern definitiv die Attraktivität eines Wohnquartiers. Womit ich dir aber 100% recht geben kann: wir werden DEFINITIV keinen Konsens finden. Das bin ich mir von meinem Berufsalltag gewohnt und nehm ich auch keinem übel. Ich muss mich auch mit Leuten rumschlagen die als Argument gegen Pfosten / Bäumen in Kurvenbereichen zum Schutze von Schulwegen in vollem Ernst sagen: "Kinder können wegspringen, wenn ein Auto die Kurve zügig schneidet; ein Baum/Pfosten nicht" ... dagegen ist diese Diskussion hier fast schon amüsant. und @ Beezle ... hehe jo den kenn isch und es trifft wohl auf so manchen zu. ...
  14. Vorausschauend fahren... Wer den Tempomaten reinhaut, nachts bei 200km/h schaltet ihn auch nicht so schnell aus, wie einer der den Fuss permament aufm Pedal hat und evtl. mal kurz vom Gas geht - das einfach mal so vorweg. Hinzu kommt, dass viele Gefahren gar nicht ersichtlich sind. Liegt etwas auffer Fahrbahn; Teile von Lastwagen, ein Tier oder ist da einfach nur schon ein scheiss Unfall passiert vor dir und ein Auto liegt da usw. usw. siehst Du das nie und nimmer rechtzeitig und du kannst nicht bremsen! => bämm und das nächste Auto steht dort. .. ich kanns noch 10'000 mal sagen: versuchs aus... versuch mal mit deinem Auto oder dem besten Sportwagen den du irgendwo auftreiben kannst im Freundeskreis, mit Tempo 200 innerhalb von Sichtdistanz zu halten... es geht einfach nicht .., dafür kannst Du nix, ich nix .. nichma die Hersteller der Autos könnenw as dafür, das ist Physik.. eine solch enorme kinetische Energie mit einer Reibungsfläche von ca. 1 A4 Seite rechtzeitig abzubauen ist einfach unmöglich. Das einzige was man tun kann ist: nicht zu rasen wie ein Vollpfosten. Und ich kanns noch 100 mal sagen: du sparst bei ner Fahrt von 1h vielleicht 5min ein, wenn du auffer Autobahn 200 ballern kannst. Dieses Risiko lohnt sich einfach nicht... nichtmal wenn man allein in nem Auto sitzt, und schon gar nicht wenn noch wer anders im Auto hockt... geschweige denn wenn ein Kind im Auto sitzt, das die Situation nichtmal beurteilen könnte und dich entsprechend darum bitten würde, langsamer zu fahren. Jetzt kommen die lustigen Statistik-Auswerter ... Statistiken muss man 1. Kennen und 2. richtig auswerten / interpretieren. Aber ich helf da gern kurz nach.... Die Statistik hat vorallem eine sehr interessante Stelle: 6% der Unfälle geschehen auf der Autobahn; diese 6% schaffen's aber immerhin auf über 12% der im Strassenverkehr getöteten zu verursachen; welche meistens auf die überhöhte Geschwindigkeit etc. zurückzuführen sind. Zwar ist die grösste Gefahr immer die Landstrasse, was allerdings kein Wunder ist, da dort viel mehr Verkehr (statistische Verkehrsmenge über ganz Deutschland) drüber geht und vorallem viel mehr Fahrmanöver, Knotenpunkte, Wälder, kein Gegenverkehrsschutz usw. vorhanden sind, was alles zu schweren Unfällen beiträgt, vorhanden sind. (siehe weiter unten in zahlen) Fakt ist aber, dass trotz aller Sicherheitsvorkehrungen auf Autobahnen, dem super Ausbaustandard, immernoch so viele tödliche Unfälle passieren Würde man jetzt mal noch die Anzahl Unfälle und Getötete je Träger (Ort) durch die Länge des jeweilgen Trägernetztes bzw. der Anzahl Fahrzeuge des Trägernetztes dividieren; dann würden die meisten vermutlich schockiert sein, wie schlecht dann die Autobahn abschneidet ... kann ja jeder mal selber rechnen, insgesamt gibts ca. 650'000km Strassenlänge in Deutschland, davon sind nur ca. 11'000km Autobahnen ... heisst also grössenordnung 3 Getötete pro 1'000km übrige Strassen und rund 40 Getötete pro 1'000km Autobahn..., wenn man's auf die Verkehrsmenge bzw. Anzahl Fahrten rechnen würde, wärs noch viel schlimmer. Und das trotz aller Sicherheiten und Vereinfachungen für die Fahrzeuglenker auf der Autobahn. => Gleich vorweg, bevor das nächste Argument kommt, viele der Unfälle sind den Alki's zu veranken: FALSCH, betrunkene Unfälle passieren zu über 80% auf dem übrigen Strassennetz und nicht auf längeren Autobahn-Fahrten. Schön ist aber bei der Statistik auch zu sehen, wie die Unfälle immer zurückgehen, dies nicht zuletzt, weil auch in Deutschland nur noch ein Teil der Autobahnen keine Geschwindigkeitsbegrenzung mehr haben. Auch das Senken des maximal tolerierten Alkohol-Blut-Gehalts hat natürlich einen grossen Teil dazu beigetragen. Edith sagt: Ich hab übrigens nix dagegen wenn einer mal etwas schneller fährt solange es im Rahmen ist, aber ich hab was dagegen, wenn er es runterspielt, behauptet es sei nicht riskant und andere absichtlich und wissentlich mit reinzieht! Es ist ganz klar ein Risiko, im Ernstfall kann man nicht reagieren und gefährdet das eigene und das Leben anderer. Wer das mit sich vereinbaren kann... soll er halt - ich tu's nicht. Grundsätzlich ist jede Teilnahme am Strassenverkehr ein gewisses Risiko, das man einschätzen muss und mit seinem Gewissen vereinbaren muss. Ich esse auch Fleisch obwohl ich weiss, dass die Tiere leiden und dass sie nicht alle im Schlachthof beim Bolzenschuss tot sind; aber ich kanns mit mir selber vereinbaren und beschränke dafür meinen Fleischkonsum auf Schweizer Bio-fleisch von artgerechter Haltung und modernen Schlachtmethoden und esse dafür kein Fleisch im Ausland, wo sie die Tiere ausbluten lassen.... DAS kann ich z.b. mit meinem Gewissen problemlos vereinbaren.

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Wichtige Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.