Jump to content

uk_uk

Community Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.180
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

2 Benutzer folgen diesem Benutzer

Profilfelder

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Berlin
  • Land
    Deutschland
  • Beruf/Tätigkeit
    Was mit Medien und so
  • Spielernamen
    uk_uk, Singler, Ulli

Letzte Besucher des Profils

3.021 Profilaufrufe
  1. uk_uk

    DRUCKWELLE beim Luftwaffenmuseum Gatow

    Ja... allerdings waren nur die angemeldeten WTler da... alle anderen, die sich auch angemeldet hatten (und nicht vorher abgemeldet haben) , sind nicht erschienen oder haben uns nicht gesucht. War aber toll dort und da ein Kumpel von mir dabei war, der Ahnung von der Materie hatte, hatten wir unsere persönliche Führung, was viel besser in einer kleineren Runde war
  2. uk_uk

    DRUCKWELLE beim Luftwaffenmuseum Gatow

    (es gibt Pfeile links und rechts, ihr könnt Euch also durch das gesamte Album klicken) Ein echter @tdkoe-descander: und @iBanana scheints auch gefallen zu haben: @GrumpySven war auch dabei, es gibt nur keine Fotos von ihm. Aber er hat uns anschließend fast alle bis vor die Haustüre gefahren (Potsdam, Adlershof, Neukölln), was eine erstaunliche Strecke war. Dafür nochmals ein Danke
  3. Laut dieser Liste: https://docs.google.com/spreadsheets/d/163M1NJvtiPGZrW3IpZMFv4flFTz43hujRCeSb7ZQI8U/edit#gid=528913513 hat Gaijin die SL-Rewards massiv angepasst. Ein Flugzeug mit 820% SL-Boni? Gibts nicht mehr. Maximal 720% ist nun möglich. Kein Wunder, dass ich kaum SL verdiene -.-
  4. Vom 4. Mai um 14:00 MESZ bis zum 10. Mai um 11:00 MESZ Bundles mit 50% Rabatt! 30% Rabatt im Spiel für alle Fahrzeuge der alliierten Nationen, einschließlich Premiumfahrzeuge! 50% Rabatt im Spiel auf die Premiumkontozeit für 90 und 365 Tage! Bundles mit 50% Rabatt! 50% Rabatt für Sonderpakete mit seltenen Fahrzeugen sowie einmaligem Titel, der danach nicht mehr erhältlich ist! Der Endpreis des Pakets hängt davon ab, ob ihr bereits einige der Pakete habt oder nicht. Loggt euch in den Shop ein, um euren individuellen Preis zu sehen! Royal Guard Bundle Allied Armored Bundle Royal Guard Bundle Diese Sammlung enthält: A43 Black Prince Paket M10 Achilles Paket Sherman Firefly Ic Paket A13 Mk.II Paket. Einzigartiger Tite: “Triumphant”. Diese Sammlung enthält: T29 Paket IS-6 Paket Centurion Paket AMX-13 SS.11 Paket Einzigartiger Titel: “Triumphant”. Diese Sammlung enthält: La-11 Paket P-38K Paket SO.8000 Narval Paket Wyvern Paket Einzigartiger Titel: “Triumphant”. 94.96 - 47.48 159.96 - 79.98 119.96 - 59.98 Tracks of Victory Wings of Victory Premiumkonto für 180 Tage Diese Sammlung enthält: IS-2 Revenge for the Hero brother Paket T-34-85E, 1945 Paket M18 Black Cat Paket М5А1 5th Canadian Armoured Division Paket Einzigartiger Titel: “Triumphant”. Diese Sammlung enthält: Dolgushin's La-7 Paket Golovachev's Yak-9M Paket Prendergast`s Spitfire FR Mk.XIVe Paket Plagis' Spitfire Mk. IXc Paket Bostwick's P-47M-1-RE Thunderbolt Paket Wetmore`s P-51D-10 Paket Einzigartiger Titel: “Triumphant”. Diese Sammlung enthält: Das Premiumkonto ist eine Art Elitemitgliedschaft, die viele Boni bietet: +100% FP in allen Spielmodi; +50% Silver Lions für aktive Handlungen in den Zufallsschlachten; +100% Silver Lions Belohnung für Einsatzzeit in den Zufallsschlachten; +50% SIlver Lions Belohnung in den anderen Spielmodi; 4 Slots für Abzeichen. Premiumzugang über 180 Tage mit 50% Rabatt! 102.96 - 51.48 148.94 - 74.47 39.99 - 19.99 Beim Kauf erhaltet ihr die enthaltenen Fahrzeuge, eine Summe von Golden Eagles und die Premiumzeit aus Paketen, die nicht vom Paketpreis abgezogen wurden, weil sie sich bereit in eurem Besitz befinden. Hinweis! Ihr könnt den einzigartigen Titel auch erhalten, wenn ihr euch vom 4. Mai bis zum 10. Mai in das Spiel einloggt und mindestens einen Sieg erringt und gleichzeitig alle separaten Pakete erworben habt, die in einem der obigen Pakete enthalten sind (z. B. alle 4 Fahrzeugpakete im Paket "Royal Guard"). Der Titel wird nach dem 11. Mai an alle Benutzer vergeben, die diese Bedingungen erfüllt haben. Das Angebot gilt nur für PC-, Mac- und Linux-Anwender. Für PS4-Spieler gibt es im Mai 50% Ermäßigung bei Alliierten Fahrzeugen. PS4-Nutzer können den einzigartigen Titel erhalten, indem sie 50 EUR/USD und mehr im PSN-Store in der Zeit vom 4. bis 10. Mai ausgeben. Hinweis! Nach Beendigung des Verkaufs werden die folgenden Packungen aus dem Shopentfernt: Dewoitine D.371 H.S.9 Paket T-34-85E, 1945 Paket Be-6 Paket
  5. In War Thunder there isn’t as much fuss when you want to aim and shoot — even in RB or SB. If you prefer these two game modes, you are, most likely, already pretty good at guessing distances and using the markings in the main gun scope. That’s why we’ll focus on two useful features that fewer people are familiar with — the way you can change your range zeroing… and the Rangefinder.
  6. Erstmal den Fokus auf angemessene Inhalte legen. In internen Tests haben die Überschalljäger nicht gut abgeschnitten
  7. In this episode: Born to be an adventurer — the story of the Lockheed L-14 and its family; WW2 Chronicles — some information about an ongoing event in the game; Hotline: the developers answer questions that you’ve left in the comments! But first, let’s start with: Checking out the Martin-Baker MB-5!
  8. uk_uk

    Kommentare des Entwicklers

    - P-47D wurde im BR angepasst und man prüft, ob man noch mehr anpassen muss. - Neue Spiel-Modi. Ist in der Entwicklung, ist aber recht herausfordernd, diese in Random-Modes zu implementieren. (Beispiel asymetische Schlachten etc.) Dann gibts noch den World-War-Modus, der auch PVE-Elemente hat und sich an historische Ereignisse richtet - Man arbeitet an einem italienischen Panzerbaum, der im Laufe des Jahres kommen soll... einige Fahrzeuge ggf. früher - Der M1 Abrams wurde so umgesetzt, wie er im echten Leben auch war, allerdings performt der im Spiel besser. Da "Motorenprobleme" etc nicht simuliert werden (können), wird man zB den Feuerschaden im Turm beim Munitionsbrand anpassen. - Top-Tier-Panzer für Frankreich, Japan und Deutschland. Frankreich bekommt demnächst was, bei den Japanern ist man noch am Arbeiten und bei den Deutschen kommt ggf. ein Leo2 (Produktion) in den Baum - Tier6-Flieger. Raketen könnten funktionieren, ohne das Spiel komplett zu ändern. Allerdings würde das problematisch für Bomber werden _ Würde man Mig-19 und die F-100 ins Spiel bringen, hätte man das Problem, dass das Spiel sich zu einem Duell entwickeln würde. Es gibt aber noch andere Nationen und die haben/hatten nichts vergleichbares.
  9. uk_uk

    Die ersten leichten Kreuzer in War Thunder

    Bartolomeo Colleoni Die leichten Kruezer der Klasse Condottieri A waren die ersten italienischen Kreuzer, die nach dem Ersten Weltkrieg gebaut wurden. In den 1930er Jahren wurden diese schwer gepanzerten Späher als Antwort auf die neuen französischen Zerstörer Jaguar, Löwe und Aigle entwickelt. Mit einer exzellenten Höchstgeschwindigkeit von 37 Knoten verfügen diese italienischen leichten Kreuzer zudem über eine deutlich stärkere Bewaffnung und eine 24mm Gürtelpanzerung. Die Primärbewaffnung umfasste acht 152 mm Geschütze (vier Türme mit je zwei in jedem), sowie sechs 100 mm Langstreckenkanonen, zwei 533 mm Torpedorohre und Minen. Die Flak-Bewaffnung bestand aus zwei 40 mm Autokanonen und acht großkalibrigen Breda Mod 31 13,2 mm Maschinengewehren in vier Zwillingslagern. Für War Thunder haben wir einen der Kreuzer aus dieser berühmten Serie, den Bartolomeo Colleoni, nach einem berühmten italienischen Condottiero aus dem 15. Jahrhundert. Das Schiff wurde 1931 gebaut und bildete zu Beginn des Zweiten Weltkrieges zusammen mit dem anderen "Condottiero"-Kreuzer der Serie die 2. Kreuzerdivision. Im Einsatz zeigten sich schwerwiegende Navigationsprobleme auf, was bedeutete, dass die leichten Kreuzer nicht in der Lage waren, feindliche Zerstörer zu verfolgen, und die Panzerung und Überlebensfähigkeit der "Condottieri" war deutlich geringer als die der Standardkreuzer. Dennoch bildeten die italienischen leichten Kreuzer die Idee der ersten französischen leichten Kreuzer nach und schufen ein neues Konzept für Schiffe dieses Typs im weltweiten Schiffbau, wobei die Erfahrungen der italienischen Ingenieure in die Entwicklung einflossen. HMS Enterprise Der leichte britische Kreuzer HMS Enterprise wurde 1926 in Dienst gestellt und wurde das zweite und letzte Kampfschiff der E-Klasse (Emerald) der britischen Krone. Die leichten Kreuzer dieser Serie wurden als mobile und relativ gut gepanzerte Schiffe für die Aufklärung von Schlachtschiffstaffeln, Geleitkonvois und Führungsgruppen von kleinen Minen- und Torpedoschiffen konzipiert. Ausgehend von diesen Zielsetzungen wurde bei der Konzeption der leichten Kreuzer besonderes Augenmerk auf die Seetüchtigkeit gelegt. In der Tat, E-Klasse Kreuzer wurden einige der schnellsten Kreuzer der Zeit, obwohl sie zu Beginn des Zweiten Weltkriegs im Vergleich zu den Flotten aus anderen Nationen bereits ihr hohes Einsatzalter aufzeigten. Was die Enterprise von ihrem Schwesterschiff der E-Klasse unterschied, war ihre experimentelle Halterung für zwei großkalibrige Waffen. Der leichte Kreuzer HMS Enterprise kann 33 Knoten erreichen und hat eine gute Panzerung von bis zu 75 mm (3") um die Motor- und Kesselsektionen, 50 mm (2") Riemenpanzer und 25 mm (1") Rumpfseiten- und Deckplattierung. Die Hauptbewaffnung des Kreuzers umfasst sieben 6" (152mm) Geschütze, zwei in einem Zwillingsturm und weitere fünf in Einzelaufhängungen. Die Hilfsbewaffnung von HMS Enterprise besteht aus drei 4" (102mm) Waffen für die Luftverteidigung, zwei vierfach 40mm Anti-Luftgewehren, sechs Zwillings- und sechs einzelnen 20mm-Halterungen. Darüber hinaus verfügt der Cruiser über zwei doppelte Torpedoracks und ein einfaches Auslösegestell für Tiefenladungen. Die ersten leichten Kreuzer in War Thunder Die ersten beiden Modelle der leichten Kreuzer sind die britische HMS Enterprise, ein leichter Kreuzer der Emerald-Klasse, und der italienische Leichtkreuzer der Giussano-Klasse Bartolomeo Colleoni. Die HMS Enterprise kann Geschwindigkeiten von bis zu 33 Knoten erreichen, verfügt über eine gute Panzerung und ist mit sieben 152-mm-Hauptkanonen sowie Flugabwehrkanonen, Maschinengewehren und sogar Torpedorohren ausgerüstet. Die Bartolomeo Colleoni ist mit 37 Knoten etwas schneller und übertrifft die HMS Enterprise in der Bewaffnung, da sie acht 152mm Hauptkanonen plus sechs weitere 100mm Langstreckenkanonen bietet. Seine Schutzfähigkeiten sind jedoch deutlich schwächer, mit nur bis zu 24 mm Rumpfpanzerung im Vergleich zu den 75 mm, die das britische Schiff bietet. Auch die Kapitäne der Bartolomeo Colleoni müssen angesichts der im Vergleich zur HMS Enterprise deutlich schwächeren Luftverteidigung den Himmel im Auge behalten. Letztere ist jedoch nach wie vor anfällig für Angriffe von mutigen Torpedobombern, da das britische Schiff mehr Zeit zum Manövrieren braucht als der schnellere Italiener. In War Thunder Naval Battles sind leichte Kreuzer gut platziert, da sie unter solchen Bedingungen der gegnerischen Flotte schweren Schaden zufügen können, während sie sogar von zwei Zerstörern gleichzeitig beschossen werden. Im Nahkampf können panzerbrechende Geschosse verheerenden Schaden an leichten Kreuzern anrichten, und sie müssen immer ein Auge auf feindliche Torpedoboote haben, die sich gefährlich nahe kommen. Strategisch gesehen werden leichte Kreuzer, die von Zerstörern und Patrouillenschiffen geschützt werden, in der Lage sein, die Vorherrschaft über einen ganzen Meeressektor zu behaupten, indem sie strategische Positionen sichern und Feinde daran hindern, durch ein Gebiet von strategischem Interesse vorzudringen.
  10. uk_uk

    Lembaso goes FAMOUS

    Sagte doch, dass das für die Thundershow perfekt ist
  11. uk_uk

    Neue Steam-Achievement-Bilder geben Hinweise

    F4 Mirage Das Doppeltriebwerk kurz vor dem Leitwerk ist halt unverkennbar
  12. uk_uk

    Server update 26.04.2018

    The cost of shells for rank VI ground vehicles has been revised; Vehicle repair costs and award multipliers have been revised. Research and purchase costs for the F3D-1 have been revised (old price: 990,000 SL and 380,000 RP; new price: 690,000 SL and 130,000 RP); Research and purchase costs for the Ho-Ri Production have been revised (old price: 610,000 SL and 220,000 RP; new price 260,000 and 95,000 RP). Additional changes for B-29, Tu-4 (lower repair costs) and more can be found in table here. Überarbeitete Economy-Changes
  13. Die Spieler können nun Hut-Dekorations-Coupons der “Hut”-Trophäen gegen Kriegsanleihen eintauschen. Einige Hut-Dekorations-Coupons können gegen seltenere im Workshop eingetauscht werden. Die Stabilität des Clients wurde verbessert.

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Wichtige Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.