Jump to content

Empfohlene Beiträge

Tut mir leid, sowas ist Unsinn, eben dieses Problem des Koop-Verlages, es kommen Leute, schreiben was sehr gutes und dann kommen andere mit Wetter und co, dann nimmt die keiner mehr ernst.

Als ich ein erstes mal von Chemtrails gelesen hatte (Beispiel) lag ich vor lachen unterm Tisch.

So ein Scheiss zu verkaufen!

Derjenige der den Koop -Verlag führt, der sollte mal den ganzen Mist aussortieren, es gibt dort tatsächlich Aussteiger die wertvoll berichten und genau so gut, die Deppen die dir alles mögliche verkaufen.

Wenn's im eigenen Land nicht mehr stimmt, darf MAN seine Meinung sagen, genau sowas ist Demokratie, wenn es jemand anders sieht, dann ist es auch ok, damit muss man eben leben.

Haben Sie heute schon gelacht`?

Nein?

Bitteschön!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weils gerade so gut ankam, kennt hier jemand das Alpenparlament?

Ich habe mir eben vor lachen fast den Finger abgebissen, bitteschön, ich leg ja auch gerne nach! (ohne Witz ich kann nicht mehr!)

Herzlich wilkommen Herr Rechtsanwalt Storr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Du derailst gerade den thread 1a, in dem sich viele bemüht haben, sachlich zu bleiben ^^

Werde wieder sachlich sein, ich habe in einigen Posts ziemlich übertrieben die letzten zwei Tage :shock:

Ich war irgendwie total neben der Spur, habe nach fast einem Jahr einen Fehler gemacht am Wochenende , kannst dir ja denken was.

So, nun wieder sachlich ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Woher kommt die Jahreszahl 1987? Die wird in dem Artikel nirgends erwähnt, komisch... Loken wird wieder "trollig" ;)

bearbeitet von lemba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verstehe ich dich richtig: Du denkst, das es technisch nicht möglich ist, diese Überwachung durchzuführen?

Ich frage, um mit den richtigen Argumenten antworten zu können :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist technisch möglich, nur kaum sinnvoll auswertbar. Wie war das nochmal? 2009 wurden aus den abgehörten Datenmengen der NSA die Hinweise auf 9/11 gefunden? Vorher hatte das FBI deutlich bessere Aufklärung mit klassischer Polizeiarbeit gebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Technisch möglich ist viel mehr... ich finds witzig wie die durch ihre datenmassen die nadel im heuhaufen suchen dürfen.

Die chinesische internetüberwachungsabteilung freut sich auch schon darauf das in china jeder haushalt nen pc bekommt. Endlich paar mio neue arbeitsplätze die dann da geschaffen werden. :D

tapaschrott

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, ihr denkt allen ernstes immer noch, das da ein Typ bei der NSA/CIA/FBI/BND/etc. am Rechner sitzt und "Osama Bin Laden" eingibt und eine Liste mit x-tausend Einträgen "per Hand" durchsucht?

Sorry aber dann habt ihr die letzten Jahre der Computerentwicklung verpennt!

Ich nenne mal ein paar Stichwörter: Tempora, PRISM, Watson, Quantencomputer, Predictive Policing

Zum selber Testen: Immersion

KEIN Mensch "sitzt" mehr am Rechner und durchsucht eine Datenbank. Das sind alles Algorithmen und Programme, die automatisiert Alarm auslösen.

Noch Fragen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar, die Drucken das vorher aus und lassen Mexikaner querlesen :mrgreen:

Dennoch scheint es auch mit deren riesigen Maschinen nicht so leicht zu sein diese Datenmengen zu analysieren und so aufzuarbeiten, dass ein Mensch dann was zum bewerten vorgelegt bekommen kann. Es sind ja nicht Einzelbegriffe, die gesucht werden müssen, sondern Kontexte, ansonsten schlägt jedes Rezept für Schoko-Bomben oder generell alle Darkfuture Rollenspielerforen bei den Analysten auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du wirfst zwei Dinge in einen Topf:

Vollüberwachung (bei dringendem Tatverdacht, Observation eines Verdächtigen, etc.) einer einzelnen Person (oder eines kleinen Personenkreises) und Überwachung im Allgemeinen (ich bezeichne das hier mal als Big Data).

Beides muss differenziert betrachtet werden.

Die klassische Polizeiarbeit ist absolut ausreichend um die "Vollüberwachung" durchzuführen.

Alles andere führt zum "gläsernen Bürger" und dagegen wehre ich mich!

Zum besseren Verständnis noch dieses kleine Video, in dem alles sehr gut erklärt wird (und ich muss mir nicht die Finger wund schreiben ;))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

der bnd im auftrag der nsa, die mittlerweile von den mondnazis kontrolliert werden und sich zum ziel gemacht haben, unsere glorreiche demokratie wieder zu einer diktatur zu formen und aus unserer schönen republik ein neues reich zu erheben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Wichtige Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.