Jump to content

Empfohlene Beiträge

Profitieren werden davon so oder so die Privatunternehmen rund um die Rüstungsindustrie, egal wer wen dezimiert. Ausserdem zum Thema Weltwirtschaft noch die Stichworte: Bergbauunternehmen Lonmin und Congo Dongfang Mining.

 

Wer denkt der Nationalismus hier wäre scheisse, sollte mal über den Tellerrand in die ärmeren Länder schauen und sich daran *ergötzen* wie Länder wie Deutschland vom Elend anderer profitieren. Kein wunder wenn viele dann in Europa das gelobte Land sehen, flüchtet man doch in der Hoffnung in ein Land, wo man vom gejagten vielleicht mal zu Jäger wird. Nazi hier, Ausländer da.. das ist Denken im viel zu kleinen Maßstab. Die Welt ist und bleibt in ihrer Gesamtheit SCHEISSE, entweder wir lassen sie an uns abperlen oder stapfen motzend und murrend auf unseren Lebensweg hindurch. Typisch Deutsch. 8( 

Änderung heisst Investieren, zurückstecken und Kompromisse eingehen und das sind Dinge die sich nicht weltwirtschaftlich vereinbaren lassen, also zieht eure Watthose höher, der nächste Schwall Scheisse kommt bestimmt!

bearbeitet von Mordegar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du Ausbeuterfirmen sehen willst, musste gar nich soweit weg sehen... Jeder Arbeitnehmer in unserem wunderschönen Land, der hier mit dem Mindestlohn abgespeist wird, wird ausgebeutet.

Aber wie heißt es so schön: Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht. Und was geht mich anderer Leute Elend an?

Und vor allem: Wenn es denen besser gehen würde, würde es mir vermutlich schlechter gehen, denn ich müsste höhere Preise zahlen, wenn die Leute angemessen bezahlt werden. Das kann ich auf keinen Fall gut heißen. Viel eher bin ich daran interessiert, dass die Leute im Lohn noch weiter gedrückt werden, damit ich noch günstiger einkaufen kann. Daran wäre ich interessiert :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Vorsitzende des Forum der Vielfalt, Ibrahim Ortaçer, der auch Mitglied der Ditib-Moschee ist, sagt: „Ich glaube, dass die Meinung der Eltern respektiert werden muss. Man hätte an der Schule in Rendsburg vorab eine gemeinsame Alternative finden können“.

Meistens besucht erst ein Vertreter einer Moschee die Schulklassen und informiert die Schüler. „Danach sind die ersten Vorurteile bereits verschwunden. Am liebsten würde ich jede Moschee mit gläsernen Wänden bauen. So kann jeder sehen, was dort passiert“, betonte er. So hätten alle Kinder die Möglichkeit, ihre Weltansicht zu erweitern.

 

 

Benedikt meinte ja auch mal, er hätte lieber nen gläsernen Vatikan, wo jeder reinsehen kann.

 

Und DAS sind dann wieder Kommentare vom rechten Rand:

„Verfolgt die Staatsmacht eigentlich ähnlich rigoros das Nicht-Erscheinen mohammedanischer Plus-Deutscher bei Schwimm-Unterricht oder Theater oder Tanzen, wenn es schulische Veranstaltungen sind?“

„Was wäre wohl, wenn sich das Ganze umgekehrt zugetragen hätte: wenn eine Klasse z. B. Kunstunterricht in eine Kirche besichtigen würde, um sich die einen Altar anzuschauen und wenn Aisches oder Alis Eltern ihre Kinder ferngehalten hätten? Meine Vermutung: entweder gar nichts außer breites Verständnis oder aber man hätte den Lehrer noch drangekriegt, wegen Nötigung eines Moslems.“

„Sind denn auch Besuche von Kirchen, Synagogen, buddhistischen und hinduistischen Tempeln vorgesehen? Müssen Moslemkinder dort teilnehmen und dürfen die Priester/Rabbis/Mönche aus Sicherheitsgründen die Moslemkinder den Zutritt verweigern? Immerhin wäre es eine nachvollziehbare Begründung! Hut ab vor den Eltern! Sie haben absolut richtig gehandelt und ein weiteres Beispiel für die in Deutschland herrschende Gesinnungsdiktatur geliefert.“

 

Und DAS kommentier ich mal so:

https://de.sputniknews.com/politik/20161026313113653-deutschland-zahlt-dreihundertsechzigtausend-euro-fuer-polygame-migrantenfamilie/

 

Nur weil irgendwelche Christen keine Eier in der Hose haben und neidisch auf sein Glück sind, muss er Geld für Benzin ausgeben und kann seine Kinder nicht regelmäßig beaufsichtigen. PUNKT. Mit Ausrufezeichen!

bearbeitet von tdkoe-descander

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach @Rasczak, so kommen wir nicht weiter.

Ich kann auch von einschlägig "Linken Seiten" genauso viele Beispiele für rechte, rechtspopulistische oder rechtsextreme Gewalt, Einstellungen oder Handlungen finden (Beispiele: NSU oder Verfassungsschutz).

Das Spiel könnten wir bis zum Ende unserer Tage weiterführen, damit unseren Blutdruck auf Trapp halten und dem Establishment (oder der Elite, oder what the fuck auch immer) genau das bieten, was sie wollen: Teile und Herrsche!

Ich bin gewiss kein Freund vom Querfrontdenken aber es ist an der Zeit damit mal aufzuhören und hinzusehen, woher die Probleme wirklich kommen.

Dazu könnte man kausale Zusammenhänge bilden, warum z.B. Flüchtlinge nach Deutschland (Europa) kommen. Ist der Krieg oder sind es wirtschaftliche Gründe? Für beide Ursachen ist meiner Meinung nach der Kapitalismus in seiner jetzigen Form Schuld.

Die Art der Lösung hängt, für mein Verständnis, mit dem persönlichen Menschenbild an sich zusammen.

Ich male das jetzt mal ganz bewusst in Schwarz/Weiß, um meine Position zu verdeutlichen.

Bin ich ein Menschenfreund, dann ist es mir egal, woher oder warum jemand Hilfe braucht, dann helfe ich.

Bin ich kein Menschenfreund, stelle ich es erst mal in Frage, ob ich überhaupt helfen muss.

Natürlich bin ich mir der Spannweite zwischen diesen beiden Polen bewusst aber im Moment läuft die ganze öffentliche Diskussion darauf hinaus, zu polarisieren und aufzuhetzen. Auf beiden "Seiten".

Dieses Spiel möchte ich aber nicht mehr mitspielen... ich halte jede Form von Fremdenhass für falsch, da sie darauf abzielt von den Ursachen abzulenken.

Dadurch geht so viel Energie verloren, die an der richtigen Stelle wunder bewirken könnte: Siehe die freiwilligen Flüchtlingshelfer.

Wenn der ganze Hass auf die Flüchtlinge mal in etwas positives Umgewandelt werden würde... Ach, da könnte ich doch glatt zum Hippie werden ;).

Aber es versucht jeder in seinem Hamsterrad ein Stück vom schnöden Mammon abzubekommen und vielleicht doch etwas mehr oder besseres als der Nachbar zu haben. Das ist ein Geschwür des Kapitalismus: Entsolidarisierung.

Ich habe weder Marx gelesen noch bin ich ein Freund des Kommunismus, wenn der Gedanke jetzt aufgekommen sein sollte.

Ich weiß nur, das der Kapitalismus ALLES zerstört und das kann nicht gut sein.

Oder gibt es Gegenbeispiele? Das der Kapitalismus für ALLE Beteiligten (auch Umwelt, Fauna und Flora) etwas positives bringt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finds lustig. Bußgeld, weil man das Kind nicht in eine Moschee schicken will. 

Eltern können Kinder vom Religionsunterricht abmelden... ohne Angabe von Gründen. Ist in unserem Grundgesetz verankert. Aber einen Moscheebesuch müssen sie hinnehmen bzw. dann Bußgeld zahlen? Also durchaus unterhaltsam. Vor allem wenn die Schule dann noch meint, dass die Eltern sich um "Ersatzbespaßung" wie z.B. Unterricht in der Parallelklasse kümmern müssen. Nach meinem Verständnis wäre das eher der Aufgabenbereich der Schulleitung, sowas dann zu organisieren.

Aber abgesehen davon muss man schlichtweg einfach wieder davon ausgehen, dass diese Eltern, die nun einen Bußgeldbescheid erhalten haben, einfach nur blöde sind. Die hätten das Kind einfach krank melden sollen und entsprechend entschuldigen. Fertig. 

Und lemba... das Hauptproblem der Flüchtlinge ist.... das die deren Kultur mitbringen hier her, die in der Regel in deren Land zu den aktuellen Zuständen geführt haben, weswegen die Leute nun flüchten. Ist also nur eine Frage der Zeit, bis hier dann eine kritische Masse erreicht ist... dann knallt es hier auch, so oder so. Und das eine Integration, zumindest in dem Umfang wie die Regierung das gerne hätte, gar nicht möglich ist, müsste sogar jeder Gehirnamputierte raffen. 

Denn 1. müssten dazu die Ölaugen integrationswillig sein, was ich mal bei sagen wir 80% ausschließe. Die kommen hier her um sich nen chilliges Leben zu machen und unsere Kohle abzugreifen und 2. selbst wenn alle sich integrieren lassen würden, haben wir gar nicht die personelle Möglichkeit, den Leuten entsprechende Ansprechpartner zur Verfügung zu stellen, die den Massen an Flüchtlingen unsere Sprache und Kultur näherbringt.

Angebliche Hilfsbereitschaft unserer Regierung in allen Ehren, aber unsere Flüchtlingspolitik ist halbgarer scheissdreck, der nicht im Ansatz durchdacht ist. Dazu die mediale Berichterstattung zu dem Thema, die einfach komplett lächerlich ist.

Dann ist ein wesentlicher Faktor noch die deutsche durchschnitts-Blödheit, die sich ziemlich gut an den Wahlerfolgen der AfD messen lässt.

Und das tolle ist, über das Thema wird man sich vermutlich noch viele Jahre streiten können.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Kneipi:

...

Und lemba... das Hauptproblem der Flüchtlinge ist.... das die deren Kultur mitbringen hier her, die in der Regel in deren Land zu den aktuellen Zuständen geführt haben, weswegen die Leute nun flüchten.

...

Nein! Bitte informiere dich mal, wie es zu den Kriegen im nahen Osten gekommen ist! Das ist sehr umfangreich und erfordert etwas Zeit sich damit zu beschäftigen, da dort sehr viele Faktoren zusammen kommen.

Als Einstieg empfehle ich mal Volker Pispers:

Oder: Warum z.B. afrikanische Fischer nach Europa wollen - weil nämlich Europäische Industriefischfangschiffe vor deren Küste alles Leerfischen, die lokalen Fischer dadurch nichts mehr fangen, ergo sich nicht mehr ernähren können und dann anfangen, 1+1 zusammen zu zählen und sich in die Länder aufmachen wo angeblich Milch und Honig fließt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muß ehrlich gestehen das ich diesen Thread (noch) nicht mit verfolgt habe. Ich rede nicht gerne über Politik, das regt mich zu sehr auf.

Jeder hat seine Meinung und in einer Demokratie auch das Recht das diese gehört wird. Das ist schon mal ganz gut. Scheiße ist wenn ein Furz was wiegt!

Leider wird immer am meißten über die diskutiert die am lautesten ihre Hirnfürze in die Öffentlichkeit blähen. Richtig dumm finde ich auch die Wahlverdrossenheit, doch das ist wieder ein anders Thema. Neulich habe ich ein kleines Rechenbeispiel irgendwo gehört: Ca. 20% wären momentan ungefähr für die AfD (nur ein Beispiel!). Was die anderen 80% wollen scheint aber plötzlich egal. Die schreien lauter, die gab es "gestern" nicht, wir müssen die nacheifern wenn ignorieren oder wegsehen nicht klappt...

Konnte die Tage nicht schlafen und habe durch Doku-Sendungen gezappt. Ob es n-tv, Phoenix oder N24 war weiß ich nicht mehr, auch nicht den Titel der Sendung. Es ging um die Geschichte der Kartographie. Und diese Sendung hat mich wieder darauf hingewiesen das Vieles auf der Welt einfach nur durch globale/kulturelle Missverständnisse schief läuft.

 

vor 4 Stunden schrieb lemba:

Als Einstieg empfehle ich mal Volker Pispers:

Volker Pispers macht herrliches politisches Kabarett. Gut, für die meißten Komplettsendungen fehlt mir die Zeit, doch auch Häppchenweise echt gut und mitgedacht/durchdacht. Nimmt halt meißt Bezug auf die Zeit in der es vorgetragen wird. Hier ein Beispiel eines fast 2 Jahre alten Ausschnitts vor TTIP und CETA und den Anfängen der AfD...:

Kann nur empfehlen den Ausschnitt auf ca. 2/3 vorzuspulen und den Link zur ganzen "Folge" vom Mai 2014 zu nutzen, dauert knapp unter 60 Minuten.

bearbeitet von Ratman_Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Ratman_Flo:

Jeder hat seine Meinung und in einer Demokratie auch das Recht das diese gehört wird.

Wenn das wirklich so ist, haben wir in unserem Land schonmal keine Demokratie :)

 

Und zurück zu den Kriegen im Nahen Osten... die Halbaffen da unten schlagen sich aufgrund von unterschiedlichen Volksgruppen bzw. Religionen bzw. Konfessionen seit Anbeginn der Menschheit gegenseitig tot. Mittlerweile kommen halt andere Staaten als intervenierende äußere Einflüsse hinzu, aufgrund von Interessen wie der dort vorhandenen Ressourcen etc.

Und diese Volksgruppen, die sich da seit Jahrtausenden gegenseitig totschlagen, flüchten nun gemeinsam hier her. Es ist also nur eine Frage der Zeit, wann das gegenseitige Totschlagen hier dann wieder aufgenommen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Kneipi:

...

Und zurück zu den Kriegen im Nahen Osten... die Halbaffen da unten schlagen sich aufgrund von unterschiedlichen Volksgruppen bzw. Religionen bzw. Konfessionen seit Anbeginn der Menschheit gegenseitig tot. Mittlerweile kommen halt andere Staaten als intervenierende äußere Einflüsse hinzu, aufgrund von Interessen wie der dort vorhandenen Ressourcen etc.

Und diese Volksgruppen, die sich da seit Jahrtausenden gegenseitig totschlagen, flüchten nun gemeinsam hier her. Es ist also nur eine Frage der Zeit, wann das gegenseitige Totschlagen hier dann wieder aufgenommen wird.

 

Können wir uns bitte darauf einigen, mit etwas mehr Respekt vor anderen Menschen über Menschen zu sprechen? Durch genau solche sprachliche "Mausrutscher" etabliert sich nämlich eine ablehnende Grundhaltung gegenüber anderen Menschen... letzten Endes wird es nämlich egal, woher oder warum sie "anders" sind und das ist sehr traurig.

Der Krieg im nahen Osten ist eine Wissenschaft für sich. Mit verallgemeinerten Aussagen kommen wir an dieser Stelle nicht weiter.

Fakt ist: Bis zur Einmischung Amerikas in diesen Gebieten, waren es funktionierende Staaten, ja die "Halbaffen" hatten ein funktionierendes Gesundheitssystem, eine florierende Wirtschaft, sogar Frauenrechte - auch wenn es vielleicht andere Staatsformen waren (Königreiche oder Diktaturen) aber es waren funktionierende Staaten.

Bei einem Krieg oder Konflikt macht es Sinn, erst mal zu überlegen: Wer hat am meisten von diesem Konflikt, sprich, wer profitiert am meisten davon?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten schrieb lemba:

 

Können wir uns bitte darauf einigen, mit etwas mehr Respekt vor anderen Menschen über Menschen zu sprechen? Durch genau solche sprachliche "Mausrutscher" etabliert sich nämlich eine ablehnende Grundhaltung gegenüber anderen Menschen... letzten Endes wird es nämlich egal, woher oder warum sie "anders" sind und das ist sehr traurig.

Was heißt es wird egal? Abgesehen von vielleicht 100 Leuten ist mir die komplette Menschheit scheissegal. Jede Person, die ich nicht kenne, ist mir z.B. egal. Es interessiert mich nicht, war diese Personen sind, wo sie herkommen, etc. Warum sollte es mich auch interessieren? 

Interessieren tun mich Personen, die ich kenne und für die ich gewisse Sympathien entwickelt habe. Und es interessiert mich alles, was mich betrifft. Und direkt danach endet mein Interesse. 

Hauptproblem dabei ist die Globalisierung und damit verbunden, dass sich so ziemlich alles auf der Welt auf mich auswirkt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

And the show goes on :D

Scheint lemba ja zu ärgern das ich ihn nun genauso ignoriere und nur ein bischen "Propaganda" ab und zu streue :D

Wer hat noch mal den Artikel geposted "Mit denen kann man nicht reden!" ? Ich weiss nun warum :D

Schon etwas älter, aber die Staatsanwaltschaft geht nun in Revision. Leider wird das nicht viel am Urteil ändern.

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/skandal-urteil-gegen-gruppenvergewaltiger-der-14-jaehrigen-hamburger-staatsanwaltschaft-geht-in-revision-a1957395.html

Tja, vergewaltigt ne 14 jährige, schmeisst sie bei Minusgraden raus. Ist doch egal ob die verreckt, hauptsache es wird noch gefilmt!

Urteil ? "Dudududu, mach das nicht wieder, böse, böse!". Ein Wunder das der Hauptäter überhaupt in den Knast wandert.

Das ist die MAASloose Justiz. Also : Achtet immer schön auf eure Steuerabgaben, Eure GEZ usw. Dafür wandert man wirklich übel ein. Die 14 jährige ist da nebensächlich.

Auch nett :

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/vergewaltigung-zweier-maedchen-richter-laesst-vier-syrer-mit-bewaehrung-laufen-weil-sie-nicht-vorbestraft-waren-a1337542.html

Ich bin ja wirklich kein Alice Schwarzer fan, aber das ist lesenswert. Vor allem die Zitate von den Geschädigten.

http://www.aliceschwarzer.de/artikel/schwarzer-die-wahrheit-der-silvesternacht-333639

 

Apropos Fluchtursachen. Kann mir mal einer erklären warum die USA jahrelang den IS bombt und der sich ausbreitet. Kaum tuts der Russe kommt Bewegung in die Sache?

Natürlich steht in den Medien wenn Russland Aleppo bombadiert wo noch so 10000 Zivilisten sind die von den Terroristen festgehalten werden als Schutzschild das der bööööse Russe Zivilisten abschlachtet.

Bombadiert dagegen die USA Mossul (~200k Zivilisten) dann sind das gute, Freude bringende Präzisionsbomben!

Und dann der Aufschrei wenn der Russe "gemässigte Terroristen" bombadiert (gemässigte Terroristen ist sowas wie nicht-glücklicher Mörder?) und dabei Geheimdienstler der USA umkippen ....

http://www.epochtimes.de/politik/welt/syrien-30-westliche-geheimdienstmitarbeiter-bei-russischem-angriff-auf-is-stellung-getoetet-a1959155.html

 

Ich glaube auch nicht das "Hatespeech" dafür sorgt das die Leute angepisst sind. Es ist eher das täglich erlebte/gelesene. Einer Umfrage nach sind ja ~50% der Bayern nun MENSCHENFEINDE. Naja eigentlich lehnen sie nur den Islam ab, aber man kann Umfragen ja so schön drehen.

Aber dank der staatsfinanzierten Stasi 2.0. Auch bekannt als Antonio Stiftung mit IM Kahane müsst Ihr ja nun sogar Eure Nachbarn beobachten. Und sollten die was esoterisches machen oder einfach nur Gemüse anbauen müsst Ihr die brav ankreiden und denunzieren! http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/w/files/pdfs/reichsbuerger_web.pdf

Antifa .... http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/hamburg-antifa-stoert-mahnwache-fuer-ermordeten-16-jaehrigen-a1958115.html

Wie hasserfüllt auf sich selbst muss man sein um mit Gewalt gegen die Mahnwache für einen ermordeten Jugendlichen vorzugehen?

Aber ja, da kommen bestimmt nun viiiiele tolle Links von indymedia die das rechtfertigen. Und die Epochtimes, eine von Chinesen in den USA gegründete Zeitung ist bestimmt total Nazi. Zu dumm das es noch zig weitere Medien gibt die auch all das berichten. Selbst in Deutschland findet bei den MSM ein Umdenken statt und das ein oder andere wird veröffentlicht. Ist ja auch schwer in Zeiten des Internets das Volk lange genug dumm zu halten wenn die einfach so Lokalzeitungen und ausländische Medien im Internet lesen können. Teils wird sogar der Maulkorb der Polizei missachtet und man liest Tacheless in deren Pressemitteilungen. Aber die sind auch voll Nazi! :D
 

Calais wird geräumt. http://www.epochtimes.de/politik/welt/franzoesische-behoerden-verkuenden-das-ende-des-dschungels-von-calais-2-a1959656.html

Es ist "Tradition" die Behausungen abzubrennen wenn man weggeht. Genauso wie das Steinewerfen auf die Feuerwehr die es versucht zu löschen. Solche Traditionen brauchen wir und darum holen wir auch einen beachtlichen Teil aus Calais nach Deutschland!

Das Moschee-Bussgeld beschäftigt nun die Staatsanwaltschaft. http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/eltern-bussgeld-wegen-verweigerung-moschee-besuch-staatsanwaltschaft-hat-sich-eingeschaltet-a1959572.html

Da gehen wieder Steuergelder über den Jordan. Aber macht auch nix mehr, da ja jeder, der abgelehnt wurde, auf Staatskosten so lange klagen kann bis er geduldet wird. Das kostet weit mehr.

Ach linke. Das war auch wieder nett. So mit verletzten Polizisten und so. http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/streit-um-rigaer-94-14-hausdurchsuchungen-in-der-linken-szene-festnahmen-in-berlin-a1959423.html

Ich hab nen Lachkrampf bekommen als da früher dieses Jahr geräumt werden sollte für ein Flüchtlingsheim und auf einmal die, die sonst am lautesten "Refugees welcome" brüllen auf einmal angepisst waren...

Was die Wahlen angeht - http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/landtagswahl-in-mecklenburg-vorpommern-afd-ueberholt-cdu-a1355258.html

Die Wahlbeteiligung in Meckpom ist um 10%(!!!) gestiegen. Da kann man sich auch nicht rausreden zumal die AfD, was man auch immer von ihr halten mag, auf Platz 2 vor der CDU gezogen ist. Schaut man sich das genauer an, sieht man das die hauptsächlich von Nichtwählern und EX-CDU ihre Stimmen bekommen. Also sollte das letzte was sich ein CDUler wünschen sollte, eine höhere Wahlbeteiligung sein.

Auch wenn das für manche nun wieder alles Hetze sein mag. Nüchtern betrachtet ist es nur ein kleiner Pressespiegel...

Noch ein bischen dies und das ... keine Sorge, es kommt Nachschub am laufenden Band!

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/deutschlandweit-anti-terror-razzien-gegen-islamisten-szene-sprengstoff-chemikalien-in-suhl-gefunden-a1958168.html

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/familiengericht-entscheidet-ueber-ebay-baby-aus-duisburg-a1959815.html?newsticker=1

http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/freiburg-syrer-29-achtfach-vor-gericht-sexuelle-noetigung-von-kindern-nachstellung-und-versuchte-entziehung-minderjaehriger-a1959501.html

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bezogen auf die Artikel, vor allem die sexuellen Übergriffe, liege ich doch gar nicht so falsch, wenn ich Halbaffen sage. Schlussendlich beweisen sie ja immer wieder selbst das sie mehr Tier als Mensch sind. 

Der Artikel zu Silvester ist in der Tat lesenswert. Zum Glück ist bald wieder Silvester, bin gespannt was es dann im Januar neues zu dem Thema gibt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Rasczak:

Ich bin ja wirklich kein Alice Schwarzer fan, aber das ist lesenswert. Vor allem die Zitate von den Geschädigten.

http://www.aliceschwarzer.de/artikel/schwarzer-die-wahrheit-der-silvesternacht-333639

 

Wenn ich so etwas lese, werde ich einfach nur aggressiv...

Wenn ich an diesem Abend vor Ort gewesen wäre, dann könnte ich heute wahrscheinlich diese Zeilen nicht mehr schreiben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Epoch Times" - Klicks mit Kritik an Flüchtlingspolitik

 

Zitat

Nach Angaben von Geschäftsführerin Zhen finanziert sich die "Epoch Times" mit ihren zehn Redakteuren durch ein hohes Werbeaufkommen, das durch die guten Zugriffszahlen weiter steigen werden dürfte.

"Ja, wir sind schon ehrgeizig. Auch durch unsere Erfolgsgeschichte der chinesischen Ausgabe sind wir natürlich hier auch als deutsches Team doch sehr ermutigt, auch groß zu ziehen."

bearbeitet von lemba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb lemba:

Guter Artikel mit reisserischer Überschrift wie man es gewohnt ist.

Die Kernaussage ist - weil die Epoch Times eben über Themen berichtet die sonst unter den Teppich fallen werden sie viel gelesen.

Kann ich unterschreiben. Sowas sollte der Springerverlag mal probieren. Die haben laut IVW schon wieder ne Mio Leser verloren dieses Jahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Systemkritik sieht für mich anders aus...

Und wenn sich mit Nazi-gebashe wieder mehr "klicks", sprich mehr Geld durch Werbeeinahmen erzeugen lassen, dann hängen sie ihr Fähnchen halt in die andere Richtung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du wirfst einem Medium etwas vor, was es noch nicht getan hat, die MSM aber seit jeher tun?

Dann können die ja nicht so schlimm sein.

Das einzige was ich dort meide ist der Kommentarbereich. Da der von disqus ist und mehr oder weniger nicht überwacht wird sind da wirklich viele Hetzer unterwegs. Was am Inhalt der Artikel, die auch auf anderen Quellen zu finden sind oder Polizeimeldungen entstammen nichts ändert.

Interessant finde ich dagegen den Kommentarbereich auf der neuen n24.de Seite. Da dürften die Redakteure derzeit blöd schaun wenn sie feststellen müssen das sie seit langem an Ihren Lesern vorbeiberichten :D

Ja klar, Medien die einfahc schonungslos alles berichten, also auch liveleak und co. DIE manipulieren! MMD!

bearbeitet von Rasczak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Rasczak:

Du wirfst einem Medium etwas vor, was es noch nicht getan hat, die MSM aber seit jeher tun?

Dann können die ja nicht so schlimm sein.

Das einzige was ich dort meide ist der Kommentarbereich. Da der von disqus ist und mehr oder weniger nicht überwacht wird sind da wirklich viele Hetzer unterwegs. Was am Inhalt der Artikel, die auch auf anderen Quellen zu finden sind oder Polizeimeldungen entstammen nichts ändert.

Interessant finde ich dagegen den Kommentarbereich auf der neuen n24.de Seite. Da dürften die Redakteure derzeit blöd schaun wenn sie feststellen müssen das sie seit langem an Ihren Lesern vorbeiberichten :D

Nochmal für dich:

Zitat

Nach Angaben von Geschäftsführerin Zhen finanziert sich die "Epoch Times" mit ihren zehn Redakteuren durch ein hohes Werbeaufkommen, das durch die guten Zugriffszahlen weiter steigen werden dürfte.

Die Seite ist auf Klicks aus! Wie diese erzeugt werden, ist denen scheiß egal, bzw. sie bedienen das rechtspopulistische Lager gerne!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Wichtige Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.