Jump to content
lemba

Politisches Kaffekränzchen

Recommended Posts

Ging um diesen Artikel, der inm Science Magazine veröffentlicht und in der Zeit abgedruckt wurde, da kam nichts davon, das wir uns mal etwas zusammenreißen SOLLEN, sondern so Sachen wie, daß die Umweltverschmutzung zu stark sein wird und wir eh nicht mehr genug Zeit haben, also nach dem Motto: "Nach mir die Sintflut." Find das gerade für jemanden mit seiner Bildung sehr kontraproduktiv. Wie gesagt, die Wohnung brennt.

Und das wir eh irgendwann expandieren müssen, ist jedem MOO-Spieler bewußt. Allerdings haben wir auf der Erde Platz für einige BILLIONEN Menschen, inklusive Versorgung. So fortpflanzungsfreudig sind wir dann doch nicht, das wir das in 100 Jahren erreicht haben...

Edited by tdkoe-descander

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten schrieb tdkoe-descander:

Nö, die nordamerikanischen Natives hatten schon mal nen Kollaps ihres Ökosystems, DIE ham draus gelernt.

O-Ton Chief Red Cloud, 1862| Schamane Sitting Bull 1867:

Erst wenn das letzte Wild gejagt, der letzte Fisch gefangen und der letzte Baum gefällt ist,

werdet ihr rausfinden, das man Gold|Geld nicht essen kann.

 

Wer hat was woraus gelernt? Die Plains- und Prairieindianer Nordamerikas haben 3000 bis 4000 Jahre lang (Wald- und Steppen-) Brände gelegt um eine besondere Form der Viehzucht zu etablieren. Damit lebten/leben sie wie wir in einer Kulturlandschaft. Hier kann man sich nur fragen wie lange dieses System noch ohne den Einfluss der nächsten Einwandererwelle funktioniert hätte.

Ich werde den Eindruck nicht los das die auch ganz ohne europäische Einflüsse genaus mies drauf waren wie wir:

 

Zitat

 

...

Die Grundlage der Anasazi-Tradition war die Landwirtschaft, wobei die wichtigsten Lebensmittel Mais, Bohnen, Kürbisse und Sonnenblumen waren. Dennoch erzwangen verheerende Dürrekatastrophen, verstärkt durch den Raubbau an der Natur (z. B. extensive Abholzung)[3] und durch die gestiegenen Bevölkerungszahlen, oftmals die Aufgabe großer Gemeinden, zum Beispiel Pueblo Bonito.

...

Funde in den Sacred-Ridge-Bauten aus der Pueblo-I-Periode belegen Fälle von vorsätzlicher Verkrüppelung, teils in Verbindung mit Folter in Form der Bastonade. Durch massive Schläge auf die Seite der Füße wurden die Sehnen zerstört, so dass die Opfer nicht mehr laufen konnten. Die Folter der Fußsohlen war so hart und andauernd, dass Knochenschichten abblätterten. Derartige Gewaltakte waren erst in einer sesshaften, agrarischen Gemeinschaft möglich. Aufgrund des Vergleiches mit der bis in die Gegenwart bei den Zuñi erzählten Geschichte von Awatovi als moralischer Erzählung ist anzunehmen, dass die Gewalttaten eine soziale Funktion hatten. Durch die exemplarische Anwendung von Gewalt gegenüber Einzelnen konnte eine ganze Bevölkerungsgruppe unterdrückt werden.

...

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Anasazi

 

vor 32 Minuten schrieb Mordegar:

 

Die südamerikanischen aber auch, die Spanier und ihre Goldgier lassen grüßen...

 

Ja, die Spanier sind an allem Schuld. Weshalb die auch viele Jahrhunderte früher da gelandet sind als bisher bekannt... denn wenn man den Dokus trauen darf die in den Dokukanälen rotieren, so sind da schon lange vor Columbus ganze Völker verschwunden. Wie war das, beinahe immer infolge der Paarung Wassermangel und Überbevölkerung, siehe oben.

 

vor einer Stunde schrieb tdkoe-descander:

Ging um diesen Artikel, der inm Science Magazine veröffentlicht und in der Zeit abgedruckt wurde, da kam nichts davon, das wir uns mal etwas zusammenreißen SOLLEN, sondern so Sachen wie, daß die Umweltverschmutzung zu stark sein wird und wir eh nicht mehr genug Zeit haben, also nach dem Motto: "Nach mir die Sintflut." Find das gerade für jemanden mit seiner Bildung sehr kontraproduktiv. Wie gesagt, die Wohnung brennt.

...

 

🚾

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb tdkoe-descander:

...

Und das wir eh irgendwann expandieren müssen, ist jedem MOO-Spieler bewußt. Allerdings haben wir auf der Erde Platz für einige BILLIONEN Menschen, inklusive Versorgung. So fortpflanzungsfreudig sind wir dann doch nicht, das wir das in 100 Jahren erreicht haben...

Woher hast du das mit den Billionen? Ich denke aus einer amerikanischen Quelle (oder einer schlecht ins deutsche übersetzen Quelle), dann sind es im deutschen nämlich nur noch Milliarden, da beide Sprachen dieses Wort anders nutzen.

Und wir haben derzeit rund 7 Milliarden Menschen Weltbevölkerung, würde dann also der Aussage bereits entsprechen.

Und mal zum Vergleich, um 1900 rum, lag die Weltbevölkerung bei knapp 1,5 Milliarden Menschen, durch die flächendeckende Einführung von Strom, wurde es möglich Ackerflächen mithilfe von entsprechenden Gerätschaften besser zu bestellen (Pumpen, die elektrisch angetrieben, Wasser aus ungeahnten Tiefen hochpumpen konnten, Kühlaggregate die Lebensmittel deutlich länger haltbar machten und damit überhaupt erst ermöglichten das aus einer rein regional Betriebenen Landwirtschaft eine überregionale Versorgung werden konnte, aber auch Medizintechnik die ohne Strom so nicht möglich ist und die Lebenserwartung der Menschen steigert), was zum starken Wachstum der Weltbevölkerung bis heute auf rund 7 Milliarden Menschen führte.

Würde heute Weltweit aus welchen Gründen auch immer der Strom ausfallen, wären bereits nach wenigen Tagen bereits Millionen Menschen tot, weil in Städten die Wasserversorgung zusammen bricht (ohne Strom laufen die Pumpen nicht die einerseits das Grundwasser hochpumpen und andererseits das Wasser zum Hahn in deiner Wohnung bewegen) die Kühlhäuser würden nicht mehr funktionieren und die Lebensmittel schnell verderben, auch würden die neu produzierten Lebensmittel nicht mehr dahin kommen wo sie heute verbraucht werden, da die Infrastruktur die ohne Strom auskommt aus rentabilitätsgründen abgebaut wurde. Auch würden viele Menschen, die heute dank industrieller Herstellung von Medikamenten, mit lebenswichtigen Medikamenten versorgt werden können, recht schnell ohne ihre Medizin dastehen. Nach wenigen Wochen wäre die Weltbevölkerung wohl wieder um oder unter der 1 Milliarden Marke. Das ganze ist noch deutlich komplexer, da auch noch Kämpfe um verknappende Resourcen etc. dazu kämen, aber ich habe keine Lust mir hier jetzt 'nen Wolf zu Tippen, da ich denke der kurze Abriss reicht bereits, um zu zeigen worauf ich hinaus will.

In Anbetracht dieser Tatsache glaube ich nicht, dass wir da noch soviel mehr aus dem System quetschen können, dass da Billionen (also im deutschen Gebrauch 1000 Milliarden und mehr) Menschen versorgt werden könnten.

Edited by MacG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nun, es gibt noch riesige Gebiete, die de facto unbewohnt sind, z.B. im direkten Vergleich zur Bevölkerungsdichte von Staaten wie Deutschland oder, ganz krass, China und Niederlande. Afrika und Südamerika z.B. haben eine um den Faktor 100 geringere Einwohnerzahl pro Quadratkilometer. Und je mehr Menschen wir haben, desto mehr Humankapital haben wir auch, und wenn von 1 Million Menschen einer ne geile Idee hat, wieviele haben wir dann bei 1000 Millionen? Plus gesteigerte Lebenshaltung, die ja auch sowas wie Bildung und verringerte Sterblichkeit einschließt. Klar haben wir nicht unendlich Platz, aber vielleicht bauen wir in 1000 Jahren dann schon die erste Ringwelt oder ne Dysonsphäre. Oder können soviel Energie produzieren, daß wir einfach Materie synthetisieren und das ganze All mit Bauwerken inklusive Beleuchtung vollpflastern. Man muss halt auch wollen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb tdkoe-descander:

Nun, es gibt noch riesige Gebiete, die de facto unbewohnt sind, z.B. im direkten Vergleich zur Bevölkerungsdichte von Staaten wie Deutschland oder, ganz krass, China und Niederlande. Afrika und Südamerika z.B. haben eine um den Faktor 100 geringere Einwohnerzahl pro Quadratkilometer. Und je mehr Menschen wir haben, desto mehr Humankapital haben wir auch, und wenn von 1 Million Menschen einer ne geile Idee hat, wieviele haben wir dann bei 1000 Millionen? Plus gesteigerte Lebenshaltung, die ja auch sowas wie Bildung und verringerte Sterblichkeit einschließt. Klar haben wir nicht unendlich Platz, aber vielleicht bauen wir in 1000 Jahren dann schon die erste Ringwelt oder ne Dysonsphäre. Oder können soviel Energie produzieren, daß wir einfach Materie synthetisieren und das ganze All mit Bauwerken inklusive Beleuchtung vollpflastern. Man muss halt auch wollen.

Der Mensch lebt aber nicht von Luft und Liebe. Er braucht Wasser und Nahrung, Ersteres ist begrenzt und zweiteres benötigt Anbaufläche. Auf eben gennanter Fläche kann dann aber nur schwer Mensch Leben. Abgesehen davon das Nahrung auch Ressourcen benötigt die Begrenzt sind wie eben auch Wasser aber auch Nährstoffe, die aus elemntaren Stoffen bestehen, also nicht erzeugt sondern nur "abgenaut" werden können und ihrerseits begrenzt sind.

Und viele der ungenutzten Flächen sind schlicht zu trocken um dort Nahrung im großen Stil anzubauen. Und einfach Wasser in rauen Mengen in solche Gebiete zu pumpen, würde das Klima verändern, etwas gegen das du ja bist. Da beist sich die KAtze in den Schwanz. Hü oder Hot, Ente oder Trente, Links oder Rechts, da musst du dich schon entscheiden klein Ließchen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mmmh, Terraforming. Und Hochhausplantagen. Gausskanonen zur Asteroidenabwehr. Seufz, Phasenkraftwerke...

Wo lad ich jetzt die Star Trek Mod für Stellaris runter? Ach so, @MacG heute 20.00 Treffen für Stella Rhys, oder vllt fangen wir auch erst nächste Woche an und gucken heute mal bei der Mod rein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Weiß nicht ob ich das heute zu 20:00 schaffe, werds versuchen. Welche Mod?

Edited by MacG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem bei Greta ist nur das sie keine ahnung hat was sie nach der Schule erwartet und ihr auch die Erfahrung fehlt . Ich kann mir auch nicht vorstellen das es ihre Worte sind die sie wieder gibt . Das man nun Freitags aber die Kinder ermuntert zu Schwänzen ist Falsch und sollte geahndet werden . Samstags würde von denen keiner rumstehen :) bzw würde mein Chef mich rauswerfen . Lustiger finde ich nur das man Wälder ebnet und Landwirtschaftsflächen bei uns mit Solarpanel zukleistert . Warum kommen die nicht auf die Dächer bzw stellen sich die Leute kleine Windräder in ihr Grundstück :D

Dazu kommt auch noch die Wohnungsnot , Palmer von den Grünen meint enteigenen , egal ob ich da meine Obstbäume und Gemüsebeete habe oder nicht . Besser alles was man bebauen kann bebauen damit fremde dort wohnen und scheiss auf Grüne Wiesen und Goldene Äcker den man sollte nicht vergessen Essen gibt es im Supermarkt 🤣

In Afrika gab es schon mehrmals das Wunder das man Brachland in bewirtschatfbaren Boden gewandelt hat , wenn man das Wissen hatte . 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Scardon:

Das Problem bei Greta ist nur das sie keine ahnung hat was sie nach der Schule erwartet und ihr auch die Erfahrung fehlt . Ich kann mir auch nicht vorstellen das es ihre Worte sind die sie wieder gibt . Das man nun Freitags aber die Kinder ermuntert zu Schwänzen ist Falsch und sollte geahndet werden . Samstags würde von denen keiner rumstehen :) bzw würde mein Chef mich rauswerfen . Lustiger finde ich nur das man Wälder ebnet und Landwirtschaftsflächen bei uns mit Solarpanel zukleistert . Warum kommen die nicht auf die Dächer bzw stellen sich die Leute kleine Windräder in ihr Grundstück :D

Dazu kommt auch noch die Wohnungsnot , Palmer von den Grünen meint enteigenen , egal ob ich da meine Obstbäume und Gemüsebeete habe oder nicht . Besser alles was man bebauen kann bebauen damit fremde dort wohnen und scheiss auf Grüne Wiesen und Goldene Äcker den man sollte nicht vergessen Essen gibt es im Supermarkt 🤣

In Afrika gab es schon mehrmals das Wunder das man Brachland in bewirtschatfbaren Boden gewandelt hat , wenn man das Wissen hatte . 

 

Genau! Diese kleine Göre wird doch nur als Marionette benutzt, hat keine eigene Meinung und Ahnung sowieso nicht. Darüber rege ich mich viel lieber auf, als über den Klimawandel und die verfehlte Klimapolitik unserer Profis!
Und wo kämen wir denn da hin, wenn wir auf die Idee kämen, für unsere Zukunft, Arbeit und Kinder an Tagen zu demonstrieren, damit es jeder mitbekäme! Ich will lieber in meinem schnuckeligen zu Hause sitzen und Netflix gucken. Ist mir doch egal, was in 20 Jahren ist, da werde ich eh schon tot oder zumindest so alt und senil sein, das ich nix mehr mitbekomme. Die Geschichte hat uns ja gezeigt, das es sich nicht lohnt für wichtige Dinge einzusetzen und auf die Straße zu gehen!
Solarpaneele sind eh der letzte Dreck, die versauen mir immer meine Fotoaufnahmen in meinem Urlaub auf dem Land, wo eh keine Sau wohnt und die Fläche lieber frei bleiben soll!
Außerdem finde ich es total Kacke, das Eigentum verpflichtet. Ich scheiße lieber auf das Grundgesetz und will meine eigenen Schäfchen ins trockene holen oder noch besser ich kaufe mir Immobilienfonds und freue mich das meine Rendite auf Kosten der Bewohner immer weiter steigt. Wohnungsnot? Soll sich doch jeder ein Haus kaufen. Geht ganz einfach!
Die Afrikaner sollen mal schön auf ihrem Kontinent bleiben. Die Rohstoffe müssen sie aber uns geben, sonst kann ich mir ja nicht mein neues iPhone kaufen und Victoriasee-Barsch, Makrele und Hering fressen!

/SarkassmusOff

Edited by lemba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir sicher, die gute Greta hat mehr drauf, als die Mehrheit ihrer bequem gewordenen Kritiker.
Und da hat jemand Hawking eindeutig nicht mal ansatzweise verstanden, da er vermutlich nur die Überschriften von Facebook-Posts dazu gelesen hat. 😏

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, zu Hawking hatte ich heute ne PM-Diskussion mit MacG, ich mach dem halt zum Vorwurf, das er in seinen Aussagen nicht radikal genug war und lieber unbestimmt blieb. Der war halt die zurückhaltende Version einer männlichen Greta und hat die Dinge meiner Meinung nach nicht so krass ausgedrückt, wie sie sind. Und teilweise dadurch verharmlost oder rausgeschoben. Was schade ist, da sein ganzes wissenschaftliches Werk dadurch obsolet wird, von besseren Welten faseln, aber nix Bestimmtes aufzeigen oder "regelrecht fordern". Der liebe Albert hat das schon richtig ausgedrückt mit der Keule im 4ten Weltkrieg...

Edit: Und wenn ich gemein bin, sag ich noch, das er für andere Wasser predigte, aber selber Wein trank. Bin kein Fan seines Lebensstils.

Edited by tdkoe-descander

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier ist der Freak!

 

Ich sitze seit ner Stunde hier vor und versuche meiner Fassungslosigkeit über deine Haltung zu Hawking Ausdruck zu verleihen...

 

Denkanstoß zum Thema Lebensstil; ist dir eigentlich wirklich bewußt wie dekadent wir hier alle sind? Wir verbraten allesamt Unmengen an Elektrizität um zu spielen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb lemba:

Als kurzer Zwischenruf 🤣:

 

 

mag ja alles richtig sein was er sagt. ne diskussionsgrundlage ist das trotzdem nicht.  eine anhäufung aneinander gereihter beleidigungen und kraftausdrücke.

es erstaunt mich das du sowas lustig findest @lemba    ich hätte dein niveau höher eingestuft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Steppi:

Als kurzer Zwischenruf:

https://www.welt.de/vermischtes/article189935641/Worms-21-jaehrige-Frau-getoetet-Freund-in-Untersuchungshaft.html

 

Gott sei dank ist as ja ein Einzelfall. Sowas ist zum Glück seit 2015 noch nicht vorgekommen...

 

Hast auch so ne schöne Rede zu diesem netten Herrn aus Tunesien @lemba ?

Gott sei dank bringen und brachten deutsche Männer niemals und zu keiner Zeit menschen um^^

Edited by MacG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb MacG:

Gott sei dank bringen und brachten deutsche Männer niemals und zu keiner Zeit menschen um^^

wow

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb Steppi:

mag ja alles richtig sein was er sagt. ne diskussionsgrundlage ist das trotzdem nicht.  eine anhäufung aneinander gereihter beleidigungen und kraftausdrücke.

es erstaunt mich das du sowas lustig findest @lemba    ich hätte dein niveau höher eingestuft.

Zum Glück ist Humor (nicht immer) ein Indiz für Niveau... Danke für die Blumen.

Edited by lemba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Humor war da für mich nicht zu erkennen. Das man die AfD nicht geil findet ist verständlich.

Naja gut.... man lernt nie aus.. merke Steppi... Hasstiraden sind Humor.

mein fehler.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 16 Minuten schrieb Steppi:

wow

Ich interpretiere das mal so, dass du meine sarkastische Reaktion auf deinen Post nicht so recht verstanden hast.

Daher gerne nochmal im Klartext auf was ich hinaus will:

Ja da hat ein Tunesier einen Mord (als Beziehungstat) begangen, soweit, so richtig, so verdammenswert.

Aber es gibt genügend deutsche Männer die ebenfalls ihre Frauen umbringen.

Dein Fall zeigt also nur, dass es Menschen (auch jedweder Nationalität auch Einheimische) gibt, die für Streit in einer Beziehung scheinbar nur eine Lösung kennen, nicht wie du suggerieren willst, dass es hauptsächlich Ausländer sind die solche Taten begehen.

Falls du dass nicht suggerieren wolltest, tut es mir leid deinen Post in diesem Kontext falsch verstanden zu haben.

Edited by MacG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.