Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Mordegar

Wargaming nimmt SirFoch und Circonflex den Community Contributor

Empfohlene Beiträge

Wargaming fängt an jetzt einigen Youtubern mit Strafen zu drohen, weil ihre Review's negativ über die letzten Änderungen und kommenden Panzer wie den ChryslerK ausgefallen sind. SirFoch hat sich jetzt in einem Video dazu geäußert:

 

 

Als jemand der das Spiel seit seiner Beta kennt, kann ich ihm leider nur zustimmen. Die 8er Meta schiebt sich mehr in Richtung Tier 8 Premium Tanks und lower Tier Tanks haben heutzutage kaum noch eine Chance einige der neueren Panzer wie den Vk 100, den Defender/262u zu penetrieren.

Ich sehe die Entwicklung seit einiger Zeit schon kritisch, nur hatte ich bislang das Gefühl mit meiner Meinung hier ehr alleine dazustehen, doch da scheine ich mich wohl doch getäuscht zu haben.

P.s. Gajinn hatte letztes Jahr mit Warthunder etwas ähnliches mit einem Youtuber abgezogen, was dann Forenweit in einem Shitstorm geendet hat mit einer offz. Stellungnahme dazu.

 

Edit: Circon hat seinen CC behalten, weil er auf die Forderung von WG eingegangen ist, das Video letztendlich zu löschen.

 

Die Gründe die Ph3lan in seinem Statement im Forum dazu abgibt sind absoluter Bullshit, wenn man bedenkt das härtestes geflame seit Jahren in den YT/Twitch Channels toleriert wurde und einige der Streamer einen gewissen Fame eingebracht hat, ist eine plötzliche Zensur aus Gründen der Umgangssprache einfach nur unglaubwürdig.

bearbeitet von Mordegar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, Ursache war wohl nicht das Video welches du verlinkt hast sondern dieses hier:

Da kann ich schon verstehen das man auf WG Seite etwas verärgert ist. Ich bin mir auch ziemlich sicher, das es nicht um die Kritik selbst, sondern um den Ton dabei ging :) 

Gruß,
Tom.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kennst du SirFoch?

Der hat seit Ewigkeiten solch eine Ausrucksweise in seinen Videos und bisher hats keinen interessiert. 

Der Witz dahinter ist die Androhung von rechtlichen Schritten und wenn man bedenkt was für Ausdrücke bei vielen Unicum Streamern fallen, ist das von Foch nur oberes Mittelmaß. 2 Streamern wegen Kritik plötzlich mit solchen fadenscheinigen Gründen zu kommen ist eine lächerliche Ausrede. Mal ehrlich, bis auf FUCK kommt kaum was bei dem rüber.

Circon war da in seiner Beurteilung von Highway, frei aus dem Twitch Stream übernommen, etwas kreativer: *a crayon-eating kid might have sneezed out of his snotty nose onto a napkin that got picked up and used as a map design by Wargaming* bezogen auf Viktor Kislys Sohn.

Ich hoffe die beiden lassen sich nicht unterkriegen und sagen weiterhin ihr ehrliche Meinung über ihre Kanäle!

bearbeitet von Mordegar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte auch nocheinmal klarstellen, für den Fall es kam nicht deutlich genug rüber, es geht mir hier um die hintergründige Androhung von Konsequenzen durch das Einschalten von Youtube um den User zu zwingen seinen Content zu entfernen.

Die Argumente mit der generellen Ausdrucksweise sind fadenscheinig, das man den Content entfernen will wegen an die Firma gerichtetes geflame dennoch nachvollziehbar. Jeder halbwegs vernünftige Publisher wäre über das Zivilrecht gegangen, anstelle direkt mit der DMCA zu drohen um den Content ohne rechtliche Prüfung entfernen zu lassen.

bearbeitet von Mordegar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe selbst mal in der Games Branche gearbeitet. Leider verstehen manche aus der Community nicht, das man eben nicht immer so reden kann wie einem der Schnabel gewachsen ist! Die Stimmung und Ausdrucksweise in der WoT Community ist unter aller Sau! Mag sein das SirFoch für seine Ausdrucksweise bekannt ist, aber dann ist er auch Teil des Problems. Evtl. ist er auch nur das erste "Opfer" in einer geänderten Strategie von WG. Es gibt wie alles im Leben zwei Seiten - wir kennen bisher nur eine Seite, alles andere an "Hintergründen" ist reine Spekulation.

Gruß,
Tom.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja.. Youtubern zu drohen, weil einem die Kritik nicht gefällt ist ganz schlecht... Gaijin (Warthunder) geht den Weg (oder wollte ihn gehen) und ich denke nicht das sie damit etwas gewonnen haben. :|

Und wen man zum Contributor macht sollte man sich vorher überlegen :P .. andererseits "Wargaming EU" gnihihi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Thema Ausdruckweise in der WOT Community. 

Irgendwie bin ich etwas stolz das ich diesen Foch gar nicht kenne, da Leute mit Dauer Geflame / Geheule mir einfach in jedem Medium dieser Erde auf den Nerv gehen.
Ich finde es aber seltsam, wie selbstverständlich diese schlechte Umgangsart hingenommen wird.

Dann noch zum Thema "das passt ja zu WOT und Community" An einem Abend bekomme ich meine Meldetickets meist nicht immer alle verteilt. Lasst das mal rechnen: 3 Stunden x 6 Spiele x 14 Spieler  = 252 Spieler davon Reporte ich dann noch 3, weil Sie AFK waren und die restlichen 7 weil sie vielleicht irgendwie im Umgangston nicht ganz klar kommen. --> ca. 3 % der Community spielt also mit dem Feuerzeug.
Die aktiven Spieler von Druckwelle sind auch nicht alles Heulsusen und Flamer. Und - man gehört doch dazu, wenn man über "die" Community redet, warum zeigt Ihr mit dem Finger auf euch selbst?

Wer also verallgemeinert, sollte dringlichste sicher stellen, keine Verbindung zur Randgruppe zu haben, auf die man sich da bezieht :D

 

Zum Topic: 

2case hat dieses Video ja verlinkt, jeder kann sich von der Qualität des Content selbst überzeugen. Meine Bewertung: nicht ausreichend. 
Hier ein schöner Test von Mouzakrobat . -So hätte Mr. Foch seine Kritik auch anbringen können. - Über den Rest - dürft Ihr jetzt selbst nachdenken  ;) 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versteh generell nicht wieso man sich über den Ton so aufregt... ich mein wenn irgendwas verfickte Scheisse ist, dann sagt man halt auch verfickte Scheisse dazu und nicht das ist jetzt aber nicht so gut :)

Und Thravvn was die Reports angeht und das geflame.... Die Tatsache, dass WG den Chat aufs eigene Team beschränkt hat, hat da viel ausgehebelt. Aber gibt ja dann noch regelmäßig Deppen, die einen nach dem Match dann anschreiben und vollheulen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst SirFoch isses egal das die ihm den Community Contributor genommen haben und auch wenn der Inhalt seiner 2 minütigen Tirade klassischer Rapperstyle aus der Bronx ist, so hat er trotzdem recht. Der Panzer ist einfach ein Tropfen mehr im Fass des Power Creeps der Premium Tanks, der irgendwann das Fass überlaufen lassen wird.

Rita hat es auch schön mit der Frage zum Ausdruck gebracht, warum man nicht alle Panzer gleich modelliert und manche ihre MG Ports als Weakspots und die Ketten als Zusatzpanzerung haben und andere nicht? Der Chrysler K hat 2 MG Ports ohne ein Weakspot zu sein.

Desweiteren ist ein Vorgehen wegen DMCA extrem kritisch und fadenscheinig, weil man wegen dem Einwurf von irgendwelchen Tatsachen eine Entfernung von Content vornehmen lassen kann ohne rechtliche Überprüfung des Ganzen! Da is mir scheiss egal wie man sich da ausdrückt, das hat mit einem Rechtsstaat nix mehr zu tun!

Jingles und Rita kritisieren auch die Ausdruckweise von Foch, geben ihm jedoch bei seiner Aussage über den Panzer und dessen Problematik recht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sammle ja die meißten Premiumpanzer, da will ich mich nicht rausreden, auch habe ich ein Premiumkonto. Den C(h)ry(sler K GF)-Tank habe ich noch nicht, so prickelnd ist der jetzt auch nicht. Das Video das @Thravvn gepostet hat kann ich durch die Beobachtungen heute nur bestätigen, wenn der nicht sauber angewinkelt wird ballerst du da mit nem 6er durch. Sicher ist der Panzer ein Tropfen mehr in dem vollen Faß, Premiumammo könnte von mir aus 10 mal so viel kosten. Der Kollege war sicher auch extrem angefressen, bin ich in der letzten Zeit auch immer wieder. Er hätte aber durchaus mal durchatmen können vor seinem Video. Vielleicht hätte er dann nicht nur weniger den Publisher beleidigt sondern auch seine eigentliche Botschaft an die Community vermitteln können. Erst dann wären Wargamings Gründe klar als fadenscheinig darstellbar, so kann man immer noch glauben das es eine Überreaktion von beiden Seiten ist oder aber das sich Wargaming tatsächlich nur verteidigt hat. Die "Der kleine Mann lehnt sich gegen den Weltkonzern auf, unterstützt ihn"-Story nehme ich so nicht hin, das hat er selber verkackt.

 

Das mit den Weakspots ist jedoch ein gutes Argument, man hat tatsächlich das Gefühl das neue Panzer einfach nur so hingerotzt werden, Hauptsache sieht schick aus. Das zählt aber auch für erforschbare neue Panzer!

 

P.S.: Ich habe auf den C(h)ry(sler K GF) mit der IS-6 eine Schuß HE verschossen, der Panzer stand mit der Front zu mir. Ich traf das untere Drittel seines Turms, oben drauf ist die Panzerung ja recht dünn. Offenbar reichte der "Splash" um ihm über 200hp abzuknüpfen, kann aber auch Zufall gewesen sein.

bearbeitet von Ratman_Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Meinung dazu von Jim Sterling, ich teile viele seiner Ansichten zu der ganzen Problematik.

Die 17 Jhd. Einlage war einfach pures Gold! :D

 

 

Edit nach dem ich das restliche Stück des Videos noch zu Ende schauen konnte:

Kurze Zusammenfassung: Für den Fall das Wargaming sich nicht für die DMCA Androhung entschuldigt hätte, hätte Jingles das Community Contributor Programm verlassen. Ich habe keine Ahnung ob noch was offizielles dazu kam, aber Jingles hat mit dem Head of Communications EU Florian Mentl gesprochen, der meinte solange er für WG arbeitet, wird es niemals DMCA gegen Youtuber seitens Wargaming geben.

Der ganze Shitstorm hätte mit einem einfachen Post von besagtem WG Mitarbeiter schon vor Tagen entschärft werden können.

bearbeitet von Mordegar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kaum hats WG-EU gerade gerückt schüttet WG-NA 'n Fass Öl in die Glut... :]

Mal schauen wann die Oberbosse wem, was, wohin treten o.-

 

Edith at Ratman: dein HE-beschuss-Erfolg war kein Zufall ;) (es wird die dünnste Panzerung im Explosionsradius gewertet und oben drauf is Papier)

bearbeitet von Cerabat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

aus https://ritastatusreport.live/2017/05/23/markus-schill-message-to-the-community/#more-38540

 

Das Thema sollte wohl mit der Aussage (für die faulen in den Spoiler kopiert) erstmal erledigt sein.

 

 

Spoiler
Dear Contributors, last week’s controversy about SirFochs video and my team’s threat, that Wargaming would go through YouTube directly to take down the aforementioned video if he did not remove it himself, has left many of you wondering what the official stance from Wargaming is. Florian Mentl – Head of the European Community Team – has consequently clarified that this threat was indeed made – he and Ph3lan both apologizedfor this clearly unacceptable threat and have re-assured you that Wargaming will not take such action under any circumstances involving your opinion (or that of anyone else) on publicly released content. I would also like to add my personal apologies for this misstep. When it comes to the contributor program itself – we do want to work with you as very important and committed members of our game communities. Your content enriches the community experience and gives players a space to discuss and share their passion with yours and our own. More than that we look at the contributor program as a place where we can openly and actively discuss and engage your own and your fan base’s opinion about new features released into the game. As such we give you regularly early access to content for review and feedback. We never wished to censor your opinions and if that was the impression you had last week – I sincerely apologize for that. In fact we are more than interested in your honest opinion and we wish to have an open dialog about it with you.
 
It is very important for me to make this absolutely clear: Wargaming will not take copyright action against opinions based on our publicly released content. Before writing this letter I have clarified Wargaming’s global position on this topic with the Product Director for World of Tanks – Thaine Lyman, North American’s General Manager Jay Cohen, the Head of Global Publishing – Evangelos Georgiou and our Chief Executive Officer – Victor Kislyi. Lastly I also want to apologize for the statement which was given to some media outlets over the weekend – this statement contained unsubstantiated allegations towards the content of videos from our previous Community Contributor SirFoch – this statement was ill-advised, false and while it cannot be undone, we do want to apologize for it. We have been taking a hard and thorough look at how much went wrong in our actions and reactions in this situation and in conclusion there are many takeaways for us to learn from and improve our processes. While we do take these learnings, I hope to be able to count on your support in keeping us honest. In closing I wanted to take a moment to thank you personally for your contributions over the past years. I am looking forward to meeting many of you in June at the Tankfest Contributors Day.
 
 Kind regards
Markus Schill General Manager & Head of Publishing Europe

 

bearbeitet von FR3DD3STAR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Cerabat:

...

Edith at Ratman: dein HE-beschuss-Erfolg war kein Zufall ;) (es wird die dünnste Panzerung im Explosionsradius gewertet und oben drauf is Papier)

Danke, ich war mir nicht sicher ob die Oberseite noch im Explosionsradius liegt oder nicht und ob der Bereich komplett die gleiche Pen hat oder ob sich das zum Rand hin abschwächt. Also nehme ich in der nächsten Zeit mehr HE mit ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎22‎.‎05‎.‎2017 um 20:10 schrieb Mordegar:

...

 

 

Edit nach dem ich das restliche Stück des Videos noch zu Ende schauen konnte:

Kurze Zusammenfassung: Für den Fall das Wargaming sich nicht für die DMCA Androhung entschuldigt hätte, hätte Jingles das Community Contributor Programm verlassen. Ich habe keine Ahnung ob noch was offizielles dazu kam, aber Jingles hat mit dem Head of Communications EU Florian Mentl gesprochen, der meinte solange er für WG arbeitet, wird es niemals DMCA gegen Youtuber seitens Wargaming geben.

Der ganze Shitstorm hätte mit einem einfachen Post von besagtem WG Mitarbeiter schon vor Tagen entschärft werden können.

 

vor 5 Stunden schrieb Cerabat:

Kaum hats WG-EU gerade gerückt schüttet WG-NA 'n Fass Öl in die Glut... :]

Mal schauen wann die Oberbosse wem, was, wohin treten o.-

 

...

Schade... Vielleicht sollte sich Wargaming mal die "Game of Thrones"-Szene mit dem Marsch der Schande ansehen und drüber nachdenken...

 

Edit: Sorry für den Doppelpost, das sollte eigentlich eine bearbeitete Nachricht werden, hat er aber aus irgend einem Grunde nicht gemacht...

bearbeitet von Ratman_Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Ratman_Flo:

Schade... Vielleicht sollte sich Wargaming mal die "Game of Thrones"-Szene mit dem Marsch der Schande ansehen und drüber nachdenken...

Aus MEINER Perspektive haben sie das ja wohl getan. Schau dir das Schreiben von Markus Schill (siehe den Rita Post bzw. in meinen Spoiler oben) an.

Da scheint einfach jemand die Lage völlig falsch eingeschätzt und die Folgen seiner Handlungen nicht bedacht zu haben. In Verbindung mit der Shit-Storm-Affinität des Internets war es für WG halt einfach eine einzige Katastrophe.  Aber höher als den "Chef vons ganze" zu fragen und sich von ihm Rückendeckung zu geben, geht meiner Meinung nach nicht. Die Nachricht klingt schon sehr nach (Achtung NSFW im Spoiler)

Spoiler

 

Von daher kann man  zu der (leider etwas späten) Reaktion doch nur sagen: WP WG.

Aus einer (selbst verschuldeten) bescheidenen Situation das beste gemacht

bearbeitet von FR3DD3STAR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb FR3DD3STAR:

Aus MEINER Perspektive haben sie das ja wohl getan. Schau dir das Schreiben von Markus Schill (siehe den Rita Post bzw. in meinen Spoiler oben) an.

Da scheint einfach jemand die Lage völlig falsch eingeschätzt und die Folgen seiner Handlungen nicht bedacht zu haben. In Verbindung mit der Shit-Storm-Affinität des Internets war es für WG halt einfach eine einzige Katastrophe.  Aber höher als den "Chef vons ganze" zu fragen und sich von ihm Rückendeckung zu geben, geht meiner Meinung nach nicht. Die Nachricht klingt schon sehr nach (Achtung NSFW im Spoiler)

  Unsichtbaren Inhalt anzeigen

 

Von daher kann man  zu der (leider etwas späten) Reaktion doch nur sagen: WP WG.

Aus einer (selbst verschuldeten) bescheidenen Situation das beste gemacht

Mein Englisch ist nicht das Allerbeste, ich kriege auch gerne mal Sachen nicht mit:

In dem Schreiben von Markus Schill lese ich heraus das er sich entschuldigt, genau wie es Florian Mentl getan hat. Beide sind Wargaming-EU-Mitarbeiter, beide sagen Wargaming-EU wird niemanden zensieren in dem man über YouTube da dran geht. So weit so gut, richtiger und wichtiger Schritt der durchaus Respekt verdient. Der Stein des Anstoßes ist für mich in diesem Moment die E-Mail eines namentlich nicht erwähnten Mitarbeiters von Wargaming Nordamerika an Jim Sterling (es muß noch irgendwo anders gestanden haben, hab die Übersicht aber gerade nicht mehr so ganz wegen Schlafmangel). In dieser Mail wird ja nicht nur fälschlicherweise SirFoch Hasstiraden/Volksverhetzung und homophoben Verleumdungen/Verunglimpfungen beschuldigt, es wird auch angedeutet das Wargaming Nordamerika diesen Schritt gehen würde (natürlich unter gewissen Voraussetzungen wie zum Beispiel die unterstellten Dinge. Wie schnell und oft unüberlegt in Amiland geklagt hat man ja schon gehört). In dem Schreiben von Markus Schill entschuldigt er sich auch für die falschen Beschuldigungen, Wargaming wird niemanden zensieren über YouTube. Doch er ist immer noch Wargaming-EU-Mitarbeiter. Es wurde zwar mit einem ranghohen Nordamerika-Chef und dem Wargaming-Oberhäuptling gesprochen, es steht aber nirgends eine Entschuldigung von Wargaming Nordamerika oder ob die Regelung der Zensur für Wargaming WELTWEIT oder eben nur für WG EU gilt.

Mein Kommentar bezog sich jedoch nicht auf das Schreiben von Markus Schill sondern die Sachen davor. Auch wenn diese Schreiben bestätigt hat das bei Wargaming die linke Hand nicht zu wissen scheint was die rechte tut. So ein bisserl als hätte man zu Cersei auf Hälfte des Marsches "Schrittfehler! Noch mal..." gesagt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Before writing this letter I have clarified Wargaming’s global position on this topic with the Product Director for World of Tanks – Thaine Lyman, North American’s General Manager Jay Cohen, the Head of Global Publishing – Evangelos Georgiou and our Chief Executive Officer – Victor Kislyi.

Höher als beim CEO geht ja wohl nicht; um sich Rückendeckung für diesen Post zu besorgen. So wie das formuliert ist,  müssen aber eigentlich alle genannten Personen über den Inhalt bescheid wissen und ihr ok gegeben haben

 

 

Außerdem ist es doch wohl zu erwarten, dass die linke Hand nicht weiß, was die rechte tut, wenn NA und EU nix mit einander zu tun haben. 

Dummes Zeug reden und schreiben können sie halt überall

 

 

bearbeitet von FR3DD3STAR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Copyright © 2003 - 2017 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten. Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
×