Jump to content

Empfohlene Beiträge

Smeyk   

Hallo liebe Nerds,

ich hatte eine zeitlang einen Headset Sammeltick. Ich habe sowohl für die PS4 Pro als auch den PC ein passendes Headset gesucht und mir dabei einige "Testobjekte" angeschafft (sehr zum Missfallen meiner Frau, aber das nur nebenbei).

Ich habe einen Teil der angeschafften 7 (!) Headsets schon verkauft und möchte mich nun von den letzten zwei Stücken trennen.

 

Es handelt sich dabei um die folgenden Exponate:

 

#1 Sennheiser GAME ZERO

VERKAUFT!!!

Technische Daten hier im Link: http://de-de.sennheiser.com/game-zero

 

#2 CREATIVE Sound Blaster X H5 

Das Headset ist unwesentlich älter als das Sennheiser, wurde auch nur ein paar Tage zum testen getragen und liegt Original verpackt ebenfalls in besagter Kiste.

Das Headset hat mich 79,99 € gekostet. Leider habe ich hier den Originalbeleg allerdings nicht mehr finden können.

Deswegen schweben mir hier zwischen 30-50 € vor.

Das Headset finde ich designtechnisch wahnsinnig schön, weil viele sehr edle Materialien (Metallapplikationen und Metallbügel an den Headphones) verwendet wurden.

Was mich an dem Ding gestört hat ist, dass es für meine zarte Nackenmuskulatur zu schwer war und die Overear Headphones sehr warm geben.

Technische Daten hier im Link: https://de.creative.com/p/gaming-headsets/sound-blasterx-h5

 

Bilder findet ihr im Anhang. Bei Interesse gerne PM an mich.

 

Viele Grüße, Smeyk!

Sennheiser-G4me-Zero-Headset-7d737c76.jpg

Sennheiser-G4me-Zero-Headset-7fbbce32.jpg

Sennheiser-G4me-Zero-Headset-2172fef2.jpg

CREATIVE-Sound-Blaster-X-H5-Gaming-Headset.jpg

CREATIVE-Sound-Blaster-X-H5-Gaming-Headset-2b7751b6.jpg

CREATIVE-Sound-Blaster-X-H5-Gaming-Headset-7da79505.jpg

bearbeitet von Smeyk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lemba   

Da triffst du bei mir zwar genau den richtigen Zeitpunkt, da ich auf der Suche nach einem neuen Headset bin, allerdings vertrage ich das Kunstleder der Ohrpolster nicht... ich brauche Velours um die Ohren ;).

Weißt du, ob die Ohrpolster austauschbar sind gegen Velours? Dann hätte ich tatsächlich an dem Sennheiser Interesse!

bearbeitet von lemba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ lemba 

Habe das Game Zero ebenfalls soweit ich weiß kann man die Ohrpolster allerdings nicht austauschen da muss man dann auf das Game One zurückgreifen. Dieses hat Velourpolster aber ansonsten ist es Identisch.

Aus meiner Erfahrung kann ich aber sagen das sich das Kunstleder sehr gut auch über längere Zeit tragen lässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lemba   
vor 8 Minuten schrieb Knuppellix:

@ lemba 

Habe das Game Zero ebenfalls soweit ich weiß kann man die Ohrpolster allerdings nicht austauschen da muss man dann auf das Game One zurückgreifen. Dieses hat Velourpolster aber ansonsten ist es Identisch.

Aus meiner Erfahrung kann ich aber sagen das sich das Kunstleder sehr gut auch über längere Zeit tragen lässt.

Ok, danke für die Info. Das Sennheiser Game One liest sich ganz gut... ich glaube das Bestelle ich mir mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smeyk   

Ja, das Kunstleder trägt sich gut. Ich mag das allerdings ebenfalls nicht besonders, was auch ein Grund ist, warum ich es verkaufen möchte .

Gesendet von meinem HUAWEI MT7-L09 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smeyk   
vor 9 Stunden schrieb Libidox:

Für welche 2 kabellose Headsets hast Du Dich denn am Ende entschieden ? Bin nämlich auch auf der Suche...

Für den PC wurde es das gute alte Logitech G930, allerdings auch nur aus dem Grund, dass ich es bei Amazon UK während einer Aktion für 39,99 € schießen konnte. Wie bei Logitech gewohnt ist der Bass zu stark und das Klangbild verschwimmt dadurch ziemlich. Trotzdem ist dieses Headset im Bereich Wireless m.M.n eines der besseren. Der Soundmixer über die Logitech Begleitapp ist ganz gut und der Bass lässt sich auf ein erträgliches Maß herunterdrehen. Ansonsten funktioniert das Ding über USB Plug&Play.

Das G933 Artemis hab ich auch ausprobiert und im Vergleich zum G930 ist das Ding absoluter Schrott. Die Reichweite ist beschissen, das Ding hat eine Wake-Up Funktion, die extrem schlecht bis gar nicht funktioniert. Manchmal pennt das Headset weg und man bekommt es nicht mehr aus dem Ruhemodus. Top!

Das Corsair CA-9011135-EU VOID hab ich ebenfalls getestet. Das Headset hat eine ganz komische Form und bei meinen etwas größeren Lauschern für schöne Druckstellen gesorgt. Der Klang war zudem ziemlich blechern.

Für die Playstation 4 habe ich mir das ASTRO GAMING A50 Wireless mit Docking Station geholt. Das Ding kostet normalerweise 275 €, was für mich viiiiel zu teuer gewesen wäre. Auch hier habe ich über Amazon UK ein Schnäppchen geschossen und bin für 180 € drangekommen. Das Headset ist wirklich ein Brett. Kristallklarer Klang, starker Akku, super Reichweite. Das große Problem bei Gaming Headsets für die PS4 ist oft, dass die meistens Headset extrem Leise sind. Das ist beim ASTRO nicht so. Die Ausgabelautstärke ist super und skaliert optimal mit der Lautstärkeregler des PS4-Mixers.

Getestet habe ich für die PS4 auch das Standard Sony Playstation Wireless Headset mit im Kopfhörer versenkten mikrofon. Das Teil ist für 99 € erstaunlich gut, allerdings Bass seitig etwas zu schwach. Sony bietet über App Audioprofile an, die aber keinen merklichen Unterschied bieten, finde ich. Allerdings war mir das Headset zu billig verarbeitet und hat ekelhaft klebrige Kunstlederohren.

Ich hoffe, meine Ausführungen helfen dir etwas bei deiner Entscheidung.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,
blöde Frage: das G930 hat aber auch keine Metallbügel, oder? Und falls doch: ist es "overear"? Ich such schon ewig ein vernünftiges und haltbares wireless (am besten mit Bluetooth statt proprietärem USB-Stick als Empfänger).
Die Wireless die ich bislang hatte sind immer relativ schnell am Bügel gebrochen weil es Plastikkram war (Corsair Vengeance bzw. ein Creative Tactic3D Rage) oder waren keine Overears (vielleicht hab ich auch zu große Ohren ;))... :-/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Smeyk   
vor 15 Stunden schrieb Staubkind:

Moin,
blöde Frage: das G930 hat aber auch keine Metallbügel, oder? Und falls doch: ist es "overear"? Ich such schon ewig ein vernünftiges und haltbares wireless (am besten mit Bluetooth statt proprietärem USB-Stick als Empfänger).
Die Wireless die ich bislang hatte sind immer relativ schnell am Bügel gebrochen weil es Plastikkram war (Corsair Vengeance bzw. ein Creative Tactic3D Rage) oder waren keine Overears (vielleicht hab ich auch zu große Ohren ;))... :-/

Nein, nix Metallbügel. Plastikschrott, aber Overear (also zumindest bei meiner Ohrengröße). Wie gesagt, ich habe das G930 auch nur genommen, weils ein Schnapper war. Das Ding benutze ich so lange bis es kaputt ist und dann verwende ich auch am PC das Astro http://www.astrogaming.de/kopfhorer/A50-GEN3.html?psids=3AS52-AGW9N-510%2CMOD-KIT-A50&pid=A50-GEN3. Geil beim ASTRO ist, dass es auf 5 GHz funkt und so nicht mit den übrigen 2,4 GHz-Frequenzen meiner Wireless Maus oder meines WLAN Netzes kollidiert.

bearbeitet von Smeyk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Copyright © 2003 - 2017 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten. Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
×