Jump to content

Empfohlene Beiträge

Mein Eindruck ist, dass sehr viele Reviews ohne jede Recherche und für reine Klick- oder View-Counter gemacht werden. Ich verfolge die Entwicklung von Anthem schon recht lange und lese täglich die Kommentare verschiedener Lead-Entwickler von Bioware bzgl. Anthem. Eine klare und häufig wiederholte Aussage ist, dass die Demo-Version mit der Live-Version so viel zu tun hat, wie der Mensch mit einem Affen. Es gab vor x Generationen einen gemeinsamen Vorfahren aber auch mehr nicht.  Eine immer wieder wiederholte Aussage der verschiedenen Entwickler (Chad RobertsonBen IrvingMark DarrahMichael Gamble) ist, dass Problem 1 bis X inzwischen gefixt worden ist, Funktion Y in der Release-Version des Spiels enthalten ist usw.. Wenn ich mich richtig erinnere, basiert die Demo auf einer Alpha Version von vor 2 Monaten (Dezember!). Es soll sichviel getan bei dem Beheben von Bugs, der Optimierung, dem Balancing usw. seit dem Zeitpunkt des Splits von Demo und Release-Version. Somit sind auch viele der positiven Änderungen nicht in der Demo enthalten, die es inzwischen in die Release-Version geschafft haben. Ein Beispiel dafür soll der Bug sein, dass man nach einem C2D nicht mehr den Boss-Fight joinen kann, weil die Tür zu ist.

 

Hier mal ein Kommentar bzgl. Paid-Cosmetics 

image.thumb.png.2222d4dfed33eeaf68021aeced036c5a.png

Was dann die Youtuber und Gaming-News daraus gemacht haben.... Kein weiterer Kommentar. Schlechte Nachrichten sind für die halt gute Nachrichten ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich bin im moment auch positiver erwartungen wenn ich ehrlich bin. finde auch die anthem hate videos schießen wie pilze aus dem boden nur damit die leute paar klicks zu nem aktuellen thema haben. wirklich konstruktiv sind die meisten nicht.

ich würde jetzt gerne meinen char erstellen und leveln :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gewissermaßen ist es trotzdem gut, dass die Leute ihre Bedenken im Netz äußern. Nur auf die Art und Weise zeigt man, was man sich von dem Produkt als Käufer erwartet und gerade weil solche Eindrücke durch die Demo und geleakte Screenshots entstanden sind, sollte offen mit dem Entwickler diskutiert werden. Sie tun anscheinend viel um die Kunden zu beruhigen, das ist gut und zeugt vom Willen, über sein Spiel auch mit den Kritikern zu kommunizieren.

Die Menschheit verlernt es langsam vernünftig miteinander zu streiten und zu diskutieren, ich finde daher gerade solche Aktionen der gegenseitigen Kommunikation zwischen Entwickler und Kunden besser als das phrasen gedresche

von Bethesda ala' *You will encounter Bugs in the Beta*...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es ist aber auch fakt das die leute die sich kaum damit auseinander setzen oder irgendwelche probleme mit dem spiel haben sofort ins netz gehen und rumweinen während die leute die es geniessen , wo es läuft selten ihren frust ablassen von daher sollte man vorsichtig sein ob man als half mind people mit aufspringt ohne erfahrung zu haben

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb FR3DD3STAR:

Mein Eindruck ist, dass sehr viele Reviews ohne jede Recherche und für reine Klick- oder View-Counter gemacht werden. Ich verfolge die Entwicklung von Anthem schon recht lange und lese täglich die Kommentare verschiedener Lead-Entwickler von Bioware bzgl. Anthem. Eine klare und häufig wiederholte Aussage ist, dass die Demo-Version mit der Live-Version so viel zu tun hat, wie der Mensch mit einem Affen. Es gab vor x Generationen einen gemeinsamen Vorfahren aber auch mehr nicht.  Eine immer wieder wiederholte Aussage der verschiedenen Entwickler (Chad RobertsonBen IrvingMark DarrahMichael Gamble) ist, dass Problem 1 bis X inzwischen gefixt worden ist, Funktion Y in der Release-Version des Spiels enthalten ist usw.. Wenn ich mich richtig erinnere, basiert die Demo auf einer Alpha Version von vor 2 Monaten (Dezember!). Es soll sichviel getan bei dem Beheben von Bugs, der Optimierung, dem Balancing usw. seit dem Zeitpunkt des Splits von Demo und Release-Version. Somit sind auch viele der positiven Änderungen nicht in der Demo enthalten, die es inzwischen in die Release-Version geschafft haben. Ein Beispiel dafür soll der Bug sein, dass man nach einem C2D nicht mehr den Boss-Fight joinen kann, weil die Tür zu ist.

Ja aber wenn es doch einen Build X gibt der noch viele Bugs beinhaltet und einen Build Y hat der schon deutlich weiter ist. Wieso lässt man dann bei der DEMO (und ich sage hier bewusst Demo denn als diese wurde es verkauft, nicht als Beta) so ein alter Build verwendet bei dem klar ist das das Spiel nicht gut wegkommt. Klar der neuste Build wird vermutlich einfach noch zu "unstable" sein und nicht auf allen Systemen laufen. Aber wieso verwendet man dann so einen alten Build? Und wieso kommuniziert man das dann nicht vorher so und ändert die Demo in eine "Beta" oder sogar Alpha um. So wurden Erwartungen geschaffen das man ein Teil des finalen Spieles spielen können wird (denn als solches wurde die Demo verkauft).

Das gleiche ist mit dem "Abschluss Event" passiert, es wurde als "Something big is coming" verkauft und alle hatten direkt die Bilder des Shaper Storms aus den ersten Trailern im Kopf und was gab es dann? 1 Mob der zusätzlich in der open World gespawnt ist (aber auch nicht für alle). Da braucht man sich ehrlich gesagt auch nicht wundern wenn man nach solchen Aussagen "hate" von diversen Community Leuten bekommt.  Ich will hier jetzt auch keine vergleiche zu "No Mans Sky" machen (bei denen war das ganze noch extremer), aber hätten Hello Games No Mans Sky damals auch ehrlicher beworben ohne künstlichen Hype ohne leere Versprechungen wären die Käufer sicher auch nicht so böse und enttäuscht gewesen.

Und wenn die Preise der Microtransactions so veraltet sind wieso sagen sie dann nicht einfach "Leute, keine Angst, die Skins werden KEINE 20€ kosten!" damit könnten sie innerhalb eines Satzex aus der schlechten Presse eine sehr gute Presse und gute Promotion für ihr Spiel machen. Der Grund warum dies nicht geschehen ist lässt sich leider fast nur mit einem Grund beantworten. Die Skins werden 20€ (oder sogar mehr) kosten.

Finde aber persönlich wird da bißchen zuviel Drama drum gemacht, sollen sie die Preise halt hoch ansetzen, ist mir egal XD solange der Content vom Spiel stimmt. 

Ich glaube auch das Anthem definitiv ein geiles Spiel wird, ich glaube aber auch das es dafür noch 6-12 Monate Content Updates benötigt und beim Release lediglich ein "Lückenfüller" sein wird oder etwas was man mal nebenbei Spielen kann (also kein Vollzeit Spiel für Suchtis wie uns bzw. mich XD) 

 

p.s. Bin nun mal gespannt wie das bei Division2 abläuft, auch hier wurde ja ziemlich viel versprochen^^ 

bearbeitet von Ragsan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Ragsan:

Ja aber wenn es doch einen Build X gibt der noch viele Bugs beinhaltet und einen Build Y hat der schon deutlich weiter ist. Wieso lässt man dann bei der DEMO (und ich sage hier bewusst Demo denn als diese wurde es verkauft, nicht als Beta) so ein alter Build verwendet bei dem klar ist das das Spiel nicht gut wegkommt. Klar der neuste Build wird vermutlich einfach noch zu "unstable" sein und nicht auf allen Systemen laufen. Aber wieso verwendet man dann so einen alten Build? Und wieso kommuniziert man das dann nicht vorher so und ändert die Demo in eine "Beta" oder sogar Alpha um. So wurden Erwartungen geschaffen das man ein Teil des finalen Spieles spielen können wird (denn als solches wurde die Demo verkauft).

Das gleiche ist mit dem "Abschluss Event" passiert, es wurde als "Something big is coming" verkauft und alle hatten direkt die Bilder des Shaper Storms aus den ersten Trailern im Kopf und was gab es dann? 1 Mob der zusätzlich in der open World gespawnt ist (aber auch nicht für alle). Da braucht man sich ehrlich gesagt auch nicht wundern wenn man nach solchen Aussagen "hate" von diversen Community Leuten bekommt.  Ich will hier jetzt auch keine vergleiche zu "No Mans Sky" machen (bei denen war das ganze noch extremer), aber hätten Hello Games No Mans Sky damals auch ehrlicher beworben ohne künstlichen Hype ohne leere Versprechungen wären die Käufer sicher auch nicht so böse und enttäuscht gewesen.

Und wenn die Preise der Microtransactions so veraltet sind wieso sagen sie dann nicht einfach "Leute, keine Angst, die Skins werden KEINE 20€ kosten!" damit könnten sie innerhalb eines Satzex aus der schlechten Presse eine sehr gute Presse und gute Promotion für ihr Spiel machen. Der Grund warum dies nicht geschehen ist lässt sich leider fast nur mit einem Grund beantworten. Die Skins werden 20€ (oder sogar mehr) kosten.

Finde aber persönlich wird da bißchen zuviel Drama drum gemacht, sollen sie die Preise halt hoch ansetzen, ist mir egal XD solange der Content vom Spiel stimmt. 

Ich glaube auch das Anthem definitiv ein geiles Spiel wird, ich glaube aber auch das es dafür noch 6-12 Monate Content Updates benötigt und beim Release lediglich ein "Lückenfüller" sein wird oder etwas was man mal nebenbei Spielen kann (also kein Vollzeit Spiel für Suchtis wie uns bzw. mich XD) 

 

p.s. Bin nun mal gespannt wie das bei Division2 abläuft, auch hier wurde ja ziemlich viel versprochen^^ 

Naja.. im Dezember wurde der aktuelle Stand von Client und Server genommen und für die Demo kopiert. Von da an hat ein kleines Team angefangen die für die Beta notwendigen Änderungen vorzunehmen, wie Levelbeschränkungen, Gebiete abgrenzen, alle möglichen Funktionen deaktivieren usw... alles mit Blick auf den Release am 25.01. In der Zwischenzeit hat das "Hauptteam" am "richtigen" Spiel weitergearbeitet... 

Auf dem "geleakten" Screenshot steht überhaupt kein Preis... die 20€ sind Spekulation von der Community. Bioware hat mehrfach bestätigt das der Screenshot veraltet ist. Der Preis für die Shards wird am Ende auch nicht von Bioware festgelegt, von daher werden die dazu nichts sagen.

Von Seiten Bioware wurde auch nicht "something big is coming" in der demo angekündigt sondern ein Ausblick auf das was man in Zukunft machen möchte (you’ll see a glimpse of some of the cool things we’ll be doing in the future).. damit könnten auch z.B. worldevents gemeint sein .. aufgebauscht wurde das von news seiten und spielern (wie auch mir) die dachten da wird sonst was vom endgame gezeigt.

Evtl. macht es Division da besser, die vorher genau auflisten was nächstes wochenende gezeigt wird.

bearbeitet von W4rl0ck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mir wünschen, dass Bioware endlich wieder was gutes abliefert, nur mir steckt auch noch Fallout 76 und der PR Fail rund um das Spiel zu tief in den Knochen, um komplett ohne Skepsis an die Sache heran zu gehen.

Viele hier mögen das als trivial ansehen, aber meine Wurzeln liegen bei Interplay, Black Isle, Bioware und Bethesda und gerade Bioware war in der Vergangenheit stets ein *Must Buy* bis zu Dragon Age 2 und später  Mass Effect Andromeda, die mich sehr enttäuscht haben. 

Abwarten und Tee trinken.

bearbeitet von Mordegar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist doch, daß die ganzen alten Hasen und Spielemacher wie Garriot oder Bradley alle in Altersteilzeit oder sogar gleich im Ruhestand sind, Roberts und die Carmarck-Brüder sind die einzigen, mir noch bekannten, Designer und Programmierer, die noch aktiv an Produkten arbeiten und ihre Spiele auch selbst spielen.

Edit: Romero z.B. ist am Tabula Rasa-Debakel pleite gegangen.

bearbeitet von tdkoe-descander

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine kleine Auflistung von Dingen in denen sich Demo und Release Version unterscheiden:

1. VOICE CHAT WITH STRANGERS WILL BE ON BY DEFAULT

2. SQUAD LOCATION AND STATUS WILL BE EASY TO FIND

3. WALKING AROUND FORT TARSIS WILL BE FASTER

4. FRAMERATE WILL BE FIXED FOR CONSOLE PLAYERS

5. PROMOTE TO LEADER WILL BE AVAILABLE FOR SQUADS

6. INSCRIPTIONS WILL DISPLAY CORRECTLY, RATHER THAN 0 PERCENT

7. PRIMER AND DETONATOR ABILITIES WILL BE MORE CLEAR.

8. IT’LL BE EASIER TO SEE UNDERWATER

9. INSCRIPTIONS WILL BE FOR THE CORRECT JAVELIN EACH TIME

10. ONE OF THE NEW JAVELINS WILL BE UNLOCKED AFTER THE GAME’S TUTORIAL

11. WEAPON AND ABILITY BALANCE HAS CHANGED.

12. CRAFTING ITEMS AND MATERIALS WON’T BE PURCHASABLE FOR REAL MONEY

13. GAME PERFORMANCE WILL BE IMPROVED

14. PLAYERS WON’T BE ABLE TO HOLD ONTO ECHOES INDEFINITELY

15. SCREEN SIZE CAN BE ADJUSTED

16. THE LAUNCH BAY WILL BE A NEW SOCIAL HUb

17. ALL COSMETICS ARE EARNABLE WITH IN-GAME CURRENCY

18. ENEMIES SHOULDN’T EVAPORATE ANYMORE

19. FACTIONS TO WORK FOR

 

Entnommen aus diesem Artikel

bearbeitet von FR3DD3STAR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb FR3DD3STAR:

Eine kleine Auflistung von Dingen in denen sich Demo und Release Version unterscheiden:

solange sie die ständigen Disconnects behoben haben und man eventuell sogar im Javelin Social Hub starten kann und nicht immer "den Weg der Schande" bis zu seinem Javelin laufen muss (bzw schleichen). Solange man FALLS man doch einen Disconnect bekommt auch immer noch nachjoinen kann und man dabei nicht den ganzen Loot verliert, mache ich mir da um die technische Seite nicht so viele Sorgen, klar es gibt noch 10-20 Punkte mehr, aber das sind alles Kleinigkeiten, das wichtigste ist ja das das Gameplay Spass macht und das macht es auch schon, wenn sie das Spiel etwas stabiler hinbekommen und eventuell sogar noch die Steuerung und das Gunplay etwas verbessern. Das einzige Problem wird die Menge an Gameplay sein die man machen kann^^ Aber da wurde wohl gestern etwas bekannt gegeben zu den DLC Plänen. Das werde ich mir gleich mal reinziehen :)

 

ps. ich meinte zb diesen Tweet hier:

 

Und dazu das Bild von einem Sturm, da denkt man natürlich direkt an die Shaper Storms :D Ka ich habe deutlich mehr erwartet bzw erhofft. 

bearbeitet von Ragsan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was EA sich erhofft und was daraus wird sind ja 2 verschiedene paar Schuhe. Natürlich ist nach den desaströsen Fails seitens EA im vergangenen Jahr der Druck auf Bioware und Anthem sehr hoch.

Da man bei EA mit BF V acuh unzufrieden war von den Einnahmen hoffen sie jetzt natürlich auf Anthem und auf Apex Legends.

Wenn es bei Cosmetics bleibt bei Anthem per Shop ist mir das relativ egal, solange ich mir das ganze auch erspielen kann und ich dafür nicht 2 Jahre benötige.

Wenn EA so durchzieht wie bei SW:BF2 und dann noch unfertigen Rotz wie BF V abliefert.... das machste halt nicht lange... läuft dieses Jahr scheisse für die machen die bald nurnoch sport spiele :D

bearbeitet von Steppi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Wichtige Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.