Jump to content
  • Sign in to follow this  

    Tatooine Grenzpatrouille testet imperiale Basisverteidigung und findet TrapJaw


    Swisstex

    Geschrieben von: swisstex   
    Mittwoch, den 11. Januar 2012 um 17:47 Uhr


    Start Protokoll TD-3112 der republikanischen Grenzwacht, Major Talin. Report vom 03.01.2012. Tatooine.

    Verstärkt von einem Regiment der DRUCKWELLE machten wir uns am Abend des dritten Januars auf unserer Route durch die Wüste. Unser Auftrag war vom Oberkommando direkt abgegeben worden und hatte eine hohe Geheimhaltungsstufe. Das offizielle Ziel war, mit den verstärkten Truppen die Regionen rund um einen Aussenposten aufzuklären und feindliche Truppen, wie auch einzelne Spione aufzugreifen und zu eliminieren. Nur den Kommandeuren war allerdings bekannt, dass wir einer imperialen Basis einen Überraschungsbesuch abstatten sollen um deren Bewachung einem Stresstest zu unterziehen, bzw. unsere Truppenstärke im Vergleich zur Bewachung zu testen. Was wir noch nicht wussten war, dass sich in unseren Operationsparamentern auch eine von der Republik gesuchte Kreatur aufhielt... Es versprach ein spannender Abend zu werden. Bereits die Ankunft der DRUCKWELLE Truppen brachte einen grossen moralischen Aufschwung, eilte der eindrückliche Kampfesruhm der DWler weit voraus. Wir mussten unsere mobilen wie auch Festungstruppen an der kurzen Leine halten, damit diese nicht endorphingetrieben neben den Stiefeln standen. Einmal angereist übernahm Major TazDev die Leitung und bereitete die Truppen auf den Einsatz vor. Nach einer kurzen Einweisung und taktischen Hinweisen waren die Vorbereitungen abgeschlossen und die Patrouille machte sich auf den Weg.

    2012-01-03-dw-raid2s.jpg

    Die beiden Sonnen hingen bereits tief und einige imperiale Späher und Spione wurden bereits zur Strecke gebracht, da kamen wir bei der imperialen Basis an. Ein paar wenige Sith waren in der Basis. Diese zeigten sich erstaunt über den Aufmarsch der etwa 30 Mann (und Frau) starken Truppe und glaubten sich ihrer Festung sicher. Voller übermut griffen sie aus der Basis heraus an. Doch die Sith, wie auch die Festungswachen hatten nicht mit der gut durchorganisierten DRUCKWELLE gerechnet, welche sich der lästigen Sith kurzweilig entledigte und sich dann auf die hart zu knackenden Festungswachen konzentrierte.

    Die Festungswachen waren allesamt 50er Champions und hart im nehmen. Es gelang uns aber durch taktisch kluges Vorgehen, den ganzen Trupp mit nur wenigen Verlusten mitten in die Basis zu bringen. Der ausgeteilte Schaden und die auf unsere Kämpfer übertragene Heilung war enorm. Nach einigen taktischen Verschiebungen und Bewegungen innerhalb der Basis, bei welchen auch der Fluggleiterplatz eingenommen wurde, kämpfte sich unser Trupp wieder aus der Basis heraus ohne nennenswerte Verluste zu haben.

    2012-01-03-dw-raid3s.jpg

    Wir waren bereits auf dem Heimweg, als uns der lokale SDI Kommandant anrief und uns gebeten hat einen weiteren Auftrag (Bonus) anzunehmen. In unserem Operationsgebiet waren Hinweise eingegangen, dass sich der über mehrere Welte gesuchte riesige Boss TrapJaw aufhielt. Wir änderten also unsere Rückreiseroute und durchkämmten nach einem einstudierten Matrixmuster die Wüste. Mit etwas Ausdauer und sicher auch einer Portion Glück konnten wir TrapJaw aufspüren und stellen. Leider zeigte sich der Boss uneinsichtig und wollte sich unseren republikanischen Truppen nicht stellen. Es gab eine mehrere Minuten andauernde Auseinandersetzung, bei welcher wir einige unserer Soldaten mit Waffen und den riesigen Klauen angegriffen wurden. Die Ergreifung wandelte sich zum Kampf, welchen TrapJaw nicht überlebte. Bei der nachfolgenden Durchsuchung fanden wir mehrere epische Gegenstände, welche sich in TrapJaws Besitz befanden.

    Beim Debriefing wurden die Leistungen aller involvierten Republikaner gewürdigt und gelobt. Die Zusammenarbeit unserer Einheiten unter der Führung von Major TazDev war hervorragend. Das Zusammenspiel der DRUCKWELLE Einheiten kann nur als kompetent, sehr flexibel und dynamisch beschrieben werden. Auf jeden Fall wurden alle Ziele erreicht, die Moral gestärkt und den Involvierten hat das ganze einen riesen Spass gemacht.

    2012-01-03-dw-raid1s.jpg

    Zusammenfassung:
    Auftrag 1 vom Kommandanten - Patrouille im Dünenmehr: Erfolgreich abgeschlossen.
    Auftrag 2 vom Oberkommando - Stresstest einer imperialen Aussenbasis: Erfolgreich abgeschlossen.
    Auftrag 3 vom SDI - Erfolgreich abgeschlossen.

    Besonders zu beachten ist das Video unseres Kriegsberichterstatters Hooker. Dieses gibt Einblick in diverse Phasen des Einsatzes vom 03.01.12 und beweist neben den Scharmützeln mit den Sith auch den Angriff durch TrapJaw. Download - DW Youtube.

    Ende Protokoll TD-3112 der republikanischen Grenzwacht, Major Talin. Report vom 03.01.2012. Tatooine.

    Sign in to follow this  


    User Feedback

    Recommended Comments

    There are no comments to display.



    Create an account or sign in to comment

    You need to be a member in order to leave a comment

    Create an account

    Sign up for a new account in our community. It's easy!

    Register a new account

    Sign in

    Already have an account? Sign in here.

    Sign In Now

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.