Jump to content

Swisstex

DRUCKWELLE
  • Content Count

    15,068
  • Joined

  • Last visited

  • TS3

    Offline

3 Followers

About Swisstex

  • Rank
    Vorstand Social Media

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.swisstex.me

Profile fields

  • Gender
    Male
  • Location
    Wettingen
  • Country
    Schweiz
  • Spielernamen
    Swisstex | Senjiala | Mr. Fu

Recent Profile Visitors

9,521 profile views
  1. Swisstex

    Hakumi übernimmt beim WoW-Team

    Ein dickes Dankeschön für die vielen engagierten Monate an Matzek. Toller Restart gemacht (das ganze Team!). Und Hakumi einen guten Start, viel Spass mit der neuen Rolle und immer "die richtige Entscheidung" 😉.
  2. Swisstex

    Mit grossem Bedauern: keine Burg 2020!

    Zum internen Thread geht es hier lang.
  3. Swisstex

    Raid am 24.04.2020

    Für alle, die mit dabei sein wollen: Swisstex' Twitch.
  4. Moin Swiss,

    habe ich gestern vergessen zu sagen bevor Du weg warst:

    ich würde den Raid heuten Abend gerne wieder mitmachen, kann aber erst ab 20:30 Uhr (vielleicht ein paar Minuten eher)...

    Könntet ihr den Start wohl so lange verschieben, das wäre prima.

    Grüße Krass

  5. Eine (kleine) Weile her, seit ich dieses Spiel auf Kickstarter gefunden habe - bzw. habe ja schon vorher andere Spiele von King Art Games unterstützt. Die Alpha von Iron Sky ist vorüber und die Beta-Backer wurden nun zugelassen. Damit man sich einen Einblick verschaffen kann, habe ich einen Ausschnitt gestreamt. Ich muss sagen, die Stimmen sind gut gewählt - voll der polnisch-englische Akzent und die Geschichte ist gut aufgebaut. Das an Steampunk angelehnte Setting ist natürlich Geschmackssache. Mir gefällt es. Kleines Highlight (15 Min) Ganzer Stream (1h13min)
  6. Swisstex

    Black Tusk im Raid geschlagen: RAZORBACK down!

    Eine Woche später: Der Raid mit fast gleicher personeller Zusammensetzung stampft in 2h05min erfolgreich durch die Operation. Die ersten beiden Bosse liegen beim ersten Versuch im Dreck, Razorback brauchte zwei längere Anläufe. Der grosse Wiederstand diesmal kam von Lucy 🙂. Mal sehen, wie es nächste Woche läuft.
  7. Ein Stück vom Kuchen gehört auch dir 🙂
  8. Nach fast neun Stunden konnten die Agenten von DRUCKWELLE der Division melden, dass die Operation Dark Hour erfolgreich abgeschlossen und die hoch spezialisierten und mit modernsten technischen und militärischen Mitteln ausgestatteten Kräfte der Black Tusk besiegt waren. Die Anführer Boomer, Weasel, Buddy und Lucy, sowie Razorback waren besiegt. Präsident Ellis übermittelte seinen Dank in einer persönlich an die DRUCKWELLE adressierten Depesche. Durch das tapfere und engagierte Eingreifen von DRUCKWELLE kann das durch die Pandemie ausgelöste Chaos ein wenig in Zaum gehalten werden. Dies unterstützt die Moral der notleidenden Bevölkerung, sowie der Joint Task Force (JTF) im Kampf gegen die marodierende Banden der Hyenas, Outcasts und der True Sons. DRUCKWELLE bedankt sich bei den Einwohnerinnen und Einwohnern von Washington D.C. für die Hilfe und den Durchhaltewillen. Und ohne die tatkräftige Unterstützung der JTF, welche diverse Stützpunkte und Safe Houses betreibt, wäre der Kampf längst aussichtslos. Doch gemeinsam stellen wir uns den pandemisch verursachten Herausforderungen und halten - gerade in dieser schwierigen Zeit - zusammen. Teamplay, Mut und Engagement bringen uns weiter. In Washington D.C. und in New York. Mach mit, DRUCKWELLE ist offen für neue Agenten der Division. Bringen wir den Kampf zurück auf die Strassen. Unsere Strassen! Twitch (Swisstex) Boomer | Weasel | Buddy & Lucy | Razorback
  9. Nach fast neun Stunden konnten die Agenten von DRUCKWELLE der Division melden, dass die Operation Dark Hour erfolgreich abgeschlossen und die hoch spezialisierten und mit modernsten technischen und militärischen Mitteln ausgestatteten Kräfte der Black Tusk besiegt waren. Die Anführer Boomer, Weasel, Buddy und Lucy, sowie Razorback waren besiegt. Präsident Ellis übermittelte seinen Dank in einer persönlich an die DRUCKWELLE adressierten Depesche. Durch das tapfere und engagierte Eingreifen von DRUCKWELLE kann das durch die Pandemie ausgelöste Chaos ein wenig in Zaum gehalten werden. Dies unterstützt die Moral der notleidenden Bevölkerung, sowie der Joint Task Force (JTF) im Kampf gegen die marodierende Banden der Hyenas, Outcasts und der True Sons. DRUCKWELLE bedankt sich bei den Einwohnerinnen und Einwohnern von Washington D.C. für die Hilfe und den Durchhaltewillen. Und ohne die tatkräftige Unterstützung der JTF, welche diverse Stützpunkte und Safe Houses betreibt, wäre der Kampf längst aussichtslos. Doch gemeinsam stellen wir uns den pandemisch verursachten Herausforderungen und halten - gerade in dieser schwierigen Zeit - zusammen. Teamplay, Mut und Engagement bringen uns weiter. In Washington D.C. und in New York. Mach mit, DRUCKWELLE ist offen für neue Agenten der Division. Bringen wir den Kampf zurück auf die Strassen. Unsere Strassen! Twitch (Swisstex) Boomer | Weasel | Buddy & Lucy | Razorback View full news
  10. Nach über 4h und 20 Minuten konnten wir die Black Tusk endlich besiegen. Gratulation allen Beteiligten.
  11. Wer Lust und Laune hat, die positiven Versuche von gestern noch einmal anzuschauen, kann das gerne hier tun: Boomer Weasel Buddy & Lucy Razorback Da von mir gestreamt, ist das natürlich immer aus meiner Sicht. Aber man kann alle Teilnehmenden - dankt Teamspeak - hören.
  12. Swisstex

    Ritterschaft DRUCKWELLE

    Eine News vielleicht... auf Ostern?
  13. Swisstex

    Gamer vs Virus - bleibt gesund!

    Liebe Freunde. Die Welt ist seit kurzem nicht mehr dieselbe. Lange hat man im Westen den Umgang mit dem neuen Virus unterschätzt oder auch ignoriert, doch in diesen Tagen holt uns die Realität ein. In einigen Regionen von Italien sterben Leute, weil zu wenig Betten auf Intensivstationen vorhanden sind, die aus medizinischer Sicht eigenlich gerettet werden könnten. Überfüllte Spitäler und ein Gesundheitswesen am Anschlag, das gab es seit dem zweiten Weltkrieg nicht mehr. Zumindest nicht in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir stimmen in diesem Post nicht in den Schlagabtausch ein, welcher sich gerade in den Medien ausbreitet. Man kann die angeordenten Massnahmen richtig oder falsch finden, man kann der Meinung sein, sie wären zu hart, zu defragmentiert, zu uneinheitlich, gar nutzlos, zu lasch oder viel zu spät. Aber noch immer haben Teile unserer Gesellschaft nicht begriffen, dass ein Vergleich mit einer normalen Grippe nicht stimmt oder schlimmer - es ist ihnen egal. Welcher sozial denkende und halbwegs verantwortungsvolle Mensch macht extra eine "Es-ist-mir-egal-ob-Leute-sterben-Corona-Party"? Da fehlen die Worte. Jede Türklinke, die eine infizierte Person anfasst und auf welcher sich das Virus bis zu zwei Tage festhält, kann jemand aus der Risikogruppe am Ende an die Lungenmaschine bringen und sogar töten. Super für Corona, dass diese Person bis zu einer Woche keine Symptome hat und gar nicht weiss, dass sie das Virus weiter verbreitet. Einfach und effektiv. Zum Glück sind die Massnahmen sehr einfach: Immer und immer wieder Händewaschen, sowie Abstand halten. Uns vom Vorstand ist es wichtig, dass wir die Augen offen halten, kritisch sind, aber auch als Teil der Gesellschaft im Kampf gegen das neue Coronavirus mitmachen. Leisten wir unseren Beitrag. Zeigen wir in dieser außerordentlichen Lage als "Internet-Profis", wie man mit modernen Werkzeugen Kontakt hält, Sitzungen und Treffen macht. Bringen wir die ortsunabhängige Welt zu all jenen, die das bis anhin nicht kennen. Bei DRUCKWELLE fanden regelmässige Sitzungen via Internet und über Länder verteilt statt, da gab es noch kein Webex, kein Microsoft Teams, kein Skype, kein Facebook, etc. Seit 2003 verbringen wir Gamer unsere Zeit gemeinsam mit Spielen im Internet. Helfen wir Menschen, den Zugang dazu zu finden. Wir sind die Experten. Der Fokus in Deutschland, Österreich und der Schweiz liegt im Moment bei der Eindämmung. Möglichst die Anzahl infizierter Personen reduzieren, bzw. die Verbreitung verlangsamen. Damit unsere Spitäler die kommende Welle verarbeiten können. Die Zeit ist nicht mehr weit weg, wo wir alle jemanden kennen werden, der erkrankt ist, vielleicht sogar hospitalisiert, eventuell stirbt. Daher die zum Teil massiven Einschränkungen in unser privates Leben. Es dürfte dabei den meisten klar sein, dass die Normalität nicht in zwei Wochen zurück ist. Jedoch nützen die härtesten Anordnungen nichts, wenn wir uns nicht der Situation entsprechend verhalten. Schützen wir unsere Risikogruppen, indem wir Abstand halten und die Hygienemassnahmen anwenden. Wir vom Vorstand wünschen euch allen und euren Angehörigen die Kraft und Disziplin, die es braucht, um durch diese ausserordentliche Lage zu kommen. Bleibt gesund. Chris, Enrico, Marco und Steffen. #gamerbleibenzuhause #wirvsvirus #wirsagendanke
  14. Liebe Freunde. Die Welt ist seit kurzem nicht mehr dieselbe. Lange hat man im Westen den Umgang mit dem neuen Virus unterschätzt oder auch ignoriert, doch in diesen Tagen holt uns die Realität ein. In einigen Regionen von Italien sterben Leute, weil zu wenig Betten auf Intensivstationen vorhanden sind, die aus medizinischer Sicht eigenlich gerettet werden könnten. Überfüllte Spitäler und ein Gesundheitswesen am Anschlag, das gab es seit dem zweiten Weltkrieg nicht mehr. Zumindest nicht in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir stimmen in diesem Post nicht in den Schlagabtausch ein, welcher sich gerade in den Medien ausbreitet. Man kann die angeordenten Massnahmen richtig oder falsch finden, man kann der Meinung sein, sie wären zu hart, zu defragmentiert, zu uneinheitlich, gar nutzlos, zu lasch oder viel zu spät. Aber noch immer haben Teile unserer Gesellschaft nicht begriffen, dass ein Vergleich mit einer normalen Grippe nicht stimmt oder schlimmer - es ist ihnen egal. Welcher sozial denkende und halbwegs verantwortungsvolle Mensch macht extra eine "Es-ist-mir-egal-ob-Leute-sterben-Corona-Party"? Da fehlen die Worte. Jede Türklinke, die eine infizierte Person anfasst und auf welcher sich das Virus bis zu zwei Tage festhält, kann jemand aus der Risikogruppe am Ende an die Lungenmaschine bringen und sogar töten. Super für Corona, dass diese Person bis zu einer Woche keine Symptome hat und gar nicht weiss, dass sie das Virus weiter verbreitet. Einfach und effektiv. Zum Glück sind die Massnahmen sehr einfach: Immer und immer wieder Händewaschen, sowie Abstand halten. Uns vom Vorstand ist es wichtig, dass wir die Augen offen halten, kritisch sind, aber auch als Teil der Gesellschaft im Kampf gegen das neue Coronavirus mitmachen. Leisten wir unseren Beitrag. Zeigen wir in dieser außerordentlichen Lage als "Internet-Profis", wie man mit modernen Werkzeugen Kontakt hält, Sitzungen und Treffen macht. Bringen wir die ortsunabhängige Welt zu all jenen, die das bis anhin nicht kennen. Bei DRUCKWELLE fanden regelmässige Sitzungen via Internet und über Länder verteilt statt, da gab es noch kein Webex, kein Microsoft Teams, kein Skype, kein Facebook, etc. Seit 2003 verbringen wir Gamer unsere Zeit gemeinsam mit Spielen im Internet. Helfen wir Menschen, den Zugang dazu zu finden. Wir sind die Experten. Der Fokus in Deutschland, Österreich und der Schweiz liegt im Moment bei der Eindämmung. Möglichst die Anzahl infizierter Personen reduzieren, bzw. die Verbreitung verlangsamen. Damit unsere Spitäler die kommende Welle verarbeiten können. Die Zeit ist nicht mehr weit weg, wo wir alle jemanden kennen werden, der erkrankt ist, vielleicht sogar hospitalisiert, eventuell stirbt. Daher die zum Teil massiven Einschränkungen in unser privates Leben. Es dürfte dabei den meisten klar sein, dass die Normalität nicht in zwei Wochen zurück ist. Jedoch nützen die härtesten Anordnungen nichts, wenn wir uns nicht der Situation entsprechend verhalten. Schützen wir unsere Risikogruppen, indem wir Abstand halten und die Hygienemassnahmen anwenden. Wir vom Vorstand wünschen euch allen und euren Angehörigen die Kraft und Disziplin, die es braucht, um durch diese ausserordentliche Lage zu kommen. Bleibt gesund. Chris, Enrico, Marco und Steffen. #gamerbleibenzuhause #wirvsvirus #wirsagendanke View full news

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.