Jump to content

Recommended Posts

Hat damit einer erfahrung ?

Es geht mir darum ob ich es einem absoluten PC-Laien (einem aus dem Tal der total ahnungslosen) auf seinen Rechner machen kann und er damit klar kommt ohne für jede kleinigkeit dann bei mir anzurufen die er bei Windows vielleicht noch hin bekommen hätte.

Wie verhält es sich mit Treibern usw.

Die Ziel person hat kein Geld und ich möchte nix auf den Rechner machen was nicht legal ist. Leider habe ich auch keine XP Version (scheinbar alle Key's verschenkt) oder so zuhause rumfliegen.

Danke euch

P.S. auch wenn es nicht um Hardware geht fand ich es im Marktplatz noch Falscher, hoffe das ist Ok.

Edited by mad.gobbo
sorry, aber "vieleicht" und "PC Leihen" tut einfach weh ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zorin, Kubuntu, Mint, Ubuntu ist alles debian nur mit anderen Oberflächen.

Zorin = So was eigen produziertes das es einen Windows Nutzer erleichtern soll auf Linux zu wechseln.

Hab ich meiner Mutter installiert, tut was es soll.

Kubuntu = KDE, dort hat man so dieses Windows-like feeling, wenn man es will. Nutze ich, kleine Eingewöhnung dann passt das aber.

Ubuntu = früher Gnome jetzt Unity oberfläche. Wobei Gnome auch geht. Wem die Oberfläche gefällt ^^.

Mint = Cinnamon. Wie ich finde die am einfachsten zu verstehende Oberfläche. Sieht gut aus, macht was sie soll.

Alle vier Distributionen nutzen das .deb filesystem. Wenn es etwas auf .deb nicht gibt dann, dann gibt es das auch nicht.

Die Wahnsinnigen von Arch sollen sich jetzt nicht auf die Füsse getreten fühlen :D

btw, was für Treiber.

Manchmal gibt es schon extrem spezielle Sachen die auf Linux überhaupt nicht funktionieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

grusel, warum nennen sie das Kind nicht beim Namen (HCGBOD: hv. customized gui based on debian), sondern geben dem ein Anschein von Eigenentwicklung durch das "OS"? :mrgreen:

Edited by mad.gobbo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist schon ein bisschen komplizierter, ich wollte es nur nicht ausarten lassen.

Immerhin soll es ja für einen Laien sein.

Somit ist die einfachste Erklärung, "Egal was du von den oben genanten nimmst, es nutzt .deb ".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Cool Thx,

wegen Treiber habe ich nur gefragt weil das letzte mal wo ich mit LInux gearbeitet habe ist ne weile her (sicher 8jahre +) und da hat es ne weile gedauert den drucker zu installieren :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.