Masterkon

Steckdosen Netzwerkadapter

35 Beiträge in diesem Thema

Weiter gehts:

TP Link 500 -- funktioniert wie das 650er Modell von Develo

Das einrichten der Teile ( Verbindungsaufbau ) ist bei Develo am einfachsten - da man nichts machen muss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen

 

Gibt es von Devolo auch welche mit WLAN Funktion?

 

Danke

 

Ja gibt es, ich habe 2 WLAN Dosen im Haus angebracht. Jetzt habe ich festgestellt, dass dies 2 eigene WLAN's sind.

 

Kann man die zusammen legen?

 

Gesendet aus dem Park 🏓

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

vor 5 Stunden schrieb PatienTT:

Ja gibt es, ich habe 2 WLAN Dosen im Haus angebracht. Jetzt habe ich festgestellt, dass dies 2 eigene WLAN's sind.

...

Gesendet aus dem Park 🏓emoji263.pngemoji41.pngemoji16.png

Bist du geflüchtet und wohnst jetzt im Park damit du deinen Körper reinigen kannst? :mrgreen:

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/wifi-wlan-krebserregend-ia.html

 

Hab von so etwas nicht die geringste Ahnung, erst Recht weil das ja nun Digitaltechnik ist. Ich hatte mal von der Feuerwehr einen Funklehrgang (Analogtechnik) und meine auch das Stichwort "Repeater" hier schon mal gelesen zu haben. Wenn also beide Dosen ihr ihr eigenes Signal senden und du von der Größe der Bude her tatsächlich 2 brauchst würde ich (theoretisch) eine Dose und eine Repeater verbauen...

bearbeitet von Ratman_Flo
+Ernst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit einem Repeater verlierst Du gleich 50% Leistung und das wollte ich umgehen.

Kann man diese Dosen über den PC so konfigurieren, dass es nur ein WLAN im Haus gibt?

Gesendet aus dem Park 🏓

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

WLAN-Repeater verbrauchen 50% Leistung, da sie 1) das Netzt neu aufbauen und erweitern und 2) "Kontakt" zum Router selbst halten müssen.

Repeater über LAN, die dann an 2. Stelle das WLAN-Netz aufbauen, dürften dies nicht benötigen.

Und folgendes steht auf der AMV-Seite:

Zitat

Wenn Sie für den Repeater und Ihre FRITZ!Box den gleichen Funknetznamen und identische WLAN-Sicherheitseinstellungen verwenden, können sich WLAN-Geräte automatisch zu dem Gerät (FRITZ!Box oder FRITZ!WLAN Repeater) mit der jeweils höheren Sendeleistung verbinden (WLAN-Roaming). WLAN-Roaming wird nicht von allen WLAN-Geräten unterstützt. Wenden Sie sich bei Fragen an den Hersteller des WLAN-Gerätes.

Wie genau die Situation bei dir zuhause ist, weiß ich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb alaeya:

Repeater über LAN, die dann an 2. Stelle das WLAN-Netz aufbauen, dürften dies nicht benötigen.

stimmt, aber du hast dann 2 eigene W-Lan-Netze, selbst wenn du die gleiche SSID verwendest. Wenn man sich zwischen den Netzen bewegt gibts irgendwann ein reconnect, aber meist er dann wenn das Netz so schlecht ist das es kaum noch Bandbreite hat... Das modell ist unschön weil man meist selber zwischen den W-Lane netzen switched um das besser zu haben.

Als alternative gibt WDS (Wireless distribution System) was an sich so funktioniert wie de Handy-Masten, man wechselt zu dem stärkeren Access-point ohne es zu merken. Nur glaube ich nicht das die PowerLink/Develo Herstelle sowas unterstützen. 
Eine relative günstige alternative um ein gutes WDS zu haben sind die Geräte von Ubiquiti UniFi. Allerdings wird das mit 2 Punkten um Haus dann alleine so 200€ kosten und dann wirst du noch die PowerLine Adapter brauchen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

vor 5 Stunden schrieb PatienTT:

Mit einem Repeater verlierst Du gleich 50% Leistung und das wollte ich umgehen. ...

 

vor 3 Stunden schrieb alaeya:

WLAN-Repeater verbrauchen 50% Leistung, da sie 1) das Netzt neu aufbauen und erweitern und 2) "Kontakt" zum Router selbst halten müssen.

Repeater über LAN, die dann an 2. Stelle das WLAN-Netz aufbauen, dürften dies nicht benötigen. ...

 

Wenn ich mich an den Lehrgang richtig erinnere sind oft diese lustigen "Umfeld-(Blasen)-Zeichnungen falsch. Die 50% Verlust sind auch nur das Maximum aufgrund der beschränkten dreidimensionalen Vorstellungskraft.

 

Ich hab jetzt mal ein wenig mit Paint gespielt um Beispiele zu zeichnen. Ein roter Punkt ist ein Sender, ein blauer ein Repeater. Verschiedene Frequenzen sind verschiedene Farben. Die Kästen sind die Wände eines Raumes/einer Halle, die Striche Etagen eines Hauses...

 

Oft wird der Einfachheit halber eine Leiste genommen: "Der Sender hat beispielsweise 5m Radius, also 10m Reichweite, bei 2 Sendern 20m. Ein Repeater muß ja innerhalb der Reichweite des Senders stehen also hat er nur 50% Leistung, man braucht ein Gerät mehr für die selbe Reichweite..."

Funk-Repeater-Beispiel_1.jpg

 

Zweidimensional sieht das ganze schon anders aus, die Überschneidung ist viel geringer.

Funk-Repeater-Beispiel_2.jpg

 

Dreidimensional erst Recht, kann ich aber nicht zeichnen...

Funk-Repeater-Beispiel_3a.jpg

Funk-Repeater-Beispiel_3b.jpg

bearbeitet von Ratman_Flo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten ☉

Bei den Devolo Dosen gibt es die Option WiFi Clone. Damit habe ich unten im Haus ein WLAN erstellt und jetzt sind nur noch 2 WLAN's im Haus

Gesendet aus dem Park 🏓

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

Copyright © 2003 - 2017 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten. Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.