Jump to content

Festplatte wieder reaktivieren / Dynamischer Datenträger


Recommended Posts

Hallo Druckies,

ich musste bei meinem Gehäuse etwas umbauen und dafür ein paar SATA Festplatten abklemmen. Nach dem Anklemmen und Neustart wird eine davon allerdings als fehlend angezeigt in der Datenträgerverwaltung.

Reaktivierung über das Kontextmenü waren nicht erfolgreich ebenso die Versuche über Diskpart in der Commandokonsole die Platte wieder online zu schalten. Bin so langsam mit meinem Latein am Ende 🙂

 

 

platte.jpg

platte2.jpg

Link to comment
Share on other sites

 kann es sein das du die kabel verwechselt hast ? evtl hängt die eine platte jetzt an einem anderen port und ggf an controler#2. du hast ja doch einige sata ports belegt. 

und evtl weist das bios beim start dadurch eine andere ID zu. keine ahnung wie pingelig der bootloader von windows bei dynamischen laufwerk reagiert.

 also 0<>1 vertauscht und m0 für "missing0" steht [wobei missing dann für die logische platte steht, hardware wird ja erkannt). ist weit her geholt, aber schnell getestet.

ausserdem sind 0 und 1 und m0  alle 230gb groß. hast du 2 oder 3 platten in der größe verbaut ? 

eigentlich brauch ich mehr INFO. was hast du denn überhaupt mit der dynamik gemacht ? spiegelung ? oder raid0 "just a bunch of disks" um eine logische 500gb platte zu erzeugen ?

 

tldr:

[1]wenn du 3 230gb platten verbaut hast, mal an den kabeln wackeln (evtl sitzt eins nicht richtig);

[2]wenn du 2 230gb platten verbaut hast mal die kabel vertauschen.

[3]wenn [1] und [2] nix bringt UND du raid0 (spiegelung) benutzt hast: spiegelung aufheben, datenträger wieder in normale umwandeln und spiegelung neu setzen

[4] wenn [1] und [2] nix bringt UND du raid1 (JBOD) benutzt hast: ich muss weg !

Edited by LaRokka
Link to comment
Share on other sites

Es sind 2 230/256 GB Platten.

Die fehlende ist eine 500 GB Platte die in 2x 250 aufgeteilt ist. 

Warum ich die dynamisch gemacht habe weiß ich selber nicht mehr (in den Arsch trett) ist auch schon etwas betagter die Platte. Wobei mir meine älteste HDD nach gut 12 Jahren beim Umbau komplett abgeraucht ist *heul*

 

*edit

Habe jetzt alle SATA Ports + Kabel munter durchgewechselt und Problem bleibt leider. Nochmal ne Nacht drüber schlafen.

Edited by Chefkoch2k
Link to comment
Share on other sites

[0]und [1] sind jeweils echte 230gb platten und beide funktionieren auch ? weil [1] wird als dynamisch angezeigt ? verstehe ich nicht.

und [m0] (fehlend) ist eine 500gb platte die in 2x 250gb aufgeteilt ist, aber gar nicht erkannt wird ? also beide logische partitionen nicht ?

 

mit den kabeln war ein schuss ins blaue. konnte man zumindest mal probieren. 

 

nächster schritt wäre ein besuch im bios um mal zu sehen welche platten hardwaremässig überhaupt erscheinen.

taucht die 500er nicht im bios auf, würde ich im übernächsten schritt alle platten strommässig abziehen und nur die 500er dran lassen und den rechner mal einschalten um zu hören ob die überhaupt anläuft (sofern hdd und nicht ssd).

wie gesagt das datenträger [1] als dynamisch angezeigt wird macht mich stutzig. 

 

schriftliche erste hilfe über entfernung ist schwierig, also verlass dich besser nicht auf mein getipsel. sind nur ansätze. ich muss auch dazu schreiben das ich beruflich und privat, wenn möglich, immer vermieden habe die dynamischen datenträger von windows zu verwenden. wenn in irgend einer form RAID von nöten war, kam in der regel ein controler rein. von daher bin ich thematisch absolut kein PRO.

Edited by LaRokka
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.