Jump to content

LaRokka

DRUCKWELLE
  • Gesamte Inhalte

    3.236
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über LaRokka

Profilfelder

  • Wohnort
    Krefeld
  • Land
    anderes
  • Beruf/Tätigkeit
    IT System Administrator
  • Spielernamen
    LaRokka

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. schau dir den colossus mal an, den habe ich auch im auge. ist der am wenigsten akrobatische/hektische, schont unsere alten augen
  2. neues gameplay video, endlich auch mal mit colossus.
  3. erstes februar wochenende ist public beta test. kann man mal 2-3 tage reinzocken, preload wirds geben. in der beta sind nur begrenzte gebiete verfügbar und man startet mit level 10 und kann bis 15 leveln. ich gehe davon aus das ich mir das game danach bestellen werde, sofern die beta nicht der totale abturner ist. allerdings steige ich auf ps4 ein. gibts noch mehr potenzielle ps4 zocker ?
  4. LaRokka

    Joystick zum Fliegen

    wir hatten sowas schon mal zum thema elite dangerous. ich habe damals sowas hier empfohlen: https://www.amazon.de/Thrustmaster-T-Flight-Hotas-System-PS3/dp/B001CXYMFS/ref=sr_1_3?s=computers&ie=UTF8&qid=1545751503&sr=1-3&keywords=hotas&th=1 der große vorteil: man kann schubkontrolle und stick wie auf dem bild zu einer einheit zusammenstecken. dadurch erhöht sich die standfestigkeit enorm und es darf was grobmotorischer werden. beide einheiten sind auch abnehmbar. ich kann von mir sagen das ich mit schub/stick einzeln in hitzigen kämpfen nicht klar kommen würde, die würden auf meinem schreibtisch auf wanderschaft gehen, wenn ich im panik modus wild dran rum rupfe. stick/schub getrennt, würde ich pers. nur machen wenn ich die möglichkeit hätte es zu arretieren ( zb. auf holz festschrauben). selbe erfahrung habe ich auch mit pedalen gemacht, mit denen fährt man auch schlittschuh wenns im kampf hitzig wird. am besten auch auf ne platte schrauben, sofern nicht (je nach model) die schon auf einer kommen. nachteil: keine pedale, ruder wird über drehen des sticks betätigt. wie am preis erkennbar nicht wirklich "high end". bei mir hatte nach ca. 3 monaten täglich elite dangerous der stick etwas angefangen zu knarzen. schränkte die funktionalität aber nicht ein. meine pers. meinung: um ab und an mal ne runde flugi zu spielen oder reinzuschnuppern reicht das billig HOTS und es bietet teils bessere standfestigkeit als die teureren. alternativ, wenn mans richtig/prof. machen will nimmt man was wertigeres, überlegt sich aber direkt wie man die teile vernünftig arretiert, zb. pilotensitz oder rennsitz https://www.amazon.de/dp/B00BFW17EA/?th=1&psc=1
  5. das game ist schon seit ein paar monaten draussen, war ziemlich lange im EA. kostet auf steam um 20 euro. da das ding nicht so viel presse hatte, ging es an mir erst vorbei und ich dachte mir vielleicht geht es anderen ähnlich. ich stehe auf unterwasser/uboot games, allerdings kamen über die jahre entweder shooter oder simulationen wie silent hunter, das hier ist anders. ich hab mittlerweile über 30 spielstunden auf dem buckel und kann gar nicht aufhören, gibt immer neues zu entdecken/erforschen/bauen. vom gameplay her ist es ein open world survival game, allerdings mit mit durchgehender "story" (es gibt auch einen freeplay modus). passt mir gut, denn so hat man einen roten faden. man wird nämlich auf einem fremden alien-ozean-planeten abgeworfen nach dem motto: hier haste 2 flaschen trinkwasser, gugg wie du klar kommst. das entwickler studio ist recht klein, ist also kein AAA titel. grafik, atmosphäre, sound, voiceovers und musik sind aber trotzdem sehr gut. einziges manko ist, das die unity engine manchmal etwas überfordert ist und man hier und da texturen pop ins hat. eine xbox version ist in der beta, ps4 version soll ende des jahres kommen, standalone DLC (below zero) ist in arbeit. ist ein reines single player spiel. warnung: ich will dazu sagen das das game manchmal gut an den nerven zehrt. ist definitv kein horrogame aber spielt mit den natürlichen ängsten vor isoliertheit, große tiefen und dunkelheit. wenn man sich dennoch traut, wird man mit fantastischen unterwasser landschaften auf einem fremden planeten belohnt, grade wenns in die tiefen runter geht. ich habe gehört das es etwas no-mans-sky ähneln soll... kann ich aber nicht beurteilen, da ich das nie gepielt habe. an interessenten mein tip: erst mal "blind" reingehen und nach hilfen erst suchen wenn man nicht weiter kommen sollte. das IGN review video ist recht spoilerfrei:
  6. LaRokka

    neue, günstige SSD´s von Crucial

    http://www.crucial.de/deu/de/ssd/series/BX500 (ab 04.09) 120, 240 und 480 GByte 32, 54 bzw. 86 Euro
  7. LaRokka

    For Honor Gratis - Steam

    22-27.08. fun-forum wäre eigentlich das richtige.
  8. nö, mich auch nicht. aber bissi fetztrailer guggn tut nicht weh
  9. LaRokka

    DRUCKWELLE in Battle for Azeroth

    aus neugier und ganz unverbindlich gefragt: warum sind planungen noch nicht konkret ? mangelt es an interesse der spieler ? an vorhandensein von pvp orgas ? oder andere gründe ?
  10. LaRokka

    ps2 screenshots

    der 4te thread unter diesem
  11. LaRokka

    Hunt: Showdown

    @DarkPaladin danke für die info, da gugsch ma rein.

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Wichtige Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.