Jump to content
Mongie

Sat- bzw Festplattenrecorder Empfehlung

Recommended Posts

Guten Tag zusammen.

Ich würde mir gerne einen recorder kaufen um sendungen aufzunehmen. Hauptsächlich aus dem free tv. Als beispiel "tatort" oder "doppelpass"

Ich kenne mich aber zu wenig aus um eine gute wahl zu treffen.

Limit war ca 100 euro angedacht. Absolute Schmerzgrenze sind 150 euro, dann muss mich das aber auch überzeugen.

Eigene usb Festplatte ist vorhanden muss also nicht zwingend mit interner platte sein. Auch muss er nichts abspielen können dafür habe ich den pc bzw laptop mit bluray player.

Schon mal danke für hilfe und tipps.

MfG

Mongie

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du ein bischen "Bastel-Ambitionen" hast, volle Kontrolle über deinen Videorekorder haben möchtest dann empfehle ich dir einen Raspberry Pi2 mit TVHeadend.

Ein gute Anleitung dazu:TVHeadend als TV Streaming/Recording Server

Oder ein kleines Video:

Kostenpunkt insgesamt ~ 100,- €

So ein System kannst du auch gut als Basis für weitere Projekte nutzen (MediaServer, OwnCloud, Multi-Room-Streaming-Server, etc.)

Edited by lemba

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meiner ist gut 6 jahre alt und fullhd. Allerdings hat er nicht mal usb. Also der Fernseher

Das raspberry hört sich interessant an. Besonders mit owncloud. Allerdings bin ich nicht der geek.

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Meiner ist gut 6 jahre alt und fullhd. Allerdings hat er nicht mal usb. Also der Fernseher

Das raspberry hört sich interessant an. Besonders mit owncloud. Allerdings bin ich nicht der geek.

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

Die meisten Raspberry-Projekte sind inzwischen schon sehr detailliert und Einsteigerfreundlich beschrieben. Meist "arbeitet" man einfach eine Liste ab (Wann welcher Befehl, etc.)

Ein Beispiel hier: [h=1]OwnCloud 8.1 auf dem Raspberry Pi 2 mit Apache[/h]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du nicht basteln möchtest reicht eigentlich zum aufnehmen und gucken jeder billig reciever mit PVR funktion über USB.

Manche Modelle speichern die Videos in eigenen Formaten die ohne weiteres nicht lesbar (am PC) sein könnten. Normal sollte es aber passen.

Würde ich nun was kaufen, in deinem Preisrahmen wäre es aufjedenfall die VU+Zero. Linux-Reciever, große Community , durch plugins erweiterbar, ähnlich Dreambox was aber ne andere Liga ist. Kostet ca. 123 Flocken.

http://www.amazon.de/VU-ZERO-DVB-S2-Receiver-schwarz/dp/B00PZZ9OFC/ref=sr_1_1?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1457446473&sr=1-1&keywords=vu%2B

Geht aber auch günstiger. Wenns so billig wie möglich sein sollte würde ich spontan sowas nehmen:

http://www.amazon.de/Xoro-HRS-8660-digitaler-Satelliten-Receiver/dp/B0168ZZD4S/ref=sr_1_1?s=home-theater&ie=UTF8&qid=1457446639&sr=1-1

http://www.amazon.de/Opticum-HD-300-PVR-HDTV-Satellitenreceiver/dp/B00MGDQ6PM/ref=sr_1_30?s=home-theater&ie=UTF8&qid=1457446184&sr=1-30

40-45 Euro. Sollten es tun.

Edit: Was ich noch sagen wollte, wenns es nur darum geht mal ne Sendung auf Platte zu haben um später zu gucken, gibts auch tools welche alle frei zugänglichen Mediatheken durchforsten und dann per Knopfdruck die Sachen downloaden.

zb MediaView mit zusatztools: http://www.heise.de/download/mediathekview.html

Edited by RogerMalone

Share this post


Link to post
Share on other sites

VU+ kann ich auch empfehlen, hatte erst eine DUO, jetzt eine SOLO2. Beide mit dem VTi Team Image von http://vuplus-support.org/ drauf. Für Deine Anforderungen aber wie schon oben erwähnt zu überpowered.

Kann so ein Fire Stick nicht auch die Mediatheken anzapfen um verpasste Sendungen zu schauen?

Edited by don-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mediatheken sind oft gut. Aber für einen Samstag abend film den man verpasst hat weil man trinken war ist das nix. Und bei Amazon prime sind auch oft die guten filme zusätzlich kostenpflichtig.

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Den habe ich im auge.

Eine gute wahl oder eher nicht.

https://www.amazon.de/dp/B005HPS2VM/ref=cm_sw_r_wa_awd_IKB3wb4XBHNZ4

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

Der wird es wohl tun, aber ich habe mal nachgeschaut. Eine externe Festplatte will der S2 mit seinem eigenem Dateisystem "TSD" formatieren. Damit werden dann HD Filme auch als eine große Datei gespeichert. Allerdings erkennt Windows die Platte dann nicht.

Mit dem Tool "DigiExtractor" http://www.heise.de/download/digiextractor-1171688.html

lassen sich diese Festplatten dann dennoch auslesen und kopiere.

Außerdem besteht die möglichkeit auch eine normale FAT32 Festplatte anzuschließen, jedoch werden hier Filme mit mehr als 4GB in Gigabyte-Happen geteilt (bzw in 2 oder 3GB Stücke k.a.). Dafür überall lesbar. HD Film ~9GB , SD ~3GB

Grüße

Edited by RogerMalone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok das ist schlecht. Die externe auf FAT 32 zu formatieren geht nicht?

Die filme die aktuell drauf sind wären dann weg oder?

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

FAT32 ist verbreitet wenn auch veraltet, kann dir jeder Rechner machen, nur Dateien größer 4GB geht halt nicht.

Du kannst dir ne Platte FAT32 formatieren (dann ist alles weg) und sie dann ja nutzen, am Reciever sowie am PC, nur alles was größer 4GB ist wird aufgeteilt in mehrere Teile.

Hast du zzt ne volle Platte mit zb NTFS formatiert (üblich) kannst du sie mit Tools zu FAT32 konvertieren, aber auch hier gilt, nix über 4GB, bzw das tool checkt das und teilt.

Ansonsten auf irgendeinem Rechner zwischenspeichern, formatieren, zurückspielen.

Edit:

Und man muss wohl auch die Aufgenommen TS4 datei noch umbenennen, bzw die Dateiendung ändern. Wäre mir schon alles zuviel gefrickel.

Ansonsten schau mal hier im HiFi Forum HDTV Reciever Subforum : http://www.hifi-forum.de/viewforum-160.html

Edited by RogerMalone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok erstmal danke. Und ja habe eine teils belgte ntfs platte. Wollte die eigentlich dafür nutzen. Aber ja hast recht echt viel gefrickel. Das nervt mich jetzt schon.

Besonders weil meine Frau das ding jetzt bestellt hat um lets dance aufzunehmen *facepalm*

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kannst du mir bzw natürlich auch jeder andere einen vernünftigen recorder der unkompliziert und noob sicher ist mit usb am besten 3.0 und es sollte in pc tauglichem format gespeichert werden.

Wenn es unter 100 euro nicht geht dann preiswert.

Ich wäre sehr dankbar.

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann dir leider nur sagen das mein Sony KDL32W655 den ich vor 2 Jahren gekauft habe seit letztem Monat USB-recording mit einer WD-"MyPassport AV-TV"-1TB-HDD durchführen darf. Leider kann man nicht simultan ein 2. Programm gucken. Die Festplatte wurde von mir am PC formatiert und vom Fernseher registriert. Es erscheint wiederholt eine Warnung das eine registrierte Platte nicht mit dem PC kompatibel ist.

Mein alter Samsung HDD/DVD-Recorder kann leider nur analoge Programme aufnehmen, sicher gibt es aber (gebrauchte) Nachfolger die auch digitales fernsehen aufnehmen können. Das DVD-Laufwerk ist übel laut und kann daher nicht von mir empfohlen werden, die Festplatte ist kaum hörbar.

Wichtig ist aber wie du dein Fernsehsignal bekommst! Über Kabel/Hausantenne (Koaxial-Anschluß) oder Satellit (F-Stecker), da die wenigsten Geräte beides können...

Edited by Ratman_Flo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also das er SAT hat steht A schon im Thread Titel und B dürfte sich das aus dem Kontext (falls gelesen) ergeben. Und nein, sein TV hat noch nicht mal USB, auch schon abgehakt.

Via Mobile

Share this post


Link to post
Share on other sites
Btw hätte ich mir nicht gedacht das es zu einer solchen Wissenschaft ausartet.

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

Siehe Post #16, spart auch noch Geld. Und wenn du nicht daheim bist dreh den Fernseher um 90° :mrgreen:

Das mit dem "Sat-" im Titel hatte ich übersehen, sorry...

Das Mongie's Fernseher keinen USB-Anschluß hat schon, doch es ist doch für Alle (Siehe #17)

Ich muß noch ergänzen das es verschiedene HDD für die Aufnahme gab, hatte mich für die Größte ohne extra-Netzteil entschieden, ging auch nur weil sich der Fernseher einige Zeit vor der Aufnahme einschaltet und somit die Platte versorgt wird. Denke mit anderen Aufnahme-Geräten ist das sicher auch Möglich, wie es mit dem Rasberry Pi ist (klingt interessant) weiß ich jedoch nicht...

Meine Aufnahme-HDD hat USB 3.0 , mein signalgebender Fernseher hat USB 2.0 .

Edited by Ratman_Flo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab gerade mal im Keller rumgewühlt:

Mein DVD-/HDD-Recorder ist ein Samsung DVD-HR773 für Koaxial-Anschluß (F-Stecker/Satellit hatte einen minimal anderen Namen, die letzte Zahl steht jedoch für die Festplattengröße [Falls man nach einem gebrauchten Nachfolger sucht]).

Vorteil:

-Aufnahme unabhängig vom aktuell auf dem Fernseher laufenden Programm

-Verschiedene Komprimierungsstufen

-Aufnahmen sind teilbar (mehrere Filme auf dem gleichen Sender hintereinanderweg aufgenommen)

-Aufnahmen sind teilweise löschbar (Werbung manuell rausschneidbar)

Nachteile:

-Diese Gerät verarbeitet leider nur qualitativ schlechtere Analogsignale

-HDD-Aufnahmen können (wenn ich mich recht entsinne) nicht nachträglich auf DVD kopiert werden

-DVD-Laufwerk unschön laut

Die Vorteile dieses Gerätes vermisse ich leider ALLE bei der TV-HDD-Kombination die ich verwende. Dafür kann man Aufnahmen über die Guide-Funktion des Fernsehers steuern (quasi wie eine Fernsehzeitung über das TV-Signal) und (bei mir) auswählen ob man die Aufnahme auf deutsch oder im Originalton hören möchte.

Die Aufnahmezeit stimmt (bei mir) NICHT mit den Angaben auf dem Karton der "WD MyPassport"/"WD MyBook" überein (sondern sind abhängig vom Signalgeber).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kannst du mir bzw natürlich auch jeder andere einen vernünftigen recorder der unkompliziert und noob sicher ist mit usb am besten 3.0 und es sollte in pc tauglichem format gespeichert werden.

Wenn es unter 100 euro nicht geht dann preiswert.

Ich wäre sehr dankbar.

Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk

Hi, also ich habe nun mal ein bisschen querqelesen, und der Xoro aus dem siebten Post speichert normal im .TS Format was überall lesbar ist auf PC und kann Ntfs und fat32. Für die kohle würde ich den mal nehmen, les mal durch die Rezension oder Google das Modell mal. Ansonsten hätte ich erst am Wochenende mehr Zeit mal zu gucken. Aber ich würde den mal testen. Hat aber nur 2.0, aber für Aufnahmen egal und Platten passen eh.

Via Mobile

Edited by RogerMalone

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.