Jump to content

tdkoe-descander

DRUCKWELLE
  • Content Count

    3,076
  • Joined

  • Last visited

  • TS3

    Offline

Everything posted by tdkoe-descander

  1. tdkoe-descander

    NEWS arena

    Das wird geil...
  2. Flo, wie überfährt man einen Störenfried? Möglichst breit. Und: NUR Wasserstoff. Lithium ist zu kostbar. Jedenfalls für Autos.(Solln der Scheiß?). Die Kleinen darf man doch nicht mißhandeln.
  3. Toll, neue Straßen... Ratti, ich liebe dich!
  4. tdkoe-descander

    Auf welchem Server spielt ihr?

    DRUCKWELLE wird IMMER GROß geschrieben.
  5. LINK ZUM FORUM Die Admiral Hipper ist das Typschiff der Klasse von drei schweren Kreuzern, die Mitte der 1930er Jahre für die Kriegsmarine gebaut wurden. Nachdem die Admiral Hipper während des Zweiten Weltkriegs ausgiebig eingesetzt wurde, ist sie nun auch für War Thunder bereit und wird der erste deutsche schwere Kreuzer, der bald allen Kapitänen mit dem Update 1.91 zur Verfügung steht! Kurz gesagt: Die letzte deutsche schwere Kreuzerkonstruktion, mit einer mächtigen Bewaffnung, einem starken Panzerschutz und einer beachtlichen Besatzungsstärke, welche ihr eine ausgezeichnete Kampfkraft verleiht. Admiral Hipper, schwerer Kreuzer, Deutschland, Rang IV. Pro Schlagkräftige Hauptgeschütze Große Besatzung Contra Relativ geringe Höchstgeschwindigkeit Historischer Hintergrund: Nach der Unterzeichnung des Deutsch-britischen Flottenabkommens im Juni 1935 durfte Deutschland unter anderem schwere Kreuzer bis zu einer Gesamtverdrängung von 50.000 Tonnen bauen. Für den Bau wurde die zuvor entwickelte Konstruktion eines Schweren Kreuzers der Admiral Hipper-Klasse gewählt, wobei zunächst fünf Schiffe gebaut werden sollten. Die fünf bestellten Schiffe der Admiral Hipper-Klasse wurden zwischen Juli 1935 - August 1937 auf Kiel gelegt. Allerdings wurden nur die ersten drei tatsächlich vollständig gebaut und zwischen 1939 und 1940 in den Dienst gestellt. Das vierte Schiff - die Seydlitz - wurde 1945 noch unvollendet (als Umbau zum Flugzeugträger) versenkt, während das fünfte Schiff - die Lützow - im Februar 1940 ebenfalls unvollendet an die Sowjetunion verkauft wurde. Die Admiral Hipper, benannt nach einem kaiserlichen deutschen Admiral, war das erste Schiff der Klasse, das im April 1939 in Dienst gestellt wurde. Nach den bestandenen Seeerprobungen wurde Admiral Hipper zu ihrer ersten Militäreinsatz - der Operation Weserübung - der Invasion Dänemarks und Norwegens entsendet, wo sie an einem Gefecht mit dem britischen Zerstörer Glowworm teilnahm und auch am Untergang des Trawlers Juniper (930 Tonnen) und dem Militärtransporter Orama (19.000 Registertonnen) beteiligt war. Anschließend dampfte die Admiral Hipper in den Atlantik, um im Dezember 1940 die alliierte Seefahrtsrouten anzugreifen, allerdings ohne nennenswerten Erfolg. Das erste Unternehmen war nicht besonders erfolgreich, aber während des zweiten Unternehmens im Januar und Februar 1941 attackierte der Admiral Hipper SLS-64, einen ungeschützten Konvoi - dieser Angriff allein von der versenkten Schiffszahl her war der effektivste in beiden Weltkriegen. Die Admiral Hipper wurde dann nach Norwegen verlegt, wo sie an Angriffen gegen die alliierten Konvois in Richtung Sowjetunion teilnahm. Als Teil einer Operationsgruppe nahm sie am Unternehmen Rösselsprung teil, das zwar nicht erfolgreich war, aber zur fast vollständigen Zerstörung des alliierten Konvois PQ-17-durch deutsche U-Boote und Flugzeuge führte. Im Dezember 1942 fand während des Unternehmens Regenbogen eine Schlacht in der Barentssee statt, die inoffiziell als "Neujahrsschlacht" oder "Neujahrsschande" bezeichnet wurde, das Schiff wurde beschädigt und zur Reparatur nach Deutschland zurückgeschickt. Das Scheitern der Operation führte zur historischen Entscheidung Hitlers, die Stilllegung aller großen Kriegsschiffe anzuordnen. Die Admiral Hipper wurde in die Reserve versetzt und kam Anfang 1945 in Kiel an, wo sie bei alliierten Luftangriffen im Mai desselben Jahres beschädigt wurde. Die Verteidiger auf dem teilweise entwaffneten Schiff zeigten keine Begeisterung bei der Rettung des Schiffs, so dass es zum Wrack ausbrannte und im Dock auf Grund sank. Nach dem Krieg wurde das Schiff wieder gehoben und bis 1952 verschrottet. In War Thunder wird die Admiral Hipper der erste schwere Kreuzer sein und mit Update 1.91 auf Rang IV des deutschen Marineforschungsbaum eintreffen. Die Admiral Hipper kombiniert eine verheerende Feuerkraft, Panzerschutz und eine große Besatzung und rechtfertigt damit den "schweren" Teil der Schiffstypbezeichnung und bietet Kapitänen eine Erfahrung, wie es kein anderes Schiff dieser Klasse tut! Die Admiral Hipper wartet mit einer Hauptbewaffnung aus insgesamt acht 203-mm-Geschützen auf, die auf vier Zwillingstürme verteilt sind. Damit wird die Admiral Hipper sicherlich zu den mächtigeren Kriegsschiffen im Spiel gehören, was die primäre Feuerkraft betrifft und das bedeutet dass sich angehende Kapitäne dieses Schiffes keine Sorgen machen müssen, wie sie ihre Gegner versenken können, solange die Granaten ihr Ziel finden. Download Wallpaper: 1920x1080 2560x1440 3840x2160 Neben den bereits beeindruckenden Hauptgeschützen besitzt die Admiral Hipper auch ein nicht ganz so unbedachtes Arsenal an sekundärer Bewaffnung. Die Kapitäne haben Zugang zu sechs Zwillings-105-mm-Mehrzweckgeschützen, sechs Zwillings-37-mm-Maschinenkanonen sowie 20-mm-MKs - 10 in Einzellafetten und drei Vierlingsgeschützen! Diese zusätzliche Feuerkraft wird dann durch vier 533-mm-Dreifachtorpedowerfern abgerundet, zwei auf jeder Seite des Rumpfes zusätzlich zu den bereits geladenen Torpedos führte das Schiff 10 weitere Torpedos als Reserve mit. Die Kapitäne, welche die Admiral Hipper bisher nicht mit ihrer Feuerkraft beeindruckt hat, werden spätestens jetzt von seiner Standfestigkeit beeindruckt sein: die Panzerung der Admiral Hipper, obwohl sie für ein Schiff dieser Größe nur eine geringe Stärke hat, zeichnet sich durch ihren gepanzerten Raum aus. In typisch deutscher Manier ist die Admiral Hipper mit einer schildkrötenartigen Panzerung ausgestattet, die aus einer 80 mm dicken Gürtelpanzerung und einer weiteren 30 mm breiten Panzerplatte besteht, die sich hinter der Gürtelpanzerung schräg angeordnet befindet. Die Admiral Hipper hat auch 10 mm dicke Wulste, die den Schutz vor ballistischen Angriffen und Torpedos bis zu einem gewissen Grad erhöhen. Darüber hinaus hat die Admiral Hipper auch eine riesige Besatzung von 1.600 Seeleuten - die größte Besatzung aller derzeit im Spiel befindlichen Schiffe! Die große Verdrängung, die aus all dieser Feuerkraft und Panzerung resultiert, geht jedoch auf Kosten der Mobilität. Obwohl sie von drei Dampfturbinen angetrieben wird, die beachtliche 132.000 PS erzeugen, kann Admiral Hipper nur eine bescheidene Höchstgeschwindigkeit von 32,5 Knoten (60 km/h) erreichen. Das ist zwar keineswegs schlecht, aber immer noch weniger als einige andere Kreuzer im Spiel, was bedeutet, dass dieses Schiff eher die Rolle eines Schiffs der zweiten Linie übernehmen wird, zumindest bis die Frontlinienkämpfer ausgeschaltet werden. Die mit Spannung erwartete Admiral Hipper wird mit dem kommenden Update 1.91 in die Seeschlachten von War Thunder eingreifen und offiziell der erste schwere Kreuzer für deutsche Kapitäne sein. Bis dahin Ahoi und ruhige See, Seebären!
  6. Sound Die Lautstärke und die Position der Kanonen für Spieler-Bodenfahrzeuge aus der Position des Richtschützen und 3rd-Person-Sicht wurden angepasst. Die Sounds für Verbündete und Gegner wurden klarer positioniert. Die Lautstärke der Getriebegeräusche wurde halbiert. Das Geräusch des Ein- und Ausschaltens aus der Fernglassicht wurde durch ein leiseres, weniger ausgeprägtes Geräusch ersetzt. Die Lautstärke und Positionierung der Motorgeräusche für verbündete und gegnerische Bodenfahrzeuge wurde geändert, um sie klarer und hörbarer zu machen. Die Quelle der Hintergrundgeräusche im Hangar ändert sich nicht mehr abrupt, wenn die Kamera sehr schnell gedreht wird. Die (Schall-)Frequenz von feindlichen und verbündeten Schüssen/Explosionen wurde etwas ausgeprägter gestaltet. Der mögliche Fehler, bei dem bei der Verwendung von Boden- und Marinefahrzeugen die Geräusche von verbündeten und feindlichen Waffenfeuer überhaupt nicht abgespielt wurden, wurde reduziert. Die Lautstärke der alliierten und feindlichen Flugzeugtriebwerke wurde für Spieler, die Bodenfahrzeuge fahren, reduziert. Die Geräusche von Gasturbinen-Panzermotoren wurden umgestaltet: Eine ungewöhnliche und unerwünschte Tonlage für die Gasturbinen wurde entfernt und es wurden Tonlagen für das Getriebe und den Luftstrom hinzugefügt. Eine Tonlage für den Motor des T-64 wurde hinzugefügt, die typisch ist, wenn der Motor unter Last betrieben wird. Anderes Eine Benachrichtigung vor dem Beitritt zu einer Schlacht, die besagt, dass Torpedos nicht für ein oder mehrere Schiffe im aktiven Setup gekauft wurden, wurde hinzugefügt. Battle (D14) - Die Munitionsladung für die 114-mm-Kanone am Heck wurde behoben. Irrelevante Modifikationen für das Luftabwehr-Ziel-System wurden entfernt, die verwendete Ingame-Währung wurde den Besitzern zurückerstattet. Die 40-mm Bofors Kanonen wurden umklassifiziert zu Hilfsgeschützen. Die gezeigten Update-Informationen listen die Hauptänderungen des entsprechenden Updates auf. Kleinere Aktualisierungen und Korrekturen sind möglicherweise nicht aufgeführt. War Thunder wird kontinuierlich weiterentwickelt und einige Korrekturen können ohne Aktualisierung des Clients aufgespielt werden.
  7. tdkoe-descander

    Luftschlacht um England

    Download Wallpaper: 1280x1024 1920x1080 2560x1440 1940. Seit drei Monaten hämmert die Luftwaffe auf die Handelsflotten und industrielle Infrastruktur Großbritanniens ein. Die Royal Air Force ist erschöpft, schafft es aber dennoch, den Feind so weit zurückzuwerfen, dass er von der Vorbereitung einer Invasion an der Küste abgehalten werden kann. Am 15. September 1940 begann die deutsche Luftwaffe einen massiven Angriff auf London. Mehr als 1500 Flugzeuge wurden in diesem Angriff teil eingesetzt. Britische Piloten schafften es, diesen enormen Schlag abzuwehren, was die Invasionspläne der Deutschen zunichte machte. Seit diesem Tag ist diese riesige Operation als die "Luftschlacht um England" bekannt. Das Event beginnt am 13. September (17:00 MESZ) und endet am 16. September (09:00 MESZ) - Luftschlacht um England. Features Das Ereignis ist im Arcade-, realistischen- und Simulatormodus verfügbar. Das Ereignis beinhaltet einen Bonus von 30& auf Forschung und Silver Lions.
  8. tdkoe-descander

    [Ereigniss] "Nachtgefechte"

    LINK ZUM FORUM Mit Update 1.91 "Nachtsicht" haben die meisten Modernen Panzer und Hubschrauber Nachtsichtgeräte und Wärmebildkameras erhalten. Diesen Samstag von 18:00 Uhr MESZ bis 01:00 Uhr morgens MESZ - Wir laden euch ein die neuen Mechaniken in einem speziellen Ereigniss zu testen; “Nachtgefechte”. Das Ereigniss wird nach den zufälligen realistischen Kampfregeln für alle Nationen mit Fahrzeugen mit einer Kampfbewertung von 8,0-10,0 durchgeführt (Lineups müssen Fahrzeuge aus BR 9,0 enthalten).
  9. Die 40 neuen Tarnanstriche, die von den entsprechenden WT:LIVE-Autoren erstellt wurden, wurden als Teil unseres Revenue Share Programms hinzugefügt. Die Trophäe ist bereit und wartet darauf von euch im Spiel verdient zu werden. Erhaltet die einzigartige Tarnanstriche, indem ihr einfach das Spiel spielt. Aktiviert die Trophäen-Gutscheine für eure Fahrzeuge oder handelt mit ihnen auf dem Markt für Gaijin Coins! Hier sind einige Beispiele dafür, was ihr in der Truhe finden könnt: Inhalte der 1.91 "Night Vision"-Trophäe: Gutscheine für seltene Fahrzeuge 20 Gutscheine für Bodenfahrzeug-Taranstriche 16 Gutscheine für Flugzeug-Tarnanstriche 2 Gutscheine für Flotten-Tarnanstriche 2 Gutscheine für Hubschrauber-Tarnanstriche Gutschein für das Abzeichen "Night Vision". "Night Vision" Trophäe Um die Trophäe freizuschalten, benötigen ihr einen neuen “Night Vision I" Schlüssel, der auf dem Markt für GJN erhältlich ist. Wie bekommt man es? Die "Night Vision"-Trophäe wird mit einer Regelmäßigkeit (mit einer bestimmten Wahrscheinlichkeit) in den Zufallsschlachten aller Modi (mit Ausnahme der coop PvE-Modi "Angriff" und "Weltkrieg") gedroppt. Die Mindestanforderungen für die Erlangung der Trophäe sind die Teilnahme an einer Schlacht, in einem Fahrzeug auf Rang III oder höher, bei einer gleichzeitigen Kampfaktivität von mindestens 50%. Zusammen mit der neuen Trophäe haben auch zwei alte Exemplare die Chance gedroppt zu werden, aber die Wahrscheinlichkeit viel höher, die neue Trophäe zu erhalten. Für PlayStation 4®- und Xbox One-Spieler werden Schlüssel und Trophäen für Golden Eagles im Item-Shop im Spiel erhältlich sein. Mehr über den Markt und GJN Der Markt ist ein Platz, an dem Spieler verschiedene Ingame-Gegenstände kaufen und verkaufen können. Die Items werden in einer speziellen Währung namens Gaijin Coins gekauft und verkauft, die es euch ermöglichen, Zugang zu den meisten War Thunder Premium-Inhalten zu erhalten. Mit anderen Worten, ihr könnt hier nicht nur Geld ausgeben, sondern auch welches verdienen! Jetzt könnt ihr direkt aus dem Spiel heraus auf den Markt zugreifen, indem ihr den entsprechenden Link im Menü auswählt. GJN können verwendet werden, um Golden Eagles zu kaufen, was bedeutet, dass ihre Besitzer Zugang zu FP-Transfer, Training der Besatzungsfähigkeiten, Modifikationskäufen und anderen Funktionen haben, die durch die Premium-Währung freigeschaltet werden. GJN werden nicht nur auf dem Markt akzeptiert, sondern auch im Premium-Shop, so dass ihr 100% der Kosten für Premium-Fahrzeuge, Golden Eagles-Pakete oder Premiumkontozeit mit ihnen bezahlen könnt! GJN werden nicht verschwinden. Das Guthaben lässt sich leicht auffüllen, indem man nicht benötigte Gegenstände auf dem Markt handelt. Sie helfen auch bei der Erledigung einiger Eventaufgaben, z.B. beim Kauf benötigter Teile von anderen Spielern. Erfahrt, wie ihr eure eigenen benutzerdefinierten Tarnanstriche erstellen und mit unserem Revenue Share Programm echtes Geld verdienen könnt! Ihr könnt mehr über die Unterstützung des Custom Content Programms in der Beitragsvereinbarung erfahren.
  10. 1.91.0.58 Fairmile A (ML100) - Die falsche Positionierung der Achter- und Vorderkanonen wurde korrigiert. AIM-92 Stinger, Mistral und 9M39 Igla Luft-Luft-Raketen reagieren nicht mehr auf IRCM. F-4c - ein Fehler, der zu einem niedrigen Wirkungsgrad der Kraftstoffpumpen im Nachverbrennungsmodus führte, der zu einem Schubverlust und 40-50 km/h Geschwindigkeit führte, wurde behoben. Eurocopter Tiger, Westland Lynx, G-Lynx, F-4C Phantom II - Das Gewicht der HAP-Raketen wurde korrigiert (reduziert). Roundels und Insignien/Aufkleber für die USA, Deutschland (Panzer), die UdSSR, Großbritannien (Panzer) und die Achse (Panzer) wurden in den Abschnitt "Roundels und Insignien" verschoben. Die Anforderungen an die Beschaffung von Decals haben sich nicht geändert. 1.91.0.57 Ein Fehler, bei dem die Wasserbomben auf dem No.13 Type, 1944, Sumner (DD-692) falsch angezeigt wurden, wurde behoben. Hawk III - Ein visueller Fehler, bei dem der Propeller immer als beschädigt angezeigt wurde, wurde behoben. S38, MGB-75, IJN Kuma - Die Animation der Flagge wurde korrigiert. MiG-19PT and F-3D - Der Indikator für den Lead-Marker-Punkt, für radarfähige Waffen, wurde in RB und SB deaktiviert. Die Radars dieser Flugzeuge wurden nur für die Arbeit mit dem Kreiselvisier im Cockpit entwickelt, und die Daten für das Schießen aus der Kanone wurden nicht genau genug berechnet, so dass die Radaranzeige in der HUD für die 3rd-Person-Ansicht falsch angezeigt wurde. Stattdessen haben wir ein korrekt arbeitendes Kreiselvisier im Cockpit implementiert, das Daten vom Radar empfängt und die Leadmarkerposition für Kanonen basierend auf den verfügbaren Informationen anzeigt. Die effektive Reichweite beträgt ca. 500m. Beim Zielen/Schießen sollte das Flugzeug keine scharfen Manöver durchführen, da das Visier sonst nicht in der Lage ist, den richtigen Lead-Marker anzuzeigen. F-4C - Das Radarvisier wurde entfernt. Das Bordradar dieses Flugzeugs war nie für den Einsatz mit Gondelbewaffnung ausgelegt, sondern nur für den Einsatz mit Lenkflugkörperwaffen. Die Masse des ausgerüsteten Tanks (ohne aufgehängte Waffen) wurde reduziert. Für den Steuerungstyp "Mauszielen" wurde ein präziserer Flugzeug-Steuerungsalgorithmus aktiviert. Die HUD-Anzeige des Radarbildungsbereichs wurde korrigiert. Die Symbole für die NVD- und Wärmebildmodifikationen wurden optisch verändert. Die Anzeige von Rauchfahnen aus den Triebwerken anderer Flugzeuge wurde korrigiert. Die Anzeige der Auszeichnungen "Tanker Badge (silber)" und "Tanker Badge (gold)" wurde festgelegt. Die folgenden Missionen wurden zu benutzerdefinierten Kämpfen hinzugefügt: "[Operation] Mittlerer Osten", "[Operation] Ladoga", "[Operation] Gegenangriff bei Smolensk", "[Operation] Kokhinhin", "[Operation] Zentral-Tunesien". М8 (China) - Die in der Röntgenansicht angezeigte Besatzung wurde korrigiert.
  11. Liebe War Thunder-Spieler! Wir haben den Start der zweiten Season der War Thunder League im August angekündigt. Heute stellen wir euch die Turnierwertungen vor, mit denen ihr am Finale der Season teilnehmen könnt. Um an den Final-Turnieren der Golden Division der League teilnehmen zu können, müssen die Spieler die folgenden Wertungen erreichen, um den Anforderungen der entsprechenden Turniermodi und Schlachten in der Turnierrangliste gerecht zu werden: Luftturniere: 1017 und höher in den Arcade-Luftturnieren; 1022 und höher in den realistischen Luftturnieren; 1004 und höher in den Simulator Luftturnieren. Panzerturniere: 1030 and higher in Arcade Panzerturnieren; 1037 und höher in den realistischen Panzerturnieren; 1019 und höher in den Simulator Panzerturnieren. Turniere der Verbundenen Schlachten: 1010 und höher in den Arcade Verbundenen Schlachten; 1020 und höher in den realistischen Verbundenen Schlachten; Wenn ihr die benötigte Wertung in einem der oben stehenden Modi erreicht, könnt ihr am Grand-Final-Tournier teilnehmen. Ihr könnt mehr über das Grand Final, die Finalturniere und die Preise in unserer aktuellen Neuigkeit finden. Um sich für die Finals der Silver Division zu qualifizieren, sollten die Spieler die folgenden Wertungen für die entsprechenden Turniermodi und Schlachttypen erreichen: Luftturniere: Von 1001 bis 1016 in den Arcade-Luftturnieren; Von 1001 bis 1021 in den realistischen Luftturnieren; Von 1001 bis 1003 in den Simulator Luftturnieren. Panzerturniere: Von 1005 bis 1029 in Arcade Panzerturnieren; Von 1010 bis 1036 in den realistischen Panzerturnieren; Von 1005 bis 1018 in den Simulator Panzerturnieren. Turniere der Verbundenen Schlachten: Von 1001 bis 1009 in den Arcade Verbundenen Schlachten; Von 1001 bis 1019 in den realistischen Verbundenen Schlachten; Die Anmeldung für die Finals wird am 20. September 2019 um 16:00 Uhr UTC geöffnet. Bis zum Beginn des ersten Finalturniers der Season am 27. September 2019 könnt ihr eure Wertungen verbessern und euch für die Finalturniere anmelden. Turniere nach dem 27. September ändern nichts an den Bewertungen. Die besten Spieler der Season gemäß der Rangliste der Turnierwertungen werden auf der Grundlage der Ergebnisse vom 27. September 2019 ausgewählt. Nach dem Ende der zweiten Season werden die Turnierwertungen zurückgesetzt und die Vorbereitungsphase für die nächste Season beginnt. Verfolgt die Nachrichten über die Finals der War Thunder League - bald werden wir die Preise bekannt geben, die ihr in den Events und Streams gewinnen könnt.
  12. tdkoe-descander

    Lustige Links

    Das nenn ich Einsatz: https://www.der-postillon.com/2019/09/drogenbeauftragte.html
  13. Battle (D14) - Die 114-mm-Heckkanone wurde nun in die Hauptgeschützgruppe aufgenommen. HMS Southampton - Die Position der Nebelwand-Modifikation wurde im Modifikationsfenster geändert. M4A1 (75)W (China) - BR in allen Spielmodi von 5.0 auf 3.7 geändert. P-51K (China) - The vehicle card has been updated. All data has been changed to the correct values. BR geändert: in SB von 5.0 zu 4.0; in RB von 5.0 zu 4.7; in SB von 5.3 zu 5.0 Swift F1, Swift F7 - Der Typ der Flugzeuge hat sich geändert. Start von einem Träger wurde entfernt. Die NSG (Nachtsichtgeräte) Modifikation wurde für den Т-80U und Т-80B hinzugefügt- Das Nachtsichtsystem an diesen Panzern ist nun verfügbar, jedoch erst nach einer der folgenden Modifikationen: "NSG" oder " NSG-Aufrüstung". NSG für folgende Fahrzeuge hinzugefügt: M41, M42, Т54Е1, Т92, M48A1 (China). NSG sind verfügbar, während man sich in der Fahrer- und 3rd-Person-Ansicht befindet. Durch die Erweiterung der neuen Modifikation wurden die Forschungskosten und der Kaufpreis in GE und SL der anderen Modifikationen leicht verändert. Die gezeigten Update-Informationen listen die Hauptänderungen des entsprechenden Updates auf. Kleinere Aktualisierungen und Korrekturen sind möglicherweise nicht aufgeführt. War Thunder wird kontinuierlich weiterentwickelt und einige Korrekturen können ohne Aktualisierung des Clients aufgespielt werden
  14. tdkoe-descander

    Lustige Links

    Gute Idee...ich hab irgendwo noch nen Pogostock bei Amazonas gesehn, weißt ja, no risk, no fun. ÄÄÄÄHHH, MOMENT! BUNDESwehrmuni? Die funktioniert doch nich...
  15. tdkoe-descander

    Lustige Links

    Wir könnten für nen Metall-3D-Drucker zusammenlegen. Du einer, ich einer, Munition muss ich gucken, ob es dafür Pläne online gibt. MEINEIGENERLEOPARD2A6! UNDRATTIKRIEGTAUCHEINEN!
  16. LINK ZUM FORUM Eine große Armee braucht ein großes Debüt! Chinas Luft- und Panzerfahrzeuge kommen zu War Thunder! Wir beginnen mit dem Closed Beta Test. Während dem CBT wird die Möglichkeit, die chinesischen Fahrzeuge zu erforschen und zu kaufen, eingeschränkt sein. Spieler, die einen Status als Tester erreichen oder die für diesen CBT spezifische Pakete erwerben, können alle neuen Fahrzeuge erforschen und kaufen. Wie man Tester wird Vom 11. September um 13:00 Uhr MESZ bis zum 20. October um 13:00 Uhr MESZ. Get Holt euch 12 "Testersterne" von einer der Teilstreitkräfte, um uneingeschränkten Zugang zum chinesischen Forschungsbaum der Luft- oder Bodenfahrzeuge zu erhalten. Ihr könnt 1 Stern pro Tag für jede Teilstreitkraft (Boden und Luft) erringen. "Testerstern" für Panzerfahrer Gewinnt 5 mal mit einer Spielaktivität von 60% oder höher bei der Fahrt Bodenfahrzeugen der Ränge III-VII. "Testerstern" für Piloten Gewinnt 5 mal mit einer Spielaktivität von 60% oder höher beim Flug mit Luftfahrzeugen der Ränge III-VI. Wenn ihr beispielsweise 12 "Testersterne" für Piloten des "Chinesischen Flugzeug CBT" erhaltet, bekommt ihr Zugang zur Forschung und zum Kauf aller chinesischen Flugzeuge. CBT-Pakete Durch den Kauf von Paketen mit Premium-Fahrzeugen erhaltet ihr sofortigen Zugang zu den chinesischen Forschungsbäumen der Flug- oder Bodenfahrzeuge. Tomahawk Paket Das Paket beinhaltet: Curtiss Hawk H-81A-2 (Rang II China); Premiumkontozeit für 15 Tage; 1000 Golden Eagles; Zugang zur Beta der Chinesischen Flugzeuge. 19.99 Shop M4A4 Sherman Paket Das Paket beinhaltet: M4A4 Sherman (1st PTG) (Rang II China); Premiumkontozeit für 15 Tage; 1000 Golden Eagles; Zugang zur Beta der Chinesischen Bodenfahrzeuge. 19.99 Shop Shenyang F-5 Paket Das Paket beinhaltet: Shenyang F-5 (Rang V China); Premiumkontozeit für 15 Tage; 2000 Golden Eagles; Zugang zur Beta der Chinesischen Luftfahrzeuge. 49.99 Shop T-62 Paket Das Paket beinhaltet: T-62 (Rang VI China); Premiumkontozeit für 15 Tage; 2000 Golden Eagles; Zugang zur Beta der Chinesischen Bodenfahrzeuge. 54.99 Shop Bedingungen Die täglichen Aufgaben für "Testersterne" werden jeden Tag um 13:00 Uhr MESZ aktualisiert. Für 10 Testersterne jeder Teilstreitkraft erhaltet ihr besondere Abzeichen. Alle Spieler, die den Testerstatus erreichen, erhalten einen Forums-Award - er wird unter euren Nachrichten im Forum angezeigt. Forumsabzeichen der Chinesischen Luftstreitkräfte Forumsabzeichen der Chinesischen Bodenstreitkräfte Ihr könnt euren Fortschritt verfolgen, indem ihr auf euren Spitznamen → Erfolge → "Chinesischer Forschungsbaum CBT" → "CBT der chinesischen Luftwaffe" oder "CBT der chinesischen Bodentruppen" klickt. Das Ende der Zeit für die Vergabe der Testersterne steht in keinem Zusammenhang mit dem Ende der CBT der chinesischen Fahrzeuge. Wir planen nicht nach dem Ende des CBT den Forschungsfortschritt bei den chinesischen Fahrzeugen zurückzusetzen. Euer War Thunder Team
  17. tdkoe-descander

    Lustige Links

    Hast dir schon nen Leo2 A6 besorgt?
  18. LINK ZUM FORUM Spiel herunterladen WAR THUNDER PRÄSENTIERT Update 1.91 “Night Vision” Nachtsicht- und Wärmesichtgeräte, Chinesische Luft- und Bodenstreitkräfte, einen Kartenrotationsfilter, eine neue Sound-Engine, drei neue Schauplätze, weitere neue Bodenfahrzeuge, Hubschrauber, Schiffe und Flugzeuge - einschließlich der Phantom II und MiG-21, plus eine große Anzahl an Bugfixes und Updates bei vorhandenen Maschinen und Spielmechaniken. Dies und noch viel mehr erwarten euch im Update 1.91 "Night Vision"! F-4C Phantom II MiG-21F-13 Nachtsicht- und Wärmebildgeräte Eine neue Nation - China! 38 neue Maschinen, einschließlich Bodenfahrzeugen, Jagdflugzeugen und Bombern vom 2. Weltkrieg bis zur Gegenwart! CM-11 12 neue Flugzeuge und 7 Bodenfahrzeuge für die anderen Nationen F-89B und F-89D SIDAM 25 Mistral 8 neue Hubschrauber Eurocopter Tiger Lynx AH Mk.1 Westland Scout & Wasp Eine neue Sound-Engine 3 neue Schauplätze Cargo port Palau islands Japanese port 11 neue Schiffe, Kartenrotationsfilter, MFD-Displays, neues Farbtonabbildungssystem und hunderte Bugfixes und Updates! Liste der Änderungen und Bugfixes
  19. So, ab ca. 10 h sind die Server down, da der neue Patch HEUTE kommt(Nich, knie? Wat hab ich jesacht? Ach, ich mag es, Recht zu haben....). Keine Ahnung, wie lange sie down bleiben, aber ihr solltet euch auf ein Downloadfest freuen, da ja ne ganze Menge mitreinkommt, Chinesen, Moderne Helis und Mach2-Jets.
  20. Die F-4 Phantom II ist ein sehr bekannter amerikanischer Allwetter-Überschallabfänger und Jagdbomber. Im kommenden Update 1.91 "Night Vision" können sich die Piloten in War Thunder darauf freuen, die Möglichkeit zu haben, hinter den virtuellen Steuerungen eines der bekanntesten und nicht minder leistungsstarken Düsenflugzeuge des 20. Jahrhunderts zu sitzen! Euer War Thunder Team
  21. tdkoe-descander

    Lustige Links

    Gnähähähä: https://www.der-postillon.com/2019/09/hazelnusskraut.html
  22. Ein Fehler, der unter bestimmten Bedingungen einen kurzen Einbruch der Spielleistung verursachte, wurde behoben. Die gezeigten Update-Informationen listen die Hauptänderungen des entsprechenden Updates auf. Kleinere Aktualisierungen und Korrekturen sind möglicherweise nicht aufgeführt. War Thunder wird kontinuierlich weiterentwickelt und einige Korrekturen können ohne Aktualisierung des Clients aufgespielt werden

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.