Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
3punkt1415

70 Entlassungen bei Daybreak Games, Sanktionen und Oligarchen

Empfohlene Beiträge

Also vielleicht interessierts ja jemanden, bei DBG ist grad richtig Feuer im Dach.

Die Geschichte in kurz:

Vor einigen Wochen hatte die US Regierung beschlossen diverse Putinnahe Oligarchen zu sanktionieren und deren US Konten einzufrieren. Darunter der in der Schweiz wohnhafte Viktor Vekselberg. Ihm gehört Nova Columbus, welche damals beim Verkauf von Sony als Käufer genannt wurden.

DBG hat bestritten das sie zu dieser Firma gehören, stattdesen einem US Amerikaner namens Epstein. Beim letztjährigen Steuerbericht war sogar Sony noch mit 10 % eingetragen, schon sehr verwunderlich.

Auf Reddit haben natürlich sofot Leute Untersuchungen angestellt.

Heute wurde bekannt dass DBG 70 Leute entlassen hat. Natürlich wurde vermutet dass dies mit Geldmangel wegen Sanktionen zu tuen hat, es könnte aber auch wegen der àusserst schlechten Performance von H1Z1 in Verbindung stehen.

Daybreakgames hat ein Statement rausgehauen, dass sie nichts mit Vekselberg oder dessen Firmen zu tuen haben und auch nicht von Sanktionen betroffen sind. Womit die Entlassungen evt wirklich nur mit den stark eingebrochenen Nutzerzahlen bei H1Z1 zu tuen haben.

Auch gibt es Gerüchte das Daybreak in Verhandlungen mit Intrepid Studios steht, welche Daybreak übernehmen wollen. Es gibt aber mehrere Interessenten die am Kauf von Daybreak interessiert sind. Das Studio ist für "Ashes of Creation" bekannt. Ein Grossteil der Angestellten da, soll aus ehemaligen SOE und DBG Angestellten bestehen, klingt komisch, ist aber so.

Zudem hat Smidley scheinbar mal gesagt, dass der Verkauf von Sony zu Daybreak ein "fire sale" war. Also in Etwa ein "Ausverkauf nach nem Brandschaden" oder Notverkauf.

Gerüchte über Gerüchte!

Ob das am Ende gut ist für Planetside, oder das Ende näher rückt, wir werden es sehen.

 

Reddit Link

Daybreak Kauf

bearbeitet von 3punkt1415

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

H1Z1 ist auch wirklich mega schlecht. Ich guck da ab und zu rein, und sie verändern nur unwichtigen Scheiß, bzw. verschlimmbessern alles mögliche.
Drei Gewehrtypen ohne Addons, wenige Pistolen, loot wie Sand am Meer, kein "Survival" Bausystem (Makeshift und so), neuerdings Steine/Kupfer/Zink farming für Basenbau (Basen die dann auch echt enorm riesig sind und Unmengen an Material verschlingen), mieses Vehiclesystem, strunzdumme ungefährliche Zombies, eine Map auf der man in ca. 1h einmal komplett zu Fuß im Kreis laufen kann, etc.
Und vor allem ein ultradreistes Vanity-Lootboxenmodell dass in seiner Unverschämtheit nur noch durch BattleFront II übertroffen wird.

H1Z1 hat echt Potenzial, aber das wird nicht genutzt. Auch nach jahrelanger Entwicklung ist es schlechter als die DayZ Alpha, und selbst die hatte ne bessere Map und bessere Zombies.

Wenn die Entlassungen an HZ1 liegen, kann ich das nachvollziehen, aber das ist dann auch ein selbstgemachtes Problem.
Geiz und Gier als Motiv machen schlechte Spiele.

bearbeitet von DerUnf4ssbare

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zitat: Hi everyone,

You may have heard that Daybreak recently parted ways with a number of employees as the studio reorganizes. Times like these are always rough for everyone involved and we appreciate the outpouring of support we have seen on the Forums, Twitter, and Reddit.

I am happy to report that PlanetSide 2 has not been negatively impacted by any of the recent reorganization at the company. Our plans for the rest of this year have not changed and we are excited to continue to bring amazing new systems, features, and content to the game we all love.

In the coming month we will be celebrating the 15th Anniversary of PlanetSide as a franchise. There will be new content, some promotional events, and a new alert type added to the game. We’ll also continue to put out game updates at a regular cadence, as we have been previously.

One of the reasons we get to keep working on PlanetSide 2 is our incredible community of players - without your support and energy we would not be able to continue improving the game. Thank you so much.

Forum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub um Planetside brauchen wir uns keine Sorgen zu machen.
Gerade weil Culumbus Nova eine russische Investmentfirma ist, kann man sich besorgt zurücklegen.
Dortiges Investment muß gar nicht mehr Geld abwerfen, da die Oligarchen eh im Geld schwimmen.
Wenn ein reicher Russe ein Investment tätigt, wiill er nur seine Einflussspähre erweitern, um Ruhm und Macht zu ergattern.

Wieviel investierte Abramowitsch in sein Steckenpferd FC Chelsea London ?

Wikipedia:
2003 kaufte Abramowitsch für 210 Millionen Euro den englischen Fußballclub FC Chelsea. Bis 2008 hatte er geschätzte 764 Mio Euro in den Club investiert, hauptsächlich für Ablösesummen und Gehälter.

Der könnte ruhig mal 1 Prozent seines Budgets in Planetside 2 stecken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Rammbock:

Der könnte ruhig mal 1 Prozent seines Budgets in Planetside 2 stecken. 

Frag den doch mal freundlich 🤗

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Wichtige Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.