Jump to content

tdkoe-descander

DRUCKWELLE
  • Content Count

    2,937
  • Joined

  • Last visited

  • TS3

    Offline

2 Followers

About tdkoe-descander

Profile fields

  • Gender
    Male
  • Location
    Berlin
  • Country
    Deutschland
  • Profession/Occupation
    Küchensklave...
  • Spielernamen
    tdkoe-descander, Norgraudieal, Norgraud, Norgraudesk, Elenwyn, TdKoE-DeSc@nD3R

    WoW: Norgraudieal

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Download Wallpaper: 1920x1080 2560x1440 3840x2160 Der Westland Lynx ist ein britischer Mehrzweckhubschrauber, der in den späten 1960er Jahren als Ersatz für die damals im Einsatz befindlichen Westland Scout und Wasp entwickelt wurde. Der Lynx AH Mk.1 wird mit dem kommenden Update 1.91 im Britischen Forschungsbaum erscheinen! Kurz gesagt: Ein hochagiler und schneller britischer Mehrzweckhubschrauber, der mit aus Kombination aus hervorragender Mobilität und einem umfangreichem Waffenarsenal hervorragende Leistungen verspricht. Geschichte: Die Entwicklung des Lynx begann Mitte der 1960er Jahre, als Westland einen Ersatz für die bestehenden Haubschraubertypen Scout- und Wasp suchte, aber auch eine fortschrittlichere Alternative zum UH-1 Iroquois bieten wollte. Nach einigen Verzögerungen war der erste Prototyp Anfang der 70er Jahre für Flugerprobungen bereit und im März 1971 fand der Erstflug statt. Bei weiteren Flügen konnten mit dem Lynx eine Reihe von Geschwindigkeitsweltrekorden für Hubschrauber zu gebrochen werden. Die British Army, die mit der Leistung des Lynx recht zufrieden war, erteilte einen Auftrag über 100 Stück des Typs, die Mitte der 70er Jahre produziert werden sollten. Anschließend erhielt der Lynx die offizielle Armeebezeichnung "Lynx AH Mk.1". Seit der Indienststellung wurde der Lynx vor allem bei der British Army und der Royal Navy in verschiedenen Funktionen eingesetzt, unter anderem als Transport, zum Begleitschutz und zur Panzerabwehr. Darüber hinaus wurde der Lynx auch in Ländern wie den Niederlanden, Norwegen und Argentinien eingesetzt, während andere Länder wie Deutschland, Frankreich, Dänemark, Südkorea, Brasilien und Portugal, um nur einige zu nennen, heute noch Varianten des Lynx verwenden. Seit seiner Einführung wurde der Lynx-Hubschrauber in zahlreichen Konflikten eingesetzt, darunter dem Falklandkrieg und den Golfkriege, den militärischen Interventionen auf dem Balkan in den 90er Jahren, in Somalia und vielen mehr. Insgesamt wurden bis 2009 rund 450 Lynx in verschiedenen Varianten produziert, und die Produktion dauert bis heute an. Lynx AH Mk.1, Hubschrauber, Großbritannien, Rang VI. Pro Ausgezeichnete Mobilität Kleines Profil Große Bewaffnungsauswahl Contra Geringer Schutz Vorbesteller - G-Lynx Paket Das Paket beinhaltet: G-Lynx (Rang VI Großbritannien) - verfügbar nach dem Update 1.91; Premiumkontozeit für 15 Tage; 2000 Golden Eagles; Vorbestellerbonus: besonderes Abzeichen "Luchs"; Vorbestellerbonus: besonderer Titel “Silver cat”. 49.99 Shop "Sho't Kal Dalet und G-Lynx Vorbesteller" Bundle Das Bundle beinhaltet: Vorbesteller - G-Lynx Paket; Sho’t Kal Dalet Paket. 76.98 Shop In War Thunder wird der Lynx AH Mk.1 zu den Top-Hubschraubern gehören, die auf die Piloten im neuen britischen Forschungsbaum der Hubschrauber warten und bald im Rahmen des Updates 1.91 zum Einsatz kommen. Der Lynx AH Mk.1 kombiniert eine ausgezeichnete Mobilität mit zahlreichen tödlichen Waffen und bietet erfahrenen britischen Piloten im Spiel einen absolut agilen Mehrzweckhubschrauber, der sich perfekt für die Schlachten in den Top-Rängen eignet! Funfact: Eine modifizierte Version des Lynx, genannt G-LYNX, stellte einen neuen absoluten Geschwindigkeitsrekord für Hubschrauber auf und erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 400 km/h (249 mph) - ein Rekord, den er bis heute hält. Eines der wohl herausragendsten Merkmale des Lynx AH Mk.1 sind seine absolut hervorragenden Flugeigenschaften. Angetrieben von zwei Rolls-Royce Gem 2A Turbowellenmotoren, die jeweils fast 900 PS Leistung erzeugen, erreicht der Lynx eine Höchstgeschwindigkeit von 273 km/h im Horizontalflug, während sein schlankes aerodynamisches Design es ihm ermöglicht, sogar einige kunstfliegerische Manöver wie Schlaufen und Rollen ohne große Schwierigkeiten durchzuführen. Obwohl der Lynx AH Mk.1 einige der besten Flugeigenschaften im Vergleich zu anderen derzeit im Spiel erhältlichen Hubschraubern bietet, ist dies jedoch mit gewissen Kosten verbunden. Um Gewicht zu sparen und die ausgezeichnete Agilität des Fahrzeugs zu erhalten, haben die Ingenieure den Schutz des Lynx relativ niedrig gehalten. Tatsächlich wird der Schutz des Lynx AH Mk.1 meistens nicht ausreichen, um ihn vor feindlichen Feuer zu schützen, was bedeutet, dass angehende Piloten dieser Maschine wieder auf die Geschwindigkeit und Agilität des Lynx zurückgreifen müssen, um feindliches Feuer zu vermeiden. Neben den hochmodernen Flugleistungen verfügt der Lynx AH Mk.1 auch über eine große und umfassende Auswahl an tödlichen Bewaffnungsoptionen. Damit können die Piloten ihren Lynx AH Mk.1 mit verschiedenen Sekundärbewaffnungen ausstatten, die von Waffengondeln und Raketen bis hin zu verschiedenen Arten von Panzerabwehr- und Stinger-Luft-Luft-Raketen in zahlreichen Kombinationen reichen. Infolgedessen werden die angehenden Piloten dieser Maschine schwer unter Druck gesetzt werden, wenn sie sich in einer Situation befinden, für die der Lynx AH Mk.1 schlecht gerüstet ist. Andererseits wird der Lynx durch sein vielfältiges Waffenarsenal auch für viele Spieler ein leicht zugänglicher Hubschrauber sein, da er in der Lage ist, eine Reihe verschiedener Playstyles zu bewältigen. Der Lynx AH Mk.1 wird allen War Thunder-Piloten als Teil des kommenden britischen Forschungsbaums der Hubschrauber zur Verfügung stehen, welcher mit der Veröffentlichung des Updates 1.91 zum Spiel kommt. In der Zwischenzeit solltet ihr unsere Nachrichten aufmerksam verfolgen, um euch über die neuesten Entwicklungen im nächsten, großen Update zu informieren, das sehr bald in das Spiel kommt. Bis dahin, klarer Himmel und gute Jagd, Piloten! Euer War Thunder Team
  2. Geil, geil, geil: https://forum.warthunder.com/index.php?/topic/459632-tanks-enduring-confrontation-community-test/ Huge tanks enduring confrontation test on SB mode! RU, FR, GE vs USA, GB, ITA, japan Tanks, planes and helicopters! 17,5 x 15 km map! 9.0 BR max! We will meet at 8pm CEST on hgt.ovh TS3, but u can join anytime you want! Gamemode manual for event (here is the example on another map): https://docs.google.com/document/d/1foITOVFT50BEMb4l-bi80kjrRlU79_mtyFS8LwZ_3Zo/edit?usp=sharing
  3. Kommandanten! Heute möchten wir mit euch über anstehende Änderungen am Forschungsbaum der deutschen Bodentruppen im Update 1.91 sprechen. Wir haben bereits unsere Pläne erwähnt, Fahrzeuge, die in der Praxis nie vollständig als Komplettfahrzeug, Prototyp oder Testfahrzeug realisiert wurden, zu entfernen. 3 solcher Fahrzeuge sind der Panther II, der Flakpanzer 341 und der Tiger II (10,5 cm Kw.K), die alle historische Elemente haben, aber nie vollständig gebaut wurden. Der schwere Panzer Maus verursacht auch ernsthafte Probleme, da er im aktuellen Gameplay nicht richtig balanced werden kann. Seit ihrer Einführung in den frühen Jahren von War Thunder hat sich der deutsche Baum massiv weiterentwickelt, und um den Forschungsfortschritt zu optimieren und das Gleichgewicht der Forschungsbäume zu verbessern, planen wir, diese Fahrzeuge aus der Erforschung zu entfernen. Alle diese Fahrzeuge bleiben im Hauptforschungsbaum für alle Spieler, die sie bereits gekauft haben. ihr könnt auch die Forschung abschließen, wenn ihr die Forschung vor 1.91 begonnen habt. Geplante Änderungen in Update 1.91 Diese Fahrzeuge werden nach dem 1.91 nicht mehr für die Forschung zur Verfügung stehen und für alle, die sie derzeit besitzen, zu Sammlerstücken werden. Diese Panzer werden nicht entfernt, wenn man sie bereits besitzt. Die Lücke nach der Entfernung von Flakpanzer 341 Coelian wird mit dem brandneuen Ostwind II geschlossen. Der M48A2 G A2 erhält die Granate DM23 (wie der Leopard A1A1) und mit einem BR von 8,3 auf Rang VI verschoben. Der neue M48A2 C Tank mit einem BR von 7.7 wird in Rang V aufgenommen. Alle diese Änderungen werden mit dem Update 1.91 wirksam. ihr habt mehr als zwei Wochen Zeit, um mit der Erforschung jedes Fahrzeugs zu beginnen, das für die Entfernung aus der deutschen Panzerwaffe vorgesehen ist. Panther II Der Panther II in War Thunder stützt sich auf viele historische Panther-Projekte und -Entwicklungen, wie z.B. die gebaute Panther II-Wanne, aber auch mit dem fortschrittliche Schmalturm ausgerüstet ist, sowie auf Pläne zur Montage einer 8,8 cm Kanone auf dem Panther und mehrere andere Vorschläge wie Motorverbesserungen und die Nachtsichttechnologie. Alle davon sind historische Vorschläge oder wurden tatsächlich gebaut, aber nicht auf einem echten Panther II. Die Version, die wir im Spiel haben, ist nicht der Panther II, wie er historisch vorgesehen war. Mit dem Aufkommen der Leopard-Familie und dem noch kommenden M48A2 C in Update 1.91 wird der Panther II daher für alle, die ihn vor dem Update besaßen, in ein Sammelfahrzeug umgewandelt. Flakpanzer 341 "Coelian" Der Flakpanzer 341 oder "Coelian" wie er ursprünglich hieß, ist ein deutsche Luftabwehrpanzer auf Basis der Panther-Wanne. Zuvor belegte er einen Platz auf Rang V, bevor er den Platz mit dem besseren und tödlicheren Kugelblitz im Spiel tauschte, und ist seitdem der deutsche Flakpanzer auf Rang IV. Während das Fahrzeug vollständig entworfen und vorgeschlagen wurde, wurde aufgrund der Kriegslage kein vollständiger Prototyp oder Serienmodell gebaut. Nur ein maßstabsgetreues Holzmodell der Bewaffnung und des Turms, montiert auf einer echten Panther-Wanne, wurde jemals aus dieser Maschine gefertigt. In Update 1.91 wird der Ostwind II seinen Platz im Forschungsbaum einnehmen und der Flakpanzer 341 wird zu einem Sammlerfahrzeug, da er nie vollständig fertig gestellt wurde und andere Flakpanzer aus dem späten Krieg bereits überlegene Alternativen zu dieser Maschine boten. Tiger II (10.5 cm Kw.K) Veteranen der Panzer in War Thunder werden sich daran erinnern, dass der Tiger II (10,5 cm Kw.K) in der Anfangsphase der Entwicklung das Kronjuwel des deutschen Baumes war. Dieser Panzer, der als Gegenstück zum damaligen IS-4 hinzugefügt wurde, basiert auf einem 1944 von Krupp vorgelegten Vorschlag, die 105 mm KwK L/68 Kanone auf dem bestehenden Tiger II zu montieren, das abgelehnt und nie tatsächlich gebaut wurde. Die Bodentruppen und insbesondere der deutsche Forschungsbaum haben sich exponentiell vergrößert seitdem dieser Panzer eine notwendige Voraussetzung für die Deutsche Nation im Spiel war und nun nicht mehr als erforschbares Fahrzeug im Hauptbaum sein muss. Maus Im Spiel ist die Maus wirklich das natürliche Äquivalent zu anderen seltenen Fahrzeugen wie dem IS-7 und dem E-100. Eine große Anzahl dieser Maschinen sollte nie wirklich vorhanden sein, und die Rolle, die sie spielen, ist sehr begrenzt. Genau im Falle der Maus kann ihre außergewöhnlich starke Panzerung eine Bedrohung für Fahrzeuge auf niedrigeren Rängen sein, während höherrangige Maschinen mit stärkeren APDS, HEAT oder sogar APFSDS problemlos den einzigen, entscheidenden Vorteil der Maus außer Kraft setzen können. Das Design des Panzers opfert Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit für die überwältigende Bewaffnung und Panzerung, die fast alle Konstruktionen des Zweiten Weltkriegs übertrifft, aber im Vergleich zu Nachkriegskonstruktionen bedeutungslos wird. So wird die Maus mit dem Update 1.91 zu einem seltenen Ereignis-Sammlerfahrzeug. Aus der Standardforschung entfernt, wird die Maus nur noch in künftigen Events und bei anderen Gelegenheiten wieder erhältlich sein. Neue Fahrzeuge und Optimierungen im Forschungsbaum. M48A2 C Ostwind II Neben der oben genannten Ergänzung des Ostwind II als Ersatz für den Flakpanzer 341 Coelian wird es auch einige Änderungen an den aktuellen Fahrzeuglayouts geben. Der deutsche M48A2 C wird auf BR 7.7 platziert, ähnlich wie der US M48A1. Der M48A2 G A2 wechselt von der Leopard-Linie auf den Platz vom 10,5 cm Tiger II und sein Rang ändert sich von V auf VI mit dem Zusatz der leistungsfähigeren Granate DM23 (wie beim Leopard A1A1). Sein BR ändert sich auf 8,3 und rückt den späteren deutsche Patton näher zum französischen AMX-30B2: Beide haben keinen Stabilisator, haben aber eine sehr starke Munition auf ihrem BR. Euer War Thunder Team
  4. Änderungen für Flugzeuge in allen Spielmodi: Schwerer Schaden wird nun als solcher gezählt, wenn: Ein Fahrzeug 50% des Gesamtschadens der für die Zerstörung benötigt wird. Ein beliebiges Teil/Modul des Fahrzeugs zerstört wird. Bei Beschädigungen es zum Austreten von Öl, Wasser oder Kraftstoff kommt. Nun wird ein Feind, der sein Fahrzeug verlässt, als abgeschossen gezählt und der Kill dem nächsten Feind im Umkreis von 5 km gutgeschrieben. Dies geschieht unter der Bedingung, dass kein aktiver Schaden am Fahrzeug vorliegt, der für einen anderen Spieler als Kill gilt. Dies wurde konzipiert, um Situationen zu überwinden, in denen der Spieler das Flugzeug verlässt, um zu vermeiden, dass ein Feind den Kill bekommt, z.B. während einer Verfolgung. Die gezeigten Update-Informationen listen die Hauptänderungen des entsprechenden Updates auf. Kleinere Aktualisierungen und Korrekturen sind möglicherweise nicht aufgeführt. War Thunder wird kontinuierlich weiterentwickelt und einige Korrekturen können ohne Aktualisierung des Clients aufgespielt werden Die Änderung betrifft natürlich nicht nur Luftschlachten, sondern Flugzeuge im Allgemeinen in allen Spielmodi
  5. Ein Fehler wurde behoben, bei dem das Aussteigen (J) aus einem Flugzeug auf dem Flugfeld als Abschuss für den nächsten Gegner gezählt wurde. Die gezeigten Update-Informationen listen die Hauptänderungen des entsprechenden Updates auf. Kleinere Aktualisierungen und Korrekturen sind möglicherweise nicht aufgeführt. War Thunder wird kontinuierlich weiterentwickelt und einige Korrekturen können ohne Aktualisierung des Clients aufgespielt werden
  6. Von 14:00 Uhr MESZ am 10. August bis 09:00 Uhr MESZ am 13. August Gewinnt 3 Schlachten mit einer Aktivität von 60% oder höher in sowjetischen Flugzeugen auf Rang III oder höher und erhaltet eines der unvergesslichen Abzeichen. ”Flagge der russischen Luftwaffe” “Abzeichen der Luftstreitkräfte der Sowjetunion” “Flagge der Luftstreitkräfte der Sowjetunion” Ihr könnt euren Fortschritt verfolgen, indem ihr auf euren Nicknamen und dann auf Erfolge → Tag der Russischen Luftwaffe klickt. Nachdem ihr die Aufgaben erledigt hast, könnt ihr die Abzeichen in Abzeichen → UdSSR finden. Euer War Thunder Team
  7. tdkoe-descander

    DRUCKWELLE in Battle for Azeroth

    Der Wechsel wurde vor mehreren Jahren durchgeführt, weil auf dem alten Server "nicht mehr viel los" war. Die neue DW-Gilde, die alte hatte sich aufgrund diverser Unstimmigkeiten getrennt, ist wieder bei der Horde. Also allet wie früha
  8. tdkoe-descander

    Lustige Links

    Möhöhö, Hape ist einfach genial und zeigt dem Wutbürger sein Gesicht im Spiegel:
  9. tdkoe-descander

    Schlacht von Stalingrad

    Download Wallpaper: 1920x1080 2560x1440 3840x2160 Nach den schnellen Gebietsgewinnen der Wehrmacht während der Operation Barbarossa und der Eröffnungsphase des Krieges an der Ostfront markierte die Schlacht bei Stalingrad einen wichtigen Wendepunkt für die Rote Armee und alliierten Streitkräfte insgesamt, da der deutsche Vormarsch nicht nur gestoppt, sondern abgewehrt werden konnte. Ab August 1942 fanden einige der tödlichsten und heftigsten Kämpfe des Krieges statt, als die Rote Armee mit den Panzern der Wehrmacht zusammenstieß und kontinuierlich von der Luftwaffe bombardiert wurde. Die Sowjetische Truppen konnten Frontlinie halten und schafften es, die deutschen Truppen zur Erschöpfung zu bringen und zu überwältigen, indem sie eine Kapitulation der verbleibenden Truppen erzwangen, nachdem das deutsche Oberkommando einen Rückzug verboten hatte. Von 17:00 Uhr MESZ am 9. August bis 09:00 Uhr MESZ am 12. August Nehmt an den Schlachten von Stalingrad teil Verfügbare Ereignisses: [Enduring Confrontation] Stalingrad - Luftschlachten. Sowjetische und Deutsche Flugzeuge werden an diesem Ereignis teilnehmen. Verlassene Fabrik - Verbundene Schlachten Sowjetische und Deutsche Bodenfahrzeuge werden an diesem Ereignis teilnehmen. Es stehen 3 Wiedereinstiege (Respawns) zur Verfügung. Um in Flugzeugen und einigen Bodenfahrzeugen zu starten, muss man Wiedereinstiegspunkte sammeln. Die Anzahl der Wiedereinstiege mit einigen Bodenfahrzeugen ist für das Team begrenzt. Der Schwierigkeitsgrad ist wie im "Weltkrieg". Eine spezielle Markierung erscheint über dem feindlichen Fahrzeug, das von eurer besatzung aufgeklärt wurde. Der übliche Flugzeugmarkierungen und "Verfolgungs"-Markierungen für Flakfahrzeuge werden angezeigt. Die externe Bombenmarkierung (wie im AB-Modus) ist für Flugzeuge verfügbar. Dieses Event hat einen Bonus von 30% SL und FP.. Die Veranstaltungsreihe im RB-Spielmodus bietet den Teilnehmern Schlachten mit historischen Setups. In einigen dieser Schlachten haben die Teilnehmer die Möglichkeit, zusätzliche Boni zu erhalten. Events können Schlachtformate anbieten, die sich von zufälligen Kampfmodi in War Thunder unterscheiden.
  10. tdkoe-descander

    Politisches Kaffekränzchen

    Ich kann es nur noch einmal wiederholen: In der DDR gab es ein Gesetz, daß das Recht auf Arbeit und die Pflicht zur Arbeit eine Einheit bilden. Kumpel von mir kaufte früher öfter im Görlitzer Park sein...en Tee und die Afrikanischen Plantagenbesitzer dort würden alle lieber arbeiten, als sich im Park die Beine wund zu stehn. 20€ Tageseinkommen ist nicht wirklich viel, das Geld machen die Großen, und so ein cooler Job im Handwerk wäre für die meisten schon mal Jackpot. Aber sie dürfen nicht, weil illegal, und das aus Gründen, die mich zum Sozialfaschisten werden lassen, wenn ich nur an die meisten arroganten Amtshansel denke, denen andere Menschen am Arsch vorbeigehen, Hauptsache, sie haben ihre Pension sicher und müssen sich nicht mit den Negern abgeben. Sind natürlich nicht alle so, aber, wie ein guter Kumpel aus der Forensik meinte, der jemanden abgestochen hat, der ihn nachts um 1 vor der Bank nach einer Zigarette fragte und trotz Wunde am Herzen nicht zum Arzt ging: Die Welt ist schlecht, und deshalb nehm ich ein Messer mit. Kann ich voll und ganz nachvollziehen. Edit: Und löst euch alle endlich von der Blümchenfantasie, das jeder Mensch irgendwo etwas Gutes im Herzen hat. Sonst zeige ich euch Leute, die nicht mal Menschen sind. Oder Menschen, nach deren Anblick ihr Henna braucht, um eure Haare schlohweiß zu färben und mindestens zwei sichere Bypässe und für den Rest eures Lebens ne schöne PTBS-Therapie.

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.