Jump to content

Kneipi

DRUCKWELLE
  • Gesamte Inhalte

    8.357
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Kneipi

Profilfelder

  • Geschlecht
    Not Telling
  • Wohnort
    Bierkeller
  • Land
    anderes
  • Beruf/Tätigkeit
    freiwilliges asoziales Jahr

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich hätte auch nix gegen nen vorstandsposten gesendet ausm Bierkeller
  2. Ja solange ich von den milliarden nich selbst auch profitiere find ichs auch kacke. Wär ich bei nem unternehmen das durch schlupflöcher milliarden sparen würde und dafür die angestellten nen stück besser bezahlen würde, wär mein blickwinkel anders gesendet ausm Bierkeller
  3. Kneipi

    [DWELL] rettet den Tag

    gibt auch ne normale tier 8 variante davon... fast das gleiche
  4. Wobei man den voll verarmten mindestlohn jobbern auch ne eigene teilschuld einräumen muss. Wer bei der aktuellen wirtschaftslage so dämlich is und fürn mindestlohn nen finger krumm macht...hat den mindestlohn verdient. Was ich tatsächlich schlimm finde sind sachen wie veitragsbemessungsgrenzen und spitzensteuersatz. Bei großverdienern sollte auch das komplette gehalt berücksichtigt werden. Sowas würde schon helfen. gesendet ausm Bierkeller
  5. Die Quintessenz daraus ist doch lediglich, dass man jede Aussage so interpretieren kann, wie man gerade lustig ist und aus den meisten Dingen dann auch einen Shitstorm lostreten kann. Es könnte ja z.B. auch viel einfacher sein. Das derjenige, der so eine Aussage trifft exakt diese Aussage trifft. Das heißt es geht nicht um irgendwelchen reininterpretierten Hintergründe, sondern lediglich um die Aussage an sich. Jemand sagt er fährt Auto, isst Fleisch und mag Feuerwerk. Was sagt das aus? Das er Auto fährt, Fleisch isst und Feuerwerk mag. Nicht mehr und nicht weniger. Der Rest ist reininterpretiert und Spekulation und somit Schwachsinn, an dem man sich nicht beteiligen sollte.
  6. Religionen sind allesamt Schwachsinn und wer entsprechendes predigt ist nen Schwachsinniger. Egal, wie man den Unfug interpretiert.
  7. Neue Steuern nur für Leute, die mehr verdienen als ich? Und im Gegenzug Steuersenkung für meine Verdienstklasse? Wer könnte da nicht mit leben?
  8. Natürlich haben wir eine verfehlte Rentenpolitik seit vielen Jahren. Aber, auch wenn man sie nicht mag, muss man der Groko zugestehen, dass sie gut wirtschaften. Entsprechend sind finanzielle Möglichkeiten gegeben. Und wenn man dann zusätzlich zur verfehlten Rentenpolitik hier noch eine verfehlte Flüchtlingspolitik oben drauf packt, anstatt die Fehler zu korrigieren, wirds halt nicht besser. Und natürlich sind die Flüchtlinge nicht schuld, sondern unsere Regierung, die denen alles in den Arsch schiebt und nichtmal im Ansatz prüft, was das für Leute sind und wo die herkommen. Ich würde pauschal jedem, der mir an der Grenze erzählt er weiß nicht wo er herkommt in nen Auffanglager bringen. Einfach ein großes Rechteck irgendwo in grenznaher Botanik mit Stacheldraht umzäunen, paar Zollkasper als Wachen abstellen und rein die Leute. Sobald denen dann einfällt aus welchem Land sie kommen, dürfen sie wieder raus da und kommen in das handelsübliche Asylverfahren. Wenn es jemandem dann trotzdem nicht einfällt aus welchem Land er kommt, dann wartet halt der Hungertod. Für Leute die nicht mal wissen wo sie herkommt nicht schlimm, solche verblödeten Idioten braucht eh niemand. So und alle die es ins Asylverfahren geschafft haben müssen gescheit durchleuchtet werden. Dazu gehört aber meiner Meinung nach auch ein einheitlicher Prozess EU-weit. Und zwar eine zentralisierte Datenbank wo alle Asylanten erfasst sind samt Land der Erstmeldung sowie Biometrische Daten, Fingerabdrücke etc, aktuelles Bild. Wenn hier dann einer ankommt der schon woanders war, erkennt man das in wenigen Minuten, und schickt ihn dahin zurück. Ansonsten Prüfung ob das Herkunftsland sicher ist, wenn ja, dann zurück. Ganz einfach. Und natürlich alles auf eigene Kosten. Heißt also alles was die dabei haben wie Handy etc. wird schön enteignet und zu Kohle gemacht um die Kosten ansatzweise zu decken. Bei den Leuten, die hier dann Asyl (oder vorläufiges Asyl) gewährt wird, die bekommen Obdach, Nahrung und Kleidung von uns zugewiesen, sprich nen Asylantenheim mit Kantine und Kleidungsausgabe. Kein Geld, kein Ausgang von dem Gelände. Fertig. Dazu nen Deutschkurs inkl. Kulturschulung. Dann sind die Leute sicher und versorgt, wem das nicht gefällt, dem steht es frei zu gehen. Ebenso sollte es jedem auch frei stehen sich Arbeit zu suchen (von mir aus gerne mit Hilfestellung von unserem Arschamt, wenn man die Trottel da wirklich als Hilfe bezeichnen kann...) und sobald sie hier eigenes Geld verdienen können sie dann auch ne Wohnung kriegen und sich andere Dinge kaufen... auf eigene Kosten so wie wir auch. Und dazu noch ne klare Ansage, dass jeder Kriminelle sofort abgeschoben wird... und wenn es unerlaubtes Verlassen des Asylantenheims ist. Dann gleich Enteignung und raus. Mittlerweile sind die ja gut vernetzt, sowas würde sich schnell rumsprechen und sobald die Wissen, dass man hier nimmer einfach Kohle abgreifen und sich benehmen kann wie man will, wird der Großteil von Wirtschaftsflüchtlingen nicht mehr kommen. Zusätzlich sollte unsere Regierung aber auch so clever sein, bissel Geld in die Hand nehmen um diesen Ländern, wo eine Vielzahl von Flüchtlingen herkommt, entsprechend unter die Arme zu greifen. Und zwar strukturell. Dazu natürlich auch so Sachen wie die von dir genannten europäischen Fischerflotten vor Afrika... das darf auch in dem Ausmaß wie aktuell nicht passieren. Wir müssen dafür sorgen, dass die Bevölkerung dort eine Lebensgrundlage hat und denen diese nicht entziehen. Aber die Flüchtlinge hier aufzunehmen und denen quasi das Schlaraffenland zu bieten so wie im Moment ist der falsche Weg.... Flüchten nach Deutschland muss wesentlich unattraktiver werden und das Leben in deren Länder muss Attraktiver oder zumindest lebenswert werden.
  9. Kneipi

    Das Doomsday-Device rollt!

    Teamkills sollten Bonuspunkte geben und keinen Abzug
  10. Kneipi

    Notebook gesucht

    Wenn es nur um Minecraft geht, dann könnte möglicherweise der Intel Chipsatz reichen von der Grafik her. Ansonsten brauchste wirklich was mit dedizierter Karte. Das Problem ist hier, dass sobald die neuen Modelle da sind, die alten schnell aus dem Handel verschwinden. Und wenn man jetzt mal von einem Notebook mit ner NVIDIA 1060 ausgeht, dann legst dafür vermutlich mindestens 900 aufn Tisch. Ich weiß ja nicht, wie deine preislichen Vorstellungen sind... möglicherweise hilft da, mal Media Märkte usw. abklappern und mal nach alten Modellen oder Ausstellungsstücken zu schauen.
  11. Ich meinte das auch nicht speziell auf dich sondern eher Allgemein gemünzt. Da passiert es nämlich schnell, dass ein Argument der Gegenseite als Provokation deklariert wird und sich somit einer weiteren Diskussion entzogen wird. Ich mein ich mag die AFD auch nicht, ich halte die für Trottel und alle AFD Wähler für minderbemittelte Idioten und dies zeigt die meiner Meinung nach größte Schwäche der Demokratie auf. Es ist kein Mindestmaß an Intelligenz und Bildung notwendig, um wählen zu dürfen. Und unsere sogenannten Volksvertreter sollten sich meiner Meinung nach entsprechenden Diskussionen stellen. Und wenn es nur dazu dient, die tatsächlichen Provokateure bloßzustellen.
  12. Ich wäre mir gar nicht so sicher, dass das an GDATA liegt... möglicherweise an ner Konstellation von Softwarekombination. Ich würd als erstes vom Ist-Zustand nen Image ziehen und dann mal Windoof frisch installieren und GDATA als erstes hinterher vor anderer Software und dann mal sehen wie es sich verhält.
  13. Da sehe ich immer die frage der bemessungsgrundlage. Ich will es dir nicht unterstellen, aber wenn einem die argumente der gegenseite nicht passen, kann man ja recht simpel polemik, provokation und intolleranz unterstellen um weitere diskussionen zu vermeiden. Von mir aus sollen solche deppen doch an diskussionen teilnehmen... wieder und wieder und wieder. Die stellen sich doch recht fix selbst ins abseits mit ihren aussagen. gesendet ausm Bierkeller
  14. Der komische Migrationspakt ist doch schon damit hinfällig, weil er rechtlich nicht bindend ist. Und selbst wenn er es wäre, vor welcher Gerichtsbarkeit denn? Und selbst wenn man dann eine benennen würde, welche Länder würden diese dann anerkennen? Solang sich hier nicht alle einig sind, ist das alles nur leeres Geschwätz. Und allein aus diesem Hintergrund kann ich schon nachvollziehen, dass sich diverse Länder dagegen aussprechen. Und dann kommen bei vielen noch die eigenen Interessen dazu, zum einen die finanziellen und dann die der Machtsicherung. Flüchtlinge kosten nun mal Geld und man kann aktuell europaweit beobachten das Länder mit einer Pro-Flüchtlingspolitik bzw. deren Regierung die Wähler eine entsprechende Quittung geben, weil die Wähler keinen Bock auf Migranten haben. Und was im deutschen Asylsystem läuft, da kann man auch nur den Kopf schütteln. Ich habe hier 2 konkrete Fälle regional, da fasst man sich einfach an den Kopf. Der erste ist ein Azubi aus Afghanistan, dessen Asylantrag ist nun abgelehnt worden und nach Abschluss der Ausbildung soll er abgeschoben werden. Obwohl der Arbeitgeber sich dagegen ausgesprochen hat und dem jungen Menschen im Anschluss weiter beschäftigen möchte. Der zweite Fall ist ein Syrer, der aktuell Sozialbezüge bekommt weil sein Asylantrag läuft. Nebenher arbeitet er in der Gastro, dort sollte er auch eingestellt werden in Vollzeit. Der Staat sagt nein, geht nicht, weil der Asylantrag noch läuft und solange halt die Sozialbezüge vorgesehen sind. Wie kann es bitte sein, dass solche Leute, die sich offensichtlich integrieren, die Sprache lernen, sich sogar Arbeit suchen um selbstbestimmt zu leben, denen das verwehrt wird? Und auf der anderen Seite hört man dann von irgendwelchen Pasalacken, die sich hier wie die Axt im Wald benehmen, kriminell sind, sich nicht integrieren und im schlimmsten Fall noch gegen Land und Kultur hetzen, dass irgendwelche Gerichte dann dort Abschiebeverbote verhängen? Und warum schafft es unsere Regierung, die übrigens in den letzten Jahren einen nicht unerheblichen Teil an Flüchtlingen in dieses Land gelassen hat, es nicht, die Gesetzgebung entsprechend anzupassen und zu modernisieren und auch einen Fokus auf die Asylgesetzgebung zu setzen, dass diese zumindest mal überprüft und nachgebessert wird, wo dieses Thema in dieser Zeit doch so im Fokus war? Und für viele andere scheinbar auch, wenn man sich die letzten Wahlergebnisse anschaut. Leider sind von den vergraulten Wählern eine nicht unerhebliche Anzahl mit minderer Intelligenz gesegnet, was dann wiederum Aufschluss über die AFD-Wahlergebnisse gibt. Hätte man gleich den nächsten Punkt, wo die "alten" Parteien ansetzen können... Bildung. Und ggf. sollte man über nen Verbot der RTL-Sendergruppe nachdenken 😜

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Wichtige Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.