Jump to content

JesseBlue

DRUCKWELLE
  • Content Count

    2,072
  • Joined

  • Last visited

  • TS3

    Offline

4 Followers

About JesseBlue

Profile fields

  • Gender
    Male
  • Location
    Duisburg
  • Country
    Deutschland
  • Profession/Occupation
    Schiffbauer
  • Spielernamen
    JesseBlue

Recent Profile Visitors

5,564 profile views
  1. Hallo Leute, es gibt neues auf dem Supertest. ein neuer Panzer geht in den Supertest. Genauer gesagt, das Objekt 780, ein sowjetischer schwerer Panzer der Stufe X. Die Nachladezeit der 130-mm-Kanone beträgt 14 Sekunden und hat ein Alpha Schaden von 490 Punkten und durchschlägt 263 mm feindliche Panzerung mit der Standard-AP-Granate und 305 mm mit der speziellen APCR-Granate. Die Streuung beträgt 0,38 auf 100 m und die Einzielzeit beträgt 2 Sekunden. In Bezug auf die Panzerung ist das 2300 HP starke Objekt 780 eine harte Nuss, insbesondere wenn es um die Frontpanzerung mit ihren günstigen Winkeln geht. Die Dicke der Panzerung beträgt hier 100 mm an der Wanne und 300 mm am Turm. Die Dynamik und Mobilität sind für einen Schweren Panzer anständig: Der Panzer erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 50 km / h mit einem Leistungsgewicht von 17,5 PS / Tonne. Zusammenfassend ist das Objekt 780 ein kluger Nachkomme der sowjetischen Panzerfamilie. Durch seine Mobilität kann er frei eine Angriffsrichtung wählen und diese bei Bedarf ändern. Während die relativ niedrige Silhouette des Panzers und die langlebige Frontpanzerung eine anständige Überlebensfähigkeit ermöglichen. Bitte beachtet: Dies sind Werte aus dem Supertest, diese können sich jederzeit ändern! Objekt 780 erste Werte: Stufe: HT-10, UdSSR, vermutlich Belohnungspanzer CW Trefferpunkte: 2.300 Motorleistung: 870PS Leistung zu Gewicht: 17,5 PS / t Höchstgeschwindigkeit vor/rückwärts: 50 / -15 km / h Wannendrehgeschwindigkeit: 30 ° / s Turmdrehgeschwindigkeit: 25 ° / s Sichtweite: 400 m Signalreichweite: 850 m Wannenpanzerung: 100/100/50 mm Turmpanzerung: 300/200/60 mm Schaden: 490/490/640 Durchschlag: 263/305/65 Nachladezeit: 14 s Streuung auf 100 m: 0,38 Einzielzeit: 2,0 s Höhenricht/Senkbereich: +15°/ -6° Munitionskapazität: 33 Stück Besatzung: Kommandant, Fahrer und Richtschütze ___________________________________________________________________________________________________________________________________ Quelle: rykoszet.info
  2. es gibt Neuigkeiten aus dem Supertest. Sämtliche Änderungen an den schweren Panzern werden schrittweise in den Supertest gelangen, beginnend mit dem sowjetischen ST-I und dem deutschen E 75. Bitte beachtet: Dies sind Werte aus dem Supertest, diese können sich jederzeit ändern! ST-I: Verminderte Streuung während der Bewegung mit den ST-I Ketten von 0,27 auf 0,25; Verminderte Streuung während der Wannendrehung mit den ST-I Ketten von 0,27 auf 0,25 Verminderte Streuung bei Höchstgeschwindigkeit mit den ST-I Ketten von 10,8 auf 10,0 ; Verminderte Streuung beim Wenden mit Höchstgeschwindigkeit mit den ST-I Ketten von 6,48 auf 6,0 ; Verminderte Streuung während der Bewegung mit den ST-IM Ketten von 0,25 auf 0,22 ; Verminderte Streuung während der Wannendrehung mit den ST-IM Ketten von 0,25 auf 0,22 Verringerte Streuung bei Höchstgeschwindigkeit mit den ST-IM Ketten von 10,0 auf 8,8 Verminderte Streuung mit den ST-IM Ketten beim Wenden mit Höchstgeschwindigkeit von 6,5 auf 5,72; Die Granaten der 122 mm D-25T Kanone wurden ersetzt: Die panzerbrechenden Standardgranaten mit 175 mm Durchschlagskraft werden durch panzerbrechende Hartkerngeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft ersetzt Die panzerbrechenden Hartkern-Spezialgeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft werden durch Hohlladungsgeschosse mit 270 mm Durchschlagskraft ersetzt Die Geschossgeschwindigkeit der Standardgranate wurde von 780 auf 975 m / s; erhöht. Die Geschossgeschwindigkeit der Spezialgranate wurde von 975 auf 820 m / s reduziert; Der Preis für Spezialgranaten steigt von 4.800 auf 5.200 Kredits. Die Nachladezeit der 122 mm M62-T2 Kanone wurde von 12,75 auf 11,51 s geändert . Die Feuerrate der 122 mm M62-T2 Kanone wurde von 4,71 auf 5,22 geändert. Der durchschnittliche Schaden pro Minute der 122 mm M62-T2 Kanone wurde von 2,070 auf 2,295 geändert. Die Streuung der 122 mm M62-T2 Kanone wurde von 0,36 auf 0,38 erhöht. E 75: Der HP-Pool mit montiertem E 75 Ausf-. A Turm wurde von 1,820 auf 1,850 HP geändert. Der HP-Pool mit montiertem E 75 Ausf-. B Turm wurde von 1,920 auf 1,950 HP geändert. Die Frontpanzerung des E 75 Ausf-. B Turm wurde von 252 auf 280 mm geändert. 8,8-cm-KwK. 43 L / 71 Kanone: Der Schaden der AP Pzgr 39/43 Granate für die 8,8-cm-Kw.K-Kanone 43 L / 71 Kanone wurde von 240 auf 280 geändert; Der Schaden der APCR Pzgr 40/43 Granate für die 8,8-cm-Kw.K 43 L / 71 Kanone wurde von 240 auf 280 geändert; Somit änderte sich die durchschnittliche Schadens pro Minute von 2,057 auf 2,400; Der Schaden der HE Sprgr 43 Granate für die 8,8 cm Kw.K. 43 L / 71 von 295 bis 370 Punkten; Somit änderte sich der durchschnittliche Schaden pro Minute von 2,529 auf 3,172. 10,5cm KwK. L / 52 Kanone: Der Schaden der AP Pzgr 39 L Granate für die 10,5 cm Kw.K. L / 52 Kanone wurde von 320 auf 360 geändert; Der Schaden der APCR Pzgr 40 Granate für die 10,5 cm Kw.K. L / 52 Kanone wurde von 320 auf 360 geändert; Somit änderte sich der durchschnittliche Schaden pro Minute von 2.250 auf 2.531; Der Schaden der HE Sprgr L Granate für die 10,5 cm Kw.K. L / 52 Kanone wurde von 420 auf 440 geändert; Somit änderte sich das durchschnittliche Schaden pro Minute von 2,953 auf 3,094. 10,5 cm Kw.K. L / 68 Kanone: Der Schaden der AP Pzgr 39 L Granate für die 10,5 cm Kw.K. L / 68 Kanone wurde von 320 auf 360 geändert; Der Schaden der APCR Pzgr 40 Granate für die 10,5 cm Kw.K. L / 68 Kanone wurde von 320 auf 360 geändert; Somit änderte sich der durchschnittliche Schaden pro Minute von 2,201 auf 2,476; Der Schaden der HE Sprgr L Granate für die 10,5 cm Kw.K. L / 68 Kanone wurde von 420 auf 440 geändert; Somit änderte sich das durchschnittliche Schaden pro Minute von 2,888 auf 3,026. 12,8 cm Kw.K. 44 L / 55 Kanone: Der Schaden der AP Pzgr 39 Granate für die 12,8 cm Kw.K. 44 L / 55 Kanone wurde von 490 auf 530 geändert; Der Schaden der APCR Pzgr 40 Granate für die 12,8 cm Kw.K. 44 L / 55 Kanone wurde von 490 auf 530 geändert; Somit änderte sich der durchschnittliche Schaden pro Minute von 1,953 auf 2,113; Der Schaden der HE Sprgr 18 Granate für die 12,8-cm-Kw.K. 44 L / 55 Kanone wurde von 630 auf 670 geändert; Somit änderte sich der durchschnittliche Schaden pro Minute von 2,511 auf 2,671.
  3. JesseBlue

    WoT 1.9: K-91-2

    Guten Abend Leute, neues aus Update 1.9. Scheinbar wurde den Spieledateien von Update 1.9 ein neuer Belohnungspanzer hinzugefügt, der sowejtische mittlere Panzer der Stufe IX K-91-2. K-91-2 Werte für eine 100% ausgebildete Besatzung: Stufe: MT-9, UdSSR, Belohnungspanzer Trefferpunkte: 1 750 Motorleistung: 800 PS Gewicht: 47,50 t Höchstgewicht: 51,50 t Leistung zu Gewicht: 16,84 PS / t Höchstgeschwindigkeit vor/rückwärts : 50 / – 20 km / h Wannengeschwindigkeit: 52,15 ° / s Turmgeschwindigkeit: 41,72 ° / s Sichtweite: 390 m Signalreichweite: 730 m Wannenpanzerung: 175/80/45 Turmpanzerung: 230/110/60 Kanone: 100 mm D-46TK Schaden 320/320/420 Durchschlag: 246/330/50 Feuerrate: 8,573 Schaden pro Minute: 743 2 Nachladezeit: 6,999 Streuung auf 100 m: 0,35 Einzielzeit: 2.013 s Höhenricht/Senkbereich: -5 / +20 ° Besatzung: Kommandant, Fahrer, Richtschütze und Ladeschütze. Tarnung: mit stehendem Fahrzeug: 16,587 %; in Bewegung: 12,426 %; beim Schießen mit stehendem Fahrzeug: 3,284% % beim Schießen während der Fahrt: 2,46 %.
  4. Hey Leute, es gibt neues aus dem Supertest. Vor ungefähr einem Monat wurden die Ergebnisse des allgemeinen Sandbox Tests zusammengefasst. Zuvor wurden auch Änderungen an einigen Fahrzeugen erwähnt, die jedoch verschoben wurden. Nun ist es an der Zeit,einen Blick auf die Pläne für diese speziellen Panzer zu werfen. Heute gilt die größte Aufmerksamkeit drei Fahrzeugen der höchsten Stufe: IS-4, E100 und T110E5. Jeder von ihnen hat seinen eigenen Spielstil und seine eigene Rolle, und die geplanten Änderungen zielen darauf ab, ihren einzigartigen Charakter weiter zu stärken und zu betonen. Darüber hinaus werden einige Panzer aus anderen Stufen wie KV-4, Tiger II und T32 auch genauer angeschaut. Bitte beachten: Dies sind Informationen aus dem Supertest, diese können sich jederzeit ändern! Zuerst der IS-4. Der Vorteil dieses schweren Panzers ist die dicke Panzerung, die ihn von allen Seiten schützt. Das Fahrzeug wurde entwickelt, um aus nächster Nähe zu kämpfen und Verteidigungslinien zu überwinden. Die bevorstehenden Änderungen werden es bei diesen Aufgaben noch besser machen. Die Panzerung auf der Vorderseite wird sich verdicken. Empfindliche Punkte in diesem Bereich verschwinden ebenfalls, da die obere Plattenpanzerung und die Oberseite des Turms verstärkt wird. Weniger starke Kanonen werden jetzt Probleme haben, die IS-4-Frontpanzerung zu durchschlagen, und ihr Überleben in Zufallsgefechten wird sich definitiv verbessern. Gleichzeitig wurde die Handhabung der Kanone etwas verbessert, was die Stabilität und die Feuerrate erhöht. Dies macht es einfacher, die Schwachstelle des Gegners aus der Nähe zu treffen. In Kombination mit der erhöhten Drehgeschwindigkeit von Turm und Wanne ist der IS-4 im Kampf stabiler, besonders beim Manövrieren, um empfindlichere Punkte vor feindlichen Granaten zu verbergen. Jeder Gegner, der es wagt, sich der IS-4 in einem Nahkampf zu stellen, wird für seine Fehler schwer bestraft. Alle beschriebenen Änderungen der IS-4-Parameter machen es zu einem äußerst gefährlichen Fahrzeug für den Nahkampf. Liste der Änderungen am IS-4-Tank (mit der besten Konfiguration): Verbesserte Stabilität (Änderung der Streuung während der Bewegung und Wannendrehung von 0,25 auf 0,18; Änderung der Streuung während der Turmdrehung von 0,08 auf 0,06); Wannendrehgeschwindigkeit von 26 Grad / s auf 30 Grad / s geändert; Turmdrehgeschwindigkeit wurde von 22 Grad / s auf 25 Grad / s geändert. Die Nachladezeit wurde von 12 s auf 10,5 s geändert. Die Einzielzeit wurde von 2,9 s auf 2,5 s geändert. Die Genauigkeit der Waffe wurde von 0,38 auf 0,42 geändert. Die Frontpanzerung wurde verstärkt; Die Panzerung auf dem Turm wurde verstärkt. Die D-25T-Kanone wird mit anderen Granaten ausgerüstet, die den Komfort des IS-4-Panzers verbessern: Die panzerbrechenden Standardgranaten mit 175 mm Durchschlagskraft werden durch panzerbrechende Hartkerngeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft ersetzt; Die panzerbrechenden Hartkern-Spezialgeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft werden durch Hohlladungsgeschosse mit 270 mm Durchschlagskraft ersetzt. Ähnliche Änderungen werden an Fahrzeugen vor dem IS-4 vorgenommen, um deren Effizienz im Nahkampf zu verbessern. Liste der Änderungen am ST-1: M62-T2 Kanone: Die Nachladezeit wurde von 13,3 s auf 12 s geändert. Die Genauigkeit der Kanone wurde von 0,38 auf 0,4 geändert. D-25T Kanone: Ersetzte Granaten: Die panzerbrechenden Standardgranaten mit 175 mm Durchschlagskraft werden durch panzerbrechende Hartkerngeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft ersetzt, die panzerbrechenden Hartkern-Spezialgeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft werden durch Hohlladungsgeschosse mit 270 mm Durchschlagskraft ersetzt Die Kanonenstabilität wurde verbessert. Liste der Änderungen am KV-4 D-25-T Kanone: Ersetzte Granaten: Die panzerbrechenden Standardgranaten mit 175 mm Durchschlagskraft werden durch panzerbrechende Hartkerngeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft ersetzt, die panzerbrechenden Hartkern-Spezialgeschosse mit 217 mm Durchschlagskraft werden durch Hohlladungsgeschosse mit 270 mm Durchschlagskraft ersetzt Die Nachladezeit von 12,1 s auf 12 s geändert; Die Einzielzeit wurde von 3,4 s auf 3 s geändert. Die Genauigkeit der Waffe wurde von 0,46 auf 0,44 geändert. ZiS-24 Kanone: Die Nachladezeit von 10,3 s auf 9 s geändert; Die Einzielzeit wurde von 2,9 s auf 2,3 s geändert. Die Genauigkeit der Kanone wurde von 0,38 auf 0,36 geändert. Kanonenstabilität verbessert; Die Panzerung der Geschützblende wurde verstärkt. Liste der Änderungen am KV-3: D-25T Kanone: Die Einzielzeit wurde von 3,4 s auf 3,1 s geändert. Die Genauigkeit der Kanone wurde von 0,46 auf 0,44 geändert. Die Panzerung der Geschützblende wurde verstärkt. Deutsche schwere Panzer Zeit für den nächsten Panzer in der Liste, den E 100. Es ist ein superschwerer Angriffspanzer, der großartige Verteidigung mit starker Feuerkraft kombiniert. Während des Kampfes verlässt sich der Panzer jedoch mehr auf den hohen HP-Pool als auf dicke Panzerung. Ein hoher Alpha-Schaden, der mit einem einzigen Treffer hohen Schaden verursacht, bietet einen attraktiven „Wechselkurs“ der seine HP für die HP des Gegners eintauscht. Um diesen Zustand zu verbessern, wurde die vordere Panzerung des Turms des E 100 verstärkt. Von nun an wird es für den Gegner schwieriger sein, diese Panzerung zu durchschlagen – insbesondere, wenn der Turm angewinkelt ist. Die verkürzte Einzielzeit (15-cm-Kanonen) verringert die Wahrscheinlichkeit, dass der E 100 seine Schwachstellen aufdeckt, was seine Überlebensfähigkeit auf dem Schlachtfeld erhöht.Verbesserungen an der 12,8-cm-Kanone wurden von niedrigstufigeren Panzern im Forschungsbaum „vererbt“, und machen diese kleinere Kanone zu einer effektiveren Alternative zur 15-cm-Kanone. Es ist erwähnenswert, dass eine ähnliche 12,8-cm-Kanone auf vielen deutschen Panzern montiert ist, aber die Zunahme des Alpha-Schadens gilt nur für Fahrzeuge aus dem E 100-Zweig (einschließlich Fahrzeuge aus niedrigeren Stufen), und dies ist auf den Einsatz stärkerer Granaten zurückzuführen. Liste der Änderungen am Fahrzeug E 100: 12,8 cm Kanone Kw.K. 44 L / 55: Der Schaden wurde von 490 auf 530 Punkte geändert. Die Nachladezeit wurde von 13,3 s auf 12 s geändert. Die Einzielzeit wurde von 2,3 s auf 2,5 s geändert. Die Genauigkeit der Kanone wurde von 0,36 auf 0,39 geändert. DieKanonenstabilisierung wurde leicht verbessert. 15 cm Kanone Kw.K. L / 38 Die Einzielzeit wurde von 2,9 s auf 2,7 s geändert. Die vordere Turmpanzerung wurde verstärkt. Ähnliche Änderungen werden an den Fahrzeugen vor dem E100 vorgenommen. Diese Fahrzeuge verursachen mit einem Treffer mehr Schaden, haben eine bessere Feuerleistung und einige erhalten eine verbesserte Panzerung. Liste der Änderungen am E 75: Der Schaden mit Standard- und Spezialgranaten der folgenden Kanonen wurde geändert: 8,8 cm Kw.K. 43 L / 71 – von 240 bis 280 Punkten; 10,5 cm Kw.K. L / 52 – von 320 bis 360 Punkten; 10,5 cm Kw.K. L / 68 – von 320 bis 360 Punkten; 12,8 cm Kw.K. 44 L / 55 – von 490 bis 530 Punkten; Die Gesamtzahl der Strukturpunkte der folgenden Türme wurde geändert: E 75 Ausf. A – von 1820 bis 1850 Punkten; E 75 Ausf. B – von 1920 bis 1950 Punkte; Wannendrehgeschwindigkeit geändert: Е 75 – von 36 Grad / s bis 28 Grad / s; E 75 verstärkte Ketten – von 39 Grad / s bis 30 Grad / s; Die vordere Turmpanzerung wurde verstärkt. Liste der Änderungen am Tiger II: Kanone kal. 8,8 cm Kw.K. 43 L / 71: Der Schaden von Standard- und Spezialgranaten wurde von 240 auf 280 Punkte geändert. Nachladezeit wurde von 6,7 s auf 7,8 s geändert; Einzielzeit wurde von 2,7 s auf 2,5 s geändert; 10,5 cm Kanone Kw.K. L / 52: Der Schaden von Standard- und Spezialgranaten wurde von 320 auf 360 Punkte geändert. 10,5 cm Kanone Kw.K. L / 68: Der Schaden von Standard- und Spezialgranatenwurde von 320 auf 360 Punkte geändert. Die Panzerung wurde verstärkt. Liste der Änderungen am Tiger I: Kanone kal. 8,8 cm Kw.K. 43 L / 71: Der Schaden von Standard- und Spezialgranaten wurde von 240 auf 280 Punkte geändert. Nachladezeit wurde von 6,7 s auf 7,8 s geändert; Die Einzielzeit wurde von 2,7 s auf 2,5 s geändert. Die Panzerung der Geschützblende wurde verstärkt. Liste der Änderungen am VK 36.01 (H): Kanone kal. 8,8 cm Kw.K. 36 l / 56: Die Genauigkeit der Kanone wurde von 0,38 auf 0,36 geändert. Kanonenstabilität verbessert; Die Rückwärtsgeschwindigkeit wurde von 12 Grad / s auf 14 Grad / s geändert. Die Gesamtzahl der Trefferpunkte der folgenden Türme wurde geändert: VK 36,01 (H) – von 1000 bis 1100 Punkten; Pz.Kpfw. VI H Ausf. H2 – von 1060 bis 1200 Punkten; Amerikanische schwere Panzer Schließlich geht es zum T110E5. Dieser Panzer hat einen „universellen“ Charakter, der sich in guter Mobilität, Vitalität und Feuerkraft niederschlägt. Immerhin ist die Gesamtwirksamkeit (im aktuellen Zustand) recht gering, so dass eine Reihe von Korrekturen eingeführt werden. Die Verbesserung der Kanonenstabilität und die Erhöhung der Feuerrate sollten eine spürbare Erhöhung der Feuerkraft gewährleisten. Durch die dickere Panzerung an den Seiten ist der T110E5 nicht so leicht zu durchdringen. Liste der Änderungen am T110E5: Die Nachladezeit der 120-mm-M58-Pistole wurde von 10 s auf 8,8 s geändert. Verbesserte Stabilisierung (Reduzierung der Streuung während der Bewegung und Wannendrehung von 0,18 auf 0,14, Reduzierung der Streuung während der Turmdrehung von 0,08 auf 0,06); Die Seitenpanzerung in der Nähe der vorderen Laufrollen wurde verstärkt. Andere Fahrzeuge in dieser Reihe werden ebenfalls geändert, um die Feuerkraft und den Schusskomfort zu verbessern. Liste der Änderungen am M103: 120 mm M58 Kanone: Die Nachladezeit von 11,2 s auf 10 s geändert; 105mm T5E1 Kanone: Der Durchschlag der Standardgranate wurde von 198 auf 208 Punkte geändert. Die Nachladezeit wurde von 10,6 s auf 8,7 s geändert; Die Einzielzeit wurde wurde von 2,3 s auf 2,1 s geändert. Die Genauigkeit der Kanone wurde von 0,41 auf 0,4 geändert. Kanonenstabilität verbessert; Die Turmpanzerung wurde verstärkt. Liste der Änderungen am T32: 105mm T5E1 Kanone: Der Durchschlag der Standardgranate wurde von 198 auf 208 Punkte geändert. Die Nachladezeit wurde von 10,6 s auf 8,7 s geändert; Die Einzielzeit wurde von 2,3 s auf 2,1 s geändert. Die Genauigkeit der Kanone wurde von 0,41 auf 0,4 geändert. Die Streuung bei der Turmdrehung wurde von 0,14 auf 0,1 geändert. Quelle: rykoszet.info
  5. Hey Leute, es gibt neues aus dem Supertest. Heute geht der britische A46 in den Supertest. Bitte beachtet: Dies sind Werte aus dem Supertest, diese können sich jederzeit ändern! A46 erste Werte: Motorleistung: 350 PS Gewicht: 15,787 t Max. Gewicht: 17,0 t Leistung zu Gewicht: 22,17 PS / t Höchstgeschwindigkeit vor/rückwärts: 60 / – 20 km / h Wannendrehgeschwindigkeit: 57,37 ° / s Turmdrehgeschwindigkeit: 54,24 °/ s Geländewiderstand: 0,767 / 0,863 / 1,438 Sichtweite: 370 m Signalreichweite: 450 m Wannenpanzerung: 31 / 20 /15 Turmpanzerung: 35 / 20 / 20 Kanone: OQF 77mm HV Mk. I Schaden: 105/105/150 Durchschlag: 105/138/38 Feuerrate: 18,96 Schaden pro Minute: 1 990,9 Nachladezeit: 3,164 Streuung auf 100 m: 0,43 Einzielzeit: 1,82 s Höhenricht/Senkbereich: +20 ° / -9 ° Munitionskapazität: 50 Stk Besatzung: Kommandant, Fahrer, Richtschütze und Ladeschützen Streuung: nach dem Schuss: 2,397; während der Turmdrehung: 0,058; während das Fahrzeug in Bewegung ist: 0,115 während der Fahrzeugdrehung: 0,115; während der Turmdrehung bei Höchstgeschwindigkeit: 2,99; mit Höchstgeschwindigkeit: 6,9; beim Wenden mit Höchstgeschwindigkeit: 6,33. Tarnwert: mit stehendem Fahrzeug: 8,68% in Bewegung: 2,14% beim Schießen mit stehendem Fahrzeug: 8,68% beim Schießen während der Fahrt: 2,14% Vergleich mit anderen Stufe VI Premium Lights
  6. JesseBlue

    Expedition-2020!!!

    Spielt in den Modi „Frontlinie“ und „Stählerner Jäger“ und verdient einzigartige Panzer für eure Sammlung! Kommandanten! 2020 feiert World of Tanks sein 10. Jubiläum, bereitet euch also auf endlose Unterhaltung und angenehme Überraschungen vor! Einer der Höhepunkte dieses Jahres ist das gemeinsame Fortschrittssystem Expedition für die zwei unterhaltsamen Modi – Stählerner Jäger und Frontlinie. Neben den Geschenken, die euch in jedem einzelnen Modus erwarten, belohnt euch dieses System mit zusätzlichen Preisen für eure aktive Teilnahme an einem oder beiden Spielmodi. So funktioniert es Die Frontlinie kehrt in der ersten Jahreshälfte 2020 zurück, während der verbesserte Stählerne Jäger erst in der zweiten Jahreshälfte veröffentlicht wird. Beide Modi bestehen aus vier separaten Abschnitten. In jedem Abschnitt könnt ihr bis zu 3 Marken, also insgesamt bis zu 24 Marken, verdienen (12 für die Frontlinie und 12 für Stählerner Jäger). Tauscht jeweils 12 dieser Marken gegen eins der drei unten aufgelisteten einzigartigen Fahrzeuge ein. Ihr müsst nicht in beiden Modi spielen – die 12 Marken, die ihr benötigt, um einen Panzer zu erhalten, können durch das Abschließen aller Abschnitte eines Modus oder eine Kombination aus beiden Modi verdient werden. Löst eure Belohnungen ein! Alle drei Belohnungsfahrzeuge sind vielseitige Stufe-IX-Panzer und bieten ihren Besitzern einen einzigartigen und dynamischen Spielstil. Der IXAE Phase I . Dieser amerikanische schwere Panzer mit vier geteilten Ketten sollte vielen von euch bereits bekannt sein. Er verfügt über eine fest verbaute Große Ersatzteilkiste und einen robusten und abprallfreudigen Turm. Zusätzlich prahlt dieser Nahkämpfer mit einem genauen Geschütz mit einem guten Höhenrichtwinkel und beeindruckender Schlagkraft. Der Objekt 777 Version II. Ein brandneuer sowjetischer schwerer Panzer mit einer niedrigen Silhouette und guter Schlagkraft. Er verfügt über einen hohen Schaden je Schuss sowie gute Beweglichkeit und solide Frontpanzerung. Seine fest verbaute Große Ersatzteilkiste stellt einen praktischen Bonus dar. Der Char Futur 4. Ein weiteres brandneues Fahrzeug ist der Char Futur 4, ein französischer mittlerer Panzer mit einem Vierschuss-Magazinladesystem und hervorragender Beweglichkeit. Sein Spielstil ähnelt dem der Stufe-IX- und Stufe-X-Fahrzeuge Bat.-Châtillon 25 des französischen Zweiges. Sicherlich gefällt euch seine kleine Wanne und Turm, die es dem Gegner erschweren, eure Schwachstellen zu treffen. Zu guter Letzt verfügt der Char Futur 4 wie die vorhergehenden beiden Panzer über eine fest verbaute Ersatzteilkiste. Sämtliche Merkmale des Objekt 777 Version II und des Char Futur 4 sind nicht endgültig und können noch verändert werden. Verdiente Marken könnt ihr direkt im Spielclient ansehen und jederzeit für euer langersehntes Fahrzeug einlösen. Mehr Einzelheiten veröffentlichen wir, sobald sie verfügbar sind, bleibt also gespannt! Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld, Kommandanten! Quelle: https://worldoftanks.eu/de
  7. Hey Leute, es gibt neues aus dem Supertest. Heute startet der Supertest mit dem amerikanischen Schweren Panzer Concept 1B der Stufe IX. Er ist sicherlich schwer, aber auch wendig. Er kann mit mitteleren Panzern mithalten, hat aber immer noch die Eigenschaften seiner Klasse. In Bezug auf die Genauigkeit ähnelt die Kanone des Testobjekts der des E 50 – die Einzielzeit beträgt 2,1 s und die Streuung 0,36 / 100 m. Der Durchschlag der Standardgranate beträgt 258 mm, der Durchschlag der Spezialgranate beträgt 310 mm. Das komplette Nachladen dauert 10,2 Sekunden und der durchschnittliche Schaden beträgt 400 Punkte. Der Turm hat eine Frontpanzerung von 250 mm und die Gundepression liegt bei -10 / + 20 das eignet sich besonders gut an Hängen. Jedoch sollte man auf die Form des Turms achten. Er ist nur von bestimmten Seiten gut geschützt: Wenn der Gegner von der Seite oder von vorne auf euch schießt, während der Turm gedreht wird, ist die dürftige 100 mm Seitenpanzerung von geringem Nutzen. Was die Wanne angeht, so ist seine Panzerung ebenfalls nicht ideal, daher solltet ihr darauf Acht geben. Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass der Kampf mit einem Concept 1b am besten darin besteht, seine Dynamik zu nutzen, um Schlüsselpositionen auf der Karte einzunehmen und darauf zu achten wohin ihr euren Turm dreht. Bitte beachtet: Dies sind Werte aus dem Supertest, diese können sich jederzeit ändern! Concept 1B erste Werte: Stufe: HT-9 USA Trefferpunkte: 1.800 Motorleistung: 900 PS Leistung zu Gewicht: 20,6 PS / t Höchstgeschwindigkeit vor/rückwärts: 45 / -18 km / h Wannendrehgeschwindigkeit: 42 ° / s Turmdrehgeschwindigkeit: 32 ° / s Sichtweite: 400 m Signalreichweite: 750 m Wannenpanzerung: 130/120/80 Turmpanzerung: 250/110/100 Schaden: 400/400/515 Durchschlag: 258/310/53 Nachladezeit: 10,2 s Streuung auf 100 m: 0,36 Einzielzeit: 2,1 s Höhenricht/Senkbereich: +20 ° / -10 ° Anzahl Granaten: 40 Stk Besatzung: Kommandant, Richtschütze, Fahrer und Ladeschütze. Quelle: rykoszet.info
  8. JesseBlue

    WoT: [Team Clash]

    Ich bin noch auf Arbeit werde mich frühestens gegen 00 ins Getümmel werfen können. Ich denke skill wird das Rennen machen in Summe wird er einen passablen Abstand zu Mailand haben dieser wiederum wird nen größeren Abstand zu dezgamez. Die epicjungs werden Schlusslicht. Ka ob es so kommt das ist jedenfalls meine Theorie
  9. diesmal gleich zwei Oben an der Spitze 5.–20. Februar & 20. Februar – 5. März: Das stimmt! „Oben an der Spitze‟ ist zurück und zwar doppelt so gut. Beschreitet den Pfad der amerikanischen Jagdpanzer und arbeitet euch bis zum T110E3 hoch. Doch seid schnell! Anstelle von einem Special für den ganzen Monat könnt ihr nun versuchen, alle zwei Wochen neue Höhen zu erreichen. Dieses Mal begleiten euch die schwedischen schweren Panzer, bis hin zum Kranvagn auf Stufe X, noch in den März hinein.
  10. JesseBlue

    WoT: [Team Clash]

    Hey Leute, ein neues Event wartet auf euch. Direkt von der WoT Homepage. Vier Teams, geführt von fünf bekannten Community Contributoren, sind bereit, in einem wilden Kampf um die Vorherrschaft gegeneinander anzutreten. Macht mit, indem ihr einem der Teams beitretet, und durchbrecht diese unhaltbare Pattsituation mit einem entscheidenden Beitrag, der euer Team zum Sieg führt. Hitzige Gefechte, ein neues Spielformat und ein ganzer Haufen an Belohnungen erwarten euch. Schnallt euch an, es wird großartig! Team Clash 30. Januar 2020, 11:00 Uhr UTC bis zum 10. Februar 2020, 11:00 Uhr UTC Prime Times 13:00 Uhr bis 01:00 Uhr UTC (EU1-Server) Die Großgefechte werden während des Events „Team Clash“ nicht verfügbar sein. Grundregeln & Belohnungen Skill4ltu, AwesomeEpicGuys, DezGamez, und Mailand sind für diesen Kampf ausgewählt worden, aber nur einer von ihnen wird am Ende triumphieren. Tretet ab dem 30. Januar im Spielclient einem der Contributoren-Teams bei und schließt die Kampfaufträge im 7v7-Spielmodus ab. Dieser verfügt über ein separates Matchmaking. Sammelt Punkte für euer ausgewähltes Team und erhaltet coole Belohnungen! Denkt daran: Nachdem ihr einem Team beigetreten seid, könnt ihr die Seiten nicht mehr wechseln, also denkt gut darüber nach, wen ihr unterstützen wollt! Die Kämpfe werden im 7v7-Format und ausschließlich in Stufe-X-Fahrzeugen stattfinden, die in eurer Garage verfügbar sein werden. Während des Events wird es zwei Arten des Fortschritts geben – persönlicher Fortschritt und Team-Fortschritt. Beide werden mit einer eigenen Auswahl an Preisen belohnt werden. Alle Punkte, die ihr verdient, gehen sowohl in den persönlichen als auch in den Team-Fortschritt ein. Das Team, dessen Spieler die meisten Punkte verdient haben, wird gewinnen. Weiter unten erfahrt ihr mehr über die Funktionsweisen dieser Fortschrittssysteme. Wenn ihr an dem Event teilnehmt, könnt ihr Folgendes verdienen: Als Hauptgewinne winken: Ein einzigartiger Kommandant in Gestalt eures Lieblings-Contributoren inklusive seiner richtigen Stimme Einen prachtvollen 2D-Stil Exklusive Dekore und andere Team-Anpassungselemente Mailand Skill4ltu Dezgamez AwesomeEpicGuys Wie kann ich teilnehmen? Um einem der Teams beizutreten, müsst ihr euch zwischen dem 30. Januar und dem 6. Februar über den Reiter „Aufträge‟ in eurer Garage anmelden. Nachdem ihr euch angemeldet habt und einem der Teams beigetreten seid: Aktiviert den „Team Clash”-Modus über das Dropdown-Menü rechts von der „Gefecht‟-Schaltfläche. Benutzt das Widget unter der „Gefecht‟-Schaltfläche in eurer Garage. Klickt darauf und ihr werdet zur Teamkonfrontations-Garage weitergeleitet. Punkte verdienen Vier Teams werden um die Vorherrschaft kämpfen, Punkte für den Team-Fortschritt verdienen und sich langsam aber sicher den Hauptbelohnungen nähern. Parallel dazu werdet ihr auch im persönlichen Fortschrittssystem vorankommen. Mehr zu den Mechaniken weiter unten. Alle Teams haben die Möglichkeit, tolle Preise zu gewinnen – einen einzigartigen Kommandanten und einen exklusiven Stil. Während ihr den Belohnungen hinterherjagd, denkt daran, dass es das oberste Ziel ist, euren Lieblings-Contributoren zum Sieg zu verhelfen und die Überlegenheit und den Korpsgeist eures Teams zu beweisen! Ihr könnt für euer Team auf zwei Arten Punkte sammeln: Kämpft im neuen Spielmodus, einem 7v7-Format auf ausgewählten Karten*. Die Gefechte werden in Fahrzeugen der Stufe X und im Modus „Begegnungsgefecht‟ ausgetragen. Alle Spieler im Team gehören zu einem bestimmten Community Contributoren und kämpfen gegen das Team eines anderen Contributoren. In jedem Team kann es maximal einen Zug und eine Selbstfahrlafette geben. Solange dieses Event läuft, wird es für diesen Spielmodus ein separates Matchmaking geben. Erledigt die folgenden Gefechtsaufträge in Zufallsgefechten und Fahrzeugen der Stufen IV–X. Dafür erhaltet ihr Punkte für euren persönlichen Fortschritt als Belohnung. Erfolgreicher Start Bedingungen Verursacht in Gefechten 5000 Schadenspunkte Einschränkungen Fahrzeugstufen: IV–X Nur Zufallsgefechte Einmal täglich Belohnung 4 Punkte Schritt für Schritt Bedingungen Verdient in Gefechten 4000 EP Einschränkungen Fahrzeugstufen: IV–X Nur Zufallsgefechte Einmal täglich Belohnung 8 Punkte Siegesmarsch Bedingungen Erzielt mindestens die fünfthöchste Erfahrung in eurem Team Gewinnt ein Gefecht Einschränkungen Fahrzeugstufen: IV–X Nur Zufallsgefechte Einmal täglich Bedingungen 5 Punkte *Kartenliste Siegfriedlinie Lakeville Steppen El Halluf Redshire Murowanka Ruinberg Malinowka Prokhorowka Wadi Ensk Panzer mieten Um „Team Clash‟ im 7v7-Format zu spielen, müsst ihr zumindest über ein Fahrzeug der Stufe X verfügen. Wenn ihr keinen Stufe-X-Panzer in eurer Garage habt, aber trotzdem den neuen Modus ausprobieren wollt, müsst ihr eins der Fahrzeuge mieten, das wir euch gratis anbieten. Der erste Mietpanzer wird allen Spielern ausgehändigt, die zu Beginn des Events einem Team beitreten. Wenn sich euer Team-Fortschritt weiter erhöht und ihr mehr Punkte verdient, könnt ihr nach und nach vier weitere Mietpanzer freischalten. Diese Mietpanzer sind ausschließlich im Gefechtsmodus „Team Clash‟ verwendbar. Es ist nicht möglich, mit diesen Panzern Zufallsgefechte oder andere Spielmodi zu betreten. Die Kriterien, nach denen wir für euch eine Auswahl an Panzern zusammengestellt haben, berücksichtigen sowohl Leistung als auch spielerische Variabilität. Werft einen Blick darauf: X WZ-111 model 5A X Object 140 X Pz.Kpfw. VII X UDES 15/16 X Progetto M40 mod. 65 Nutzt diese Panzer für eine Probefahrt und erlebt eine aufregende neue Spielerfahrung! Fähigkeiten Eure anhaltende Unterstützung ist ein wichtiger Beitrag für den Sieg eures Lieblings-Contributoren. Auch die Community Contributoren selbst werden die Möglichkeit haben, den Verlauf der Auseinandersetzung direkt zu beeinflussen. Dazu können sie globale Fähigkeiten aktivieren, die euch und eurem Team helfen, mehr Fortschrittspunkte ausschließlich in Gefechten des 7v7-Formats zu verdienen. Es gibt insgesamt 6 Fähigkeiten: Werft einen Blick darauf: Erhöhte Moral. Gibt einen Bonus auf die Gesamtzahl der vom Team verdienten Punkte, abhängig von dessen Listenplatz. Taktische Tricks. Erlaubt eurem Team, die gleiche Anzahl an Punkten zu verdienen, unabhängig davon, ob ihr gewinnt oder verliert. Heftiges Gefecht. Verdoppelt die Punkte für einen Sieg, wenn er innerhalb von fünf Minuten errungen wird. Vorsichtige Annäherung. Verdoppelt die Anzahl der Punkte für einen Sieg, wenn das Team weniger als zwei Fahrzeuge verliert. Territoriale Kontrolle. Verdoppelt die Punkte für einen Sieg durch Eroberung der Basis. Frontalangriff. Die Aktivierung dieser Fähigkeit löst eine Team-Herausforderung aus, in der euer Team eine bestimmte Anzahl an Punkten gewinnen muss. Die Fähigkeit betrifft nicht den persönlichen Fortschritt, gibt jedoch einen vielfachen Bonus auf den Team-Fortschritt, abhängig vom Listenplatz des Community Contributoren. Die Werte, Mechaniken und Fähigkeiten sind noch nicht vollständig ausgearbeitet und können sich bis zum Beginn des Events noch ändern. Mit Ausnahme der Fähigkeit „Erhöhte Moral‟ dauert jede Fähigkeit nach ihrer Aktivierung eine Stunde. Der Community Contributor hat die freie Wahl, welche Fähigkeit er zu welchem Zeitpunkt einsetzt. Jede dieser sechs Fähigkeiten kann einmal pro Tag eingesetzt werden. Es ist nicht möglich, zwei Fähigkeiten gleichzeitig zu aktivieren. Angebote: Eine helfende Hand für das Team am Boden Zu Beginn des Events tritt ein spezieller Bonus, genannt das Angebot, in Kraft. Es erlaubt den Spielern im Team, die punktemäßig ganz unten in den Listenplätzen stehen, mehr Punkte zu verdienen. Wenn ihr euch anmeldet und einem Team beitretet, das zurückliegt und über ein aktives Angebot verfügt, dann bekommt ihr in den nächsten 10 Gefechten des 7v7-Formats die doppelten Punkte. Dieser Bonus zielt darauf ab, eine stabile Leistung des Matchmakers sicherzustellen und euch in Gefechte mit vergleichbaren und herausfordernden Teams zu schicken. Team Clash verspricht, äußerst unterhaltsam zu werden. Die Teams werden ihre Plätze bis zum Schluss ständig wechseln und der Bonus wird von einem Team zum nächsten wandern. Ihr könnt dem zurückliegenden Team beruhigt beitreten, um vom Angebot zu profitieren und dabei zu helfen, das Team voranzubringen. Das zurückliegende Team wird automatisch ermittelt. Die Bonuspunkte, die ihr verdient, gehen sowohl in den persönlichen als auch in den Team-Fortschritt ein. Fortschrittssysteme Es wird zwei Fortschrittssysteme geben – den persönlichen Fortschritt und den Team-Fortschritt. Beide sind eng miteinander verknüpft. Ihr verdient persönliche Fortschrittspunkte, indem ihr an Gefechten im 7v7-Format teilnehmt und Aufträge in Zufallsgefechten erfüllt. Sobald ihr 60 Punkte erreicht, wird euer persönlicher Fortschritt auf null gesetzt und erhöht sich um eine Stufe. Für das Erreichen jeder neuen Stufe erhaltet ihr eine Belohnung für Verdienste, allerdings mit wertvolleren Inhalten als gewöhnlich. Zu Beginn des Events werdet ihr auf Stufe 1 mit 0 Punkten des persönlichen Fortschritts starten.Die Punkte, die ihr über die notwendigen Punkte zum Stufenaufstieg hinaus verdient, werden für den nächsten Aufstieg angerechnet. Wenn ihr zum Beispiel 59 Punkte von 60 habt und 3 weitere Punkte verdient, dann wird ein Punkt verwendet, um die aktuelle Stufe abzuschließen, und zwei Punkte werden für die nächste Stufe angerechnet. Die Trophäen des Events (für euren persönlichen und den Team-Fortschritt) erwarten euch bei den zehn Stufen des Team-Fortschritts. Wenn ihr eine neue Stufe des persönlichen Fortschritts erreicht, tragt ihr auch zum Fortschritt eures Teams bei. Für das Erreichen einer neuen Stufe erhaltet ihr eine Belohnung, aber nur dann, wenn die Stufe eures persönlichen Fortschritts gleich oder höher ist als die Fortschrittsstufe eures Teams. Auf verschiedenen Stufen könnt ihr folgende Belohnungen erhalten: Eine besondere Medaille Schriftzüge Projektionsdekore und Wappen Einen prachtvollen 2D-Stil Stufe-X-Mietpanzer Wenn ihr aber weiter spielen und noch mehr Belohnungen erhalten wollt, auch wenn ihr Stufe 10 bereits erreicht habt, dann gibt es die Möglichkeit, zusätzliche Belohnungen für Verdienste bis zur Stufe 30 zu erhalten. Stufe des persönlichen Fortschritts Punkte auf der aktuellen Stufe Für das Erreichen der nächsten Stufe benötigte Punkte Punkte des Teams Schachteln mit Community-Contributoren-Belohnung für Verdienste Belohnung erhalten Belohnung kann erhalten werden Belohnung kann erhalten werden; die letzte Belohnung sollte abgeholt werden Ihre Stufe reicht für die Belohnung, der Team-Fortschritt ist jedoch nicht weit genug, um die Belohnung freizuschalten Ihr persönlicher und der Team-Fortschritt sind zu gering, um die Belohnung zu erhalten Die Belohnung für das Erreichen der Stufe 10 des Team-Fortschritts ist ein einzigartiger „Nullvorteil“-Kommandant mit dem Aussehen und der Stimme eines berühmten Community Contributoren, der über den Vorteil „Sechster Sinn“ verfügt. Die Höhe der Erfahrung, die notwendig ist, um weitere Fähigkeiten und Vorteile zu erlernen, ist abhängig vom endgültigen Listenplatz eures Teams. Das siegreiche Team erhält ein Besatzungsmitglied mit genug Erfahrung, um maximal drei Fähigkeiten/Vorteile zu erlernen. Die Teams auf dem zweiten und dritten Platz erhalten einen Kommandanten mit genug Erfahrung, um zwei bzw. einen Vorteil zu erlernen. Das Team auf dem letzten Platz erhält den Nullvorteil-Kommandanten mit dem Vorteil „Sechster Sinn“ und ohne zusätzliche Vorteile. Noch mehr einzigartige Anpassungselemente! Wollt ihr zusätzliche exklusive Stile und Anpassungselemente abgreifen, ohne ins Finale zu kommen? Kein Problem! Schaut euch diese vier coolen Stile und weiteres cooles Zeug von den teilnehmenden Teams an, das ihr für Gold kaufen könnt. Schaut sie euch an! Tretet dem Team eures bevorzugten Community Contributoren bei, kämpft um Belohnungen und Ruhm und gewinnt die Oberhand in dieser epischen Konfrontation der Streamer bei World of Tanks! Viel Glück auf dem Schlachtfeld und möge der Beste gewinnen! Quelle: worldoftanks.eu
  11. JesseBlue

    Wahnsinnnn

    Gz Freut mich weiter so
  12. WoT Supertest: Projet 4-1 Hey Leute, es gibt neues aus dem Supertest. Heute startet der Supertest mit einem französischen mittleren Panzer der Stufe IX dem Projet 4-1. Dieses Fahrzeug hat eine sehr gute Dynamik; Das Leistungsgewicht beträgt 26,7 PS / t und die Höchstgeschwindigkeit 60 km / h. Wie die meisten französischen Fahrzeuge eignet sich auch dieses Fahrzeug nicht wirklich für den direkten Frontkampf. Die Panzerung am Turm ist durch eine gut abgeschrägte 120 mm dicke Frontplatte geschützt, die Wannenpanzerung selbst misst jedoch nur 55 mm. Das Fahrzeug hat 1.750 Trefferpunkte und eine Sichtweite von 380 m. Das Projet 4-1 ist mit einer 105-mm-Kanone mit interessanten Werten ausgerüstet, das Magazin enthält 4 Granaten, die mit einem Treffer 390 Schadenspunkte verursachen. Die Nachladezeit zwischen den Schüssen beträgt 4 s und die komplette Nachladezeit des Magazins beträgt 36 s. Der Durchschlag der Standardgranate beträgt 264 mm, die HEAT-Granate durchschlägt sogar 330 mm Panzerungen. Die Streung und die Zielerfassung betragen 0,32 m / 100 m bzw. 2 s – das sind ziemlich gute Werte für einen Autoloader. Dank guter Dynamik und guter Kanone kann das Projet 4-1, dass Schlachtfeld gut kontrollieren, und kann schnell auf Änderungen in der Gefechtssituation reagieren und den Gegner zuverlässig vernichten. Jedoch sollte man, die längere Nachladezeit des Magazins und die relativ schwache Panzerung nicht außer acht lassen. Bitte beachtet: Dies sind Werte aus dem Supertest, diese können sich jederzeit ändern! Projet 4-1 erste Werte: Stufe: MT-9, Frankreich, vermutlich Belohnungspanzer Trefferpunkte: 1.750 Motorleistung: 720 PS Gewicht: 27 t Höchstgewicht: 28 t Leistung zu Gewicht: 26,67 PS / t Höchstgeschwindigkeit vor/rückwärts: 60 / -25 km / h Wannendrehgeschwindigkeit: 37,55 ° / s Turmdrehgeschwindigkeit: 33,38 ° / s Sichtweite: 380 m Signalreichweite: 750 m Wannenpanzerung: 55/40/30 Turmpanzerung: 120/50/30 Kanone: 105 mm D. 1504-4-1 Schaden: 390/390/480 Durchschlag: 264/330/53 Feuerrate: 5,08 Schaden pro Minute: 1.981 Kugeln im Magazin: 4 Stk. Ladezeit zwischen den Schüssen: 4,0 s Volle Nachladezeit: 35,24 s Streuung auf 100 m: 0,31 Einzielzeit: 1,92 s Höhenricht/Senkbereich: +11 ° / -7,5 ° Besatzung: Kommandant, Fahrer, Ladeschütze. Tarnwert: mit stehendem Fahrzeug: 16,13 %; in Bewegung: 12,08 %; beim Schießen mit stehendem Fahrzeug: 3,37% beim Schießen während der Fahrt: 2,53%. Quelle: rykoszet.info
  13. JesseBlue

    Der M54 Renegade

    Gesucht: Renegade, tot oder lebendig 29. November 2019, 08:00 Uhr UTC bis zum 9. Dezember 2019, 08:00 Uhr UTC Der M54 Renegade: Robust, verzweifelt, unerschrocken Die Hauptbelohnung dieser Herausforderung ist ein neuer amerikanischer schwerer Panzer – ein geborener Kämpfer und Alleskönner. Der M54 Renegade leistet hervorragende Arbeit in Kampfaufträgen, und in den schwersten Situationen auf dem Schlachtfeld beweist er seinen vielseitigen Charakter. In Bezug auf einzelne Parameter wird er durch viele Fahrzeuge übertroffen, doch in der Gesamtheit seiner Eigenschaften kann er sich mit jedem Panzer im Spiel messen. Eure Gegner werden nie sicher sein vor seiner schlagkräftigen Scharfschützenkanone mit einem Alphaschaden von 360 Punkten. Die gute Genauigkeit (0,36) erlaubt euch, Abstand zu halten, um die verletzliche Kommandantenkuppel zu schützen. Zu guter Letzt verfügt der bedrohliche Renegade über die Beweglichkeit eines mittleren Panzers mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Der brandneue M54 Renegade kommt mit einem einzigartigen Look* – einem „Wilder Westen“-Stil, der speziell für diesen kühnen Kämpfer entworfen wurde. Er hebt die schlanke Silhouette des Panzers hervor und mit der Aufschrift „Dead or Alive“ erfasst er perfekt den Charakter dieses tollkühnen, verzweifelten und gefährlich knallharten Typen. Anschauen! *Der Stil wird nicht einzeln verkauft und kann nur an den M54 angebracht werden. So funktioniert es Die Renegade-Herausforderung läuft 10 Tage und enthält 10 aufeinanderfolgende Stufen. Um das Event unterhaltsamer zu gestalten, können die Belohnungen auf zwei Wegen verdient werden. Ihr könnt beide Aufgabensätze gleichzeitig in Angriff nehmen (sofern die Voraussetzungen erfüllt sind). Aufträge für Engagement. Die beste Möglichkeit für Spieler mit einem starken Verlangen nach dem Hauptpreis. Die Bedingungen sind unterschiedlich, doch sie müssen mit Panzern der Stufen VI–X abgeschlossen werden. Denkt dran: euer Ergebnis zählt nur, wenn ihr am Ende des Gefechts die mindestens zehnthöchsten Basis-EP eures Teams erzielt, unabhängig davon, ob euer Team gewinnt oder verliert. Aufträge für Überlegenheit. Ihr könnt auch andere, aber dafür komplexere Aufgaben abschließen. Durch Erfüllen dieser Ziele spart ihr Zeit, doch ihr müsst alles geben, um sie zu schaffen. Ihr könnt diese Aufgaben nur mit Fahrzeugen der Stufen IX–X abschließen. Stufe 1 Bedingungen der Aufträge für Engagement Verdient insgesamt 3000 Basis-EP. Nur Fahrzeuge der Stufen VI–X. Bedingungen der Aufträge für Überlegenheit Beendet das Gefecht mit der meisten Erfahrung eures Teams. Nur Fahrzeuge der Stufen IX–X. Belohnungen 1x 1x 1x Stufe 2 Bedingungen der Aufträge für Engagement Verdient insgesamt 5000 Basis-EP. Nur Fahrzeuge der Stufen VI–X. Bedingungen der Aufträge für Überlegenheit Verursacht mindestens 20 % des Gesamtschadens eures Teams. Nur Fahrzeuge der Stufen IX–X. Belohnungen 2x 2x 5x Stufe 3 Bedingungen der Aufträge für Engagement Verdient insgesamt 9000 Basis-EP. Nur Fahrzeuge der Stufen VI–X. Bedingungen der Aufträge für Überlegenheit Verdient 5-mal mindestens 850 Basis-EP. Nur Fahrzeuge der Stufen IX–X. Belohnungen 100 000 5x 5x Stufe 4 Bedingungen der Aufträge für Engagement Verdient insgesamt 17 000 Basis-EP. Nur Fahrzeuge der Stufen VI–X. Bedingungen der Aufträge für Überlegenheit Beendet das Gefecht 10-mal mit der meisten Erfahrung eures Teams. Nur Fahrzeuge der Stufen IX–X. Belohnungen 1x 1x 10x Stufe 5 Bedingungen der Aufträge für Engagement Verdient insgesamt 30 000 Basis-EP. Nur Fahrzeuge der Stufen VI–X. Bedingungen der Aufträge für Überlegenheit Verursacht 15-mal den meisten Schaden in eurem Team. Nur Fahrzeuge der Stufen IX–X. Belohnungen 200 000 10x 10x Stufe 6 Bedingungen der Aufträge für Engagement Verdient insgesamt 30 000 Basis-EP. Nur Fahrzeuge der Stufen VI–X. Bedingungen der Aufträge für Überlegenheit Verursacht 10-mal mindestens 20 % des Gesamtschadens eures Teams. Nur Fahrzeuge der Stufen IX–X. Belohnungen 300 000 10x 15x Stufe 7 Bedingungen der Aufträge für Engagement Verdient insgesamt 32 000 Basis-EP. Nur Fahrzeuge der Stufen VI–X. Bedingungen der Aufträge für Überlegenheit Verursacht 10-mal mindestens 4500 Schadenspunkte. Nur Fahrzeuge der Stufen IX–X. Belohnungen 1x 1x 15x Stufe 8 Bedingungen der Aufträge für Engagement Verdient insgesamt 35 000 Basis-EP. Nur Fahrzeuge der Stufen VI–X. Bedingungen der Aufträge für Überlegenheit Verursacht 20-mal den meisten Schaden in eurem Team. Nur Fahrzeuge der Stufen IX–X. Belohnungen 500 000 10x20x Stufe 9 Bedingungen der Aufträge für Engagement Verdient insgesamt 40 000 Basis-EP. Nur Fahrzeuge der Stufen VI–X. Bedingungen der Aufträge für Überlegenheit Verdient 25-mal mindestens 850 Basis-EP. Nur Fahrzeuge der Stufen IX–X. Belohnungen 1x 1x 20x Stufe 10 Bedingungen der Aufträge für Engagement Verdient insgesamt 50 000 Basis-EP. Nur Fahrzeuge der Stufen VI–X. Bedingungen der Aufträge für Überlegenheit Beendet das Gefecht 25-mal mit der meisten Erfahrung eures Teams. Nur Fahrzeuge der Stufen IX–X. Belohnungen 1x 1x 1x 1x Unabhängig davon, welchen Weg ihr wählt, bekommt ihr die Chance, tonnenweise Belohnungen zu gewinnen: Kreditpunkte, persönliche Reserven, Verbrauchsmaterial und mehr! Wie ihr den M54 Renegade gleich bekommt Wollt ihr euch die Belohnungen gleich holen und bereits am ersten Tag des Events mit eurem M54 Renegade ausrücken? Es gibt einen schnelleren Weg, sie zu bekommen! Ihr könnt jederzeit ein Spezialpaket im Premium-Laden kaufen und mit jeder abgeschlossenen Stufe werdet ihr mit einem stapelbaren Rabatt von 10 % belohnt. Wenn ihr beispielsweise 7 von 10 Stufen abschließt, bekommt ihr 70 % Rabatt auf den Preis.Durch Kauf dieses Pakets erhaltet ihr den vollen Satz an Belohnungen für alle nicht abgeschlossenen Aufträge und alle Aufgaben des Events werden automatisch als abgeschlossen markiert. Sie werden euch nach dem Erwerb des Paktes nicht mehr zugänglich sein. Stellt euch der Herausforderung und holt euch den bedrohlichen M54 Renegade und andere Belohnungen! Quelle: worldoftanks.eu
  14. Falls ihr World of Tanks regelmäßig spielt, erinnert ihr euch möglicherweise an Situationen, in denen ihr mehr Privatsphäre geschätzt hättet, vor allem im Gefecht. Gehen wir ins Detail. Anfänger, Streamer und erfahrene Spieler Viele Kommandanten spielen einfach aus Spaß. Sie haben im Unterschied zu erfahrenen Spielern kein hohes Siegverhältnis und werden deshalb oft von ihren Kameraden kritisiert. Erfahrene Spieler, die sich auf allen möglichen Karten auskennen und mit den Eigenschaften unterschiedlicher Fahrzeuge vertraut sind, können auf der anderen Seite zum Hauptziel von Gegnern werden. Ihre Erfahrung ist für das Gefecht entscheidend, weshalb der Gegner versucht, sie als Erstes zu beseitigen. Unsere Contributoren und Streamer wünschten sich immer wieder eine Funktion, die das Spiel angenehmer machen würde. Jeder Spieler gerät eines schönen Tages ins Gefecht mit einem Streamer. Sowohl die Kameraden als auch die Gegner bemerken berühmte Spieler. Sie werden zum Ziel Nummer eins und jeder will sie zerstören. Und obwohl die Kameraden kein Problem mehr darstellen, da Freundbeschuss deaktiviert wurde, konzentrieren sich die Gegner vor allem auf den Streamer. Der Anonymizer hilft bei der Lösung dieses Problems, indem er es an der Wurzel packt, und ermöglicht es den Spielern, ihre Gefechte in Ruhe zu genießen. So funktioniert es Der Anonymizer kann nur in Gefechten verwendet werden. Ihr könnt die Funktion in den Spieleinstellungen aktivieren. Diese Funktion kann in allen Arten von Zufallsgefechten (Standard, Begegnung, Angriff und Großgefechte) sowie in den Gefechten der Frontlinie, gewerteten Gefechten und PvE- und PVP-Modi verwendet werden. Der Anonymizer ist in den folgenden Fällen nicht anwendbar: Team-Übung Gefechte um Festungen (Scharmützel, Vorstöße) Weltkarte Ausbildungslager Turniergefechte Das Spiel generiert in jedem Gefecht einen zufälligen Benutzernamen. Dieser ist keine zufällige Zeichenkette, sondern ein Wort, das mehr oder weniger Sinn ergibt, damit es anderen Spielern nicht auffällt, dass ihr den Anonymizer aktiviert habt. Sie werden es erst nach Gefechtsende bemerken, wenn sie sich eure Gefechtsstatistiken anschauen wollen. Ihr (und eure Zugkameraden) seht euren echten Namen, während euren Kameraden und Gegnern nur der vom Anonymizer erstellte zufällige Benutzername angezeigt wird. Seht es euch an. Spielen in Zügen Der Anonymizer kann sowohl in statischen als auch dynamischen Zügen verwendet werden. Dennoch empfehlen wir euch, dass ihr eure Zugkameraden mit Vorsicht wählt. Bei Benutzung von zusätzlicher Software durch euch oder sie könnte es zur Offenlegung eurer versteckten Informationen im Gefecht kommen. Lasst uns das Spiel ernst nehmen! Wir hoffen, dass ihr die neue Funktion genießt und das Spiel dadurch noch erfreulicher wird. Dennoch möchten wir euch auf die Richtlinien zum Fair Play hinweisen. Die Verwendung des Anonymizers ist kein Grund dazu, die Regeln zu missachten und den verantwortlichen Spielern das Spiel zu verderben. Ihr seid mit dieser Funktion nicht unsichtbar. Die Administratoren können auch weiterhin gegen Spieler vorgehen, die sich unsportlich verhalten. Zum Beispiel können wir bei solchen Spielern die Verwendung des Anonymizers vorübergehend oder dauerhaft blockieren. Wir hoffen, dass das Spiel durch den Anonymizer noch angenehmer wird und ihr die Feindseligkeit in verschiedenen Spielsituationen vermeiden könnt. Auf Wiedersehen auf dem Schlachtfeld! Quelle: https://worldoftanks.eu/de

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.