Jump to content
Caramia

Ich bin frustriert ...

Recommended Posts

... weil es irgendwie keine Spiele (MMORPG) gibt, die einen auf Dauer fesseln können. Es ist alles Einheitsbrei, schlecht geklont, auf die "Bedürfnisse" der breiten Masse angepasst, ist nur ein Wunder das man seine Figur noch selbst steuern muss, da irgendwie alles automatisch, einfach, schmerzfrei, ... geht (Kindergerecht?). Free To Play, ABO-System, alles lahm. Es geht in den meisten Spielen doch nur darum so schnell wie möglich zu leveln oder die Imba-Tier 999 Rüstung zu bekommen, Quest-Texte lesen ist uncool, die Minimap wird uns schon zeigen wo wir hin müssen. Kaum ein Monster tot - Gogogo zum nächsten, "FreizeitSTRESS" beim Feierabendvergnügen. Ein Tag nicht gespielt und die Stammgruppe, sofern eine zu Stande kommt (wäre ja mal froh überhaupt mal wieder mit jemandem zu zocken den ich kenne), ist 10 Level weiter und man muss sich anstrengen hinterher zu kommen, oder aber man spielt mal wieder alleine.

Andere RPG wie Fallout, Skyrim, Two Worlds, ... machen schon Spaß, aber im Prinzip geht es dabei auch nur ums Grinden für den höheren Level. Spielt man die Hauptstory durch ist man schnell fertig, macht man alle Höhlen, Gebäude, Nebenquests, ... wird es auch schnell langweilig weil sich immer alles wiederholt, Die Mobs, die Sprüche der Mobs, die Gegend, ... auch auf Dauer frustrierend.

Spiele wie WoT, WT, LOL, TF2, ... machen Spaß, aber sind auch Dauer nix für einen Rollenspieler, fesseln nicht genug ;(

EQ Next und TESO hört sich ja gut an, aber warum sollten die besser sein wie den Kram den es bisher gibt? Der Hype ist riesig, allerdings ist dann die Ernüchterung und Enttäuschung genauso groß, oder größer, wenn die ersten den höchsten Level (erfahrungsgemäß nach 3 Tagen) und die beste Rüstung (5 Tage) erreicht haben und der weitere Kontent einfach nicht nicht ins Spiel gebaut ist.

Naja, ich kann mir momentan nicht vorstellen, dass es in absehbarer Zeit ein Spiel geben wird das das alte Gefühl, wie damals bei EQ1 (4 1/2 Jahre gespielt, Hell-Level, EX-Verlust beim Spielen, Quests die man mit Schlüsselworten aktivieren musst, die man auch suchen musste weil eben kein NPC mit Fragezeichen über dem Kopf da stand, die man nicht einfach durch Klicken annehmen konnte, ...). Man hat Leute kennen gelernt und täglich mit ihnen gespielt, manchmal einen ganzen Abend in einer Taverne verbracht und gechattet (echt geschrieben, Roger Wilco hat zu viel Bandbreite gebraucht hehe), dabei die Wirkung von Alkohol auf den Avatar getestet, ...

Ich vermisse die alte Zeit. Geht es noch wem so oder bin ich einfach nur alt? Nicht aufgeschlossen genug? KA 8(

PS.: Musste das mal los werden ^^

Edited by Caramia

Share this post


Link to post
Share on other sites

/sign

deswegen zock ich Fastfood am pc (wie MW3, TF2, SuCo2) und lese lieber, spiele PnP oder schau gute Filme an.

Problem ist, dass anspruchsvolle RPG keine breite Masse mehr treffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaube es liegt einfach daran das das erste mal MMoRpg das beste war ... da war es für jeden das NEUE Spielerlebnis was es voher nie gab. Bei Mir war es damals EQ2 welches ich geliebt habe ... bisher hat mich kaum ein Spiel mehr so gepackt wie dieses. Ich denke es ist so wie mit allem im Leben ... alles was man gut kennt wird langweilig. Man hat halt alles irgendwie schonmal gesehen und daher werden wir alle der Sucht verfallen dieses anfängliche Glück in zukündtigen MMO's zu suchen. Denke aber wir werden diese Euphorie von damals als es NEU war nicht mehr spüren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

das erste mmo könnte man ja fast mit dem ersten sex vergleichen =) alles so neu, alles so toll. man will alles immer und immer und... achja zum topic. =)

jo da sagste wohl was. ich für meinen teil hab mit daoc angefangen. hatte die beta davon schon gezockt und musste einfach das fullgame zocken. bin dann irgendwann, als wow schon ne zeitlang draussen war, darauf umgestiegen, welches ich auch wiederum sehr lange gespielt hab. sicherlich gab es irgendwo mal etwas was man zwischendurch gespielt hat. also bei beiden games. aber man kam freiwillig immer wieder zurück... ab dem verlassen von wow wars egal welches game man gezockt hat, es war beschissen. hoch lvln jo lustig + interessant, weil neu, aber so endgame auf dauer naja...

denke auch, dass die vergleiche die man betreibt da nicht gerade förderlich sind. =) ich für meinen teil vergleiche jedes spiel irgendwo mit daoc und irgendwie fallen da alle durch. das einzige was ansatzweise richtung daoc geht ist gw2. aber auch nur ansatzweise. bei daoc gabs 3 fraktionen, jede einzelne klasse der 3 fraktionen war unterschiedlich und das endgame bestand darin, die zum eigenen reich gehörende pvp zone, auf der 1 reliktkeep + 7 keeps standen (ab der erweiterung nf zusätzlich noch 4 türme pro keep) gegen die 2 feindlichen reiche zu verteidigen. in dieser pvp zone, wovon es 3 stk gab, wovon jede pvp zone so gross war wie die pve zone des einzelnen reiches, wurde sich permanent gegenseitig auf die fresse gehauen, relikte geraidet, keeps eingenommen und gedefft und bei 3499 anderen mitspielern konnte man da stunden, tage, wochen, monate, jahre verbringen. =) bei dem game war das mittel zum zweck da. ausrüstung besorgen damit man sie im pvp verheizen kann, weil sie irgendwann ganz im arsch war und man sie nicht mehr reparieren konnte. wow hatte zwar so 0 pvp also nur limitierte bgs aber stattdessen ja diesen item suchtfaktor... bzw halt sets farmen =P ... war auch irgendwie ok. suchtverlagerung halt. leute klatschen -> rüstungen sammeln.

naja mal gucken was die zukunft bringt. teso kommt ja bald und beinhaltet sauviel interessantes wies aussieht, unter anderem mass pvp, aktives kampf system UND VOR ALLEM EIN ABO MODELL!!!! bin kein fan von der ganzen ftp variante die aktuell überall verwendet wird. macht meiner meinung nach den spielspass kaputt, das was man an echtgeld spart zahlt man mit spielspass...

achja wenn teso nich lange motivieren sollte, so 2015 kommt dann daoc unchained. falls du daoc nicht kennst/kanntest. schaus dir mal an. lohnt sich. hoffe spätestens dann wieder ein langzeit mmo gefunden zu haben. teso würde mir auch reichen, aber man weiss ja nie...

edit: letzter abschliessender gedanke: einloggen und max lvl direkt haben, alle items durch einen shop kaufen, mal eben alles ownen, weil man is ja imba und macht nie was falsch und bloss nicht mit anderen leuten oder dem spiel an sich ausseinandersetzen müssen, weil man muss danach noch "mal eben" ein anderes zocken... falls ich die mentalität meiner mitspieler aus den letzten mmos richtig empfunden und zusammen gefasst habe. =)

Edited by Abuzi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Computerspiele wurden massentauglich, da liegt das Problem. Früher war es vom Entwickler gewollt das man nur mit Hilfe von Freunden, Guides und Lösungshilfen durch die Rollenspiele kam, oder man musste ein hartes Fell haben und stundenlanges trial + error über sich ergehen lassen. (Nordlandtrilogie lässt grüßen)

Man wurde als Geek belächelt, wenn man sich damals über DaoC und Neocron mit seinen Ausbildungskollegen unterhalten hatte, heute seh ich Leute täglich irgendwelche Gespräche über Onlinespiele führen als wärs das normalste der Welt.

Spiele die den Spieler bestrafen oder zur Untätigkeit verführen sollen führen ein Nischendasein, man hat sich einfach daran gewöhnt einfach hirnlos vor sich hin zu zocken und alle paar Wochen ein neues Spiel ranzuholen.

Wenn ich drüber nachdenke habe ich DaoC, Neocron, Planetside und Starwars Galaxies von allen meinen MMO's am längsten gespielt, da waren teilweise 2 davon parallel über Jahre am Laufen, das gabs bei mir seit damals nie wieder.

Zu Zeiten von Neverwinter Nights 1 und 2 war ich auch lange Zeit auf Spielleiter gesteuerten Persitant Worlds unterwegs, habe da meine Zwerge in rollenspielerischer Manier ausgelebt aber selbst das hab ich über die letzten Jahre dann irgendwann aufgegeben und mich an den Spielekonsum der Neuzeit als *Wegwerfartikel* gewöhnt.

Hauptsache mit anderen zocken und hauptsache kein Itemgrind!. Itemgrinder habe ich gelernt zu hassen wie die Pest, sie schaffen nur eine Lücke zwischen den Menschen und zwingen einen dazu in dem Spiel irgendwelchen Content farmen zu müssen um konkurrenzfähig bleiben zu können. Das ist wohl auch einer der Gründe wieso ich WoT solange gespielt habe, jeder hat im Prinzip die gleichen Sachen, wenn er die Exp auf den Fahrzeugen durchs spielen ergrindet hat. Der Rest ist Spielkenntnis und Können.

Wenn ich überlege das selbst Menschen wie mein Kampftrainer plötzlich anfangen Planetside 2 zu spielen und ein Teil seiner Schützlinge da mitgezogen hat, wundert mich gar nichts mehr. Das sind Menschen, die mich lange Zeit schräg von der Seite angeschaut haben wenn ich sie zu Computenspielen befragt habe. Tja, wie Feldsani immer gesagt hatte: So isses und so bleibts, in enger Hose reibts!

Edited by Mordegar

Share this post


Link to post
Share on other sites

kann dir nur FF XIV ans herz legen

atm fehlt zwar etwas content wenn du hardcore raiden willst (nur 1 raid mit 4 bossen) aber selbst der ist weltweit noch nicht all zu oft clear

aber du hast soviele möglichkeiten in dem Spiel.

Du kannst dir auf einem Char jegliche Kampfklassen hochleveln und frei zwischen diesen wählen und hast darüber hinaus die aktuell gespielte klasse durch cross skills aufzupimpen

Die Story ist wie hätte man es anders von einem Final Fantasy erwartet einfach nur Bombastisch! sie hat mich genau so gefesselt wie die SWtoR Story.

Selbst wenn du dich entscheidest nur zu craften hast du eine vollwertige klasse da das crafting system den einsatz von abilitys vorraussetz und du dein crafter/sammler gear immer auf dem neusten stand halten musst.

Wenn du lust hast mal reinzuschnuppern kannst du dich gerne mal bei mir melden :)

MfG

Yves

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es gab in den letzten Jahren durchaus diverse Spiele mit guten Ansätzen. Das Problem ist, dass diese guten Ideen über Ansätze niemals hinaus kamen, aus verschiedenen Gründen. Mal macht der Publisher druck aufs Release-Date und es wird nicht fertig, mal ist es schlecht umgesetzt etc etc.

Wenn man sich einzelne Themen wie z.B. Crafting ansieht, in den meisten MMOs absolut witzlos, weil man dann in PVP Arenafights oder bei Raids etc. tausendmal besseres Equip viel schneller bekommt als sich was gescheites zu craften, sofern man die Mats dann komplett selbst beschafft.

Ich bin tatsächlich auch gespannt, ob es jemals wieder ein MMO gibt, was mich längere Zeit fesseln kann. Das letzte, was ich wirklich lange gespielt habe, war Eve Online, was aber auch ein reines PVP Spiel ist mit PVE Content on Top. Bei den meisten MMOs ist es ja genau andersrum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

star war galaxies pre cu90 war das beste rollenspiel was ich je gespielt hab.

wie wir manchmal stundenlang irgendwo in der pampa im camp gesessen und gechattet haben, zusammen missis gemacht,

uns bei quests geholfen, uns zu gcw prügeleien verabredet oder unser unsere playercity gebaut haben.

diese zeit vermisse ich wirklich sehr und es sind schöne erinnerungen.

der jedi revamp weg von holos hin zu quests war super, aber der rest naja.

und zu nge muss man ja nix mehr sagen... danach wars tot.

ultima online und daoc sind leider an mir vorbei gezogen, da ich da meine shooterphase hatte.

und wow vanilla hat mir am meisten spass beim questen gemacht.

swtor hatte ne gute story und immersion; aber leider war der rest scheisse, besonders diese dual und 2hand saber *kotz*.

diese kompromisse für den casual markt und wie der original canon teilweise mit füssen getreten wurde haben mich aufgeregt.

Edited by DerUnf4ssbare

Share this post


Link to post
Share on other sites

lol stimmt, dass war extrem witzig :D

unser tag wo wir die datacrons eingesammelt haben mit sani dem alten movement spasti war auch sehr lustig....

aber solche momente waren leider viel zu rar

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich teile die Meinung:

Ist alles eine Evolution der Industrie die sich um die Computerspiele etabliert hat. Nun isses einerseits massentauglich und salonfähig geworden. Firmen scheinen heutzutage Renditen wichtiger als das langlebige Spielerlebnis.

Das Zitat von GameOne:

"...In einer Zeit wo alle Spiele so sehr weich gespült sind, so dass sie jeder Depp ohne Anstrengungen durchnudelt...."

Quelle: (Timestamp 2:30 min) http://www.gameone.de/tv/182

passt gut. Schnell dem Spieler ein möglichst intensives dafür kurzweiliges Spielerlebnis bieten oder bei MMO´s schön alles auf Casualmasse anpassen so dass die Leute möglichst lang dauerhaft mit ihrer spärlichen Zeit Geld für sowas ausgeben.

Tja Kapitalismus unso ne?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist doch auch Sinn und Zweck der spielehersteller. Wenn jemand nicht hinterherkommt muss er eben mehr investieren.

Für Rechtschreibfehler haftet mein iPhone.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hajo Camelot Unchained soll doch auch wieder nen PVP Game werden... da habe ich doch Eve ;p weiterhin stellt sich mir da eh die Frage, was genau das wird... bei Mr. M.J.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich bin schon froh das ich nicht alleine so Spielverdrossen bin ;) Aber vielleicht kann man nach 17 Jahren MMORPG wirklich nicht mehr erwarten von einem Spiel begeistert zu sein, bzw. auf DIE Innovation schlechthin hoffen. Naja, warten wir auf das was kommt, erwarten wir besser mal nichts, dann ist wenigstens die Enttäuschung nicht so groß.

Was haltet ihr davon wenn wir sowas wie einen MMO - Lebenslauf hier schreiben? Bei den Älteren kommt bestimmt weniges zusammen hehe. :D

Dabei kommt man sicher ins Schwelgen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke ein spannender Ansatz ist Permadeath. Wäre super, wenn da mal was gutes rauskommen würde. Ich meine mal was ohne Zombies ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.