Jump to content

MacG

DRUCKWELLE
  • Gesamte Inhalte

    795
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über MacG

  • Geburtstag 11.01.1980

Profilfelder

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Egal hausen
  • Land
    anderes
  • Beruf/Tätigkeit
    Dipl. Ing. technische Informatik / Datacenter System Engineer
  • Spielernamen
    WoW: Kischara

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Und Vista erst; hat das je jemand ernsthaft genutzt??
  2. MacG

    Du hattest 385 Tage Zeit!

    Ja, macht Sinn.
  3. MacG

    Du hattest 385 Tage Zeit!

    Wäre das nächste Wocheende nicht der 7.7. da im deutschsprachigen Raum die Woche nach der ISO norm gezählt wird und am Montag beginnt?
  4. Das es da um die selbe Geschichte wie von Lemba geht hast du aber bemerkt?
  5. MacG

    BfA- Release

    Danke dir für die Ausführliche Analyse @Staubkind
  6. MacG

    Fallout 76

    Die gab es bereits in Fallout 1 und da war die Enklave noch gar nicht wieder auf dem Festland, die kam erst in Fallout 2.
  7. Schade kann man mit do not track und privacy mode nicht lesen.
  8. Bist du jetzt ein Spatz oder ein Bussgänger?
  9. Ja gut, es gibt auch jene, die sich durch harte Arbeit und auf faire Weise ihr Geld erarbeitet haben, aber ob es sich dabei nicht evtl. doch um eine kleine minderheit handelt? OK, ich weiß es nicht. Aber wenn ich sehe, dass Manager eine Million und mehr pro Jahr bekommen und deren "Leistung" darin besteht, 1000 Mitarbeiter in Deutschland zu entlassen und dafür 1000 "Sklaven", evtl. sogar noch Kinder, in China/Bangladesh/"hier bitte entsprechendes einsetzen" unter unwürdigen/gefährlichen Bedingungen zu Löhnen zu beschäftigen, die selbst in diesen Ländern stellenweise zum Leben nicht recht reichen, sehe ich das durchaus so das diese Leute nicht unbedingt zu denen gehören, die mehr "verdienen".
  10. Ok, dann habe ich das durchaus falsch aufgegriffen, entschuldige. Genau darauf wollte ich mit meiner Aussage "Das Problem ist leider tiefgreifender als ein zu niedriger Mindeslohn.", hinaus, nämlich wie du feststellst, dass der Mensch sich grundlegend ändern müsste.
  11. Wenn ich sehe wieviele Alte Menschen, die zu der Generation gehören die dieses Land Wirtschaftlich wieder auf die Beine gebracht haben, jetzt unter alters Armut leiden, ich wage die Behauptung das diese Leute durchaus eine Gegenleistung gebracht haben. Auch die doch recht hohe Zahl an Aufstockern, also jene die zwar Arbeiten aber so schlecht bezahlt werden, das sie vom Staat hilfe benötigen, bringen durchaus eine Gegenleistung. Wie das mit jungen Menschen aussieht, die von der Schule in Hartz iV wechseln, weil sie keinen Bock hatten in der Schule was zu lernen und daher keinen Job kriegen, ist ne andere Sache. Wie man damit umgehen soll bin ich selbst unschlüssig. Aber es ist leider so, dass viele Menschen in Deutschland von Armut bereits jetzt betroffen sind, bzw. im Alter betroffen sein werden. Jetzt aber, so wie du es implizierst, zu behaupten das jeder der Arm ist, dass nur ist weil er nix tut, finde ich fragwürdig. Viele Menschen in Deutschland leiden durchaus unverschulded unter Armut und das obwohl sie Arbeiten.
  12. Da hast du recht und liegt jedem selbst in der Hand ob er das Spiel mitspielt oder nicht. Ich kaufe/nutze deshalb bestimmte Dinge/Dienste genau aus diesem Grund nicht; Weil ich sie unverhältnismäßig teuer finde.
  13. Natürlich kann man den Sozialleistungsempfänger der gerne mehr als gerade so das nötigste zum ÜBERleben hat auch egoistisch nennen, wenn er sagt er brauch mehr zum Leben, da hast du natürlich recht @GrumpySven es geht aber eher um die Verhältnismäßigkeit; Braucht jemand der schon 500.000 im Jahr verdient tatsächlich zwingend noch mehr einnahmen auf Kosten seiner Angestellten, die eben keine Lohn/Gehaltserhöhung bekommen, damit er eine bessere dividende einfährt? Wer genau ist jetzt hier, in diesem Beispiel, der Egoist? Ich schrieb deshalb Reiche, weill ein Armer der statt 500€, 700€ bekommt, in meinen Augen eher gerechter behandelt wird als das ich ihn einen Egoisten nennen würde, wohin gegen ein Manager der schon über 500.000€ pro Jahr bekommt und Leute entlässt und keine Lohn/Gehaltsanpassung vornimmt damit er im nächsten Jahr statt 500.000€, 750.000€ bekommt, durchaus schon als Egoisten bezeichnen würde.

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Wichtige Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.