MacG

DRUCKWELLE
  • Gesamte Inhalte

    375
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über MacG

  • Rang
    DRUCKWELLE Mitglied
  • Geburtstag 11.01.1980

Profilfelder

  • Geschlecht
    Male
  • Land
    anderes
  • Beruf/Tätigkeit
    Dipl. Ing. technische Informatik / Datacenter System Engineer
  • Spielernamen
    WoW: Kischara
  1. Er mag Musik nur wenn sie laut ...
  2. Stimmt, war da in gedanken bei der A Serie. Er schrieb aber auch er will länger damit auskommen, dann kann man schonmal etwas höher kaufen, damits selbst nach längerer Zeit noch genug Leistung bringt.
  3. 2-3 Jahre wirste damit denke ich haben. Hängt halt auch davon ab, wie sehr die Spiele Entwickler anfangen mit Ressourcen zu Aasen und die Anforderungen immer schneller hoch treiben.
  4. Kenne Corsair als Netzteil Anbieter nicht und kann ich nicht beurteilen. Ich habe das Corsair verlinkt, da das gewählte ebenfalls ein Corsair war. Persönlich nutze ich seit Jahren BeQuiet Netzteile und hatte bislang weder Ausfälle noch störend laute Netzteile. Allerdings kosten sie auch ein wenig mehr als andere Anbieter. Dafür empfinde ich den Support als sehr gut. Liefern sogar für Netzteil Serien die schon seit Jahren nicht mehr gefertigt werden Ersatz Kabel (wenns mit CM ist). Außerdem ist der Support auch auf deutsch erhältlich, da es eine deutsche Firma ist. Ist jetzt für mich nicht so wichtig, für manch anderen der's nicht so mit englisch hat aber evtl. schon. Aber ich schweife ab.
  5. Da könntest du auch das Netzteil nehmen: https://www.alternate.de/Corsair/RM650X-650W-PC-Netzteil/html/product/1227635? ist auch 80 Plus Gold zertifiziert und hat Kabelmanagement da müsstest du so bei 60% Last liegen. Die +12V Schiene liefert 54 Ampere. Die 10080 Ti zieht maximal 300W, die das Netzteil bedienen muss. 300W/12V macht 25A, bleiben noch bis zu 29A (bei 12V macht das 348W bei 100% Last bzw. knapp 220W wenn man die Last nur auf 80% treibt) für alle möglichen anderen Gerätschaften, wie Lüfter, Pumpe, etc. Aber mit ner 1080Ti kannste auch das 850W Netzteil nehmen, da liegst du dann bei round about 40% Last was auch wieder im effizienten Bereich ist. Mainboard: PCIe_2 und PCIe_4 bieten PCIe 3.0 x16 wobei Ryzen nur x16/x0 oder x8/x8 bietet, PCIe_1, PCIe_3 und PCIe_5 bieten PCIe2.0 x1, PCIe_6 entfällt durch die M2 NVMe SSD. Unterm Strich mit der 1080Ti und der 960 EVO drin hast du noch 3 PCIe 2.0 x1 Anschlüsse über, reicht eigentlich.
  6. Wird die Onboard Grafik genutzt oder kommt noch ne Graka dazu? Mit Onboard Grafik würde selbst ein 300W Netzteil nur zu knapp einem drittel ausgelastet. Das 850W Netzteil fährt bei der Last so wie oben beschrieben definitiv im ineffektiven Bereich. Netzteile haben ihren effizientesten Bereich bei einer Auslastung zwischen 20% und 80%.
  7. Man kann nie genug Mistgabeln und Fackeln haben! Aber was wir brauchen ist ein Mob den wir mit den Mistgabeln und Fackeln ausstatten können. P.S. Fall jemand noch Pizzakartons mit Löchern im Deckel hat, schnell entsorgen bevor man noch eine Patentklage von Apple an den Hals bekommt. https://www.theguardian.com/technology/2017/may/16/that-one-time-apple-patented-pizza-box
  8. Moin moin an alle Verrückten da draußen
  9. Und nicht vergessen: Der Speckmann wohnt in einem Speckhaus! Herr Doktor, der Patient von Zimmer 3 hat schon wieder sein Ritalin nicht genommen!
  10. Lecker Schinken, .... eingewickelt in kross gebratenen Bacon, garniert mit gewürfeltem gebratenen Speck ... Verdammt, jetzt hab ich Hunger.
  11. Werde ich mal tun, danke für die Rückmeldung.

Copyright © 2003 - 2017 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten. Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.