Jump to content

Empfohlene Beiträge

Da fällt mir immer nur "Per Anhalter durch die Galaxis" ein: In der Enzyklopädia Galactica steht, das die Leute von Sirius Robotics wohl die ersten sein werden, die an die Wand gestellt werden, wenn die Revolution kommt. Durch ein Zeitloch kam ein Exemplar der Enzyklopädie Galactica aus der Zukunft, in dem steht, das die Leute von Sirius Robotics die ersten waren, die an der Wand standen, als die Revolution kam....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab die Posts bisher mehr überflogen, aber ich kann euch nur einen Rat zum totalen Datenschutz geben....
Kündigt euer Internet, schmeißt euer Smartphone weg und weist eure Arbeitgeber an eure Daten zu schreddern...
Klingt radikal? Ist es auch, aber nur so habt ihr wirkliche "Privatsspähre". Jeden Suchbegriff den ihr bei Google, Yahoo oder von mir aus auch Bing etc. eingebt, wird auf euch bzw. euer Profil/ID Zurückverfolgbar sein! Google ist allein bereits soweit und schafft es eine Maschine/ KI bewerten zu lassen ob das Bild eines Hund süß ist oder abstoßend. Eine so krasse auf menschliche Emotionen basirende Entscheidung kann Google bereits JETZT mit einer KI treffen. Alles wird immer digitaler und immer mehr vernetzt. Die heutigen Autos haben Zugriff zum Internet für Navigation, Internetradio, Apps  und natürlich auch um auslesen zu können wie sein Fahrer fährt... Der nächste Trend sind "Fitnessarmbänder" diese lesen dann vllt. "nur" den Puls, Körperfett etc. aus, wäre doch blöd wenn Krankenkassen auf die Idee kämen sich diese Daten zu krallen....nun dafür gibt es bereits erste Angebote...
Euer Smartphone hat mindestens zwei Micros, zwei Kameras und etliche Bewegungssensoren (von GPS mal ganz zu schweigen) die natürlich trotzdem Daten aufzeichnen und allein wann ihr euer "Telefon" nutzt also das Display entsperrt  kann ausgelesen werden um eure Gewohnheiten, Schlafrythmus usw. festzustellen. 
Ihr geht raus und nutzt öffentliche Verkehrsmittel oder haltet euch mal an einem Bahnhof, einer Sehenswürdigkeit oder einem öffentlichen Platz auf? Schön, dann ist euer Gesicht auf mindestens zwei oder mehr Bändern bzw. Festplatten...

Datenschutz und Privatsspähre existieren also eigentlich nicht wirklich...
Facebook schreibt schon lange mit welche Seiten ihr besucht während Facebook im anderen Tab offen ist und versucht so herauszufinden welche Werbung wohl am ehesten für dich geeignet ist.
Deine Freundin oder Frau ist schwanger? Schön, beobachtet mal wie lange es dauert bis Sie auf diversen Seiten Babybedarf bekommt oder sogar via Mail über neuste Windelangebote informiert wird...
Die Telefonummern haben die meisten Anbieter bereits auch schon vorher abgespeichert begründet mit Sicherheitseinstellungen oder weil man halt Facebook via App aufruft etc....

Also dieser ganze Aufschrei ist eigentlich recht lächerlich wenn man sich mal "Das große Ganze" anschaut. Wir sind heute so gläsern und im Grunde auch selbst daran Schuld, denn wir nutzen diverse Systeme und füttern natürlich auch so die Systeme mit unseren Daten... Schaut euch die NSA-Geschichte an. Was ist denn danach passiert? Richtig, NIX!
Es bleibt nur entwerder zu verschlüsseln oder solchen Sachen aus dem Weg zu gehen...naja und gerade das wird in unserer heutigen Welt immer schwerer Verschlüsselungen müsste man immer aktuell halten und man kann der heutigen Überwachung nicht mehr wirklich entfliehen... ;)
Jetzt könnte man panisch schreiend rausrennen, denn eine 100% sichere Lösung gibt es halt nicht oder man versucht halt so gut wie möglich sich zu schützen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb firefighterxD:

...Facebook schreibt schon lange mit welche Seiten ihr besucht während Facebook im anderen Tab offen ist und versucht so herauszufinden welche Werbung wohl am ehesten für dich geeignet ist. ...

[Ironie] Hey prima, dann kann ich mir ja direkt das "Wankband" bestellen und damit mein Smartphone aufladen während ich an der Kasse stehe um mir Alufolie mit EC-Karte zu kaufen... [/Ironie]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb firefighterxD:

Hab die Posts bisher mehr überflogen, aber ich kann euch nur einen Rat zum totalen Datenschutz geben....
Kündigt euer Internet, schmeißt euer Smartphone weg und weist eure Arbeitgeber an eure Daten zu schreddern...
Klingt radikal? Ist es auch, aber nur so habt ihr wirkliche "Privatsspähre". Jeden Suchbegriff den ihr bei Google, Yahoo oder von mir aus auch Bing etc. eingebt, wird auf euch bzw. euer Profil/ID Zurückverfolgbar sein! Google ist allein bereits soweit und schafft es eine Maschine/ KI bewerten zu lassen ob das Bild eines Hund süß ist oder abstoßend. Eine so krasse auf menschliche Emotionen basirende Entscheidung kann Google bereits JETZT mit einer KI treffen. Alles wird immer digitaler und immer mehr vernetzt. Die heutigen Autos haben Zugriff zum Internet für Navigation, Internetradio, Apps  und natürlich auch um auslesen zu können wie sein Fahrer fährt... Der nächste Trend sind "Fitnessarmbänder" diese lesen dann vllt. "nur" den Puls, Körperfett etc. aus, wäre doch blöd wenn Krankenkassen auf die Idee kämen sich diese Daten zu krallen....nun dafür gibt es bereits erste Angebote...
Euer Smartphone hat mindestens zwei Micros, zwei Kameras und etliche Bewegungssensoren (von GPS mal ganz zu schweigen) die natürlich trotzdem Daten aufzeichnen und allein wann ihr euer "Telefon" nutzt also das Display entsperrt  kann ausgelesen werden um eure Gewohnheiten, Schlafrythmus usw. festzustellen. 
Ihr geht raus und nutzt öffentliche Verkehrsmittel oder haltet euch mal an einem Bahnhof, einer Sehenswürdigkeit oder einem öffentlichen Platz auf? Schön, dann ist euer Gesicht auf mindestens zwei oder mehr Bändern bzw. Festplatten...

Datenschutz und Privatsspähre existieren also eigentlich nicht wirklich...
Facebook schreibt schon lange mit welche Seiten ihr besucht während Facebook im anderen Tab offen ist und versucht so herauszufinden welche Werbung wohl am ehesten für dich geeignet ist.
Deine Freundin oder Frau ist schwanger? Schön, beobachtet mal wie lange es dauert bis Sie auf diversen Seiten Babybedarf bekommt oder sogar via Mail über neuste Windelangebote informiert wird...
Die Telefonummern haben die meisten Anbieter bereits auch schon vorher abgespeichert begründet mit Sicherheitseinstellungen oder weil man halt Facebook via App aufruft etc....

Also dieser ganze Aufschrei ist eigentlich recht lächerlich wenn man sich mal "Das große Ganze" anschaut. Wir sind heute so gläsern und im Grunde auch selbst daran Schuld, denn wir nutzen diverse Systeme und füttern natürlich auch so die Systeme mit unseren Daten... Schaut euch die NSA-Geschichte an. Was ist denn danach passiert? Richtig, NIX!
Es bleibt nur entwerder zu verschlüsseln oder solchen Sachen aus dem Weg zu gehen...naja und gerade das wird in unserer heutigen Welt immer schwerer Verschlüsselungen müsste man immer aktuell halten und man kann der heutigen Überwachung nicht mehr wirklich entfliehen... ;)
Jetzt könnte man panisch schreiend rausrennen, denn eine 100% sichere Lösung gibt es halt nicht oder man versucht halt so gut wie möglich sich zu schützen. :)

 

Ich lese mir das nachher zu Hause in Ruhe durch....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb firefighterxD:

Hab die Posts bisher mehr überflogen, aber ich kann euch nur einen Rat zum totalen Datenschutz geben....
Kündigt euer Internet, schmeißt euer Smartphone weg und weist eure Arbeitgeber an eure Daten zu schreddern...
Klingt radikal? Ist es auch, aber nur so habt ihr wirkliche "Privatsspähre". Jeden Suchbegriff den ihr bei Google, Yahoo oder von mir aus auch Bing etc. eingebt, wird auf euch bzw. euer Profil/ID Zurückverfolgbar sein! Google ist allein bereits soweit und schafft es eine Maschine/ KI bewerten zu lassen ob das Bild eines Hund süß ist oder abstoßend. Eine so krasse auf menschliche Emotionen basirende Entscheidung kann Google bereits JETZT mit einer KI treffen. Alles wird immer digitaler und immer mehr vernetzt. Die heutigen Autos haben Zugriff zum Internet für Navigation, Internetradio, Apps  und natürlich auch um auslesen zu können wie sein Fahrer fährt... Der nächste Trend sind "Fitnessarmbänder" diese lesen dann vllt. "nur" den Puls, Körperfett etc. aus, wäre doch blöd wenn Krankenkassen auf die Idee kämen sich diese Daten zu krallen....nun dafür gibt es bereits erste Angebote...
Euer Smartphone hat mindestens zwei Micros, zwei Kameras und etliche Bewegungssensoren (von GPS mal ganz zu schweigen) die natürlich trotzdem Daten aufzeichnen und allein wann ihr euer "Telefon" nutzt also das Display entsperrt  kann ausgelesen werden um eure Gewohnheiten, Schlafrythmus usw. festzustellen. 
Ihr geht raus und nutzt öffentliche Verkehrsmittel oder haltet euch mal an einem Bahnhof, einer Sehenswürdigkeit oder einem öffentlichen Platz auf? Schön, dann ist euer Gesicht auf mindestens zwei oder mehr Bändern bzw. Festplatten...

Datenschutz und Privatsspähre existieren also eigentlich nicht wirklich...
Facebook schreibt schon lange mit welche Seiten ihr besucht während Facebook im anderen Tab offen ist und versucht so herauszufinden welche Werbung wohl am ehesten für dich geeignet ist.
Deine Freundin oder Frau ist schwanger? Schön, beobachtet mal wie lange es dauert bis Sie auf diversen Seiten Babybedarf bekommt oder sogar via Mail über neuste Windelangebote informiert wird...
Die Telefonummern haben die meisten Anbieter bereits auch schon vorher abgespeichert begründet mit Sicherheitseinstellungen oder weil man halt Facebook via App aufruft etc....

Also dieser ganze Aufschrei ist eigentlich recht lächerlich wenn man sich mal "Das große Ganze" anschaut. Wir sind heute so gläsern und im Grunde auch selbst daran Schuld, denn wir nutzen diverse Systeme und füttern natürlich auch so die Systeme mit unseren Daten... Schaut euch die NSA-Geschichte an. Was ist denn danach passiert? Richtig, NIX!
Es bleibt nur entwerder zu verschlüsseln oder solchen Sachen aus dem Weg zu gehen...naja und gerade das wird in unserer heutigen Welt immer schwerer Verschlüsselungen müsste man immer aktuell halten und man kann der heutigen Überwachung nicht mehr wirklich entfliehen... ;)
Jetzt könnte man panisch schreiend rausrennen, denn eine 100% sichere Lösung gibt es halt nicht oder man versucht halt so gut wie möglich sich zu schützen. :)

Natürlich hast du mit all deinen Ausführungen recht.

Wir werden immer mehr überwacht und die Politik hat die letzten 10-15 Jahre versäumt, diese Überwachung politisch einzudämmen. Im Gegenteil, die Regierung bedient sich an den Daten, verkauft sie sogar selber (siehe Einwohnermeldeamt), schafft Gesetze zum Wohle der wirtschaftlichen Überwachung, verhindert aktiv die Aufklärung des NSA Skandals (Snowden darf nicht als Zeuge in D vernommen werden, weil die USA das nicht möchte), usw.

Man könnte jetzt resignieren, alles hinschmeißen und sich der Wirtschaft/Politik als braves Lämmchen zur Überwachung und damit totalen Kontrolle hingeben.

NICHT MIT MIR!

Die Überwachung ist der Feind unserer demokratischen Freiheit (nagut, im Grunde leben wir auch schon in keiner Demokratie mehr, sondern in einer Oligarchie aber das nur am Rande) und verstößt gegen unser Grundgesetz!

Ich zitiere aus einem sehr interessanten Artikel auf Telepolis (NSA-Ausspähungen und der demokratische Verfassungsstaat):

Zitat

Häufig wird behauptet, die Bürgerinnen und Bürger seien im Übrigen letztlich selbst "schuld", wenn andere auf ihre persönlichen Daten so leicht Zugriff nehmen könnten. Denn sie seien selbst in erster Linie für deren Schutz verantwortlich. Ein solches Argument ist eher zynisch. Auch wenn viele Bürger etwa in ihren E-mails und in den sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter etc. recht großzügig ihre eigenen Daten zugänglich machen, ist klar: Grundrechtsschutz ist und bleibt unverzichtbar eine zentrale Aufgabe und Verpflichtung der staatlichen Organe eines demokratischen Verfassungsstaates.

Es geht dabei nicht nur um den Schutz von "Privatheit", sondern vor allem um fundamentale Werte und Strukturen eines demokratischen Gemeinwesens. Demokratie ist ohne einen demokratischen Meinungs- und Willensbildungsprozess nicht möglich. Das Demokratiegebot des Grundgesetzes findet sich nicht mit einer "Zuschauerdemokratie" ab. Es gewährleistet die aktive Teilnahme aller Bürgerinnen und Bürger am politischen Meinungs- und Willensbildungsprozess, der nicht von den Regierenden zu den Regierten, also nicht von "oben nach unten", sondern gerade umgekehrt von "unten nach oben" verlaufen muss.

Daten-Abstinenz hilft da nicht, im Gegenteil. Demokratie erfordert, dass sich die Bürgerinnen und Bürger im öffentlichen Raum, in den Medien und auch "im Netz" sichtbar machen, um Gehör zu finden und öffentliche Wirkung zu erzielen. Demokratische Partizipation und Mitbestimmung in prinzipiell allen gesellschaftlichen Angelegenheiten sind nur möglich, wenn sich die "Stimmen" der engagierten Bürgerinnen und Bürger zu Gehör bringen und Niederschlag in den Kommunikationsbeziehungen finden.

Demokratie verträgt freilich keine für die "Obrigkeit" "gläsernen" und "durchsichtigen" Bürger. Für ein demokratisches Gemeinwesen ist und bleibt von zentraler Bedeutung: Die Bürgerinnen und Bürger dürfen als der demokratische Souverän nicht mit Hilfe von Algorithmen und Datenbanken für die von ihnen zu kontrollierenden Machtinstanzen "von oben nach unten" berechenbar gemacht werden. Sie müssen für die "Obrigkeiten" letztlich "undurchschaubar" sein und bleiben. Nur dann sind sie der "demokratische Souverän", von dem in einer Demokratie alle Staatsgewalt auszugehen hat.

 

bearbeitet von lemba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, den kannte ich schon und finde ihn sehr gut!

Ich habe so eine leichte Ahnung, das gerade ein umdenken stattfindet - eine leichte Tendenz zur Realisation, was gerade geschieht und wichtig ist. Die Menschen scheinen sich ihrer Position im Internet, ihrer digitalen Persönlichkeit bewusst zu werden und das diese Persönlichkeit genauso wichtig und schützenswert ist, wie die reale. Denn es gibt jeden Menschen nur ein mal auf der Welt, auch digital!

Ich möchte ja nicht zu sehr ins Eingemachte gehen, denn der Mensch hat dann den Automatismus erst mal zu leugnen und sich zu verschließen aber ich war letztes Jahr bei einem sehr guten Vortrag von Prof. Mausfeld und möchte den an dieser Stelle den Interessierten zum anschauen nahelegen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

was mich echt nervt ist diese programmierung: was die regierung macht, ist gut und richtig und zum wohle des volkes, und daher über jeden zweifel erhaben. man kann da sowieso nix tun, man selbst kann ja allein nichts ausrichten. und deswegen sollte man sich keine scherereien machen, da kriegt man nur probleme. lieber mit der masse schwimmen, das ist sicherer als herauszuschauen und aufzufallen.

für mich ist bezeichnend, wie viele leute, die öffentlich datenschutz, kriegstreiberei, amerika-arschkriechen etc anprangern (egal ob todenhöfer oder sonstwer) medial in die "haha harmloser spinner mit spleen" ecke gestellt werden und so versucht wird, denen die glaubwürdigkeit zu entziehen. springer und der rest der propagandamühle sind schon einen schritt weiter und versuchen mit "experten" infos von "sicheren quellen" (*blend*) solche leute als lügner darzustellen.

sowas ist für mich ein sicheres indiz dafür dass jemand richtig liegt. sonst würden diese blätter nicht so eine anstrengung unternehmen den zu diskreditieren. wenn man sich dann noch anschaut wieviele medien zu wievielen konzernen gehören und wer da am steuer sitzt wundert einen nichts mehr.

bearbeitet von DerUnf4ssbare
typo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Chef des Verbraucherschutzes Deutschland, rät allen Nutzern von WhatsApp, sich von diesem Messenger abzumelden und einen anderen Messenger zu benutzen und das obwohl sich der Verbraucherschutz in der Regel nicht zu solchen Äußerungen hinreißen lässt.

Quelle

bearbeitet von PatienTT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@lemba was hältst du von Threema?

Ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich einer amerikanischen Zeitung glauben kann. Da in Amerika aus meiner Sicht die Medienmogule nicht unbedingt investigativen Journalismus betreiben, sondern die Medien für persönliche Meinungsbildung missbraucht werden. Genauso wie in DE...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb PatienTT:

Und meine Frage bezüglich Threema? ;)

Hier ein interessanter Artikel bezüglich Signal und der Abfrage von Informationen durch Bundesbehörden.

Quelle

Threema ist leider closed source. Das heißt es kann kein unabhängiger Dritter den Quellcode des Programms anschauen, ob z.B. die Verschlüsselung richtig implementiert wurde (das ist eine richtige Wissenschaft für sich), ob nicht doch irgendwelche Daten irgendwo anders gespeichert werden, etc. Man muss also bei Threem dem Schweizer Entwickler vertrauen, das er alles richtig macht/gemacht hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Wichtige Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.