Jump to content

GlenMiller

DRUCKWELLE
  • Content Count

    379
  • Joined

  • Last visited

  • TS3

    Offline

Everything posted by GlenMiller

  1. Das ist ein ganz schöner Brocken, ich versuche mal auf ein paar Punkte einzugehen: Wir haben auch mehre Netzwerke die von gewaltbereiten Linken oder Ausländer vorbereitet werden auf Tag X "Aber die anderen machen doch auch". Schlechtes Argument, dazu muss ich nicht mehr viel sagen, oder? Wenn Hinweise darauf bestehen, dass sich verfassungsfeindliche Netzwerke bilden die der demokratischen Grundordnung entgegenwirken wollen, ist diesen ausnahmslos nachzugehen, egal ob von rechts oder links. Es findet eine Spaltung nach Links statt , es gelten daher 2 meinung die sagen darf die PC Meinung auf Arbeit und die Private zuhause . Die Medien und Politik beeinflussen durch Fake News und Manipulation das ganze noch mit. Ich würde dir hier bedingt zustimmen. Allgemein habe ich das Gefühl, dass derzeit, auch gerade durch die Medien, sehr stark polarisiert wird. Teilweise erschwert das auf jeden Fall den Diskurs, als Folge dessen sehe ich nur eine weitere Spaltung der Lager. Vielleicht wird es echt Zeit für die legalisierung von Cannabis, damit alle mal wieder runterkommen können und wir aus dem Teufelskreis ausbrechen. Der Teil "Spaltung nach Links" bezeichnet aber meiner Meinung nach nicht das Problem, sondern die Ursache. Mit der Aussage spaltest du doch selber. Ich denke die Polarisierung wird hier nicht von einer Seite allein angetrieben. Wenn ich zum Beispiel auf die USA blicke könne ich mir auch ganz gut vorstellen, dass das Ganze durchaus bewusst betrieben wird, teile und herrsche. Das Mahnmal bewirkt keine stolze Brust wie es einige Politiker von sich geben ich empfand mit wie alle von meiner Klasse eine krasse scham und die frage was habe ich als Nachkriegsgeborener Schuld an den Taten meiner Vorväter? Wenn du dich als Nachkriegsgeborener keine Schuld an den Taten deiner Vorväter hast, warum empfindest du dann Scham? Also, ich sehe das mit der Shculd wie du, was zur Zeit meines Großvaters geschah, lag nie in meiner Hand, und ich empfinde weder Verantwortung, noch Scham für unsere Geschichte, sie ist einfach wie sie ist. Das Problem ist, dass wir sie so persönlich nehmen, siehe shcon "unsere Geschichte". Ist ja eigentlich nicht meine Geschichte, sondern die der Leute, die vor mir kamen. Dass in der Vergangenheit hier schreckliche Dinge geschehen sind, will hier hoffentlich niemand bestreiten, und ich denke ein Mahnmal, dass wir, die wir es jetzt in der Hand halten, es nicht noch einmal zu so etwas kommen lassen, ist eine feine Sache. Das soll uns keine Schuld zuweisen, sondern uns helfen immer den richtigen Weg, bzw. den falschen Weg und seine Konsequenzen, im Kopf zu behalten. Warum sind wir die einzigen die sowas haben , warum haben die Türken keines für die Armenier , warum die Amerikaner keines für die Indigene Bevölkerung ? Vielleicht weil wir mehr Gewissen haben? Keine Ahnung, sollen wir jetzt alles abschaffen, was nicht alle anderen haben? Ist halt wieder "Aber die anderen...". Ich denke wir sollten uns an unseren eigenen Wertevorstellungen messen, nicht an dem was andere machen. Das wars erstmal, viellecht finde ich später nochmal Zeit für den Rest.
  2. Den Paragraph hatte ich bereits gelesen, muss aber gestehen, dass ich bei Absatz zwei mich verlesen hatte. Dass eine einstimmige Bestätigung der Beschlussfähigkeit durhc den Sitzungsvorstand ausreichend ist, war mir hier entgangen,. Hier habe ich mich wohl getäuscht. tatsächlich ging wohl alles entsprechend der Geschäftsordnung vor, Asche auf mein Haupt. Und die AfD kann durchaus Politik betreiben, sonst wäre sie nicht im Bundestag. Ob sie gute Arbeit leistet oder nicht mal aussen vor, solange sie sich innerhalb der bestehenden Regeln bewegen, ist das ihr gutes Recht. Statt die Menschen die dahinter zu stehen, sollte man lieber den Dialog suchen. Kann ja auch ganz gut funktionieren wie man hier gerade gesehen hat. 👍
  3. Der Edit war noch nicht vorhanden, als ich deinen Post las und antwortete. Danke für den Link, die Story ist mir noch bekannt, und zeigt durchaus, dass unsere Freunde von der AfD nicht unbedingt die hellsten sind. Inwiefern soll dies allerdings eine Rechtfertigung sein dass offensichtlich gegen § 45 der Geschäftsordnung des Bundestages verstoßen wurde. "Der Bundestag ist beschlußfähig, wenn mehr als die Hälfte seiner Mitglieder im Sitzungssaal anwesend ist." lässt meiner Meinung nach nicht viel Raum für Interpretationen. Ich bin allerdings auch eine Laie in Rechtsfragen und gerne bereit, mich eines besseren belehren zu lassen.
  4. Super informativer Post der echt viel zu einer Diskussion beiträgt. Hast deine Sichtweise echt gut beleuchtet, jetzt kann ich endlich nachvollziehen, warum du das so siehst. Vielen Dank dafür!
  5. Das soll wehrhafte Demokratie sein? Die Geschäftsordnung des Bundestages wurde wohl zum Spaß erlassen, oder wie? Ist es uns jetzt also egal, wenn das Parlament gegen bestehende Regeln verstößt, nur weil es vom richtigen Team durchgeführt wurde?
  6. Meinst du, die Menschen die du so verachtest, haben keine Gründe für ihre Einstellung? Die haben sich einfach hingesetzt und sich gedacht "Ich hab jetzt Bock einfach mal so ein richtig schlechter Mensch zu sein"? Wir haben alle Gründe für das was wir denken, und gerade deshalb ist es doch so wichtig, sich gegenseitig zuzuhören, um zu verstehen warum die Menschen das denken was sie denken, wie willst du sonst jemals irgendwen erreichen? Glaubst du allen ernstes du kannst irgendwen von deiner Meinung überzeugen, wenn du ihm sagst, er ist kein Mensch, nichtmal ein Affe? Du wirst wohl eher das Gegenteil erreichen und die Menschen davon überzeugen, dass du selber kein guter Mensch bist, und man entsprechend wenig auf deine Einstellung geben sollte.
  7. Und das soll uns vorran bringen?
  8. Laut eigener Aussage hast du dir das Video noch nicht einmal angesehen, trotzdem hast du kein Problem das Erscheinungsbild eines Mitmenschen herunterzumachen, noch ihn als "Ding" zu bezeichnen. Top Argumente, damit untermauerst du eigentlich nur, was ich auch in dem Video, oder auch anderen Videos von Michael Stürzenberger sehr erschreckend finde. Auf das sinnlose Geschwafel in deinem zweiten Satz gehe ich jetzt mal nicht weiter ein...
  9. Über den Channel selber kann ich nicht viel sagen, habe nur das eine Video gesehen. EDIT: Wobei ich auch nicht wirklich den Channel geschaut habe, da das von mir verlinkte Video auf dem Channel "malarich" gepostet wurde: https://www.youtube.com/user/Malarich/featured
  10. Verzerrt habe ich nichts, dafür dass der Edit nicht im Quote steckt entschuldige ich mich, da habe ich auf eine alte Version der Seite geantwortet. Letzenendes lese ich hier trotz allem heraus, dass du der Meinugn bist gewisse Menschen verdienen eine Entmenschlichung, oder zumindest die Vorstufe davon. Als gut würde ich das nicht bezeichnen, da kannst du mir Verzerrung der Beiträge unterstellen wie du willst.
  11. Wenigstens hast du kein Problem dein eigenes Schlechtmenschentum offen zur Schau zu tragen, Respekt für die Ehrlichkeit:
  12. Ich sehe den Fokus des Videos nicht auf religiösem Extremismus, sondern dem Verhalten der Demonstranten im diskutierten Video. Eine Alternative zur eigenen Meinung wird nicht zugelassen, wer anderer Meinung ist ist ein Unmensch, dem jegliche Rechte entzogen gehören. Erschreckend.
  13. Alles klar, dann nehme ich, was ich in meinen Post geschrieben habe, wieder zurück, wenn das nur ein Scherz war, sorry. Bezüglich der AfD will ich diverse Anschuldigungen auch nicht unter den Teppich kehren, aber ich denke du machst es dir ziemlich einfach, wenn du alles was aus der Richtung kommt einfach ignorierst. Klar mag die Partei ihre Probleme haben, aber wir reden hier nicht von einer rechten Untergrundbewegung aus 10 fanatischen Faschisten, sondern einem nicht unerheblichen Teil der Bevölkerung, der hinter der AfD steht. Die Sorgen und Gedanken dieser Menschen einfach abzutun, halte ich für anti-demokratisch. Aber das Thema hatten wir ja schon einmal, glaube ich.
  14. Sorry, aber wieder unterstellst du der AfD eine anti-demokratische, rassistische Einstellung, während du offen deine eigene anti-demokratische, gewalttätige Einstellung zur Schau trägst. Dem Gewicht deiner eigenen Aussagen ist das nicht gerade zuträglich.
  15. Ja, wegsperren meinetwegen. Ich will nicht sagen, dass ich die Antworten auf alles habe, oder das alleine bestimmen möchte, die Antworten auf solche Fragen müssen wir als Gesellschaft finden. Was ich weiß ist, dass das Töten von jemanden hilflosen von dem keine Gefahr ausgeht, Mord ist, egal was derjenige vorher getan hat. Davon demjenigen aus niederen Beweggründen sonstwas anzutun wollen wir mal gar nicht reden. Du scheinst mir ziemlich leichtfertig mit der Entscheidung umzugehen, wer Leben darf und wer nicht.
  16. Vielleicht nicht direkt gesagt, aber du rufst dazu auf, über Folter nachzudenken. Deine schlechte Laune ist durchaus berechtigt, aber wenn meine Mitbürger hier gedanklich bereits wieder ins Mittelalter zurückfallen finde ich auch nicht gerade beruhigend.
  17. Und doch willst du schlachten.
  18. Wenn der nächste IS aufersteht kannste dich ja dann direkt anschließen, gute Folterknechte können die bestimmt immer gebrauchen.
  19. In deinen Augen mag diese Person ja ihre Rechte verwirkt haben, im Angesicht einer vernünftigen Justiz ist dies dennoch nicht der Fall. Willst du wirklich anfangen, Leuten ihre Rechte wegen eines Verstoßes gegen eben jene abzuerkennen? Dann können wir auch Arbeitsunwilligen die Sozialleistungen ganz streichen, wer nicht im Geiste der Brüderlichkeit handelt hat auch keinen Anspruch auf Artikel 22. Dir können wir auch gleich deine Rechte entziehen, das Aberkennen der Menschenrechte ist in meinen Augen auch nicht sehr Brüderlich (und mir dann natürlich auch wiederum). Führt doch alles zu nichts Gutem, es hat einen Grund warum einem die Menschenrechte nicht aberkannt werden können und sollen. Der Aufruf nach Steinigung ist meiner Meinung nach nichts anderes wie ein Verlangen nach Rache, und diesen Punkt sollten wir inzwischen überwunden haben. Niemand wird durch die Steinigung unvergewaltigt, und wenn ich mir so die Zahlen von Ländern anschaue, die Todestrafe, Amputationen oder andere vergleichbare Strafen auferlegen sind nicht wirklich freier von Verbrechen als wir. Auf der anderen Seite steht es dir natürlich frei, jederzeit in ein Land mit einem Strafkatalog zu ziehen, der dir mehr zusagt. Ob das am Ende wirklich schöner ist, bleibt fraglich...
  20. Scheinst ja nicht viel von Menschenrechten zu halten. Wundert mich bei den anderen Posts, die du sonst so verfasst.
  21. GlenMiller

    Mechwarrior 5 : Mercenaries

    Ein gutes PvE Mechwarrior mit Coop wünsche ich mir Schon lange. Da es von Piranha Games entwickelt wird, versuche ich den Hype bei mir allerdings so gering wie möglich zu halten, dafür habe ich lange genug MWO gespielt. Wenn sies allerdings schaffen, jemanden ins Boot zu holen, der gute Maps und gute Missionen machen kann, ist die halbe Miete schon geschafft, solang sich die KI nicht absolut deppert anstellt. Hoffe auch, dass man die Kampagne dann vernünftig im Coop spielen kann, und das dann nicht so eine abgespeckte Erfahrung für die beigetretenen Spieler ist, wie in manch anderen Spielen.
  22. GlenMiller

    BT-Tabletop

    Habe ziemlich viel aus dem BATTLETECH Universum genossen, die Romane, Computerspiele sowie das Tabletop. Mitte der 90er als kleiner Stöpsel mit dem Tabletop angefangen, da mein Vater das damals mit seinen Kumpels gespielt hat, und ich das mit meinem Bruder natürlich auch zocken musste. Hat für mich deswegen natürlich immer einen besonderen Platz im Herzen. Zuletzt gespielt habe ich vor einigen Jahren eine Kampagne mit 2 Kumpels, ich als Spielleiter. Wir haben hierfür Megamek verwendet, eine Umsetzung des Tabletops in Java. Gerade wenn der Scope über Lanze vs. Lanze hinausgeht, erleichtet das Programm vieles, weil man einfahc nciht ehr Stunden mit würfeln und aufschreiben verbringt. Zusätzlich enthält es alle Einheiten, also ist es eine gute Gelegenheit, mal neue Einheitenaufstellungen auszuprobieren. Infantrie und Panzer only in einer Stadtmap mit Double Blind Rules sorgt für viel Überraschung beim Gegenspieler. Als Bonus gibt es noch ein extra Tool mit dem eine Kampagne inklusive kompletter Logistik verwaltet werden kann. Grafik ist kacke, aber wer MechForce aufm Amiga gezockt hat wird auch damit klarkommen. TL;DR: BATTLETECH, FUCK YEAH! Ich geh meinen Kriegshammer polieren.

Copyright © 2003 - 2018 DRUCKWELLE e.V. - Impressum

Alle Rechte vorbehalten.

Obwohl die Administratoren und Moderatoren von DRUCKWELLE e.V. versuchen, alle unerwünschten Beiträge von diesem Forum fernzuhalten, ist es für uns unmöglich, alle Beiträge zu überprüfen. Alle Beiträge drücken die Ansichten des Autors aus und DRUCKWELLE e.V. sowie Invision Power Inc (Entwickler von IPS Community Suite) können nicht für den Inhalt jedes Beitrags verantwortlich gemacht werden. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen.

×

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.