Jump to content

Der "welchen Film habt ihr zuletzt gesehen" Thread


Recommended Posts

Guest Radagast
vor 11 Minuten schrieb Ratman_Flo:

-Please stand by

https://www.youtube.com/watch?v=-G6VHZAX10Q

Netter kleiner Film über eine Autistin deren Welt sich nicht Grundlos Großteils um Star Trek dreht... Derzeit frei in Amazon Prime, bessere deutsche Trailer habe ich nicht gefunden.

Kannst du etwa nicht schlafen? 

Ich irgendwie auch nicht, der Trailer sieht sehr interessant aus.

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...
  • Replies 272
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Unglaublich - Kulturschock! Gestern im Dialog mit zwei Praktikanten bei uns stellte sich heraus, dass die noch nie was von der Dollar Trilogie gehört haben geschweige denn irgendeinen Teil davon

WAAAAAS???? Bildungsauftrag erteilt!!   leg mal hiermit nach     

Hatte vor Kurzem etwas mehr Zeit und habe ein paar Filme auf NETFLIX geschaut. The Highwaymen (2019)   3/10   IMDb-Link Zwei ausrangierte Cops werden reaktiviert, um Bonny & Clyde zur Strecke z

-GLASS

Der Film ist quasi eine Fortführung UND Zusammenführung von "Unbreakable" und "Split". Dies macht der Film auch recht gut. Es liegt auch nicht an der recht durchdachten und detaillierteren Story das mir die beiden Vorgänger-Filme besser gefallen haben (Extra einen Tag vorher bzw. am Vormittag des Kinobesuchs gesehen)... Ja, "Unbreakable" war zum Teil langatmig, das ist aber meiner Meinung nach zum Teil der damaligen "Mode" geschuldet. Doch ich habe das Gefühl das in beiden Vorgänger-Filmen die Schauspieler mit wenigen Ausnahmen DEUTLICH besser gespielt haben/überzeugender waren, gerade in "Split"...

 

Dennoch wünsche ich allen viel Spaß, es ist was Filme/Kino angeht eigentlich immer schöner sich selbst einen Eindruck zu verschaffen...

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
  • 3 weeks later...

-Colossal

Habe mir den heute Nacht auf AmazonPrime angetan (der da bis heute umsonst war) und war immer wieder versucht den Schrott aus zu machen. Während der Trailer noch ganz lustig aussieht und die Idee zumindest interessant da so noch nicht gesehen kann ich über den 1Std 45Min-Film nur sagen das er für mich Zeitverschwendung war. Der Film, in dem Anne Hathaway tatsächlich durchgehend "scheiße aussieht", erklärt zwar immer wieder "wo, was und warum", das "wie", viel von dem Humor und vor allem der Sinn fielen jedoch anscheinend dem Schnitt zu Opfer. Auch sagt der Trailer eigentlich kaum etwas darüber aus das es in dem Film nur darum geht das eine Frau, die seit über einem Jahr immer wieder vom saufen nen Filmriss hat (statt Leberproblemen und Co.), versucht ihr Leben in den Griff zu bekommen. Das der Regisseur "Nacho" mit Vornamen heißt sein nur ein Detail am Rande...

Edited by Ratman_Flo
Link to post
Share on other sites
  • 3 months later...
  • 4 months later...

"Hard Powder"

Ich poste extra keinen Trailer, der spoilert nur und einige Dinge kommen nicht oder anders im Film vor...

Hollywood covert derzeit ja gerne europäische Filme. Ohne das Original bislang gesehen zu haben kann ich jedoch "Hard Powder" wärmstens empfehlen. Es ist ein Rache-Thriller mit etwas Drama und literweise schwarzem Humor. Ich habe schon lange nicht mehr so laut über den Tod gelacht, und das zieht sich bis in den Abspann, wo die Schauspieler "In Order of Disappearance" aufgelistet (oder besser ausgelöscht) werden...

Ich freue mich schon auf das schwedische Original "Einer nach dem Anderen" den es derzeit gratis bei Amazon Prime zu sehen gibt...

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

"Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers" (Episode 9):

Auch hier poste ich keinen Trailer um nicht Bilder und Szenen zu spoilern, habe mir selbst vorm Kino extra keinen angesehen, nur Episode 7 + 8 vorweg. Während ich 8 immer noch besser als 7 finde (Siehe Link) bin ich mit dem Abschluß doch sehr zufrieden, das hätte man klar verkacken können. Alles was ich jetzt schreiben könnte würde in irgend einer Richtung spoilern, daher bleibt mir nur zu sagen das die Bilder und ihre Atmosphäre gewaltig sind und selbst für Wasi @tdkoe-descander genügend Sternenzerstörer vorkommen dürften... Natürlich gab es auch genügend Moment wo man sich dachte "Ernsthaft? Na gut. Hat sich ja aber auch irgendwie schon angekündigt...", fand ich aber okay und schien für die Story zu sein.

Viel Spaß beim gucken!

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Als Star Wars Fan der Stunde....habe ich mir den NEUEN Star Wars im Kino angeschaut...wie alle Star Wars Movies.

1970 Geboren und als Junge zum ersten mal überhaupt (nach Bambi Dschungelbuch&Co) direkt nach erscheinen 

ist mein Onkel mit mir (8 Jahre) damals 1978 im Kino Gewesen (Episode IV) 

was neben Battlestar Galactica...

Buck (fuckin) Rogers  (was für ein Frauenbild...wäre heute so nicht Verfilmbar:icon_hihi:)

War of the Worlds im Orginal ( Schwarz Weiss... ja so etwas gab es...Filme waren nicht immer Bunt;D) Grundsteine meiner SciFi Leidenschaft bis heute sind....

Mein Fazit:

Nicht nur ein Richtig Schlechter Star Wars Movie

....viel einfacher.....drastischer....

es ist einfach nur ein echt schlechter Film:icon_sniff:

Am ersten Freitag (Wochenende) der Erscheinung gab es Karten in ALLEN RuhrpottKinos   sogar an der Kasse ohne Vorbestellung wie für jeden anderen gewöhnlichen Film ohne Vorbestellung...

und der Kino Saal war nicht einmal voll

EIN STAR WARS MOVIE...sagt ALLES

 

mfg:icon_tup:

Edited by Old Toddy
Link to post
Share on other sites

Mhhh ich bin ein bischen anderer Meinung ,)

Bin ja auch Star Wars Fan seit Ewigkeiten. Allerdings hat man dann bezüglich Filmen und Serien eine enorme Erwartungshaltung, die kaum erfüllt werden kann finde ich.

Hab mir zwischendrin auch gedacht "boah war der Film schlecht", aber nach nochmal bischen über den Film sinieren ,) finde ich ihn nicht mehr schlecht.

Ist doch eigentlich ein guter Film für die Massen, hat ja fast alles was ein "moderner" Film so haben muss. ALs STar Wars Fan fand ich ihn naja... aber wohl auch nur weil man anderes erwartet oder erhofft hatte.

 

Der Mandalorianer Serie würde ich allerdings nur die Schulnote 3-4 geben. Hat ja nicht viele Folgen. 2-3 Folgen sind richtig gut, die anderen eher schlecht finde ich. Grund ist, dass mir da bei vielen Folgen absolut die Tiefe fehlt, sowohl bei STory als auch CHarakteren, vieles wird einfach so offen stehen gelassen. Die meisten Episoden kommen mir vor wie ne Art Lückenfüller Episoden, die man in Reihenfolge beliebig miteinander austauschen könnte, weil sie überhaupt nicht mit einer STory oder einem roten Faden zusammenhängen.

Das find ich echt schade, da hätten die sich mehr Mühe geben können

Link to post
Share on other sites

Auch als Star Wars Fan der ersten Stunde und großer Anhänger des alten Kanons (ja, ich habe fast alle Bücher gelesen bis Post-Aboleth) weiss ich ehrlich gesagt immer noch nicht, was ich von dem Film halten soll.

Die 3D-Technik war wie bei Disney üblich formidabel - visuell gibts nix auszusetzen.

Aber der Plot (ich kann ja hier nun leider nicht spoilern und einzelne Abschnitte entkernen) war schon .... .... .... nunja ich weiss noch nicht.

Generell fand ich aber die Entwicklung der Republik und der Ersten Ordnung eine formidable Story-Katastrophe. Wer das alte SW Expanded Universe kennt, weiss was das für eine unsinnige storytechnische Entwicklung ist.

/wave

Schweijksam

 

Link to post
Share on other sites
  • 7 months later...
  • 1 month later...
  • 1 month later...

Wer aktuell auf Entzug von bildgewaltigen Epen ist, der sollte sich die beiden Bahubali Teile reinziehen. Wenn man das typisch indische Geschmonze ignoriert, bleibt da ein bildwuchtiger, zweiteiliger Kracher über, der mich ehrlich gesagt so richtig überrascht hat auf seine Weise.

Trailer Teil 1:

 

Trailer Teil 2:

 

/wave

Schweijksam

 

Link to post
Share on other sites

- Systemsprenger

SYSTEMSPRENGER Trailer German Deutsch (2019) - YouTube

 

Gerade eben mit nem Kumpel gesehen. Puh, heftig...

Bis auf das eigenartige Ende ein nicht umsonst mehrfach Preisgekrönter deutscher Film. Schwieriges Thema mit verdammt überzeugender schauspielerischer Leistung, gerade die kleine "Bennie" und ihre Mimik sind echt Hammer.

Und ich wurde nochmals darin bestätigt das ich keinen Job in der Pflege machen könnte, mit Niemandem dort oder in diesem Film tauschen wollte... Meinen tiefen Respekt an alle die so etwas beruflich machen, ich würde kaputt gehen.

Link to post
Share on other sites

- Unhinged - Außer Kontrolle

Habe den Trailer mal in die Spoilerwarnung gesetzt

 

Sehr guter etwas anderer Thriller mit einem überzeugenden Russel Crowe, kann ich nur empfehlen.  Nett auch die Seitenhiebe auf unser aller Verhalten, speziell beim Auto fahren. Die Moral von der Geschichte: Lass deinen Frust nicht an anderen aus wenn du mal nen schlechten Tag hast, es könnte ein Psycho sein der nichts mehr zu verlieren hat...

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hatte vor Kurzem etwas mehr Zeit und habe ein paar Filme auf NETFLIX geschaut.

The Highwaymen (2019)   3/10   IMDb-Link
Zwei ausrangierte Cops werden reaktiviert, um Bonny & Clyde zur Strecke zu bringen. Langatmig, schleppend, mäßige Dialoge und ersatzweise dafür noch nicht einmal unterhaltsame Action oder witzige Szenen. Harrilson & Costner sind zwar große Namen, aber allein dafür gibt es von mir keine Punkte. Der Showdown ist ziemlich lahm und das Ganze erstreckt sich über einschläfernde 130min. Man hätte für diese Nummer genauso gut ein abgehalftertes Duo wie Schwarzenegger + Stallone rekrutieren können, nur daß ich zumindest von Harrilson noch etwas mehr erwartet hätte.

The Irishman (2019)   4/10   IMDb-Link
Ich hatte diesen hier mit De Niro zwar mit etwas Abstand zu "The Highwaymen" gesehen, fertige den aber gleich mal mit ab, denn was den Unterhaltungswert angeht, schlägt der in genau dieselbe Kerbe, wie der zuerst genannte Film. Ich mag De Niro eigentlich, aber auch hier zieht der Name nicht. Ich bin kein Mensch, der unbedingt Action braucht oder leicht verdauliche Comedy, aber auch hier vermisse ich smarte Dialoge, eine interessante Storyline, spannende Twists oder dergleichen. Wer unbedingt wissen möchte, wie es sich anfühlt 3½h seiner kostbaren Lebenszeit sinnlos zu verbraten, darf sich dieses Kunstwerk gern ansehen. Eigentlich wären es nur 3/10 Punkten geworden, da De Niro aber dennoch recht charismatisch rüberkommt, gibt es immerhin eine 4. Nach meinem Geschmack ist der Film ziemlich overrated. Fans sehen das womöglich anders oder lieben evtl. Streifen wie diesen.

Contraband (2012)   5/10   IMDb-Link
Waaaaas, 1-2 Punkte mehr als für die beiden oben gelisteten Filme? Was soll ich sagen... ich mag Wahlberg und für das was der Film ist, ist er eben solide, also eine 5. Nicht überragend, aber man kann ihn bis zum Schluß schauen, ohne hinterher feststellen zu müssen, daß man mit seiner Zeit auch etwas Besseres hätte anfangen können. Das Ende bietet immerhin eine einigermaßen überraschende Wendung, wobei ich mir in Folge dessen etwas mehr Konsequenz erhofft hatte. Ich will an dieser Stelle aber nix spoilern.

Circle (Der Kreis) (2015) -ENG-   8/10   IMDb-Link
Auf Netflix nicht in dt. Sprache verfügbar. Filme wie diesen finde ich sehr spannend. Wie ändert sich das Verhalten unterschiedlicher Charaktere, die fortwährend erhöhtem Stress ausgesetzt sind? Meist spielen sich Filme mit dieser Thematik auf engstem Raum ab. Wer unbedingt großartige Kulissen braucht, massive Ballereien oder alberne Sprüche, kann hier gleich weiterscrollen. xD Zum Inhalt kann man fast gar nichts schreiben, ohne zu weit ausholen zu müssen. Der Film erklärt sich am besten, wenn man ihn anschaut, vorausgesetzt man begreift, daß das "Alien-Setting" (so nenne ich den Schauplatz einfach mal) nur einen eher unbedeutenden Rahmen darstellt, der nicht wirklich von Belang ist. Das Ende läßt einige Zuschauer womöglich zu niedrigeren Ratings hinreißen, da das Gesehene nicht vollständig aufgeklärt wird und viel Raum zum Spekulieren läßt. Ich persönlich mag sowas sehr gern. Die Abgründe der menschlichen Seele werden während der 90min schonungslos veranschaulicht und ich würde sogar behaupten, daß sie im Film noch nicht einmal übertrieben dargestellt wurden. Einige Entscheidungen der Protagonisten sind mMn nicht ganz nachvollziehbar, aber ich fühlte mich dennoch sehr gut unterhalten und hatte etwas in dieser Art zuvor noch nicht gesehen.

How It Ends (2018)   2/10   IMDb-Link
Der Film an sich ist gar nicht mal so schlecht und hätte von mir zumindest eine durchschnittliche Wertung erhalten. Wenn Forest Whitaker als Nebendarsteller auftaucht, werde ich zwar schon immer etwas skeptisch, aber das ging hier soweit klar. xD Ich liebe Endzeit-Szenarien aller Art und allein deswegen hätte ich aus meiner Befangenheit heraus schon höher werten müssen, aber das Finale hat mich einfach dermaßen abgefuckt, daß ich den ganzen Film nur noch als sinnloses Machwerk empfand. Das ein offenes Ende Raum für Spekulationen bietet, finde ich ja generell toll, doch hier wird dem Zuschauer rein gar nichts vor die Füße geworfen, was einem nach 150min zum Grübeln oder Spekulieren anregt. Kennt ihr diese Art Filme, die plötzlich enden und man den Eindruck hat, daß 20min fehlen, in denen einem noch irgendwas hätte vermittelt werden müssen? "How It Ends" fällt exakt in diese Kategorie. Man hat das Gefühl, noch ne Münze nachwerfen zu müssen, um den Rest sehen zu können, aber der Drops ist gelutscht. Aus lauter Verzweiflung wartet man noch den Abspann ab, aber da kommt nix mehr.

Extinction (2018)   3/10   IMDb-Link
Eine vermeintlich außerirdische Invasion der Erde, ein eigentlich vielversprechender Plot inkl. überraschendem Twist, aber mMn hat der Film einfach sehr viel Potential verschenkt und die Leistung der Darsteller hat mich persönlich überhaupt nicht vom Hocker gehauen. Selbst Michael Peña fand ich ziemlich enttäuschend, den ich von "Narcos: Mexico" sehr viel besser in Erinnerung habe. Die 95min plätscherten so vor sich hin. Da der Film allgemein ein eher überdurchschnittliches Ratings hat, findet ihr ihn möglicherweise sehr viel besser als ich.

The Hater (2020)   7/10   IMDb-Link
Ein Drama/Thriller, polnischen Ursprungs. Die Kurzbeschreibung zum Film klang sehr interessant, also schaute ich einfach mal rein und wurde positiv überrascht. Ein junger Typ scheitert an der Uni und entwickelt anschließend gewisse Fähigkeiten, mit dessen Hilfe er via Internet/Social Media unterschiedliche Parteien/Auftraggeber auf niederträchtigste Weise gegeneinander ausspielt. Das Ganze spitzt sich immer mehr zu und eskaliert irgendwann. Durchaus sehenswert und 135min lang.

The Paramedic (Der Sanitäter) (2020)   7/10   IMDb-Link
Ein spanischer Thriller, der auf IMDB fälschlicherweise mit Action, Adventure, Crime getagt wird. Ein Sanitäter wird infolge eines Unfalls selbst zum Invaliden und anschließend auf Grund gewisser Entwicklungen von seiner Freundin verlassen. Da er das nicht akzeptiert, läßt er nichts unversucht, um sie wieder zurückzubekommen. Spannend bis zum Schluß, gut gespielt, habe sogar ein paar Mal im Sessel die Faust geballt, da der Akteur so extrem arschig drauf war. xD Mehr kann man nicht dazu schreiben, da man sonst Vieles spoilern würde. Einige der Charaktere treffen zwar hin und wieder etwas fragwürdige Entscheidungen, aber das bemängelt man ja in etlichen Filmen.

6 Days (2017)   3/10   IMDb-Link
Ein Anti-Terror-Film, der auf wahren Begebenheiten beruht. Ein Rudel Terroristen belagert eine iranische Botschaft in London, fordert die Freilassung einiger Inhaftierten und soll nun von einer Spezialeinheit ausgeschaltet werden, ohne die Geiseln zu gefährden. Kennt man ja bereits alles. Das proletenhafte Getue der Spezialkräfte ging mir allerdings durchgängig auf den Sack. Beim Training werden Gegner hinter Türen nicht gesehen, der ein oder andere dieser Figuren raucht sogar Zigaretten (WTF?) und nach Beendigung des Trainings, keucht einer der Spezis im Gespräch mit einem Kollegen derart heftig, als hätte er gerade einen Marathonlauf hinter sich. Während des Einsatzes wird pseudo-cool Kaugummi gekaut und die schauspielerischen Qualitäten sind insgesamt ohnehin kaum erwähnenswert. Keine Ahnung, ob britische Spezialeinheiten 1980 tatsächlich qualmend, Kaugummi-katschend und schnaufend durchs Terrain stolperten, aber ich kann es mir nicht wirklich vorstellen.

Passengers (2016)   9/10   IMDb-Link
Ich hatte vorweg nicht erwartet, daß mir der Film so gut gefallen würde, auch wenn Jennifer Lawrence bei der Auswahl zugegebenermaßen keine unbedeutende Rolle spielte. xD Ich finde den Plot recht interessant und einfallsreich, die ganze Kulisse sehr gelungen und beide Hauptdarsteller spielen mMn wirklich gut und sind in der Lage, unterschiedliche Stimmungen glaubhaft rüberzubringen. Der Film nimmt natürlich einen halbwegs kalkulierbaren Verlauf, was Höhen und Tiefen angeht, nur beim Ende war ich mir tatsächlich etwas unsicher. Für mich hat der Film einfach wunderbar funktioniert. Ein cooles SciFi-Setting, witzige Dialoge, Wut, Verzweiflung, Trauer, Romantik... war alles dabei, ohne durch unangenehmes Overacting aufzufallen. Als Zuschauer stellt man sich an einem bestimmten Punkt sogar die Frage, wie man wohl selbst gehandelt hätte. Mademoiselle Lawrence war zudem die ganze Zeit über ein eye catcher und hat mich zudem schauspielerisch sehr überzeugt, nachdem ich zuletzt von "Red Sparrow" eher enttäuscht war.

___________________________________________________________________

Oops, ist doch etwas mehr geworden. :lol:

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Privacy Policy.